The Ridgeline: Gee Atherton segelt durch Wales!

The Ridgeline: Gee Atherton segelt durch Wales!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMi9tYXhyZXNkZWZhdWx0LTQyLmpwZw.jpg
Im beeindruckenden Video "The Ridgeline" verbringt Gee Atherton mehr Zeit in der Luft als auf dem harten Boden der Tatsachen – und zieht eine gigantische Flugshow über den saftigen Wiesen in Wales ab. Zurücklehnen und genießen!

Den vollständigen Artikel ansehen:
The Ridgeline: Gee Atherton segelt durch Wales!
 
Dabei seit
14. August 2004
Punkte Reaktionen
47
Geeesus!
Ich stehe im engen Kontakt mit dem Atherton Team, quasi Celebrity Experte(für RTL2/ Sport).
Bevor der Track genehmigt wurde mussten alle Sieben Jahre in Tibet schauen. Alle Regenwürmer, Käfer, Tausendfüssler und Maulwürfe und wurden von Hand gesammelt und für die Umsiedliedlung reich entschädigt. Brad Pit war Berater. Ein Tierarzt vor Ort.
 

MarvinM

Hmm...
Dabei seit
1. Mai 2013
Punkte Reaktionen
918
Ihr Land Ihre Entscheidung. Die Deutschen sin wieder da, dürfen die das ham die ne Genehmigung, un Schilder ham se och nich uffgestellt. Und irgend nen Depp der dort laub bläst fehlt och noch. Die bauen die Kompletten Alpen um für die Skifahrer, das schert niemand.


Video-Muss mer gesehen haben, ganz großes Tennis!
Spricht mir aus der Seele!
Noch nie was vom Dyfi Bikepark gehört und dass den Athertons das Land gehört aber hey! Skifahren- das ist wichtig!

So oft wie ich hier gern den Gewinner oder Like Button gedrückt hätte gab’s auch noch nicht.
 
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.258
Ort
Malmsheim
Wow, gefühlt 100 mal der gleiche Sprung. Klar waren die Sprünge groß, die Landschaft an sich ist aber schon total karg. Dann zig mal den gleichen Sprung zu zeigen macht das ganze nicht wirklich spannender. Zumal man mit Drohne doch auch von relativ nah hätte filmen können.
Zum Thema Erossion: Also ich hab nicht gesehen ob die die Grasnabe, welche man ja davor einfach weg stechen kann, danach wieder drauf gedrückt haben um eben genau diese zu verhindern.
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte Reaktionen
276
Das ist ja sowas von klar dass sich gleich wieder die Forumshausmeister mit den erhobenen Zeigefinger zu Wort melden. Umweltschutz, grüner Daumen und so.
Geht in den Keller und guckt nach ob jemand das Licht angelassen hat. Dann könnt Ihr schnell eine Beschwerde an die Hausverwaltung schreiben.
Die Mutmaßungen ob jemand irgendwo einen Wanderweg umgebuddelt hat oder den Weg nach den Video wieder zurückbaut sind doch lächerlich.
Aber was will man verlangen von ein Volk das in einer Krise lieber Klopapier hortet anstatt Bier und Kondome zu kaufen.
Ich kann nur nochmal wiederholen das ich das Video klasse finde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. September 2019
Punkte Reaktionen
59
Ein klein wenig schade, dass es keinen Start-zu-Ende Shot drin hat, wäre mit den Drohnen ja schon gegangen. Oder schön zusammengeschnitten.

Weil wie schon gesagt, die Landschaft, das Licht, die Strecke und das Fahrerische sind wirklich spektakulär.
 

nobss

69er Bikejunkie
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
2.319
Ort
Land der DH-Weltmeisterin
Zur Info für alle Hausmeister vom Dienst :D
"Above the Athertons’ trusty training ground at Dyfi Bike Park a grassy ridge runs down from a 666m summit. The views are stunning but barely 2m from the left of a natural trail the land falls away, dropping hundreds of metres…
The line boasts natural doubles, step-downs and gaps but everything here is super-sized with landings 70 feet below the take-off and massive consequences for the slightest misjudgement"
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
451
Ein außergewöhnliches Video was Landschaft, Fahren und Komposition angeht. Ich habe mir davor das Video von Schwärzler angesehen (Dreamgirl2), und während dort eine Story für mich quasi nötig war (also nicht, dass er schlecht führe, aber man hat sowas halt irgendwie doch schon oft im Video gesehen), während hier natürlich so eine krude Story völlig fehl am Platze wäre.

Natürlich wurde die vorhandene Pfadspur an den Landungen verbreitert und befestigt, aber die haben ja jetzt auch keine Forstautobahn da hineingedonnert. Insofern kann da zumindest ich drüber hinwegsehen.
 
Oben