SRAM GUIDE, welche Bremsbeläge ?

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.901
Standort
Nordbaden
So, nochmal zurück zu den Trickstuff:
Bin sie jetzt ein paar Tage mit meiner Guide R und 180er Dächle-Scheiben hier in Livigno gefahren.
Bremsleistung ist sehr gut, Standfestigkeit passt auch.

Störend finde ich die Geräuschkulisse. Insbesondere wenn sie nass ist, schreit sie, als ob es kein Morgen gäbe. Das ist mit Avid Sinter und Avid organisch wesentlich angenehmer. Im Trockenen herrscht hingegen meist Ruhe.
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
355
Standort
am Zürichsee
Bei meiner Guide RSC mit Trickstuff NG Belägen und den Avid Centerline-X Scheiben herrscht immer Ruhe, auch bei Nässe !
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.901
Standort
Nordbaden
Komisch. Hatte sie jetzt noch einen zweiten Tag bei miesem Wetter genutzt. Zunächst jeweils infernalisches Gekreische und relativ schlechte Bremswirkung. Erst nach paar Bremsungen ist sie wieder ruhig und bremst wie sie soll. Am schlimmsten nach dem Abspritzen mit dem Schlauch. Aber reicht auch schon, durch einen Wasserlauf zu fahren oder Regen von oben.
 
Dabei seit
7. November 2013
Punkte für Reaktionen
195
Da mein Leben davon abhängt und Markenbeläge nicht viel teurer sind, habe ich keine Erfahrung mit billig-Anbietern.

Muss gestehen, das ich mir die Links aber nicht angesehen habe


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
 
Dabei seit
19. März 2008
Punkte für Reaktionen
6
Wenn 2 Paar unter 10€ kosten gegen fast 30€ (oder auch mehr) bei Markenware, dann ist das ja schon eine Nachfrage wert.
Zudem haben die Billigteile ja ganz ordentliche Verkaufszahlen.
Und ich gehe davon aus, dass da niemand deswegen einen Unfall hatte.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.948
Standort
Erfurt
Gutes thema, habe am HT auch die Guide mit Centerline scheiben (und auch probleme das die gebereinheit defekt ist).

Die quitscht wie ne DDR-Lok beim bremsen, das ist richtig übel! Sobald es nur Minimal feucht ist und man mal en paar hundert meter nicht bremst, rubbelt dann auch wie blöd.

Macht schon garkeinen spass mehr damit mal en paar runden zu drehen oder auf Arbeit zu fahren.

Werde mir jetzt die koolstop D293 holen, sind organisch und ich hoffe das es damit besser ist.
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
919
Die originalen Beläge gibts für 8,9€, ohne Klammer und Schraube. Keine Ahnung wie man da Zeug vom Drittanbieter kaufen kann.

Scheibenbremsen quietschen halt, wenn man sie hernimmt. Da hilft auch kein Schweizer Feenstaub.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
524
Die originalen resin sind Schrott, die sinter sind uU zu laut (zB. im Winter) und brauchen mehr Wärme als Einige im Mittelgebirge zusammen bekommen und kalt ziehen se nicht.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.948
Standort
Erfurt
Die originalen Beläge gibts für 8,9€, ohne Klammer und Schraube. Keine Ahnung wie man da Zeug vom Drittanbieter kaufen kann.

Scheibenbremsen quietschen halt, wenn man sie hernimmt. Da hilft auch kein Schweizer Feenstaub.
meine magura mit hope scheiben (die alten SAW und die neuen) sind muckssmäusschenstill. bei regen, schlamm, schnee, staub und sogar bei trockenheit. die rubbeln auch nicht wie der avid/sram schrott.
 

hnx

Dabei seit
16. Dezember 2011
Punkte für Reaktionen
919
Keine Ahnung was mancher mit seinen Bremsen treibt, weder quietschen die Bremsen ohne Grund, noch haben kalte Sinter Beläge ungenügende Power.

