Von Technikverweigerern und Ewiggestrigen, oder wieso fährt man sonst auf 26er ab?

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. ruppidog

    ruppidog Tiefschneeradler

    Dabei seit
    05/2014
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Okay.. :aufreg:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  4. so ähnlich fahren hier fast alle. :D
    [​IMG]
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  5. ruppidog

    ruppidog Tiefschneeradler

    Dabei seit
    05/2014
    Hamburg, das Mekka des Downhillsports. Klar das da alle eine Idee haben wie es Bergab bequem und ohne Überschlagsangst funktioniert..
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  6. Ja meiner Erfahrung nach ist es anstrengender, weil ganz praktisch einfach mehr Gewicht auf den Armen lastet, bzw der Oberkörper das mehr an Gewicht durch zusätzliche Haltearbeit kompensieren muss.
    Außerdem ist es meiner Meinung nach aus der Position etwas anstrengender das Vorderrad zu lupfen.

    Ich finde das zu theoretisch gedacht. Tiefe Überlegungen zum Druck aufs Vorderrad sind was für ambitionierte Endurofahrer. Ich würde da mit nem Marathonfully nicht zu viel dran rum doktorn, sondern so fahren wie es sich angenehm anfühlt.

    Wie kommst du darauf?
    Denk beim ganzen Lenker erhöhen daran, dass der Lenker damit auch zu dir wandert. Damit wird der Winkel deiner Oberarme kleiner und es hebelt dich leichter nach vorne über. Um das zu vermeiden musst du weiter hinter den Sattel womit du wiederum den Druck aufs Vorderrad verringerst.

    Vieles ist in der Amateurregion und ohne zu extreme Einstellungen meiner Meinung nach Kopfsache. So wie ein Schwindelgefühl in großen Höhen. Zumindest wenns um so geringfüge Dinge wie ein paar mm Lenkerhöhe hier oder da geht.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Wie heißt es so schön?
    Probieren geht über studieren.
    Bergauf hab ich derzeit locker genug Druck auf dem Lenker.
    Bergab scheint mir der Druck leicht zu hoch zu sein.
    Und das Vorderrad lupfen ist auch nicht so leicht.
    Mein momentaner Vorbau hat nur +6°. Ich such mir jetzt einen Gebrauchten in derselben Länge mit ungefähr ner doppelt so starken Kröpfung. Das sollte mit der Sitzposition noch zu vereinbaren sein.
     
  8. ruppidog

    ruppidog Tiefschneeradler

    Dabei seit
    05/2014
    Würde als erstes einen verstellbaren einbauen, da kannst Du rausfinden welcher Winkel sich am besten anfühlt. Und dann einen mit genau dem richtigen Winkel kaufen..
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  9. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
  10. ruppidog

    ruppidog Tiefschneeradler

    Dabei seit
    05/2014
  11. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Der ist mit 110mm aber 20mm zu lang.
     
  12. ruppidog

    ruppidog Tiefschneeradler

    Dabei seit
    05/2014
    Nur als Argumentationshife bei den Preisverhandlungen..

    :rolleyes:
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  13. egmont

    egmont

    Dabei seit
    05/2014
    ähmmm:
    vorbau_messgrafik.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  14. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    @egmont@egmont , Du warst doch schon in der Schule bei allem und jedem unbeliebt, weil Du Dich ständig gemeldet hast und immer alles besser wußtest :aetsch:

    Aber ne coole Tabelle das Teil, Räschbäggt. :daumen:

    90mm 6° habe ich verbaut, das sollte das Cockpit effektiv um 9mm anheben und ne effektive Vorbaulänge um 89mm aufweisen.
    Mit 110mm Länge müßte ich mindestens nen Winkel von 35 ° wählen, um die alte effektive Vorbaulänge nicht zu übertrumpfen, womit das Cockpit gleich mal 63mm in die Höhe schießt, also 54mm höher als zuvor. Das ist wahrscheinlich viel zu hoch, ich mach da ja lieber die Politik der kleinen Schritte. Ich vermute daß maximal 15° bei nem 90er Vorbau hier ausreichen sollten, wodurch die effektive Vorbaulänge nur 87mm betragen würde, also 2mm kürzer ausfällt, und 25mm an Höhe gewinnt, also 16mm mehr als momentan.

