Umbau von 2x11 XT auf 1x12 SRAM AXS - Boost oder non-boost

Dabei seit
18. Juli 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Klingenthal
Hallo zusammen!

Ich möchte meine XT-Schaltung an mein Zweitrad basteln, weil die dortige Schaltung komplett hinüber ist.
Die XT soll am Erstrad durch eine SRAM EAGLE GX AXS ersetzt werden. Habe jetzt zumindest schon mal herausgefunden, dass aktuell ein Hollowtech2 BB MT800 Tretlager verbaut ist. Demnach benötige ich ein SRAM Innenlager DUB BSA 68-73.
Im Weiteren wäre jetzt der Blick auf die Kurbeln und auf Boost oder non Boost. Aktuell fahre ich non-boost, macht es Sinn und ist es vielleicht mit Hinblick auf 1x12 sinnvoll auf Boost umzurüsten oder macht man sich damit nur neue Probleme? Der Rahmen spielt ja wohl dabei auch eine Rolle habe ich gelesen. Könnte man dies im Vorfeld irgendwie testen?
Es gibt ja z.B. für Naben 142 auch Adapter auf 148, so könnte man sich neues Laufrad sparen oder ist das nur Murx?

Ich zähle mal auf was ich alles NEU brauche, ggf. hab ich etwas vergessen:

  • Tretlager
  • Kurbel mit KB
  • Kassette
  • Kette
  • Umwerfer hinten & Trigger (Umrüstkit)
  • ggf neues Laufrad / bzw Adapter für BOOST

Danke euch schon mal für eure Hilfe und Erfahrungsberichte!
 
Dabei seit
18. Juli 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Klingenthal
Boost passt nur in bzw. mit Boost Rahmen, damit hat sich die Frage wohl erübrigt.
Danke für die Info.

Kannst du mir ggf. noch sagen, ob meine Teile-Liste so komplett wäre?
Sollte man hier Preis-Leistungstechnisch bei der Kurbel auf SRAM setzen oder haben sich hier andere Marken einen Namen gemacht und sind ggf leichter oder stapazierfähiger?
 

Geplagter

Technology is no substitute for technique
Dabei seit
24. September 2008
Punkte Reaktionen
1.448
Ort
Bonn
Hallo zusammen!

Ich möchte meine XT-Schaltung an mein Zweitrad basteln, weil die dortige Schaltung komplett hinüber ist.
Die XT soll am Erstrad durch eine SRAM EAGLE GX AXS ersetzt werden. Habe jetzt zumindest schon mal herausgefunden, dass aktuell ein Hollowtech2 BB MT800 Tretlager verbaut ist. Demnach benötige ich ein SRAM Innenlager DUB BSA 68-73.
Im Weiteren wäre jetzt der Blick auf die Kurbeln und auf Boost oder non Boost. Aktuell fahre ich non-boost, macht es Sinn und ist es vielleicht mit Hinblick auf 1x12 sinnvoll auf Boost umzurüsten oder macht man sich damit nur neue Probleme? Der Rahmen spielt ja wohl dabei auch eine Rolle habe ich gelesen. Könnte man dies im Vorfeld irgendwie testen?
Es gibt ja z.B. für Naben 142 auch Adapter auf 148, so könnte man sich neues Laufrad sparen oder ist das nur Murx?

Ich zähle mal auf was ich alles NEU brauche, ggf. hab ich etwas vergessen:

  • Tretlager
  • Kurbel mit KB
  • Kassette
  • Kette
  • Umwerfer hinten & Trigger (Umrüstkit)
  • ggf neues Laufrad / bzw Adapter für BOOST

Danke euch schon mal für eure Hilfe und Erfahrungsberichte!
Dein Rahmen wird, wenn er BSA68/73 mm Tretlager hat, garantiert kein Boost und eine Hinterbaubreite von entweder 142mm oder gar noch 135 mm haben.
Es scheint ein älterer Rahmen zu sein und selbst wenn man die von dir aufgeführte Spezifikation benutzen würde, wäre das meines Erachtens mit ein paar Tücken versehen. Um eine moderne SRAM DUB-Kurbel in den Rahmen zu montieren, musst du abhängig von Breite des Tretalgergehäuses bis zu 9,5mm an Spacern auf der Kurbelachse benutzen und ob sich das mit der Kettenlinie bei einem evtl. nur 135 mm breiten Hinterbau dann sauber ausgeht, weiß ich nicht. Es wird auf eine Bastelei mit Kompromissen hinauslaufen. Ich würde dir nicht unbedingt dazu raten, zumal die von dir ausgewählten Komponenten ja durchaus ihren Preis haben.
Welchen Rahmen hast du denn da?
 
Dabei seit
18. Juli 2007
Punkte Reaktionen
0
Ort
Klingenthal
Dein Rahmen wird, wenn er BSA68/73 mm Tretlager hat, garantiert kein Boost und eine Hinterbaubreite von entweder 142mm oder gar noch 135 mm haben.
Es scheint ein älterer Rahmen zu sein und selbst wenn man die von dir aufgeführte Spezifikation benutzen würde, wäre das meines Erachtens mit ein paar Tücken versehen. Um eine moderne SRAM DUB-Kurbel in den Rahmen zu montieren, musst du abhängig von Breite des Tretalgergehäuses bis zu 9,5mm an Spacern auf der Kurbelachse benutzen und ob sich das mit der Kettenlinie bei einem evtl. nur 135 mm breiten Hinterbau dann sauber ausgeht, weiß ich nicht. Es wird auf eine Bastelei mit Kompromissen hinauslaufen. Ich würde dir nicht unbedingt dazu raten, zumal die von dir ausgewählten Komponenten ja durchaus ihren Preis haben.
Welchen Rahmen hast du denn da?
Hi! Ich habe jetzt alles ohne Boost angebaut…wie du schon geschrieben hast, das wäre mit Spacern und Co vielleicht möglich gewesen, aber zu viel Friemelei/Bastelei. Rahmen ist übrigens ein Transalp aus 2018.

Danke für eure Antworten & weiterhin Good Ride 🙋🏻‍♂️
 
Oben