Wahl zum IBC Classic Bike 2023: das Teilnehmerfeld

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

kalihalde

von Alpinestars bis Zonenschein
Registriert
21. Juli 2011
Reaktionspunkte
8.657
Ort
Halle (Saale)
Glückauf zusammen,

es ist schon wieder Herbst und das bedeutet nun mal - Wahl zum IBC Classic Bike.

Hier öffnet der Teilnehmerthread, in dem Ihr Eure Bikes posten könnt. In diesen Thread kommen bitte sämtlicher Bikes sämtlicher Kategorien.

Der zeitliche Ablauf des diesjährigen Contest im Detail:

-> ab jetzt bis Sonntag, 29.10.2023 19:59 Uhr: der Teilnehmerthread ist offen und Ihr könnt Eure Bikes posten!
-> Sonntag, 29.10.2023, 20:00 Uhr: der Teilnehmerthread wird geschlossen - rien ne va plus!
-> Sonntag, 29.10.2023, abends: Abstimmungsfäden pro Kategorie werden erstellt
-> Montag, 30.10.2023 bis Sonntag, 12.11.2023 um 20:00 Uhr: 14 Tage könnt Ihr abstimmen!
-> Montag, 13.11.2023: Siegerehrung mit anschließendem virtuellem Umtrunk nebst Feierei :)

Bei Fragen jeglicher Art könnt Ihr mir gern eine PN schreiben, oder Ihr postet in unserem Diskussionsthread. Die Kategorien, in denen Ihr mitmachen könnt:

Kategorie a) Time-Correct-Classic MTB z.B. Katalogaufbauten und Restaurationen
Kategorie b) All-Time-Classic MTB Individueller Aufbau
Kategorie c) Oddball-Classic MTB: ECS und seltene Sonderlinge
Kategorie d) Frequently-Used-Classic MTB: Klassiker, die immer noch gefahren werden. Sinnvoll modifiziert, optisch mit Patina und Macken. Viel ist erlaubt!
Kategorie e) off-topic: Time-Correct-Classic Non-MTBs: Katalogaufbauten und Restaurationen von sonstigen Rädern, die MTB Kultfirmen auf die Räder gestellt haben (Rennrad, Crosser, Trial, etc.)
Kategorie f) Full Suspension Classic MTB

und wie in den letzten Jahren etabliert!
Kategorie übergreifend wird der beste Aufbauthread gekürt! Wenn ihr zu euren Rädern also einen Aufbauthread im mtb-news.de Classic Bikes Forum dokumentiert habt und zur Abstimmung stellen möchtet, fügt den Link dazu einfach hier im Teilnahmefeld zum entsprechenden Rad mit ein. Zusätzlich zu den Abstimmungsfäden der einzelnen Kategorien wird es dann noch einen Abstimmungsfaden zum besten Aufbauthread geben. Dabei muss sich der Aufbauthread nicht unbedingt in 2023 abgespielt haben; manchmal zieht sich sowas ja 8-).


Bitte beachtet bei der Einstellung Eures Bikes:

  • bitte stellt unbedingt 4 (vier) Fotos ein: Gesamtansicht links, Gesamtansicht rechts, Cockpitfoto und Wunschfoto.
  • bitte die Fotos ausschließlich in Eurem IBC-Benutzeralbum einstellen, sonst kann ich die Fotos bei der Erstellung der Abstimmungsthreads nicht verwenden und das Rad nicht mit in die Abstimmung nehmen.
  • Fotos bitte immer mittelgroß (550 px), mittleres Bild beim Forumscode (BBCode) auswählen, Link kopieren und in den Teilnehmerpost einfügen (Klick für Anleitung). Dass man Eure Schätzchen erstmal nur mittelgroß sieht, ist kein Problem: zur Abstimmung wandle ich Eure Fotos in große Ansichten um - alles wird gut.
  • bitte immer angeben, in welcher Kategorie Euer Rad starten soll. Wenn keine Zuordnung erfolgt, kann das Rad nicht in die Abstimmung übernommen werden.
  • wir sind hier mit Geländerädern unterwegs: Bikes mit reiner Straßenbereifung werden nicht mit in die Abstimmung übernommen (aber ausnahmsweise lassen wir das bei der Kategorie e) mal durchgehen :D)

Dieser Wettbewerb soll in erster Linie Spaß machen, das Leben ist schon verbissen genug. Oberstes Gebot ist ein fairer Wettbewerb mit gleichen Chancen für alle. Daher bitte ich Euch um Fairness, sowohl hier als auch im benachbarten Diskussionsfaden. Jeder Teilnehmer ist erwünscht und hält die Regeln ein. Es findet keine Wertung vor der Abstimmung statt und wir achten auf gleiche Chancen und Bedingungen für alle! Hier nochmals die aktuellen Regeln:



Regeln zur Wahl zum IBC Classic Bike 2023

1. Der Wettbewerb läuft vom 27.09.2023 bis zum 29.10.2023, 19:59 Uhr.

2. Jeder Teilnehmer darf ein MTB-Classic-Bike pro Kategorie einstellen (also in Summe maximal sechs MTBs und 1 Non-MTB pro Teilnehmer, je eins pro Kategorie). Wenn ein Rad mehreren Kategorien entspricht, kann der User selbst entscheiden, wo er es einstellen will. Wenn Ihr Euch nicht sicher seid, wo das Rad am besten untergebracht ist: bitte einfach im Diskussionsthread fragen - das IBC hilft gern! :)

3. Das Bike muß in eine der sieben folgenden Kategorien passen und dem Classic Bikes Forum entsprechen, d.h. Baujahr bis einschließlich 1996:

a) Time-Correct-Classic MTB z.B. Katalogaufbauten und Restaurationen
b) All-Time-Classic MTB Individueller Aufbau
c) Oddball-Classic MTB ECS und seltene Sonderlinge
d) Frequently-Used-Classic MTB Klassiker die immer noch gefahren werden. Sinnvoll modifiziert, optisch mit Patina und Macken. Viel ist erlaubt!
e) Time-Correct-Classic Non-MTBs: Katalogaufbauten und Restaurationen von sonstigen Rädern, die MTB Kultfirmen auf die Räder gestellt haben (Rennrad, Crosser, Trial, etc.)
f) Full Suspension Classic MTB

4. Es dürfen ausschließlich Kompletträder eingestellt werden, das Bike muss also funktionieren und fahrbereit sein. Das jeweilige Bike sollte mit vier Fotos gezeigt werden. Ansicht links / Ansicht rechts / Cockpit / Wunschfoto. Bitte nicht mehr Fotos! Zu den Fotos bitte unbedingt auch die gewünschte Kategorie vermerken. Wer Lust hat, schreibt noch was zu seinem Rad. Historie, Vorbesitzeranekdoten oder technische Details sind immer interessant!

5. Zum Ausschluß führen nachbearbeitete "Fake" Fotos (ich bitte Euch hier um Fairness) oder Fotos von externen Seiten. Ebenso wichtig: Die Fotos müssen über das IBC Fotoalbum hochgeladen und bereitgestellt werden.

6. Alle in der Laufzeit vom 27.09.2023 bis zum 29.10.2023, 19:59 Uhr im Sammelthread geposteten Bikes, die den o.g. Regeln entsprechen, werden in die Wahl mit einbezogen. Die Abstimmung erfolgt im Anschluss an die Wahl im Zeitraum 30.10.2023 bis 12.11.2023 (genauer Zeitplan siehe oben). Eine Abstimmung in der jeweiligen Kategorie erfolgt nur dann, wenn wenigstens drei Bikes in der Kategorie gepostet wurden. Die Auswertung erfolgt dann nach der Abstimmung.

7. Alle User, die im Forum angemeldet sind, können abstimmen, natürlich auch die Teilnehmer selbst. Jeder hat pro Kategorie drei (3) Stimmen, die er auf die zur Abstimmung stehenden Classic Bikes verteilen kann. Jede der drei (3) Stimmen hat eine unterschiedliche Gewichtung. Die erste Stimme steht für drei (3) Punkte, die zweite Stimme steht für zwei (2) Punkte und die dritte Stimme für einen (1) Punkt. In der Auszählung werden dann die Punkte, die jedes Classic Bike in der jeweiligen Kategorie erhalten hat, addiert. Das Classic Bike mit der höchsten Punktzahl wird Sieger der Kategorie. Oberstes Gebot ist ein sauberer und fairer Wettbewerb mit gleichen Chancen für alle. Die obige Abstimmungsmethode, die transparent und öffentlich erfolgt, hat den Vorteil, dass etwaige "Freundschaftsabstimmungen" ungefiltert ans Tageslicht kommen. Sollte es hier zu Auffälligkeiten kommen, behalte ich mir vor, einzelne Räder bei begründetem Verdacht herauszunehmen / zu disqualifizieren. Wenn jemand meint, nur einen Teil der Punkte in einer Kategorie vergeben zu müssen (z.B. 2 Punkte und/oder 1 Punkt werden nicht vergeben), können die vergebenen Punkte aus Fairnessgründen nicht mitgezählt werden. Bei Fragen: einfach kurze PN an mich.

8. Bikes, die bereits im direkten Vorjahr am Wettbewerb teilgenommen haben, sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Ausnahme kann gemacht werden, wenn das jeweilige Bike im Vergleich zum Vorjahr wesentlich verändert wurde und ein völlig neues Setup erhalten hat (ein neuer Vorbau reicht hier nicht, der Charakter des Bikes sollte sich schon spürbar verändert haben).

