Wheelie in 7 Tagen von 1 auf 100m?

Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
0
Servus,

ich habe mit nem Kumpel ne Wette abgeschlossen, dass ich es schaffe in 7 Tagen 100m Wheelie in der Ebene auf Kommando innerhalb 3 Versuchen zu schaffen.

Habe noch Semesterferien, also ist Zeit kein Faktor. Untalentiert bin ich jetzt nicht, aber wie talentiert soll sich herausstellen.

Machbar?
 
Dabei seit
26. April 2011
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Gevelsberg
:lol:
Versuchs.
Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verlohren.
Sagst du in einer Woche bescheid ob du es geschafft hast?
:daumen:
 
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
0
Mal sehn..., werde alles geben.

Ich werde auf jeden Fall das Ergebnis mitteilen.

Bis nächste Woche Freitag dann spätestens;) Wünscht mir Glück!
 
Dabei seit
14. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
0
bin heute sogar schon ca. 2m gefahren^^. Hier regnet es momentan leider ein bisschen... Aber die Wette muss gewonnen werden, no matter what!
 
Dabei seit
30. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Zollernalbkreis
Weißt was - ich mach da einfach mal mit.
Kann zwar noch absolut keinen Wheelie, aber werd morgen mit Trainieren anfangen wir sehen dann Freitag weiter
 
Dabei seit
2. August 2011
Punkte für Reaktionen
0
reden wir hier vom sitzen und mittretten, oder vom richtigen wheele im stehen? also ersteres ist möglich, zweites eher schon verdammt schwer, bis unmöglich...
 

Geisterfahrer77

Radfahrer
Dabei seit
12. August 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Karlsfeld
Schnapp Dir jemanden der es perfekt kann und Dir Tips gibt. Und selbst dann müsstest Du schon ein absolutes Naturtalent sein.

Noch ein paar Ratschläge von mir: Wenn Dir Arme und Hände vom Üben weh tun, dann bist Du auf dem Holzweg. Der Impuls, der Dich auf das Hinterrad bringt, kommt beim Wheelie aus den Beinen. Die Balance nach vorne und hinten wird dann durch sehr kontrolliertes Treten und Bremsen gehalten. Nimm einen nicht zu kleinen Gang (z.B. mittleres Kettenblatt und mittleres Ritzel)

Seitliche Balance durch Ausstellen der Knie und/oder Drehen des Lenkers entgegen der Kipprichtung.

Wenn man es sehr gut kann, dann geht das auch einhändig. Bergauf geht es auch ohne Bremse (ist am Anfang einfacher, weil noch vor dem Kipppunkt). Bergrunter auch ohne Treten nur mit Bremse (ist lustiger, weil hinter dem Kipppunkt ;)).

Achso, und noch ein wichtiger Hinweis: Ganz am Anfang solltest Du üben, den Wheelie zu beginnen (hochziehen), und gleich nach hinten abzusteigen. Du stehst dann mit den Beinen auf dem Boden mit dem Lenker in der Hand, das Rad steht vor Dir auf dem Hinterrad. Das nimmt sofort die Angst vorm nach hinten Fallen, und ist eine spaßige und kinderleichte Übung.

Viel Spaß beim Üben :daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
26. September 2010
Punkte für Reaktionen
5
Nuje ... 2 Tage hab ich von 5 auf 20 Meter gebraucht ... aber 2 monate für 5 meter ... ich glaub auch nich das es klappt ;)
 

onkel2306

The Man In Black
Dabei seit
13. August 2010
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Ulm
Das Ding heißt dann wohl manual.
Heißt das nicht Surfen?


Und noch nen Tip von mir: Versuch zu beginn wenn du paar MEter kommst, mal mit der Sattelhöhe zu varieren. Ich kann es um so besser, je weiter sie draussen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

onkel2306

The Man In Black
Dabei seit
13. August 2010
Punkte für Reaktionen
12
Standort
Ulm
Also aufdem hinterrad im sitzen treten = wheele - von mir gaaaanz früher immer als aochstart bezeichnet :-D

Im stehen und sitzen auf dem hinterrad rollen = surfen und manual!?
 
Oben