TRP DH-R Evo leckt

Registriert
2. Oktober 2012
Reaktionspunkte
2
Hi zusammen,
meine TRP DH-R Evo leckt seitdem ich einen längeren Bremsleitung installiert habe (nach Umbau vom alten ans neue Bike). Und zwar an einer komischen Stelle: es sind immer die Rückseiten der Bremsbeläge ölig. Vor dem Umbau war es nie ein Problem, habe die Bremse danach natürlich auch (zum 1. mal) entlüftet. Ich bin mittlerweile schon beim 3. Set Bremsbeläge angekommen und sehr frustriert.

Also nochmals zusammengefasst:
  • TRP DH-R Evo am Hinterrad Umbau auf längere Bremsleitung
  • normal entlüftet
  • Ölige Rückseiten der Bremsbeläge, aber kein ersichtliches Leck an den Kolben selbst
  • keine anderen offensichtlichen Leckagen (z.B. am Banjo-Anschluss, oder an der Entlüftungsschraube des Bremskolbens)
  • die Vorderrad-Bremse, die auch entlüftet wurde, funktioniert ohne Probleme und ohne Leckage.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Es scheint bei TRP gewisse Probleme mit der Dichtigkeit zu geben wenn man "TRP DH-R oil leakage" googelt... ;) Was kann man im konkreten Fall tun? Habe dem TRP Service schon geschrieben, die sollten sich in den nächsten Tagen melden (haben wohl sehr schnelle und gute Reaktionszeiten).

Danke & Gruss,
Manu
 
Wenn nur die Beläge ölig sind spricht das für undichte kolben und eher weniger für die Leitung. Kannst du ausschließen dass das Öl vom Anschluss der Leitung am sattel kommt?
 
Hi zusammen,
meine TRP DH-R Evo leckt seitdem ich einen längeren Bremsleitung installiert habe (nach Umbau vom alten ans neue Bike). Und zwar an einer komischen Stelle: es sind immer die Rückseiten der Bremsbeläge ölig. Vor dem Umbau war es nie ein Problem, habe die Bremse danach natürlich auch (zum 1. mal) entlüftet. Ich bin mittlerweile schon beim 3. Set Bremsbeläge angekommen und sehr frustriert.

Also nochmals zusammengefasst:
  • TRP DH-R Evo am Hinterrad Umbau auf längere Bremsleitung
  • normal entlüftet
  • Ölige Rückseiten der Bremsbeläge, aber kein ersichtliches Leck an den Kolben selbst
  • keine anderen offensichtlichen Leckagen (z.B. am Banjo-Anschluss, oder an der Entlüftungsschraube des Bremskolbens)
  • die Vorderrad-Bremse, die auch entlüftet wurde, funktioniert ohne Probleme und ohne Leckage.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Es scheint bei TRP gewisse Probleme mit der Dichtigkeit zu geben wenn man "TRP DH-R oil leakage" googelt... ;) Was kann man im konkreten Fall tun? Habe dem TRP Service schon geschrieben, die sollten sich in den nächsten Tagen melden (haben wohl sehr schnelle und gute Reaktionszeiten).

Danke & Gruss,
Manu
Ich habe an meiner Bremse ähnliche Probleme sie hat keine Leistung jedoch ölen tut sie nicht du solltest eventuell mal probieren mit einem Platz Halter für die Beläge wie zb. Den transporteinsatz auf die Bremse druck zu geben durch ziehen des Hebels und gucken ob du etwas erkennen kannst vorher natürlich reinigen. Bei mir liegt es eher an der haftung die nicht entsteht allgemein höre ich nichts gutes über die Bremsen leider obwohl sie mir am Anfang mega gefallen haben.
 
