Was verdient man als Hilfskraft im Fahrradladen ?

Sickgirl

Natural Born Biker
Dabei seit
31. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
2.827
Standort
Stuttgart
Will er da so richtig offiziel mit Lohnsteuerkarte anheuren?

Frag mal nach, wie es da so mit bezahlten Urlaub und Sonderzahlungen /Urlaubs.Weihnachtsgeld) aussieht.

Habe mal auch für 6 Euro die Stunde in einem Radladen gejobt. Die Realität ist halt, das du da in den seltensten Fällen an so Highend Boliden schrauben darfst, der Alltag sind runtergerittenes Stadträder, wo die Reperatur so gut wie nichts kosten darf.

Ich habe mir inzwischen einen anderen 400 Euro Job besorgt, da werde ich nach Tarif bezahlt, mir steht bezahlter Urlaub zu außerdem gibt es Urlaubs. und Weihnachtsgeld. Dazu eine saisonunabhängige Beschäftigung.

Wenn ich dein Bruder wäre, würde ich mir was anderes suchen. Im Radladen wollte ich nicht mehr jobben, da verging mir eher die Lust am privaten schrauben.
 
Dabei seit
5. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
0
Sehe ich auch so - 6 € ist doch viel zu wenig.
?


Ich sags mal andersrum:

So, wie die Leute immer rummaulen:

"WAAAAS??"

"6 Euro?? SOO viel?? Das sind ja 12 Mark!!! :eek::eek: "


Kann man auch so sehen!
12 Mark ware damals viel Geld, und wenn immer umgerechnet wird :rolleyes:...
Zudem, als HILFSKRAFT...
 
Dabei seit
10. August 2008
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Magdeburg
Ich gehe für 5,40 Euro/h arbeiten. Habe Einzelhandelskaufmann gelernt. Nach der Lehre wurde ich als Aushilfe eingestellt. Mit der Begründung, das man als überbetrieblicher Azubi nicht das lernt was ein "richtiger" Azubi beim großen E lernt. Die beim assi Amt meinten bloß das das völlig normal sei und das ich froh sein sollte überhaupt Arbeit zu haben. Unterstützung von denen Krieg ich erst wieder wenn ich 25 bin. Armes Deutschland sag ich mir da. Tolle Perspektiven für die Jugend.
 
Dabei seit
5. Februar 2011
Punkte für Reaktionen
0
Du solltest in der tat froh sein, arbeit zu haben! ;)
"Unterstützung erst ab 25" bedeutet, dass du dich jetzt schon darauf vorbereitest, A los zu sein???:mad:

oder es schon wärst, wenn du stütze bekämst??

Das wäre Betrug, machen aber Hunderttausende in diesem Land!
Dafür wurde das Soz Systhem nicht geschaffen!!:rolleyes::mad:
 
Dabei seit
10. August 2008
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Magdeburg
Warum sollte man für weniger Geld arbeiten gehen als nen Hartz 4 Empfänger? Ab 25 werde ich wie viele andere berufstätige Leute zum Amt Rennen und mir was zum Gehalt beantragen. Unter betrug versteh ich was anderes.
 

schoeppi

Bergaufbremser
Dabei seit
9. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
1.693
Standort
Nackenheim bei Mainz
Erläutere bitte mal genauer, wie du es schaffst, soviel zu verdienen, nur mit Können und Business-KnowHow !
Meiner Erfahrung nach zählt in D nur der Schein oder Abschluß den du hast, oder eben nicht. Mit dem Können hat das wenig zu tun.
Vielleicht liegt es ja an der Branche.

Ich kenne einige Leute die kein Studium, keinen Schein oder Abschluss, kein Abi, keine Führungsposition haben.
Nur Business-Know How.

Und da passen die Gehälter die Micha17 in de Raum gestellt hat wesentlich besser.

Daher war ich von Deinen Angaben so überrascht, auch das Du 2000 EUR als hoch einstufst.
 
D

Deleted 6320

Guest
Die Gleichung lautet >50k = was können und Busi Know How.

Und das realistisch und nicht selbst eingeschätzt! Da hapert es meistens.
 
Dabei seit
21. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
70
Hi !

Mein Bruder will demnächst in einem Fahrradladen halbtags anheuern und hat 6 € Stundenlohn dafür angeboten bekommen. Grundlage soll wohl ein 400 € job sein bei 16 Std die Woche. Ist das eine vernünftige Summe ?