Genug der Vorrede, auf geht's. Ich hoffe, dass auch dieses Jahr wieder viele Eurer Schätze den Weg in den Contest finden!

In diesem Thread werden bitte nur Bikes gepostet!
Diskussionen gerne im Diskussionsthread, aber bitte jederzeit fair und sachlich.

Auf einen guten, fairen und bitte auch fröhlichen Wettbewerb!


Einen schönen Tag wünscht
kalihalde
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Allerseits!

Schön, dass @kalihalde das wieder auf die Beine stellt. Vielen Dank.

Ich kann dieses Jahr nur mit einem Bike dabei sein.

Daher eröffne ich die Runde und stelle hier meinen Kandidat für

Kategorie e) off-topic: Time-Correct-Classic Non-MTBs: Katalogaufbauten und Restaurationen von sonstigen Rädern, die MTB Kultfirmen auf die Räder gestellt haben (Rennrad, Crosser, Trial, etc.)

vor.

Mein kürzlich erworbenes Koga-Miyata TerraLiner Carbolite von 1992:

Rechte Seite:



Linke Seite:



Cockpit:



Wunschbild:



Nun noch ein bisschen zum Bike und zur Historie....(Achtung, es wird ein wenig Sentimental).

Als ich dieses Rad Mitte August in den Kleinanzeigen erspähte hatte ich schon ein erstes "gefällt mir sehr" im Bauch. Obwohl ich bis dahin mit Koga eigentlich nicht viel am Hut hatte.

Ich war auf der Suche nach einem sportlichen Flitzer für Asphalt und leichten Schotter, irgendwas kultiges. Guter Zustand musste nicht sein, wäre schön. Stimmige Ausstattung auch keine Pflicht. Primär ging es mir in erster Linie um Rahmen und Gabel. Und um Kompatiblität mit meinem Rücken und Knie.

Als ich vor Ort bei dem sehr netten (!) Erstbesitzer auftauchte war ich gleich hin und weg. Solch einen Zustand bei einem "gebrauchten" Rad hatte ich bis dato noch nicht gesehen. Kurze Sitzprobe (Rahmengröße 58), alles klar.

Passt für den Rücken und die Knie freuen sich auch über die Übersetzungsbandbreite.

Um es kurz zu halten:

Dieses Rad war/ist bis auf Sattel, Griffe, Flaschenhalter und Reifen in absolutem Original-Erstauslieferungs-Zustand. Das ist der erste Kracher.

Der optische wie technische Zustand ist eigentlich nur mit "neu" zu bezeichnen. Spuren der Nutzung oder Lagerung muss man wirklich lange suchen und wenn man was findet, dann redet man wirklich über Kleinigkeiten. Egal an welchem Bauteil. Kracher Nr. 2.

Selbst die Schutzfolie an der Aufhängung für die Kette, die Kunststoffnupsis an dem hinteren Quersteg über den Cantis, die Kettenstrebenschutzfolie, alle - wirklich ALLE - Decals sind wie neu. Sattelstützenklemmschraube die originale Sugino. Zugabstandshalter am Steuersatz....originaler massivster Bremszuggegenhalter....alles da und tip top. Selbst die originalen CO2 Kartuschen ebenfalls am Rad vorhanden. Das I-Tüpfelchen.

Der Klarlack kein bisschen - nicht den Hauch von - ausgeblichen oder spröde.

Viel wurde die Maschine nicht gefahren. An den Felgenflanken null Spuren vom Bremsen.

Seit dem Kauf habe ich die recht porösen Griffe gegen rote Ritchey getauscht. Passt m.E. gut zum roten Schriftzug am Rahmen.

Der Sattel ist mittlerweile gegen einen Flite Evolution 1 getauscht. Der mit seiner Oberfläche 1a zu den drei Carbonhauptrohren am Rahmen passt.

Das war´s....damit ist das Gerät fertig, pfeilschnell und macht richtig Spaß.

Ich bin so froh, dass ich dieses Bike übernehmen durfte und nun regelmäßig - natürlich nur bei schönem Wetter - ausführen darf.

Ausstattung ist komplette (!) XT - da wo es geht in schwarz
Lenker, Vorbau und Stütze - Syncros (2nd Gen Stütze und Lenker mit dem güldenen Shim)
Felgen - Araya VX400

Ich höre nun auf weiter zu schwärmen, sonst läuft mir wieder der Sabber aus dem Mund. Und das ist nicht gut für die Tastatur.

Hoffe, dass ich das mit den Fotos korrekt gemacht habe und wünsche allen viel Spaß hier.

Es grüßt Euch

Tom
 
Bevor hier ein unerträgliches Schweigen entsteht, setze ich fort mit einem Bike, das aus mehreren Gründen zur

Kategorie d) Frequently-Used-Classic MTB Klassiker die immer noch gefahren werden

zählt.