    Momentan habe ich ne Sattelüberhöhung von ca. minus 1 Zentimeter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2019 um 19:54 Uhr
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  15. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Ich hab ihn nun für 15 Ocken inklusive Versand bekommen. Und erst danach gesehen daß ich einen passenden gebrauchten Vario-Vorbau in 90mm auch für 13,39 € inklusive Versand hätte haben können, aber drauf geschissen. Kriegt meine Tochter halt ne Woche keinen Nachtisch mehr.. :D
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  16. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Guter Stichpunkt.
    Tiefe Überlegungen bringen mir aber nunmal unheimlich viel Spaß, was soll ich machen?
    Und solange es was zu verschlimmbessern gibt bin ich doch glücklich, und da bietet mein Alteisen ja offensichtlich genug Angriffsflächen. Und wenn ich dann rausfahre und sehe daß es auch noch funktioniert, it's a Bingo!
    :hüpf:

    Und ambitioniert sind wir hier irgendwie doch alle :D

    Achja, und punkto Marathonfully und Enduro: Ist mir doch schnuppe wofür das Bike doch ursprünglich gedacht ist, Tatsache ist daß ich damit zumindest einmal im Jahr so was derbes wie den Tremalzo runterdüse, und auch da soll es so gut funktionieren wie eben möglich.
     
  17. Habe mit dem SQlab 816 gute Erfahrungen gemacht, es gibt ihn in S, M und L. was die Kombination von Länge (vllt beser Kürze) und Steigung betrifft, habe ich nichts vergleichbares gefunden, um den Lenker dahin zu bekommen, wo ich haben wollte.
    [​IMG]
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  18. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Den hab ich auch schon gesehen, die L-Version hat ja 90mm, aber nirgends lesen können wieviel Grad der hat. Kannst Du mir vielleicht verraten was für eine Steigung der genau hat, @baerst5@baerst5 ?

    Sieht mir auf dem Foto nach 10° aus. Was die effektive Einbaulänge um nicht ganz 2mm verkürzen und das Cockpit ungefähr weitere 7mm anheben würde. Das wäre wohl so ziemlich die behutsamste Änderung, aber die könnte durchaus Sinn machen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019 um 10:56 Uhr
  19. an einem Bike habe ich nen Syntace Superforce verbaut. 90mm/20°. k.A. ob es den noch irgendwo gibt...
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  20. tvärsÖverFälten

    tvärsÖverFälten QuerÜbersFeld

    Dabei seit
    01/2007
    Am ungefederten GT fahre ich nen 70mm Vorbau und nen 780mm Low Riser. Überhöhung dürfte noch knapp 10cm sein. Am anderen 75mm und Rennlenker.

    Angst vor nem Überschlag hatte ich schon oft, passiert ist es noch nie - auch an steilen Rampen runter.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  21. Der Vorbau hat 16° Steigung. Macht 33mm Rise.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2019 um 18:14 Uhr
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  22. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    Das hast Du aber nicht aus der Bezeichnung 816 geschlossen?
    Weil der 811 von SQ-LAB nämlich nur 7° hat.
     
  23. Hammer-Ali

    Hammer-Ali Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..

    Dabei seit
    11/2016
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  24. Ohne dir das Basteln madig machen zu wollen, aber ich würde es halt zum größten Teil über die "Fahrtechnik" machen.
    Ich setze es extra in Anfürungszeichen, ich meine damit nämlich einfach sich auf sein Rad und die Gegebenheiten einzulassen.
    Ich hab nun schon Lenkerbreiten zwischen 620 mm und 720 mm und Vorbaulängen zwischen 60 mm und 100 mm durch. Nach einer Eingewöhnung konnte man mit allem ganz gut fahren. Und weil der Unterschied mit der Gewöhnung derart marginal wurde und wegen der Optik sind's letztlich doch der eher klassische 620er Flat Bar mit nur 5° Backsweep und ein 90 mm -6° Vorbau geworden.
    Fährt sich bergab nicht schlechter als ein breitere Lenker mit kürzerem Vorbau.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1