Spindrift 2017

Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
217
Beim aktuellen Video des Propain WC Teams wurde ein neues Bike gesichtet das ganz stark nach einem 180 mm Freerider aussieht. Auch die Friends, die vom Vinschgau zurückkamen haben etwas von einem Spindrift Nachfolger berichtet.

Ich bin vor kurzem das 2015er Spindrift von einem Kumpel gefahren und muss sagen, dass das Teil mehr als genial ist. Fast wie ein Downhillbike bergab und ganz easy hochzukurbeln. Genau das was ich gesucht habe. Ich sehe hier den nächsten Trend, nachdem die Bikes immer leichter und tourentauglicher werden bei mehr Federweg. Da könnte ein neues Spindrift mein Favorit sein ;)

Von der Optik her ist das gezeigte Bike ja jetzt näher am Tyee als am Rage. Gewichtstechnisch denke ich wird sich daher einiges zum Vorgänger tun. Hab gelesen, dass im Vinschgau ein Cane Creek Coil Dämpfer gefahren wurde... das wäre perfekt!

Vermutungen/Wünsche:
  • 180 mm Federweg
  • Aluminiumrahmen (Aussage von Chief-Roberts)
  • Etwas länger als das Tyee und etwas flacher (sieht auf den Fotos so aus)
  • Gewicht in Richtung Tyee 2014: 3,3-3,4 kg
  • Platz für Stahldämpfer, "große" Luftdämpfer (Vivid Air)
  • Durchgängiges Sitzrohr => Genug Platz für eine 150er Reverb (passte beim 2015er nicht)
  • klasse Optik :)
Spindrift2017.png
 

Anhänge

Dabei seit
20. August 2007
Punkte für Reaktionen
943
Standort
bei den Trails
Wer dicke Sprünge mag für den wird das was sein, sonst denke ich wird das Ding aus Alu ü14kg kommen mit leichten Teilen.
Werde mir lieber ein Tyee CF holen damit kann man alles.
 

Werratte

Fahrtechnikfrei
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
1.728
Standort
Ingolstadt
Das schaut eher nach einer Kamera Verzerrung aus.
Definitiv! Brauchst ja nur die exakt runde Form des VR anschauen... :lol:
Egal - ich fang in meinem System immer mehr hochgefährliche Überlegungen ab:
"Was bekomm ich für mein Tyee?"
"Kann ich mein Tyee meinem Junior weiterreichen?"
"Flieg ich zuhause raus, wenn ich laut drüber nachdenke?"
etc. :wut:
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
701
Standort
Bad Schönborn
Definitiv! Brauchst ja nur die exakt runde Form des VR anschauen... :lol:
Egal - ich fang in meinem System immer mehr hochgefährliche Überlegungen ab:
"Was bekomm ich für mein Tyee?"
"Kann ich mein Tyee meinem Junior weiterreichen?"
"Flieg ich zuhause raus, wenn ich laut drüber nachdenke?"
etc. :wut:
Die Gedanken sind frei. :)
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
2.803
Definitiv! Brauchst ja nur die exakt runde Form des VR anschauen... :lol:
Egal - ich fang in meinem System immer mehr hochgefährliche Überlegungen ab:
"Was bekomm ich für mein Tyee?"
"Kann ich mein Tyee meinem Junior weiterreichen?"
"Flieg ich zuhause raus, wenn ich laut drüber nachdenke?"
etc. :wut:
Überlege schon seit dem Vinschgau. Neuer Tyee 2016er Rahmen wenn er im BlowOut erhältlich ist oder..... :)
Das alte muss natürlich dann auch weg. Oder einfach behalten und gut.
 
Dabei seit
12. Juni 2006
Punkte für Reaktionen
701
Standort
Bad Schönborn
Ich bleib auch bei behalten. SO wie ich mein Tyee behandle, muss sowieso in 2-3 Jahren ein neues her. Bis dahin kann noch viel passieren...
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
217
Wer dicke Sprünge mag für den wird das was sein, sonst denke ich wird das Ding aus Alu ü14kg kommen mit leichten Teilen.
Werde mir lieber ein Tyee CF holen damit kann man alles.
Das würde ich so pauschal nicht sagen. Auch die Laufruhe bei gröberen Strecken wird nochmal deutlich krasser sein mit der 180er Lyrik (perverse Gabel übrigens ;) ) und dem etwas flacheren Lenkwinkel. Vom Gewicht her ist wohl einiges drin, denke 13,... sollte mit leichten und trotzdem stabilen Parts kein Problem sein. Ich bin auf alle Fälle gespannt wie ein Flitzebogen :D Da muss ich ja fast zum Glemmride fahren... dort soll´s wohl vorgestellt werden.

