SQlab 60X Ergowave jetzt „Made in Germany“: SQLab stellt Produktion um

SQlab 60X Ergowave jetzt „Made in Germany“: SQLab stellt Produktion um

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMS9zcWxhYi5zYXR0ZWwuNk9YLmluZmluZXJneS5TLVRVQkUuTUFJTl8tc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Den SQlab 60X Ergowave-Sattel gibt es seit 2 Jahren. Jetzt stellen die Ergonomie-Experten eine Änderung vor, die auf viel Interesse stoßen könnte: Der Sattel wird nun in Deutschland hergestellt und setzt dafür auf ein neues Material.

Den vollständigen Artikel ansehen:
SQlab 60X Ergowave jetzt „Made in Germany“: SQLab stellt Produktion um
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von SQlab

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

Werratte

Systemabsturz
Dabei seit
14. Juli 2014
Punkte Reaktionen
1.805
Ort
Ingolstadt
Das mit der Fertigung in Deutschland, mit den entsprechenden Standards find ich super.
Für alles weitere müsste ich erst meinen Hintern befragen...
 

SQlab

Offizieller Account
Dabei seit
4. November 2009
Punkte Reaktionen
132
Vollautomatisiertes "Made in Germany" muss schon 50 € mehr wert sein ...
Nix gegen SQLAB, mein Allerwertester mag nix anderes, aber das ist Beutelschneiderei.
Hallo Ulles, die entscheidenden Schritte sind automatisiert. Zwischen den Schritten und in der QC arbeiten noch relativ viele Menschen, so ganz kann und will man ja nicht automatisieren. Das große Ding ist, dass die "Sattlerarbeit" also das Beziehen von Robotern ziemlich exakt gemacht wird. Leider sind alleine die Kosten für den Standort hoch und die Kosten für die Energie trotz enorm hoher Effizienz in Deutschland nicht weiter zu senken. Wir denken aber dass das Produkt zum einen in Sachen Komfort zum anderen im Punkt Qualität und Langlebigkeit den höheren Preise mehr als aufwiegt.
 
D

Deleted 410405

Guest
Made in Germany scheint wohl nur für diesen einen Sattel zu gelten ?
Zumindest liest sich das so im Beitrag.
 

SQlab

Offizieller Account
Dabei seit
4. November 2009
Punkte Reaktionen
132
Made in Germany scheint wohl nur für diesen einen Sattel zu gelten ?
Zumindest liest sich das so im Beitrag.
Ja es werden im Laufe des Jahres noch zwei weitere Modelle dazu kommen. Alle anderen Sättel kommen weiterhin aus Asien. Die Produktion der Vorserie läuft seit einer Woche, die ersten werden gerade ausgeliefert. Die Reise beginnt also gerade wir sind selber gespannt wohin sie uns führt.
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.577
Ort
Köwi
Bin jetzt von Pro (Turnix) über 66Sick und Ergon zu SQlab und habe Black Friday für 107,99 € bein 6OX Ergowave Active zugeschlagen.
Alleine das Wechseln des Elastomers war kein „Kinderspiel“, sondern eine ganz schöne Friemelei.
A28D70BD-24BC-4E0C-9996-7D3BA112448E.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
838
@SQlab toller Schritt, wenn ihr jetzt noch bei den Griffen nachhaltiger werdet und auf Plastik in der Verpackung verzichtet, würde ich mich sehr freuen.

Für alle die keine 200€ zahlen wollen, empfehle ich den 66sick Sattel, der wird in Italien produziert. Ich denke, dass auch bei SQlab noch Möglichkeiten bestehen den Preis agressiver an den Stückkosten auszurichten.
 

oli_muenchen

24 - 36 - 48
Dabei seit
21. Juli 2004
Punkte Reaktionen
1.096
Ort
münchen
Bike der Woche
Bike der Woche
Was ist das konkret für ein Schaum unter dem „Bezug“? Ich weiß, dass es ein BASF Infinergy ist. Aber: er sieht recht offenporig aus und damit empfänglich für Dreck.
 

FuzzyLogic

quick'n'dirty
Dabei seit
21. März 2004
Punkte Reaktionen
296
Bin jetzt von Pro (Turnix) über 66Sick und Ergon zu SQlab und habe Black Friday für 107,99 € bein 6OX Ergowave Active zugeschlagen.
Alleine das Wechseln des Elastomers war kein „Kinderspiel“, sondern eine ganz schöne Friemelei.
Echt? Eigentlich fand ich das ging relativ einfach. Aber vielleicht sitzen die unterschiedlich fest oder lassen sich je nach gewählter Festigkeit leichter oder schwerer einbauen...
 

Trail Surfer

Trailhakk in Merarno
Dabei seit
19. März 2004
Punkte Reaktionen
13.577
Ort
Köwi
Echt? Eigentlich fand ich das ging relativ einfach. Aber vielleicht sitzen die unterschiedlich fest oder lassen sich je nach gewählter Festigkeit leichter oder schwerer einbauen...
Meine geduldigere Frau durfte auch ran, okay, ein gut verschwitztes T-Shirt später hatte ich es dann trotzdem geschafft.
Der Platz vom Elastomer zur Satteldecke ist aber auch sehr gering.
 

SQlab

Offizieller Account
Dabei seit
4. November 2009
Punkte Reaktionen
132
Meine geduldigere Frau durfte auch ran, okay, ein gut verschwitztes T-Shirt später hatte ich es dann trotzdem geschafft.
Der Platz vom Elastomer zur Satteldecke ist aber auch sehr gering.
Sorry für die Mühen die wir verursacht haben, der Tipp kommt spät aber fürs nächstemal den Sattel eingebaut lassen und die Schale leicht nach oben ziehen, wenn das noch nicht reicht, einen kleinen Schuß WD40 o.ä. und schon fluppt er rein und raus.
 
Oben