SRAM Eagle Erfahrungen

Dabei seit
30. August 2011
Punkte Reaktionen
2.251
Ort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Würde beim Levo nicht auch ein Gang reichen, um damit fahren zu können? :D
Ansonsten verstehe ich die Aussage nicht...1x12 ist doch inzwischen seit paar Jahren bei MTB Standard und sehr viel fahren so ihre Touren. Warum sollte es bei einem Levo anders sein?
 
Dabei seit
4. Dezember 2009
Punkte Reaktionen
0
Es war nur die Frage ob die 12-fach 10-52 GX Kasette sich auck mit dem Eagle NX 12 fach Schaltwerk fahren läßt, was gemäß NX Schaltwerk Spezifikation nicht geht.
 
Dabei seit
16. Juni 2011
Punkte Reaktionen
987
Die Pflege der Feindschaft gegen E-Bikes ist eine göttliche Mission von [Beleidigung entfernt]!
Anstatt dem Menschen die Frage zu beantworten, pflegt man seinen geistigen Durchfall!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Dabei seit
5. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
63
Hallo Zusammen,
hoffe mir kann hier jemand helfen. Leider schaffe ich es nicht, meine Schaltung 100% einzustellen.
Habe mir hierzu jedes Video angesehen, welches ich gefunden hab....., bekomme es aber nicht hin.

Es springt immer die Kette bei den vorletzten 2-3 großen Kettenblättern.
Zum Transport, muss ich immer das Hinterrad ausbauen, kann es sein, dass sich hierdurch die Einstellungen verstellen? Verschleiß ist auszuschließen.

Danke
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
2.123
Ort
Bielefeld
Das Hinterrad sitzt bei korrekter Montage immer an der gleichen Stelle und wenn Du beim Transport nicht das Schaltauge verbiegst, dann wird da einfach nichts passieren. Fährst Du ein Fully? Falls ja: die großen Ritzel fährst Du ja, wenn es steil bergauf geht. Je nach Hinterbau sitzt Du dann etwas tiefer im Sag. Entweder, die B-Screw ist nicht im Sag eingestellt, oder beim Einfedern ist irgendwo Spannung auf dem Schaltzug. Das würde ich zuerst prüfen. Schaltauge, Zugspannung etc. sowieso.
 
Dabei seit
5. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
63
Danke schonmal.
Schaltauge habe ich bereits getauscht.
Das Rad wurde im Sag eingestellt. Muss man hier evtl. auch bei geringer 'nderung der Luft wieder nachjustieren? Hatte bisher nur 3x9 und da war das nie so ein Stress mit dem einstellen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.495
Ort
Allgäu
Es springt immer die Kette bei den vorletzten 2-3 großen Kettenblättern.
Zum Transport, muss ich immer das Hinterrad ausbauen, kann es sein, dass sich hierdurch die Einstellungen verstellen? Verschleiß ist auszuschließen.

Hatte bisher nur 3x9 und da war das nie so ein Stress mit dem einstellen.
War gerade was ähnliches in einem anderen Thread, dort war die Kassette nicht richtig fest.

Hatte das Thema tatsächlich auch nach einem LRS Wechsel. Hab es nicht sauber hin bekommen. LR raus, Kassette runter und mit weniger Fett neu drauf und alles hat gepasst.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.495
Ort
Allgäu
Erachtens sauber eingestellt und schaltet auch gut, lediglich die Geräuschkulisse der schaltvorgänge ist laut.
hatte mir überlegt auf eine x01 oder xx1 Kette zu wechseln in der Hoffnung, dass sich das Ganze bessert. Gereinigt habe ich schon alles.
Keine Garantie, aber bei mir hat die eine GX einen komische Ton bekommen. Konnte es nicht beheben. Auf X01 Kette gewechselt und war weg. Dabei war die Laufleistung der Kette vielleicht 750 oder 850km.
Kann sein, muss nicht sein. Bei mir kommt keine GX Kette mehr dran an irgendein Bike.

Schau dir auch mal die Schaltröllchen an.
 

redspawn2005

Angstbremser
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
821
Ort
Kassel
Danke schonmal.
Schaltauge habe ich bereits getauscht.
Das Rad wurde im Sag eingestellt. Muss man hier evtl. auch bei geringer 'nderung der Luft wieder nachjustieren? Hatte bisher nur 3x9 und da war das nie so ein Stress mit dem einstellen.
Hast du das neue Schaltauge auch mal mit nem Richtwerkzeug geprüft? Auch neue Schaltaugen sind selten gerade, da ist die Eagle sehr empfindlich... Selbst erlebt, seit dem wird das sofort nach dem Einbau kurz gecheckt ;)
 
Dabei seit
14. März 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo Leute,

kurze Frage, seid ihr ebenfalls der Meinung das die Kassette auf dem Bild verschlissen ist?

Und welche neue würdet ihr bevorzugen, die GX oder X01?

