Woom Off 5 (Umbau)thread

Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.243
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich habe in den Weiten des Kinderradforums kaum Beiträge zur Woom Off Serie gefunden (oder war zu dämlich diese zu finden).

Hier soll es nun darum gehen, das Rad etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Da die Versionen 4, 5 und 6 doch sehr ähnlich sind, ist das vielleicht für den ein oder anderen hilfreich. Mal abgesehen davon erhoffe ich mir, dass ich hier auch den ein oder anderen Tip bekommen kann.

Angefangen hat alles damit, dass mein Sohn immer mehr Gefallen am Radfahren entwickelt hat und das günstige Ghost Kato AL1 langsam zu klein wurde.

5012558-large.jpg


Wie man sehen kann, hatte ich dort auch einige Umbauten getätigt, sodass es am Ende bei 8,43kg inkl. Pedalen gelandet ist.

Es musste also ein neues Rad her und ich wollte eigentlich ein VPace Max gebraucht (Goldstaub) oder bei den anderen oft genannten Herstellern (Kania, Pyro, Orbea, usw.) ein Neues kaufen. Ein Woom kam für mich nicht in Frage. Nicht weil ich etwas gegen die Marke hatte, sondern weil mir die normalen Modelle einfach nicht gefielen. Dann bin ich bei meiner Suche aber auf die Off Serie gestoßen.

Schnell die Maße meines Sohnes hergenommen und geschaut, ob es passen könnte (1.30, 58SL) und siehe da; genau am Anfang dessen gelandet, was der Hersteller für dieses Rad vorsieht.

Nachdem ich dann noch einen Online Händler gefunden hatte, der mir das Rad versandkostenfrei zusenden würde, habe ich es bestellt (Woom möchte 10,- Versandkosten).

Limit waren/sind 1215,- (Erlös des Ghost inkl.) um das Rad noch etwas leichter/schöner zu bekommen. Da Woom irgendwann bald die RST Air 24-15 anbieten wird, kann es durchaus sein, dass diese noch an das Rad wandert. Das ist aber im Budget nicht eingeplant bzw. wird dann noch dazu gerechnet. Mir ist klar, dass das VPace Max nicht viel mehr kostet aber es ist in der Grundaustattung auch nicht viel leichter und irgendwo muss auch der Cut gemacht werden.

Sollte sich herausstellen, dass die Umbauten zu teuer werden, dann lass ich es auch dabei.

Was ist geplant?

1. Rad mit meinem Sohn auspacken und zusammen bauen. Er freut sich am meisten darauf, dass er die Farbe des Aufklebers am Oberrohr und den Ventilen wählen kann.
2. Rad inkl. Pedale wiegen. Sollte ja hier um die 8.9kg wiegen.
3. Rad fast komplett zerlegen und die Teile einzeln auf die Wage legen um zu schauen, wo am meisten Potenzial vorhanden ist. Das mache ich aber auch aus dem Grund, weil ich einfach gern selbst den Aufbau verantworten möchte. Woom wäre nicht der erste Hersteller, der an Fett gespart und am Drehmoment übertrieben hätte.
4. Rad wieder zusammen bauen mit den Teilen, die ich schon habe bzw. denen, die schon im Zulauf sind.

Darunter fallen zum einen die SLX 675 Bremsen, die ich bei CNC bestellt habe. Ich glaube nicht, dass sie viel leichter sind aber irgendwie mag ich mich nicht mit den Promax Bremsen, die verbaut sind, anfreunden.

769,- + 62,- = 831,-

Der Shifter wird wahrscheinlich einem Sram XO Gripshift weichen, den ich schon seit Ewigkeiten in der Kiste habe. Mein Sohn kam irgendwie nicht mit dem Trigger am Rad seiner Schwester zurecht.

Eine Answer AME Vorbau habe ich neulich bei RCZ für 16,- inkl. Versand erstanden. Der wird entlabelt und dann ans Rad wandern, wenn ich einen schönen Carbonlenker gefunden habe, der auch bezahlbar ist. Beim Ghost hatte ich den Syntace für 20,- bekommen.