Marin - Eldridge Grade - 1991 - Shimano XT - SimWorks The Homage

Rechts


Links


Cockpit


Wunsch


Aufbau:
Den Rahmen habe ich hier im Forum erstanden. Neben der schönen Farbgebung hat mich die seltene Größe von 22" gereizt. Komplettiert habe ich das dann mit Teilen aus der M730-Reihe, was ein bisschen mehr ist, als dem Rad damals zugestanden wurde. Als Felgen habe ich die Araya RM20 auserkoren, deren Decals ganz wunderbar zum Rahmen passen. Was mir Kopfzerbrechen bereitete, war das fehlende Original-Cockpit in der Lackierung des Rahmens. Die Suche nach dem Vorbau verlief vollkommen aussichtslos. Ich hatte jedoch noch einen weißen Vorbau mit integrierter Zugführung in einer Kiste. Die Anpassung an die String-Lackierung war interessant, aufreibend aber auch sehr amüsant. (Wer teilhaben möchte: https://www.mtb-news.de/forum/t/splatter-bzw-string-look-selber-machen.954584/)

Bindung
Das Rad rückte dann durch andere prestigeträchtige Projkete etwas in den Hintergrund. Daher hatte ich beschlossen mich von ihm zu trennen - und es dann doch noch etwas zu fahren. Als ein wohlbekannt großer User ein passendes Bike suchte, habe ich es ihm angeboten. Wir haben uns getroffen, ein Bier getrunken, Sympathien bekundet und uns auf einen Preis geeinigt. Die darauf folgende Nacht war von großer Unruhe geprägt, obwohl der Nachwuchs ganz gut schlief. Ich hatte gerungen und abgewogen und bin zum Schluss gekommen, dass ich den Verkauf sicherlich bis ans Lebensende bereuen würde. Grund dafür ist definitv auch der voller Liebe steckende und somit unbezahlbare Vorbau. Ich musste den Verkauf also kurzfristig abblasen. Als Wiedergutmachung habe ich dem Rad zuletzt einen Satz Sim Works "The Homage" gegönnt. Für Herrn Schnitzeljagt fällt mir auch noch was ein.
Ich bin mir sicher, dass ich mich von diesem Rad nur durch schwerwiegende Umstände trennen werde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kategorie B

Hallo liebes Forum,
hier mein Beitrag zum Contest.

Brodie Sovereign 1994, Wellman Messebike mit handgehäkelten ForestFire Paintjob von Toxic Harald. Aufgebaut mit Komponenten aus den frühen 90igern. Den AufbauFaden, in dem das Bike (so gut es mir möglich war) sprichwörtlich von den Toten erweckt wurde, findet ihr hier.
https://www.mtb-news.de/forum/t/brodie-sovereign-1994-dawn-of-the-dead-forest-fire-edition.966489/
Passend zum ForestFire Farbkleid wurde während der Fotorunde der benachbarte Acker gekalkt - was ordentlich für Stimmung im Wald sorgte. Special Effects für umme :cooking:

Danke @kalihalde für die alljährliche Orga und nun die Specs und Bilder:

Rahmen: Brodie, Sovereign, 1994
Gabel: IRD Shock Fork
Steuersatz: XT M736
Kurbel: CQP F-2000 mit Suntour PowerRings
Innenlager: Cook Bros. Racing Ti
Pedale: Suntour XC Pro
Kette: D.I.D. Lanner
Freilauf: Suntour Winner Pro 13-32
Umwerfer: Suntour XC Pro
Schaltwerk: Suntour XC Pro
Schalthebel: Suntour XC Pro
Lenker: Anser HyperLite
Griffe: Grab-On MTN-2
Vorbau: Brodie 1 1/8"
Bremsen: Grafton MagLite (vo+hi)
Bremshebel: Suntour XC Pro
Laufräder: Bullseye mit Mavic M231
Reifen: Specialized Hardpack 26x2.2
Schnellspanner: Critical Racing
Sattel: Selle Italia Turbo
Sattelstütze: IRD









Gruß Bertram 👋
 
Zuletzt bearbeitet:
Kat. D

Brodie Expresso 1994 in eggplant.








Teile:

Brodie Expresso Rahmen mit Kona P2Gabel tripple butted.
Kona Vobau,Lenker und Impact Steuersatz.
Kurbel Syncros Revolution.
Pedal Tioga Surefoot.
Bremsen Dia Compe 987 / SS 5 mit Koolstop Belägen.
Laufräder Dx Naben mit anthraziten ArayaRM-17.
Reifen Ritchey Exa Vader.
Schaltung XT/ DX Mix.
Griffe Shogun.
Sattel Flite

Viel Spaß bei der Wahl und Dank an Hagen.

Gruß Markus
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi Leute,

mein rektek startet auch in Kategorie B .