Er ist selber Zerspanungsmechaniker und kennt die Handgriffe am Fahrrad von mir ganz gut. Ich hab mit ihm schon ziemlich alles gemacht. Probearbeiten war auch positiv.

Ich weiß nur nicht, was man da als Bezahlung verlangen kann. Meine Idee war spontan 8 €....


fragt einer, der den bikeläden nebenher konkurrenz macht?????


und dieser satz:


Wie sind eure Erfahrungen und glaubt ihr, dass sich das bei all den Billigangeboten überhaupt lohnt. Ich habe gesehen, dass man ein anständiges Tourenbike (28") mit Federgabel,Nabendynamo und Nexus ja bereits für unter 600 € bekommt. Wenn man mal die reinen Teilekosten (Endkundenpreise) zusammenrechnet, bleibt da ja nicht mehr viel Gewinn...

sagt wohl alles. wie soll der gute händler da deinembruder 8 euro die stunde löhnen können.


http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=517123
 

Black Evil

In Memory of Torsten G.
Dabei seit
5. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
16
Also kann er sich auch keinen Zweiradmechaniker leisten, den er laut Ausschreibung eigendlich sucht, aber oh Wunder noch nicht gefunden hat....? Oder verdient man als gelernter Zweiradmechaniker auch nur 6 € ?

Wer gute Leute will, soll auch gut zahlen ! Und der Typ kann definitiv so einen Preis zahlen, weil der Laden brummt wie Otze und er unbedingt jemanden braucht. Da noch zu versuchen jemanden mit einem Pissgehalt zu verarschen ist meißt ein Eigentor.
 
D

Deleted 6320

Guest
Und der Typ kann definitiv so einen Preis zahlen, weil der Laden brummt wie Otze und er unbedingt jemanden braucht. Da noch zu versuchen jemanden mit einem Pissgehalt zu verarschen ist meißt ein Eigentor.
Du bist also auch sein Steuerberater, oder? Ein Aussenstehender meint "der Laden brummt". Heißt das er erzielt einen hohen Gewinn p.A. wenn im April bei gutem Wetter der Laden voll ist?

Für viele Fahrradgeschäfte ist es schon ein Luxus feste Angestellte zu haben und nicht nur Saisonkräfte.

Wenn er Räder wirklich so günstig verkauft bleib nicht viel für seine Aufwendungen (Kredite?), da muß ein Laden von März bis Juni und im Dezember prallvoll sein sonst gehen schnell die Lichter aus.
 

maenjual

++spam++
Dabei seit
5. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
0
Standort
kölle
also ich kann jetzt nur von mir sprechen.

ich bin 22 jahre arbeite seit dem ich 16 bin vollzeit in fahrradläden als ich anfang 18 war hatte ich meine lehre zum fahrradmonteur fertig (verkürzt wegen guter noten) alles was davor war war ein witz...(ich habe diesen beruf aus spass und leidenschaft ausgewählt mir ist klar das ich nicht reich werde....) in meiner lehre bzw. praktika habe ich zwischen 6 und 7,50€ verdient als überstunde hatte somit richtig viel geld gehabt als junger panz (noch bei mutti gewohnt und keine wohnungstechnischen ausgaben gehabt) zumal ich aber dann auch 10-12std am tag gearbeitet hab,inzwischen bekomme ich pro überstunde 10€ würde aber auch bei 8€ ja sagen wenn ich den ek von teilen bekomme....zum glück habe ich beides.... es kommt immer drauf an was man für freiheiten hat im laden bzw. wie man seinen tag gestalten kann wenn mann 100% am tag durchmalocht dann sind 10€ ein minimum was man aber nicht in nrw verlangen kann im gegensatz man wohnt/arbeitet im norden oder süden von deutschland.... gerade in städten wo es zich fahrradläden gibt (köln,berlin,münster) ,gibt es einen sehr krassen preiskampf ausser man hat glück und findet einen ehrlichen und ordentlichen laden wo man nicht nach der saison rausgeschmissen wird und im winter versucht seine existenz irgendwie zu bewahren.....

so ich geh jetzt radfahren ;)
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
2.158
Standort
<*)))><
Meine Frau ist zur Zeit gerade für 6,50€ arbeiten an einem Ostermontag. Gelernte EHKauffrau und beratende Tätigkeit in einem Verein. Anfahrtsweg 15km mit meinem Auto. :rolleyes:

Wenn ich so die Stories lese daß 6€ zuwenig wäre, soll sich mal umschauen. Zumindestens hier im hohen Norden/Kiel ist alles so strukturschwach, da bringt jobben meistens kein Geld ein..ist eher Beschäftigungstherapie. Vorletzte Woche habe ich noch den ehemaligen Besitzer eines Radladens mit hängendem Kopf spazieren gehen sehen und mit ihm gequatscht: Konkurs, Hartz 4.

