ulmer touren thread (Teil 2)

Dabei seit
7. November 2010
Punkte für Reaktionen
25
Standort
Ulm
Hi, hat jemand Lust heute eine Runde LT zu fahren? Start 17:30 Uhr kuhberg an der Antenne.
 

Jo_shi

Singletrailer
Dabei seit
12. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Ulm
Ja, ich fahre! Allerdings erst um 19:00 Uhr und Treffpunkt wäre Wasserrad Söflingen.
 
Dabei seit
26. März 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Ulm
@joshi, der Biketreff startet gegen 18:45 an der Kuhberg-Antenne ..evtl schaffst du es ja dort hinzukommen.
 

Jo_shi

Singletrailer
Dabei seit
12. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Ulm
Ich alleine schon, aber nicht all die anderen, die zu 19:00 Uhr zum Wasserrad kommen ;)
 
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
13
Morgen jemand Bock auf Lautertal, am Abend gegen 17/18 Uhr (oder Morgens)?
 

Ulmi

Istanbulbiker
Dabei seit
20. August 2010
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Konstantinopel
....die Katastrophe ist perfekt!
Heut mit ein paar Kollegen eine Runde gedreht, unter anderem auch die Downhill Strecke bei Arnegg die am Sonntag zu meinem Entzücken wunderbar zu fahren war....für mich das Beste was es in der Region um Ulm gibt. Wie gesagt heute....ein Bild der Zerstörung...wie nach dem Krieg...die Strecke als solches nur noch zu erahnen....unfahrbar....
Anscheinend sind ein paar Vollernte-Maschinen genau durch den schön angelegten Bereich der Strecke gefahren!!!
Für mich sieht das nicht mehr nach normaler Erntearbeit aus....hier wurde auch systematisch die Strecke ausradiert!!!
Mir tut es für alle Mtbiker der Region leid und vor allem für die Erbauer die sich solche Mühe gemacht haben.

Wie wäre es, wenn alle Streckenbenutzer einen Resque-Day zusammen planen, damit die Strecke wieder befahrbar wird!!!
Vielleicht in ein zwei Wochen wenn die VOLLDE...äh Ernter wieder raus sind!

Wäre schaden wenn die Arbeit nur an ein paar Leuten wieder hängen bleibt!

Hätte ein BIld machen sollen, denke aber, es wird in den nächsten Tagen, spätestens am Wochenende eh jeder sich selbst ein Bild davon gemacht haben....hat mich stark an die Zerstörüng der Strecke bei Esslingen erinnert....
 

dechfrax

bimbomatic
Dabei seit
17. November 2006
Punkte für Reaktionen
7
Standort
bei Ulm
Naja, ganz so schlimm is au net. Sie wollten/mussten mitm Vollernter den Hohlweg hoch und ham dabei alles abgeräumt, was da stand. Die Kicker unten und auch den Holzdrop hamse stehen lassen. Hier gings eindeutig um das Holz, dasse im Hohlweg geschlagen haben, nicht ums kaputtmachen. Gottseidank sindse nich mit der Planierraupe durch, die steht unten immer noch rum.


Kämpfa, kämpfa, khum!
 

enforce

trytosurvive
Dabei seit
19. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Karwendel
dann haben die aber wenigstens brauchbares Holz für neue Drops und Kicker da gelassen ;)
 

dechfrax

bimbomatic
Dabei seit
17. November 2006
Punkte für Reaktionen
7
Standort
bei Ulm
Update: die Planierraupe war im Einsatz und hat den ehemals schmalen Hohlweg zur breiten Forstautobahn gemacht. Dann fahrn wir halt in Zukunft wieder Kanzel!


Kämpfa, kämpfa, khum!
 

Ulmi

Istanbulbiker
Dabei seit
20. August 2010
Punkte für Reaktionen
21
Standort
Konstantinopel
yoh so breit wie das Ding jetzt ist, könnten wir doch ein Pumptrack dort runter machen....;-)...gut das Pumpen fällt weg...
 
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
13
Die nächsten Tage jemand Bock auf Lautertal? Am besten früh morgens, so entgeht man der Hitze ;)
 
Dabei seit
13. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Mannheim
Hallo zusammen,

ich lebe und bike nun schon seit fast drei Jahren in Ulm, bin meistens auf Trails im Hochsträß und Lautertal unterwegs. Leider fehlen mir noch ein paar Leute zum Biken. Wie sieht's denn am Wochenende aus? Ist jemand unterwegs und nimmt mich mit? Ne Tour von 2 bis 3 Stunden wäre was feines ;-)

Würde mich freuen, wenn sich hier was ergibt.
 
Dabei seit
8. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
3
Standort
bei Ulm
Wenn sich hier schon mal ein Neuling meldet, dann mach ich doch auch gleich mit :)

Ich bin 18, komme aus dem Ulmer Norden, und bin regelmäßig mit dem Bike unterwegs, oft alleine, manchmal mit ein paar Kumpels. Vielleicht gibt's hier ja ein paar nette Leute, die mich mal auf die ein oder andere Tour mitnehmen?

Würde mich wirklich freuen!

Gruß, Tobi
 
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
13
Bin am Sonntag unterwegs, sofern meine Schulter mitmacht (Vor ein paar Tagen eine Kurve zu eng gefahren, mit der Schulter am Baum hängen geblieben :D).
Sollte aber schon gehen.

Ziel wäre Lautertal, dauert ab Ulm insgesamt etwa 2:30h.
Zeit ist mir eigentlich egal, aber eher Morgens oder Abends, wg. den Temperaturen.
 
Dabei seit
13. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
9
Standort
Mannheim
Guten Morgen. Ich werde mich so gegen halb 12 aufs Rad schwingen und von Ulm Mitte Richtung Hochsträss und Lautertal fahren. Jemand Lust?