Specs:
Rahmen und Gabel aus tange concept, geschweißt von Chris Dekerf, Lack von Rich, fertiggestellt am 11. April 1990
Rider T1 auf Campagnolo Felgen an White Industries Naben mit Ringle holeys
Bremsen vorn: IRD switchback, hinten: Suntour XC 6100, Hebel: Diacompe SS5
Schaltung: Shimano XT (m735), Cook Bros CBR auf Cook Lager, Shimano HG91, Kassette m900
Salsa rollerstem, moots Lenker mit Ritchey WCS, Interloc hd Stütze, 88er Flite Turbo und hite-rite.
"Aufbaufaden":
https://www.mtb-news.de/forum/t/rektek-echt-jetzt.969371/

links


rechts


cockpit


Wunsch

Danke @kalihalde für die Orga!

Gruß,
Alex
 
Dann möchte ich mich dieses Jahr auch wieder in Getümmel werfen. Nachdem glorreichen letzten Platz im vergangenen Jahr in der Kategorie C mit einem Allsop softride, trete ich auch dort wieder an und zwar mit einem Knaller aus dem Jahre 1989.

Ein Kirk Revolution Magnesium made in GB in Pink mit gelben 3 Speichen Laufrädenr - knallig bunt mit pinkem Sattel, Bowdenzügen und Lenkergriffen.


Pflicht 1
https://fotos.mtb-news.de/p/2758423[url=https://fotos.mtb-news.de/p/2758203][/URL]

Pflicht 2
[/URL]



Wunschbild




Ich weiß, es ist nicht ganz Original, die Schaltbremseinheit passt nicht ganz Daumies wären besser, aber die Bremsgriffe sind einfach besser für die Cantis und Sicherheit geht vor, da das Rad auch tatsächlich gefahren wird. Normalerweise verbaue ich an meinen Rädern Maguras aber die wären bei diesem Bike ein optischer Overkill obwohl in Gelb wären sie cool oder in Orange, Nein das wäre zu viel.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kategorie b) All-Time-Classic MTB Individueller Aufbau

1995 VENTANA Marble Peak 19 Zoll grüne Lasur (Aufbau)

Aufbauziel war viel blingbling - also poliert: White Industries Kurbel, Paul Bremsanlage, Campagnolo K2 Felgen mit Dura Ace HR und Ultegra VR, polierter Kastan Vorbau, Syncros Hardcore Lenker, Stütze tune,
Schnellspanner und Gabel STM

CU
Mac

rechts

links

Cockpit

Wunsch "beam me up"
 
Kategorie d) Frequently-Used-Classic MTB

9A1... - 1989 American "American" 21 Zoll poliert

Nach M-16 und CompLite mein dritter American im Bunde - endlich in 'ner vernünftigen Größe.
Klassisch aufgebaut mit 73x XT, Hügi HR Nabe, Hope VR Nabe und polierten Campagnolo Mirox Felgen. Bremsen DC 987 und SS7 Hebel.

Danke an Hagen für die Orga!

CU
Mac

rechts

links

Cockpit

Wunsch
 
Mein Beitrag zur Kategorie D Frequently-Used-Classic MTB:
1991er FRM/Matchless Leichtbauprojekt. Hier konnte ich mal meine Kreativität abseits der strengen Richtlinien umsetzten und dabei ein Renn-Mounty mit genau den Tricks relisieren, wie wir es "damals" immer gemacht haben. Aktuell ist es mein meistgefahrenes Rad, weil es fordert und zugleich so viel Spaß macht. Der Aufbauthread ist hier
https://www.mtb-news.de/forum/t/das-frm-matchless-leichtbauprojekt.968754/Seite rechts

Seite links

Cockpit

Und Wunschbild (Löcher!)

Viel Spaß und Erfolg allen Teilnehmenden:winken:
 
Ich versuche mich auch mal in Kategorie D), mein Taiwan-Brodie. Der Rahmen kam durch einen netten Zufall über @Lorenzini zu mir. Ich wollte einen kleinen Stahlrahmen mit abfallendem Oberrohr und wollte es klassisch, ungefedert und alltagstauglich. Das Brodie war ursprünglich 1996 mal als Brodie Infinity in den Markt gekommen, mit einfacher Federgabel und einer Mischung aus Alivio und STX. Die Rahmengenetik ist noch von den Klassikern, aber es war zu dem Zeitpunkt meines Wissens schon ein Massenprodukt aus Taiwan. Der Lack hatte massive Macken, also war da eine Veränderung angesagt. Lila metallic lies sich nicht wirklich reparieren, verschiedene Lackbuden gefragt und ich hatte das Gefühl, ich sollte es preislich vergolden (die hatten wohl alle zu lange am Lack gelegt?) Also bei mir um die Ecke ne Pulverfirma gefragt und so wurde mein Rad weiß.