Er konnte nicht mehr von der geringen Marge leben. U.a. ist das internet und der Preisdruck schuld gewesen. Da bringts auch nix, wenn im Jahr mal 8 Wochen die Sonne scheint, und der Laden brummt, wenn die anderen 44 Wochen tote Hose ist. Er selber konnte sich kaum Gehalt auszahlen und wäre sicherlich happy gewesen für sich selber 6€ die Stunde zu haben.

Also immer den Ball flach halten.
 

evil_rider

Vinyl-Schubser
Dabei seit
5. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
2.063
Standort
Zürich
vorallendingen mosert ihr das es wenig geld sei... :lol:

also mal als beispiel: brutto: 2000€, netto 1000€ = 1000€ abzüge, und genau diese 1000€ zahlt der arbeitgeber ebenfalls nochmals an den fiskus für euch... macht also 3000€ die ihr den brötchengeber jeden monat kostet... was glaubt ihr warum ihr schwarz auf die hand das doppelte bekommt, wie auf papieren netto? eben, weil der arbeitgeber immernoch 1/3 spart. :daumen:

hier haben wir soche probleme zum glück nicht... im schlimmsten fall haben wir 18% abzüge hier vom brutto... und für 2000€ netto würde ich nichtmal meinen wecker stellen.
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte für Reaktionen
1.033
Standort
los realos
vorallendingen mosert ihr das es wenig geld sei... :lol:

also mal als beispiel: brutto: 2000€, netto 1000€ = 1000€ abzüge, und genau diese 1000€ zahlt der arbeitgeber ebenfalls nochmals an den fiskus für euch... macht also 3000€ die ihr den brötchengeber jeden monat kostet... was glaubt ihr warum ihr schwarz auf die hand das doppelte bekommt, wie auf papieren netto? eben, weil der arbeitgeber immernoch 1/3 spart. :daumen:

hier haben wir soche probleme zum glück nicht... im schlimmsten fall haben wir 18% abzüge hier vom brutto... und für 2000€ netto würde ich nichtmal meinen wecker stellen.
dafür sind die lebenshaltungskosten bei euch wesentlich höher als bei uns:D
 
Dabei seit
27. November 2003
Punkte für Reaktionen
1.033
Standort
los realos
Also kann er sich auch keinen Zweiradmechaniker leisten, den er laut Ausschreibung eigendlich sucht, aber oh Wunder noch nicht gefunden hat....? Oder verdient man als gelernter Zweiradmechaniker auch nur 6 € ?

Wer gute Leute will, soll auch gut zahlen ! Und der Typ kann definitiv so einen Preis zahlen, weil der Laden brummt wie Otze und er unbedingt jemanden braucht. Da noch zu versuchen jemanden mit einem Pissgehalt zu verarschen ist meißt ein Eigentor.
hey meister schlau, mach nen laden auf und werkle nicht nebenher bei den bekannten und du bist kurzfristig der held mit dem fettesten konto bei der bank, kannst dir 5 leute leisten, zahlst denen 15 euro netto die stunde und die malochen weil dein laden brummt wie otze und musst nur noch abends die alditüten mit der kohle vollstopfen. zählen lohnt ja nicht, wird gewogen das reicht.


und du brauchst auch niemehr wegen einem transportschaden an ner rohloff das forum belästigen:lol::lol::lol:
 
Dabei seit
12. November 2005
Punkte für Reaktionen
531
Standort
Schwarzwald
50.000 € ? Meinst du das ernst ? Das Einstiegsgehalt eines Ingenieurs ist wenn er Glück hat 36.000 €. Und das auch nur, wenn es sich um einen größeren Betrieb handelt. Ab 45.000 mußt du schon eine Führungsposition bekleiden.

Erläutere bitte mal genauer, wie du es schaffst, soviel zu verdienen, nur mit Können und Business-KnowHow !
Meiner Erfahrung nach zählt in D nur der Schein oder Abschluß den du hast, oder eben nicht. Mit dem Können hat das wenig zu tun.


Du hälst mich weiters für einen 14jährigen, weil ich solche Fragen stelle ? Bist du dir wirklich sicher, dass meine Fragen und Antworten denen eines 14jährigen gleich kommen, nur weil es Fragen sind, die du nie gestellt hättest ?
Also ich verdiene als Facharbeiter ( Elektroniker ) ein Jahresbrutto von ca 55.000
Verheiratet, Kind 3-Schichtbetrieb !!!
Man muß eben einfach gut sein auf seinem Gebiet und seien Ar.... bewegen...
dann klappts auch mit der Kohle !!
und wegen Schichtarbeit, lieber 3-Schichten ( 35STD woche ) als ein 12-14 Stunden Tag......
 
Dabei seit
22. September 2009
Punkte für Reaktionen
0
50.000 € ? Meinst du das ernst ? Das Einstiegsgehalt eines Ingenieurs ist wenn er Glück hat 36.000 €. Und das auch nur, wenn es sich um einen größeren Betrieb handelt. Ab 45.000 mußt du schon eine Führungsposition bekleiden.
Naja, Neueinsteiger und gleich Führungsposition gibts für Ingenieure eh nicht, und in der Führungsposition kriegst du dann als erfahrener Ingenieur schon >65.000 €. Aber ich hab damals auch mit - inflations- und kaufkraftbereinigten - 25.000 € angefangen. Knapp 5.000 € mehr wären zwar auch drin gewesen, aber ich wollte lieber am wesentlich interessanteren Projekt mitarbeiten.

Der einzige mir bekannte Nebenjob, der richtig Geld bringt, ist Bedienen. Falls das deinem Bruder liegt. Da verdient man oft 6 € in 10 Minuten.
 

Black Evil

In Memory of Torsten G.
Dabei seit
5. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
16
Naja, Neueinsteiger und gleich Führungsposition gibts für Ingenieure eh nicht.....

Ein Bekannter und ex-Kommilitone hat genau das geschafft. Sogar "nur" mit FH Abschluß.

55 000 ist eine echte Ansagen. Das als Facharbeiter soviel möglich ist, hätte ich nicht gedacht. Glückwunsch.
 
Dabei seit
12. November 2005
Punkte für Reaktionen
531
Standort
Schwarzwald
Ein Bekannter und ex-Kommilitone hat genau das geschafft. Sogar "nur" mit FH Abschluß.

55 000 ist eine echte Ansagen. Das als Facharbeiter soviel möglich ist, hätte ich nicht gedacht. Glückwunsch.
Als Elektroniker ( Antriebssteuerungen,SPS Programmierung,bustechnik,Robotersteuerung etc. ) mußt du dich eben permanent weiterbilden.
und gute Fachkräfte sind eben gesucht.....
 
D

Deleted 6320

Guest
Macht lieber einen auf BWL, dann Fachrichting Internationales oder Marketing und ab in ein großes Unternehmen, als Führungskraft sind dann >100T + Dienstbenz drin. Smartes, sprachbegabtes und optisch ansprechendes Auftreten vorausgesetzt.
 
H

Harvester

Guest
Worum ging es nochmal? Achja, was verdient man als Hilfskraft im Fahrradladen?....
 
F

Fibmaster

Guest
Wollt mich nochmal zu Wort melden. Also alles was bei mir an mehr Stunden im Monat rauskommt,also wenn ich über die Anzahl der Stunden komme die ich für 400 Euro benötige, werden die Stunden auf ein Guthabenkonto geschrieben das ich ,wenn es im Winter weniger wird oder im Sommer mal biken gehen will einfach zuhause bleibe aber trotzdem das Geld erhalte.
 

Black Evil

In Memory of Torsten G.
Dabei seit
5. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
16
Das Ding hat sich eigendlich auch schon erledigt. Mein Bruder geht jetzt lieber für 12 € auf den Bau. Ist zwar schwerere Arbeit, aber dafür das doppelte Geld. Er will innerhalb zwei Monaten auf eine gewisse Summe kommen und das hätte er im Fahrradladen nie geschafft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. April 2010
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Tettnang
Back to topic: also ich hab vor 12 jahren 10 DM als ungelernte Hilfskraft im Fahrradladen bekommen - also ich denke 8-10€ sollten schon drin sein... Wenn man ahnung vom Fach hat. Allerdings: Solange es ein anderer für weniger tut hast du pech gehabt :)
 
Oben