Danke Leute
 

Anhänge

  • IMG_20210420_183709.jpg
    IMG_20210420_183709.jpg
    301,2 KB · Aufrufe: 106
  • IMG_20210420_183658.jpg
    IMG_20210420_183658.jpg
    294 KB · Aufrufe: 107
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.495
Ort
Allgäu
kurze Frage, seid ihr ebenfalls der Meinung das die Kassette auf dem Bild verschlissen ist?
Wirkt für mich auf den ersten Blick nicht so. Sauber machen wäre aber eine Idee.
Hast du Probleme beim Schalten, sitzt die Kette nicht richtig etc.

Und welche neue würdet ihr bevorzugen, die GX oder X01?
Du hast aber keine NX oder?

Ketten nur X01 oder XX1, die bringen in meinen Augen viel. Werde beim nächsten Wechsel auch nach einer X01 Kassette schauen statt GX, aber die aktuellen Preise sind .....

Du brauchst ein größeres KB. ;)
Dachte ich mir auch auch beim ersten Blick, bzw. dort gibt es keine Berge ;)
 
Dabei seit
14. März 2020
Punkte Reaktionen
1
Hallo Männer,

danke für die Antworten. Also Die Schaltung schaltet präzise und knackig, nur wenn die Kette auf dem Ritzel liegt läuft sie gefühlt unrund. Nach 2500 km musste ich die Kette wechseln, die Kassette selbst ist 4100 km alt... Klar die Kassette bekommt von mir dick auf die Fresse, also unter Druck Schalten und viel Nässe und Dreck, so wie es sein soll. Mein Kumpel hatte auch die GX und meinte ebenfalls, er musste seine nach 4500 km wechseln weil sie durch war. Habe halt gedacht das die länger halten, 4-5 k ist wenig... Eine Saison max.

Ich würde auch 300€ für die X01 ausgeben, hält die denn länger?
Ach ja die Kassette ist auf den Bildern sauber und geschmiert, nur halt meiner Ansicht nach verschliessen.

Wir haben hier keine Berge nur Hügel. Auf 40km heißt das lediglich 1000hm, und die kann man schnell hochhuschen, dafür braucht man nicht die größten Ritzel... Hätte lieber einen Gang mehr nach oben, dafür dann den kleinsten Weg, dann hätte ich trotzdem bis 20% alles abgedeckt.

Grüße
 
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
97
es schaltet und läuft alles top und trotzdem willst Du wechseln, nur weil es "gefühlt unrund" läuft?
Fahr dei Kassette doch einfach weiter.
Ich selbst hab meine GX Kassette über 9000km gefahren, lief auch am Ende noch gut.
Bin dann auf die 1295er Kassette gewerchselt um zu schauen wie lange die hält
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte Reaktionen
1.161
Ort
Bonn
@NilleXC Deine Kassette sieht noch top aus, die würde ich noch deutlich länger fahren. Reinige mal Kette und Kassette gründlich und schmiere die Kette danach ordentlich. Wenn sie dann immer noch "unrund" läuft, würde mich mal interessieren, was genau man darunter zu verstehen hat.
Meine XX1 Ketten halten bis zu 7.000 km und meine am meisten genutzte goldene XX1 Kassette bewegt sich gerade auf die 9.000 km Marke zu und sieht wirklich noch tadellos aus. Da geht noch ne ganze Menge mehr. Ich finde, der Mehrpreis zu X01, bzw. X01 lohnt sich bei Kette und Kassette in jedem Fall.
 

ragazza

radfahren essen schlafen arbeiten radfahren
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte Reaktionen
1.354
Ort
Südmittelfranken und nördliche Oberpfalz
meine Kassette XG 1299 hat jetzt 12543 drauf und läuft wie am ersten Tag. Da geht noch einiges, denke ich.
Pflege ? Hochdruckreiniger, wenns arg verschmutzt ist und F100 Kettenöl regelmäßig. Artegerchte Haltung mit ordentlich Höhenmetern, aber auch mal 100km flach rollern in den schnellen Gängen.
 
Dabei seit
26. September 2018
Punkte Reaktionen
53
Ich habe heute morgen eine neue Kette an die Sram NX 12 Fach gemacht. Habe diese aber etwas kürzer als die alte Kette gemacht, da die von Anfang an etwas zu lang war. Nun stimmt die Umschlingung nicht mehr. Gibts da am Fully nen Tipp/Trick wie ich das alleine überprüfen kann mit der Sramlehre? Ansonsten muss ich schauen, ob ich nen Kumpel heute erwische, der mir hilft.
 
Dabei seit
6. August 2018
Punkte Reaktionen
5.917
Ich habe heute morgen eine neue Kette an die Sram NX 12 Fach gemacht. Habe diese aber etwas kürzer als die alte Kette gemacht, da die von Anfang an etwas zu lang war. Nun stimmt die Umschlingung nicht mehr. Gibts da am Fully nen Tipp/Trick wie ich das alleine überprüfen kann mit der Sramlehre? Ansonsten muss ich schauen, ob ich nen Kumpel heute erwische, der mir hilft.
Hinterbau in den sag ziehen mit Spanngurt zB?
 
Oben