Rubbelnde Bremsen wurden schlecht eingebremst, waren nicht technisch einwandfrei beim Einbau oder es ist eine unglückliche Kombination mit anderen Anbauteilen oder dem Rahmen.
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
524
Ohhh ich brauch mit dir nicht diskutieren, du hast deine Meinung und ich meine.
Wer mag kann gern meine Empfehlung probieren und der Rest fährt einfach weiter die Originalbeläge.
Im Gegensatz zu dir habe ich allerdings was zum Thema beigetragen.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.901
Standort
Nordbaden
Von der Geräuschkulisse her finde ich meine organischen SRAM auf Dächle ideal. Man hört quasi nix. Und für den Odenwald und meine Fahrweise reichen die auch dicke mit 180er Scheiben.
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
355
Standort
am Zürichsee
habe jetzt mal die organischen KoolStop (Typ KS-D293 für Guide) ausgetestet, immer noch an den Centerline-X Scheiben. Ich muss sagen mit denen bin ich jetzt auch super zufrieden. Keine komischen Geräusche, bremsen super, halten lange und das bei relativ günstigem Preis.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.948
Standort
Erfurt
habe jetzt mal die organischen KoolStop (Typ KS-D293 für Guide) ausgetestet, immer noch an den Centerline-X Scheiben. Ich muss sagen mit denen bin ich jetzt auch super zufrieden. Keine komischen Geräusche, bremsen super, halten lange und das bei relativ günstigem Preis.
gut zu wissen, danke. genau die wollte ich auch holen wenn meine bremse aus der reparatur zurück ist.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.948
Standort
Erfurt
grade mal die aktuelle BIKE durchgeblättert, die neuen Trickstuff Power beläge sollen wohl die besten sein für die Guide. Lange standzeit und die höchste Power. Vlei probier ichs doch nochmal mit Trickstuff.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.901
Standort
Nordbaden
Werde meine auch nochmal rauskramen. Wundert mich eigentlich, dass die bei mir im Nassen so nachgelassen haben. Das hätte doch dann sicherlich auch anderen auffallen müssen, geschweige denn, dass Klaus sie so überhaupt auf den Markt bringt.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.948
Standort
Erfurt
nja, die NG beläge hatte ich schon in 2 bikes mit 2 bremsen (hayes stroker ace mit hayes v8 scheibe und mt5 mit hope floating) und beim ersten mal mit der hayes war ich begeistert, beim 2. satz schon nicht mehr (identisches einbremsen). dann nochma ne chance gegeben mit der mt5 und war wieder enttäuscht. leichtes quitschen bei nässe und relativ schlechte bremsleistung, besonders bei nässe. wurden so eingebremst wie die originalen beläge. die waren um welten besser. keine ahnung ob es da enorme qualitätsschwankungen gab bei den NG belägen.

wenn die neuen "Power" beläge so gut sind würde ich die nochmal probieren wollen, zumindest mal 1 satz am VR.
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
7.901
Standort
Nordbaden
Ach, das sind wieder neue. Na dann, warten wir's mal ab.
Deine NG hatten also auch ein Nässeproblem? Und ich dachte, ich sei der einzige.
Ich verbau die NG trotzdem nochmal. Im Sommer ist es ja meist nicht so nass...
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
2.550
Gibt es Beläge, die bei Nässe exakt das gleiche Verhalten zeigen wie bei Trockenheit? Ich kenne keine...
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte für Reaktionen
6.948
Standort
Erfurt
ja, bei nässe wars schon nicht mehr so toll. besonders wenn die mal richtig durchzogen waren mit wasser, also lange regenfahrt ohne bremsen, dann beim ersten bremsen wars extrem. wenn die nurn bisschen feucht waren wie im nebel z.b. gings eigentlich. man hat sich dann damit arrangiert und öfter mal gebremst obwohl man nicht musste.

aber gut, in der guide sind die orginalbeläge noch mieser. die sram sinter sind sogar NOCH schlechter als die serien-organischen beläge! :spinner:
 
Oben