Habe die Bremse mittlerweile als Garantiefall eingeschickt. TRP bzw. der CH-Vertrieb waren super hilfreich; habe einen komplett neuen Bremssattel bekommen. Das Problem sollte damit gelöst sein. Habe trotzdem nur noch wenig Vertrauen nachdem ich mir 3 Sets Bremsbeläge versaut habe… Bin wieder bei Magura MT5 und werde da bis auf Weiteres bleiben :)
 
Habe die Bremse mittlerweile als Garantiefall eingeschickt. TRP bzw. der CH-Vertrieb waren super hilfreich; habe einen komplett neuen Bremssattel bekommen. Das Problem sollte damit gelöst sein. Habe trotzdem nur noch wenig Vertrauen nachdem ich mir 3 Sets Bremsbeläge versaut habe… Bin wieder bei Magura MT5 und werde da bis auf Weiteres bleiben :)
Ich werde es mit meiner Bremse noch weiter versuchen und hoffe ich kann nochmal so vertrauen aufbauen zu der Bremse da sie mich optisch auch besonders sehr anspricht.( ignorieren wir mal wie komisch sich das anhört)
 
Wollte eben los Richtung Bikepark und dachte mir schon beim einpacken das die HR bremse sich Ölig anhört und nicht Beißt... Beläge raus und siehe da... alles Voller Öl :(
 
Kann es sein dass du kürzlich entlüftet oder die Kolben mobilisiert hast und dir Öl an die Nehmerkolben gekommen ist?
Hab das mittlerweile selbst festgestellt und bei ein paar anderen Leuten mitbekommen, dass sich gern zwischen den Phenol-Inserts und den Edelsfahl-Kolben Flüssigkeiten festsetzen und dann an die Rückseite der Beläge kommen.
Das ist ein logisches Thema bei Sandwich-Kolben (Penol-Insert im Edelstahl-„Topf“)
Kann beim Reiniger sein (bei mir und anderen wars Öl vom Entlüften/Mobilisieren) dass zwischen die zwei Teile wandert und Mann nicht so einfach raus kriegt. Ich musste die Inserts rausfummeln (sitzen recht gut durch nen O-Ring) und dann die Inserts selbst und den Hohlraum im Edelstahlkolben mit Isopropanol sauber machen. Seitdem Ruhe und die Bremspower, die man sich erhofft bzw. mehr als genug für 130kg Systemgewicht (bei mir).
 
Kann es sein dass du kürzlich entlüftet oder die Kolben mobilisiert hast und dir Öl an die Nehmerkolben gekommen ist?
Hab das mittlerweile selbst festgestellt und bei ein paar anderen Leuten mitbekommen, dass sich gern zwischen den Phenol-Inserts und den Edelsfahl-Kolben Flüssigkeiten festsetzen und dann an die Rückseite der Beläge kommen.
Das ist ein logisches Thema bei Sandwich-Kolben (Penol-Insert im Edelstahl-„Topf“)
Kann beim Reiniger sein (bei mir und anderen wars Öl vom Entlüften/Mobilisieren) dass zwischen die zwei Teile wandert und Mann nicht so einfach raus kriegt. Ich musste die Inserts rausfummeln (sitzen recht gut durch nen O-Ring) und dann die Inserts selbst und den Hohlraum im Edelstahlkolben mit Isopropanol sauber machen. Seitdem Ruhe und die Bremspower, die man sich erhofft bzw. mehr als genug für 130kg Systemgewicht (bei mir).
hm, Schwer zu sagen aber könnte durchaus sein..

hab Samstags den Bremssattel komplett sauber gemacht und neue Beläge rein... nach einem Tag Bikepark waren die Beläge wieder Ölig und um die Kolben rum ist auch Öl..

muss ich wohl mal die Inserts raus holen 🤔

wie hast die dinger raus geholt ?
 

Anhänge

  • PXL_20230722_203237616.jpg
    PXL_20230722_203237616.jpg
    536,1 KB · Aufrufe: 76
  • PXL_20230722_203401800.jpg
    PXL_20230722_203401800.jpg
    248,8 KB · Aufrufe: 74
Ich hab mit der Spitze von nem scharfen Messer, immer abwechselnd von beiden Seiten damit man nicht verkantet. Ist bissle doof wegen den Gummis, die an den Inserts dran sind.
 
Zurück
Oben Unten