Bauteile hatte ich zum Teil, den Lenker hatte mir Volkmar mitgeschickt und ich wollte ihn retten wegen der Logos. Durch Forum und Kleinanzeigen kamen die Decals, die Kurbelschrauben, der Vorbau und das Schaltgedöns, ebenso die Sattelstütze. Speziell der Umwerfer war tricky, Sattellrohr mit 30mm...und das Zugegenlager zeigte für einen normalen Umwerfer in die falsche Richtung.

Letztlich kam eine bunte Mischung dabei raus. Naben sind XT750, Schaltung und STi aus der XT739, der Steuersatz ist ein XTR 900 mit einem Spacer, die Bremsen XT 734 (mit Coolstop). Die Gabel ist eine Tange Superlight. Die Felgen habe eine Ser.-Nr., die mich aber zu keinem Ergebnis führte, aber da der Laufradsatz rund läuft, war mir das egal. Als Sattel ein Flite, die Stütze eine ergotec 6, die mir neu über Kleinazeigen zugelaufen ist. Kurbel eine LX568, die Pedalen PD525. Reifen sind Panaracer, da ich sie mag und man sie als Skinwall noch neu bekommt. Der Vorbau ist ein Tioga Avenger mit ICR, kurz und steil.

Gewicht: 11,5kg, also okay für den Alltag.

Die Sitzposition ist für mich bequem.

Driveside


Non-Driveside


Cockpit


Wunschbild


Und die Flagge musste sein, natürlich die von Taiwan...

Viel Spaß an alle, dabei sein ist alles :dope:
 
Zuletzt bearbeitet:
Da ich dieses Jahr nur ein Rad neu aufgebaut habe, würde ich es, wenn auch etwas zu jung mit 98/99, gerne hier in der Kategorie F teilnehmen lassen.

Falls es gar nicht erwünscht ist, einfach löschen bzw. nicht dran teilnehmen lassen.

Die Rede ist von meinem

Merlin Echo

Rechts:




Links:



Cockpit:



Wunsch:



Rahmen: Merlin Echo
Gabel: Rock Shox Mag20 wahlweise mit Gabelbeinen von Agresti
Steuersatz: Kona Impact
Kurbel: Tioga Revolver mit Suntour Power Rings
Innenlager: White Industries (Lagerschalen/Lager)
Pedale: Crupi Mini Rounds
Kette: KMC
Kassette: Goldtec
Umwerfer: Shimano XT 736
Schaltwerk: Suntour XC Pro
Schalthebel: Suntour XC Pro
Lenker: Dyna-Tech Titan
Griffe: Extralite
Vorbau: IRD Macaroni Stem
Bremsen: Hesch Omega
Bremshebel: Real
Laufräder: Heylight mit Ritchey Vantage Comp
Reifen: Panaracer Smoke/Dart "Classic"
Schnellspanner: American Classic
Sattel: Selle Italia Flite
Sattelstütze: IRD

Hier ist der dazugehörige Aufbauthread:
https://www.mtb-news.de/forum/t/manche-haben-nicht-nur-einen-vogel-sondern-zwei-merlin-echo.975719/

Ansonsten bin ich sehr gespannt, was da noch so kommt.

Lieben Gruß
Andre
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich lege gleich mal nach, denn diskutieren können wir dann auch noch :lol:

Mein erst kürzlich fertig gestelltes

Cinelli - Rampichino aus dem Jahr 1989 lass ich in der

Kategorie b) All-Time-Classic MTB Individueller Aufbau

starten. Abgesehen von Reifen, Griffen und Zügen sind alle Teile TC.

Rechts


Links


Cockpit


Wunsch



Geschichte:
Die Begierde nach diesem Rahmen wurde auch in hier im Forum geweckt. Ein verpasstes Verkaufsangebot mit Bildern, die sich eingebrannt hatten, war der Auslöser. Ich habe dann selbst eine Suche gestartet, die tatäschlich schneller verlief als ich anfangs angenommen hatte. Die recherche hatte ergeben, dass das Bike damals mit einer Shimano XT ausgeliefert wurde. Da ein Großteil meiner Bikes schon mit dieser pragmatischen und gleichfalls schönen Gruppe ausgestattet ist, wollte ich hier mal was für mich neues probieren. Campagnolo lag nahe - aber zu nahe. Die graue Suntour XCD Gruppe schien ganz hervoragend zu den Pastelltönen des Rahmens zu passen. Sie spiegelt auch sonst ganz gut die ersten Jahre des kommerziellen Mountainbikes wider. Der Aufbau, in dem auch ein weiterer Italiener kutzzeitig zum Leben erweckt wurde und der letztes Jahr an den Start ging, ist hier zu finden:
https://www.mtb-news.de/forum/t/a-due-creature-del-bosco-chesini-capriolo-cinelli-rampichino.952659/
 
