Trail Carbon Laufradsatz

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
252
King sind langlebig & nachhaltig produziert, außerdem sehr feine Technik. Leicht kann man sie keinesfalls nennen (schwer auch nicht, aber nach unten ist da echt noch viel Luft).

Mir ist eben erst so richtig aufgefallen, daß er schon 2 Themen zu der Frage eröffnet hatte :D Ist halt auch viel Geld, auf der anderen Seite macht vermeintlich kaum ein anderes Bauteil so schnell so einen großen Unterschied wie die Laufräder (Reifen inklusive, klar).
King ISO wäre damals meine erste Wahl gewesen, eben auch wegen der Philosophie der Firma, jetzt freue ich mich auf ein Paar i9.

Bei mir kommen die Räder auf dasselbe "Paar" von Yeti, wo ich dann als zweiten LRS eine deutlich schwerere Kombination nutze. DT 350, Alu-Felgen, Maxxis Assegai & DHR2
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.621
Ort
ausgewandert
King sind langlebig & nachhaltig produziert, außerdem sehr feine Technik.
ok. jetzt bin ich neugierig. woher hast du das mit dem nachhaltig? bzw. wie definierst du das?

wenn ich mir folgendes bild ansehe, das man unter dem link hier findet, und lese, was man so macht von wegen prozessschrott entölen, separieren, sammeln etc., wasser und betriebsmittel aufbereiten dann ist das nix, was nicht jede dreherei und fräserei schon allein aus kommerziellen und gesetzgeberischen gründen, zumindest in europa, tun muss. mag für die USA anders sein. aber allein die im bild zu sehenden schätzchen mit hohem stromverbrauch seh ich nicht als nachhaltig. und die vorgenannten punkte sind in der EU standard.

Copy-of-B-corp-10-1200.jpg
 
Dabei seit
1. Februar 2018
Punkte Reaktionen
133
Ort
Heidelberg
ok. jetzt bin ich neugierig. woher hast du das mit dem nachhaltig? bzw. wie definierst du das?

wenn ich mir folgendes bild ansehe, das man unter dem link hier findet, und lese, was man so macht von wegen prozessschrott entölen, separieren, sammeln etc., wasser und betriebsmittel aufbereiten dann ist das nix, was nicht jede dreherei und fräserei schon allein aus kommerziellen und gesetzgeberischen gründen, zumindest in europa, tun muss. mag für die USA anders sein. aber allein die im bild zu sehenden schätzchen mit hohem stromverbrauch seh ich nicht als nachhaltig. und die vorgenannten punkte sind in der EU standard.
Ja, aber was aus den USA kommt oder dort mit viel Bohei gemacht wird, ist IMMER besser als der deutsche Vergleich. Das is einfach so. Ich habe gerade heute wieder über die "Effizienz" der Amis in einem gemeinsamen Projekt gestaunt und darüber, wie "gut" sie sich in ihnen fremde (EU) Themen eindenken können.

Bzgl LRS: ich hatte mal einen altehrwürdigen Mavic LRS mit Aluspeichen. Alu ist ganz sicher nicht das Material der Wahl für die Speichen eines MTB LRS!!!! Da ist Stahl Klassen besser, von Carbonfäden will ich mal gar nicht sprechen ...
Erdnah
 

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.621
Ort
ausgewandert
Ja, aber was aus den USA kommt oder dort mit viel Bohei gemacht wird, ist IMMER besser als der deutsche Vergleich. Das is einfach so. Ich habe gerade heute wieder über die "Effizienz" der Amis in einem gemeinsamen Projekt gestaunt und darüber, wie "gut" sie sich in ihnen fremde (EU) Themen eindenken können.
da fehlt aber ein ganz großer hinweis :D

achtung-ironie-humor-lustig-ironisch-sticker.jpg


Bzgl LRS: ich hatte mal einen altehrwürdigen Mavic LRS mit Aluspeichen. Alu ist ganz sicher nicht das Material der Wahl für die Speichen eines MTB LRS!!!! Da ist Stahl Klassen besser, von Carbonfäden will ich mal gar nicht sprechen ...
Erdnah
punkt
 

Radical_53

Heimatforscher
Dabei seit
3. März 2003
Punkte Reaktionen
252
Hier ist das auch so, aber welche Nabe wird in Deutschland gefertigt? Hat dazu ein "Zubehör"-Programm daß ich die Nabe mit anderen Achsen, Freiläufen & Lagern über X Jahre und Generationen frisch am Leben halten kann und dann auch noch einen so fein verzahnten Freilauf?
Im Gegensatz zum Rest, den ich nur in der Werkstatt merke, ist mir das beim Fahren ein wichtiger Punkt.
 
Oben Unten