Definitiv! Brauchst ja nur die exakt runde Form des VR anschauen... :lol:
Egal - ich fang in meinem System immer mehr hochgefährliche Überlegungen ab:
"Was bekomm ich für mein Tyee?"
"Kann ich mein Tyee meinem Junior weiterreichen?"
"Flieg ich zuhause raus, wenn ich laut drüber nachdenke?"
etc. :wut:
Haha, genau das selbe bei mir... bin auch schon am Grübeln. Rahmenset? Teile umbauen? Komplettrad?
Zuhause rausfliegen tu ich dafür zwar nicht, aber ich brauch schon ein paar gute Argumente ;)
 
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1.423
Standort
München
Ich meine gehört zu haben, dass der Rahmen nicht so viel schwerer sein wird wie vom Alu-Tyee. Klar, Anbauteile wie Feder/Dämpfer werden ein wenig mehr auf die Waage bringen. Bin gespannt. Bin das Teil ja schon in L kurz gerollt. War mir persönlich viel zu lang - sofern man das auf den paar Metern einschätzen kann.
 
Dabei seit
13. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
5.384
Standort
Oberbayern
Ich meine gehört zu haben, dass der Rahmen nicht so viel schwerer sein wird wie vom Alu-Tyee. Klar, Anbauteile wie Feder/Dämpfer werden ein wenig mehr auf die Waage bringen. Bin gespannt. Bin das Teil ja schon in L kurz gerollt. War mir persönlich viel zu lang - sofern man das auf den paar Metern einschätzen kann.
Dir hätte M auf alle Fälle besser gepasst ;)
 
Dabei seit
2. Juni 2009
Punkte für Reaktionen
1.425
Ich für meinen Teil muss gestehen, dass ich im alten Spindrift PERSÖNLICH keinen Wert gesehen habe. Vom Gewicht allein schon her war es mir zu nah am Rage. Wieso soll ich dann auf Federweg verzichten? Für MICH war es gewichtsmäßig zu nah am Rage, federwegsmäßig zu nah am Tyee.
Also ist es nur konsequent, das Teil neu aufzusetzen und das auf Basis des "leichten" AL Tyees.
Nun könnte auch ich mir vorstellen, für den Bikepark mein Tyee CF daheim zu lassen und ein neues Spindrift mitzunehmen. Das Tyee CF wird durch Stürze, Liften, Shuttlen ja nicht schöner ;-)
Das ganze dann mit einer 180er Lyrik Soloair kombiniert... Yummy! Robust aufgebaut für den Park mit DH Reifen und ohne Reverb schätze ich so knapp 14,5 Kg als realistisch ein. Klingt gut!
 
Dabei seit
31. März 2013
Punkte für Reaktionen
2.803
Ich für meinen Teil muss gestehen, dass ich im alten Spindrift PERSÖNLICH keinen Wert gesehen habe. Vom Gewicht allein schon her war es mir zu nah am Rage. Wieso soll ich dann auf Federweg verzichten? Für MICH war es gewichtsmäßig zu nah am Rage, federwegsmäßig zu nah am Tyee.
Also ist es nur konsequent, das Teil neu aufzusetzen und das auf Basis des "leichten" AL Tyees.
Nun könnte auch ich mir vorstellen, für den Bikepark mein Tyee CF daheim zu lassen und ein neues Spindrift mitzunehmen. Das Tyee CF wird durch Stürze, Liften, Shuttlen ja nicht schöner ;-)
Das ganze dann mit einer 180er Lyrik Soloair kombiniert... Yummy! Robust aufgebaut für den Park mit DH Reifen und ohne Reverb schätze ich so knapp 14,5 Kg als realistisch ein. Klingt gut!
Die Idee ist super, das Rage dann verkaufen?
 
Dabei seit
2. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
344
lass den phil mal ein besseres Foto posten, speziell den Hinterbau mit Dämpfer! ;-)
 
Oben