@ Shoxar: Sonntag werd ich erst am Nachmittag oder Abend aus München zurückkommen, das klappt bei eher nicht. Gute Besserung für die Schulter!
 
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
13
Dankesehr ;)

Ich schwing mich dann morgen Abend aufs Bike.
So um 17/18 Uhr falls jemand mit möchte.
 
Dabei seit
18. August 2009
Punkte für Reaktionen
13
Morgen früh jemand Bock?

Edit:
Donnerstag anyone?
Gibt's hier überhaupt jemand der Regelmäßig fährt? Ich habs dieses Jahr zu sehr schleifen lassen :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
29. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
4
Standort
Leipheim
Ich suche ebenfalls Leute mit denen man eine Runde drehen könnte. Nach Ulm und Umgebung könnte ich mit dem Auto kommen, natürlich mit dem Bike im Huckepack :)
 
Dabei seit
19. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Langenau
... zu spät gesehen und jetzt erst im Forum angemeldet. Wäre heute im Blautal unterwegs gewesen....

Ansonsten bin ich aber eher im Lonetal oder Geislingen unterwegs.
 
Dabei seit
8. Juni 2014
Punkte für Reaktionen
3
Standort
bei Ulm
Heute hatte ich mal ein Wanderer-Erlebnis der ganz unangenehmen Sorte, sowas ist mir bisher noch nie untergekommen, ich könnte mich echt immer noch aufregen, wenn ich daran denke...

War heute mit 3 anderen Bikern auf dem Hochsträss unterwegs. Wir fuhren gerade auf dem Waldrandtrail (südliches Ende vom Maienwäldle/Klosterwald), wer sich dort auskennt, weiß bestimmt, was ich meine. Plötzlich taucht eine Wanderin auf, Ende 50-Anfang 60, mit einem Schäferhund im Schlepptau. Sie ruft uns zu: "Na, tut ihr mal wieder den Wald umgraben". Wir haben es zunächst ignoriert, aber sie war wohl auf Konfrontation aus, machte weiter mit: "Ihr wisst schon, dass das illegal ist? Das ist eine Unverschämtheit was ihr da macht, ihr seid Naturzerstörer, das nimmt überhand, man sollte euch alle anzeigen, ihr dürft das gar nicht, dass ist eine Sauerei, was ihr da macht, schaut ins Waldgesetz, das ist illegal hoch drei etc. etc."
Ich hab versucht, irgenwie dagegen zu argumentieren, aber das hat sie einfach abgekanzelt, indem sie mich als "vorlautes, freches Bübchen" bezeichnet hat, ich solle jetzt mal die Klappe halten und ihr zuhören, das wäre doch eh alles erlogen und falsch, was ich sage. Diskutieren konnte man mir ihr leider gar nicht, da sie völlig ignorant auf ihrem Standpunkt beharrte ("ich kenne mich aus hier im Wald, ihr habt doch alle keine Ahnung"), und sie war dermaßen aggressiv, dass ich echt schon Angst hatte, sie würde gleich handgreiflich werden.

Es fielen Sätze und Vorwürfe wie (kleine Auswahl):
"90% aller MTBler sind doch Arschlöcher, die nehmen keine Rücksicht, man kann hier gar nicht mehr spazieren gehen, ohne überfahren zu werden" (nachdem ich sagte, dass 90% aller Biker sehr wohl vernünftig und rücksichtsvoll sind)
"Wenn der Jäger oder der Schütz euch erwischen, kriegt ihr richtig Ärger, die machen euch den Garaus, da zahlt jeder von euch 85€ Strafe, mit denen legt ihr euch besser nicht an" (Bußgeld in dieser Höhe glaube ich schon mal gar nicht, vor allem: Wer zwingt uns, dem Jäger unsere Namen, Daten etc. zu geben?!)
"Ihr verscheucht die Rehe, es ist gerade Brut- und Nistzeit, ich sehe ständig Rehe flüchten, die von Radfahren aufgescheucht werden, und die brechen sich die Beine in den Löchern, die ihr mit euren Rädern in den Boden fräst, und die ihr buddelt, um eure Rampen zu bauen" (welche Löcher?! und vor allem: Es gibt Studien, die besagen, dass MTBler und Wanderer ähnliche störende Auswirkungen auf das Wild haben, siehe DIMB-Open-Trails-Flyer. Hab ich ihr auch gesagt, darauf kam "Ach hör auf mit deinen verlogenen Studien, stimmt doch alles nicht". Und vor allem: Als ob ihr Schäferhund die Rehe nicht genauso aufscheuchen würde. Und mal ehrlich: Auf den - legalen - Schotterwegen störe/verscheuche ich die Rehe doch im selben Maße wie auf dem Trail... zumal ich dort wesentlich schneller fahre als aufm Trail, also erschrecken sie sich eher mehr)
"Das ist illegal hoch drei, eine Schande, wie ihr mit der Natur umgeht, das gehört bestraft... usw."
Nach 5 Minuten hatte ich keine Lust mehr, da sie einen nicht mal zu Wort hat kommen lassen und ihr meine Argumente offenbar total egal waren. Ich habe noch nie eine so unverschämte, ignorante und diskussionsunfähige Person erlebt, hoffen wir dass das unter Wanderern die Ausnahme bleibt...

Nehmt euch vor diesem Weib in Acht, rate ich euch, die ist fuchsteufelswild!!!

Mich würde jetzt nur mal interessieren, ob ihr sowas auf den Trails rund um Ulm schon öfter erlebt habt und wie ihr damit umgegangen seid? Für mich war das mal eine ganz neue Erfahrung, die mich echt traurig und nachdenklich macht...
 
Oben