Warum nicht ein 29er mit Starrgabel

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
3.163
Ort
<*)))><
Also ich fahre einen Crosser (Gravel so ähnlich, nur sportlicher) mit 1x9 und 30er Rfn. und Starrgabel gerne im Herbst.
Im Winter fahre ich ein 29er Hardtail mit Federgabel 100mm und 1x12 mit 2,25er ...ausreichend für den Winter.
Für zwischendurch und mal in die Stadt habe ich noch ein spassiges altes MTB von '91 mit Starrgabel!!!!! Ich steh drauf. Das direkte Fahren ist eine ganz eigene Qualität.
Im Sommer fahre ich ein Liteville mit 140/150mm Federung vorne und hinten...das ist ein ganz anderes Fahren und gerade wenns ins grobe Gelände geht/Mittelgebirge/"technisch wird" macht das richtig Laune. Da taugt ein Rad ohne Federung einfach nichts...

Ich würde mir allerdings bzw. gerade deshalb, wenn ich mich zwischen zwei Varianten entscheiden müsste, nie gegen eine Federgabel entscheiden. Dafür habe ich ein Lockout an meiner SID. Der Effekt ist nicht starr aber fast. ;-)...

Ansonsten kenne ich einige, die auch mit 29ern starr fahren und auch gerne Crossrennen oder auch nur so Touren. Macht Spass!

..bytheway kann ich mit Plusbereifung nicht viel anfangen, da mir nichts fehlt, wenn ich mit normalen Reifen und starr fahre. Aber das ist nur meine Meinung.
 

[email protected]

einer mit 29er
Dabei seit
31. August 2001
Punkte Reaktionen
898
Ort
CH - Embrach
Ist das dein einziges MTB?
Ja, nachdem ich mein Fully verkauft habe, ist dies mein einziges MTB.

Ich muss dazu aber sagen, dass ich ü50 bin und nicht mehr die allerschwierigsten Trails suchee. Doch ich war damit auch schon mehrfach in den Alpen und stelle fest, dass man damit alles fahren kann, was ich vorher mit dem Fully auch gefahren bin. Die Einschränkung ist halt, dass man langsamer damit fährt. Mir geht es heute mehr um Genuss als um Leistung und hier hat das 29+ Starrbike die Nase um Längen vorne. Es ist einfach ein Spass-Bike aller erster Güte und erinnert mich oft zurück an die Anfänge mit BMX und die ersten starren MTBs. Es ist ehrlich und direkt. Da fühle ich was beim biken. ;)
 

[email protected]

einer mit 29er
Dabei seit
31. August 2001
Punkte Reaktionen
898
Ort
CH - Embrach
Weshalb willst Du so viel Geld ausgeben? Eine absenkbare Sattelstütze wirst Du vermutlich genauso wenig brauchen, wie die allerneusten Komponenten. Profitiere doch zum Beispiel vom "Start of Season Sale" bei CANYON und hol Dir für 999 Euro das SL 7.0. Da bleibt Dir dann noch viel Geld für eventuelle Änderungen (falls die denn wirklich nötig sind).

Und die Frage nach dem Gewicht... wie schwer bist Du denn? Ganz ehrlich: 1, 2 Kilo mehr oder weniger an einem Bike sind in Punkto Fahrspass ziemlich unerheblich. In der Praxis ist das mehr eine mentale Ego-Geschichte. Da würde ich nicht zuviel darauf geben.
 
Dabei seit
19. Februar 2017
Punkte Reaktionen
190
Ort
Hegau-Bodensee
Weshalb willst Du so viel Geld ausgeben? Eine absenkbare Sattelstütze wirst Du vermutlich genauso wenig brauchen, wie die allerneusten Komponenten. Profitiere doch zum Beispiel vom "Start of Season Sale" bei CANYON und hol Dir für 999 Euro das SL 7.0. Da bleibt Dir dann noch viel Geld für eventuelle Änderungen (falls die denn wirklich nötig sind).

Und die Frage nach dem Gewicht... wie schwer bist Du denn? Ganz ehrlich: 1, 2 Kilo mehr oder weniger an einem Bike sind in Punkto Fahrspass ziemlich unerheblich. In der Praxis ist das mehr eine mentale Ego-Geschichte. Da würde ich nicht zuviel darauf geben.

Danke für dein Input @[email protected] ! Sorry, hatte die Benachrichtigungen aus :)

Stimmt natürlich. Bin da noch recht planlos. Finde nirgedns das Gewicht des SL 7.0? Hat eigentlich das meiste was ich möchte. 1-fach, Alu, 10-50 Eagle Kassette.

EDIT. OK, die 11-50 Kassette, nicht tragisch. Alu halt aus dem Grund der Kinder. Weber-Kupplung über Achse für 2er Anhänger bzw. Follow-Me Tandemkupplung für 16" Rad. Das SL 7.0 scheint in etwa gleich vom Gewicht wie das 9.0?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben