Wartung einer RockShox - Reba

Dabei seit
16. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bodensee
nee, aber sooo schwer kann das ja nicht sein.
Evtl. macht's der Freundliche für nen 10er in die Kaffekasse wenn ich ihm die Teile und die zerlegte Gabel bringe... was meint Ihr?
 
Dabei seit
16. Oktober 2001
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bodensee
So... Komplettservice durchgeführt. War ja gar nicht so schwer :)
Die Gabel funktioniert auch wieder - bis auf eine Einschränkung - einwandfrei.

Leider tritt unter dem goldenen Schräubchen der MotionControl-Einheit nach wie vor etwas Öl aus. Nur gibt es hier keine Dichtungen etc. die ersetzt werden könnten. Hat jemand eine Idee? Oder muss ich den Dämpfer (rotes gelochtes Teil) komplett austauschen?

Gruss GMasterB
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.183
Ort
<*)))><
So... Komplettservice durchgeführt. War ja gar nicht so schwer :)
Die Gabel funktioniert auch wieder - bis auf eine Einschränkung - einwandfrei.

Leider tritt unter dem goldenen Schräubchen der MotionControl-Einheit nach wie vor etwas Öl aus. Nur gibt es hier keine Dichtungen etc. die ersetzt werden könnten. Hat jemand eine Idee? Oder muss ich den Dämpfer (rotes gelochtes Teil) komplett austauschen?

Gruss GMasterB

Schau mal hier:
http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=367703

"Dichtung" lässt sich wohl ganz gut mit Teflonband ersetzen.

---

Ansonsten hab ich heute ein absolutes Mysterium erlebt:

Hab heute eine niegelnagelneue Reba RLT von 100 auf 120mm getravelt und eigentlich erwartet, das Auseinanderziehen bzw. beim Lösen das Gabelöl aus den Tauchrohren ausläuft.

Stattdessen: KEIN TROPFEN!!!! :confused:..nur etwas Schmierfett im Bereich der Buchsen und auf dem Metallstab mit den Plastikstopfen.

Hat jemand sowas schon mal erlebt????? Hab gleich einen Öl-Service gemacht.

Gruß
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
196
Hoppala, naja neu hatte ich von recht viel Öl drinnen bis sehr wenig drinen auch schon alles. Insofern ja leider ja.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.183
Ort
<*)))><
naja....meine war furztrocken. Eventuell gibt es ja auch RS-OEM-Gabeln, die erst später befüllt werden bei der Montage....vertrocknen geht ja nicht. :D
 

softcake

Frankenwadl
Dabei seit
11. Januar 2005
Punkte Reaktionen
677
Ort
Gefichtelbirge
Hallo.

War seit 2006 auf Reba SL unterwegs und habe mich immer selber um die Wartung gekümmert. Darum liegen bei mir entsprechend Ersatzteile im Regal, z.B. O-Ringe.

Fahre nun seit ein paar Wochen eine Reba RL 29er (2013). Kann mir jemand sagen, ob sich an den Abmessungen der O-Ringe etwas geändert hat? Wenn ja, welche Kenndaten haben Luftkolben- und Dämpferdichtungen?

Abstreifringe und Schaumringe habe ich übrigens nie tauschen müssen.

Gruß, T.
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
0
Hi,

möchte meine Reba 2013 mit neuem Öl versehen und reinigen.

Sollte ich die Abstreifer und die Schaumstoffringe grundsätzlich durch neue ersetzten oder reicht es aus, sie zu reinigen und wieder einzubauen?
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.226
Ort
ausgewandert
ein staubabstreiferwechsel würde ich nicht als bei jedem service erforderlich ansehen. die dinger halten ewig, wenn man die gabel etwas pflegt. solang die gabel innen drin nicht zu dreckig ist, würde ich die drin lassen. die RS verschleißteile halten sehr lange. wechsel sind da in langen intervallen. alles andere ist geld zum fenster raus geschmissen
 
Dabei seit
23. September 2012
Punkte Reaktionen
0
Die grauen Staubdichtungen sehen noch gut aus.

Die Schaumstoffringe werde ich reinigen und neu ölen, vorausgesetzt sie sind noch in Ordnung.

Bekommt man die vernünftig rausgepopelt oder sollte man die grauen Staubdichtungen immer vorher abheben und dann erst die Ringe entnehmen?
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.226
Ort
ausgewandert
die bekommst du ganz easy raus. einfach mit einem schraubenzieher dahinter fahren, dann springen die dir entgegen. evtl. sind sie an 1-2 stellen etwas festgeklebt. dann einfach mit gefühl abziehen.
 
Oben