Mein Beitrag zur Vielfalt und zur
Kategorie b) All-Time-Classic MTB Individueller Aufbau
1989er Orange Clockwork mit einem netten Mix aus Suntour XC Comp und Mavic Paris-Goa, gekrönt von einer Stronglight Kurbel und FIR Felgen und einer Kona P1

Butterseite

Gegenseite

Cockpit

und Wunschbild.
Bitte schön
 
Zuletzt bearbeitet:
Mein Beitrag zur Kategorie D Frequently-Used-Classic MTB:

Das Giant Cadex CFM-1 von 1992 hat fast Katalogzustand. Die Panaracer und die Odi-Griffe sind neueren Datums, der Rest ist original 92. Ein sehr schöner und stabiler Rahmen aus Carbon mit Alu-Muffen. Ergänzt wird das ganze mit einer fast kompletten und fast nossigen XTR aus dem selben Jahr. Mit den leichten Araya RM 400 Pro Laufrädern und der Cro-Mo Gabel fährt es sich sehr agil.

rechts:


links:


cockpit:


Wunschbild:


1696618853484.png


Vielen Dank für die Orga, Andreas.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier mein Beitrag in der Kategorie b:
Ein 1993iger Raleigh USA MTI 1000. Eine kleine Hommage an John Tomac mit Manitou M1 und tatsächlich funktionierenden 2,5cm Federweg.
Mit PBC Kurbeln, Campagnolo Record OR Bremsen, Dropbar, Salsa, Syncros, Dura Ace, XTR, Hügi und Mavic Ceramic ist es ein wilder mix, aber ich mag es und hätte es wohl vor 30 jahren genau so aufgebaut.

driveside

non driveside

Cockpit

Wunschbild


Danke an alle fürs mitmachen und die Organisation! Ride safe 😃
 
Zuletzt bearbeitet:
In diesem Jahr starte ich in der Kategorie d) mit meinem 1988er Cannondale SM 800, das damalige Spitzenbike, auch „Red Shred“ genannt.
Besonders gefällt mir die Lackierung des Rades mit den weißen “Graffitis“ am Rahmen.
Das Rad habe ich 2020 von einem Forumsmitglied erworben und seitdem möglichst timecorrect, aber
auch teils mit Teilen neuerer Bauart für mich als im Gelände zu nutzendes Rad umgebaut.

Dieses Jahr bin ich etwa 300km damit gefahren, ausschließlich off-road.

Ausgestattet ist das Cannondale mit einem m.E. Gut dazu passenden Araya RM20 LR-Satz aus ca. 1989 mit XT-Naben, jedoch schon mit dem 7-fach Hyperglide Zahnkranz. Die U-Brake und die Daumis sind Shimano Deore, der Rest ist XT aus den Jahren 88/89, die Kurbelblätter sind die guten Biopace.
Lediglich der Vorbau ist ein Specialized aus 1994 und somit nicht ganz passend, auch die Klickpedale sind aus 1994.
Wichtig war mir aber, dass ich gut damit fahren kann, daher der lange Vorbau, da das Rad aufgrund der Cannondale BoTe-Geometrie doch etwas höher und kürzer baut, als die klassischen Cannondale Rahmen.


Antriebsseite


Linke Seite


Cockpit


Wunschbild
 
Zuletzt bearbeitet:
Hier noch mein Beitrag für Kategorie d:
Mein 92iger Juchem custom extralight. Werner Juchem und sein Team haben bei diesem Rahmen wirklich jeden Zentimeter bearbeitet und gewichtsoptimiert. Zuerst war ich skeptisch aber alles hält und fährt sich 💣.
Am Anfang war die Verlicchi Gabel und der Answer Taperlite. Der Rahmen kam übers Forum zu mir und wurde mit neuen Decals, CQP's, Controltech, suntour XC pro, XTR, Biketech Rim Pakers, Crupi's und Mavic Ceramic wie immer recht wild, aber für mich perfekt aufgebaut 😅.


Driveside

Non Driveside

Cockpit

Wunschbild
 
Zuletzt bearbeitet:
Damit hier ein bißchen Schwung rein kommt, hier mein Beitrag für Kategorie f:

Mein AMP B3 von 1995 mit Risse Racing Genesis Dämpfer. Aufgebaut mit Manitou M3, Controltech, Tioga Revolver Kurbel, Critical Racing Bremsen, XTR +Suntour, Bullseye Naben, Mavic Ceramic.

Die 4cm Federweg vorne und hinten fühlen sich super an und ich finde für ein fast 30 Jahre altes Rad bietet das System high Performance.

Driveside


Non driveside


Cockpit


Wunschbild
 
Kategorie a) Time-Correct-Classic MTB
Rocky Mountain - Summit Max 1992

Drive-Side


Non-Drive-Side


Cockpit


Wunsch


Wie kam das RM-Summit Max zu mir?
Mitte letzten Jahres wurde ein Bundle von 2 Rocky Mountain-Summit Max bei KA über Wochen/Monate angeboten, ein 17 und 20 Zöller.
https://fotos.mtb-news.de/p/2758643?in=setBei "Ich hab' da was entdeckt, sucht das nicht noch wer...?"
wurde auf das Angebot der beiden Rocky´s auch mehrmals draufhingewiesen und diskutiert.

Zum Jahreswechsel 2022/23 hatte ich mir als Urlaubskurztrip den tiefen dunklen Schwarzwald ausgesucht, mehr als zufällig ganz in der Nähe von der jungen Verkäuferin des Rocky Mountain.
Kurze Kontaktaufnahme, ob eins der beiden Rocky noch zuhaben ist?
Das 20 Zoll-Modell wurde bereits verkauft, das 17er wäre aber noch zuhaben.
Für den nächsten Tag gleich ein Termin klargemacht und das "Summit" in Augenschein genommen.
Vor mir stand ein original ausgestattetes 92´ Rocky Mountain - Summit Max aus 1.Hand!

Lenker/Griffe-Vorbau-Sattelstütze-Bremsen/Hebel-Kurbel/KB-Felgen von Ritchey Logic
Schaltwerk-Umwerfer-Daumi´s-Innenlager-Pedale-Naben von Shimano-Deore XT

Alle Anbauteile nebst Rahmen und Lack in Anbetracht des Alters in hervorrangendem Zustand.
Die Panaracer-Smoke Bereifung ist über die Jahrzehnte leider rissig geworden und gegen die neue Version Smoke´s getauscht.
Auch die Dia Compe-Bremsbeläge waren nicht mehr zu gebrauchen, hier kamen neue Ritchey Logic-Pads
zum Einsatz.
Preislich wurde man sich auch schnell einig und so wurde das Bike fix eingepackt und der Urlaub konnte weiter gehen!

Viele Grüße und Dank an die Orga-Team!!!!
 
Hallöchen Ihr lieben und wie versprochen kommt jetzt das nicht hochglanzpolierte damals fanden es schon alle geil handbuilt in einer legendären Brutzelbude und es war traumhaft teuer sondern ein Massenprodukt von 1988 ein Giant Sierra. Bis auf die Reifen ist alles Original eine Bio-Pace Kurbel ein Mountain LX-Gruppe, die hieß tatsächlich so. Mit untenverbauter U-Brake oder auf deutsch "Laubsammler". den damals obligatorischen Daumies und vorne den einfachen Canties ohne jeden Schnickschnack ebenso der Sattel ein einfacher Giant Sattel
Immer noch gut fahrbar und absolut diebstahlsicher.

Deshalb trete ich vermessen wie das Bike ist in Kategorie d.) an

Nicht Antriebsseite

[url=https://fotos.mtb-news.de/p/2758891][/URL]

Das Cockpit mit Mountain LX

[url=https://fotos.mtb-news.de/p/2758890][/URL]


Antriebsseite mit den Bio-Pace Kurbeln
[url=https://fotos.mtb-news.de/p/2758889][/URL]

Und zuletzt die gnadenlosen U-Brakes unter der Kettenstrebe

[url=https://fotos.mtb-news.de/p/2758888][/URL]

Schauen wir mal wie ein Fließbandprodukt, dass kaum jemand aufgehoben hier abschneidet.

Oder anderes ausgedrückt Fließband gegen Custommades.
 
Zuletzt bearbeitet:
Moin Jungs
Ich gehe mal mit meinem Europäischen Underdog " Koga Myiata Trailrunner " von 1993 in das allseits beliebte und jährlich ausgetragene Contest Rennen. Hier auch vorab schon einmal ein Riesen Danke für die Orga @kalihalde !!!😍
Kleine Story zu dem Bike. Wie es die Geschichte so wollte, erblickte ich auf Kleinanzeigen dieses Koga. Die üblichen Verdächtigen wie Skyrunner standen schon lange auf meinem Zettel, nur fand ich die Farben dieser Modellreihe immer etwas trist. Das blau vom Trailrunner zündete direkt das " will Haben " Momentum.
Also schwupp den Verkäufer angeschrieben ob dieser denn auch nur Rahmen und Gabel verkaufen würde. Eine Antwort erfolgte prompt aber zuerst mit zögern auf meine Bitte. Verständlich! Die Trennung ist auch ihm nicht leicht gefallen. Es stellte sich heraus das der Verkäufer hier kein Unbekannter war. Vielen Dank auch nochmal an @Horster_Schwabe!!
Nun nach meinen eigenen Vorstellung aufgebaut und unter schwersten Bedingungen im Berliner Sumpf für den Contest fein gemacht.:bier:

Kategorie B All-Time-Classic MTB Individueller Aufbau

Bild 1 Drive Side



Bild 2 Non Drive Side



Bild 3 Cockpit



Bild 4 Wunschbild



Lets Rock!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zurück
Oben Unten