831,- + 16 = 847,-

600x600-121786-pb166286-1-main.jpg


5. Was haltet ihr von Mullet? Vorn sollte ein 26er Laufrad passen.

Eine Frage habe ich noch.

Woom verbaut bei diesem Rad eine 130mm Kurbel. Bei Kania werden schon Kurbeln von 140mm empfohlen. Sind die 130mm zu kurz?
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.243
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Für welches Einsatzgebiet ist das Woom Off5 geplant?
Stimmt. Das hatte ich ganz vergessen. Ich möchte ihn laaaangsam "Enduro" Strecken heranführen (daher auch schnell der Gedanke an die Federgabel). Bisher waren es nur Waldautobahnen und der ein oder andere leichte Trail. Hoch geht es via TowWhee.

Wir haben hier auch viele Wurzeltrails, die mit dem 20'' nicht wirklich gut zu fahren waren. Ein 26er VR würde da gut drüber rollen.
 
Dabei seit
5. Oktober 2015
Punkte Reaktionen
1.128
Ort
Wien
Falls der kleine Mann mal selber hochtreten soll wovon ich ausgehe solltest du dir Gedanken zur Übersetzung machen. Mit 11-34 hinten werdet ihr bergauf sehr schnell an die Grenzen stoßen.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.243
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Falls der kleine Mann mal selber hochtreten soll wovon ich ausgehe solltest du dir Gedanken zur Übersetzung machen. Mit 11-34 hinten werdet ihr bergauf sehr schnell an die Grenzen stoßen.
Ja. Daran hatte ich auch schon gedacht. Ich habe noch das XTR 12fach Schaltwerk und Shifter rumliegen. Die 11-45 Kassette wäre schon nicht schlecht. Ist aber mit dem Freilauf nicht zu bewerkstelligen. Ich denke es wird auf eine 10fach Kassette hinauslaufen. Da muss ich mal schauen, was überhaupt beim Woom für ein Freilauf verbaut ist. Ggf. muss hier dann schon eine neue Nabe/ein neues Laufrad her. Bei der Nabe gehe ich von Novatec oder Chosen aus.

Wie „entlabelst“ Du? Mit Edding oder Lackstift drüber? Abrubbeln? Mit feinem Schleifpapier?
Aceton und Schmackes. :D
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.243
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
So. Rad ist aufgebaut. 8.84kg mit Pedale. Da ist noch Platz nach unten. Die Promax Bremsen ziehen gut. Die Hebel sind aber viel zu lang um dass man da gut greifen kann.

Die Verlegung des vorderen Bremszuges ist irgendwie komisch. Der wird hinten an der Gabel festgemacht und schlägt beim Einlenken an das Unterrohr. Das werde ich noch ändern, sobald die SLX da ist. Aufbau ist sonst gut, aber ich nehm es jetzt gleich noch auseinander und wieg die Teile einzeln.

Griffe müssen auch neu, denn die verdrehen sich schon beim Anschauen.

Woom Off 5.jpg
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.243
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich habe eine Sunrace CSM990 gefunden. Die hat 11-40. Vielleicht sollte ich hier mal schauen. Die wird zwar mehr wiegen als die aktuell Verbaute, hat hinten aber 8 Zähne mehr.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.243
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Heute haben wir die erste kleine Runde gedreht und er war begeistert und ist schon schöne Trails runter. Einzig die fehlende Federgabel ist mir persönlich ein Dorn im Auge und hält ihn meines Erachtens zurück. Ich weiß nur nicht, ob das einfach nur mein Empfinden ist oder seins auch, denn er hatte ja noch nie eine. :D

Nachtrag. Es wurde im einzigen Test den ich finden konnte bemängelt, dass die Griffe sehr locker sitzen. Das konnte ich auch feststellen und habe dann mal ein wenig getestet. Der Lenker ist von der Oberfläche so komisch, dass da nix gescheit hält, was nicht Lock On ist. Selbst die Ritchey Logic, welche ich kaum vom anderen Rad runter bekommen hatte, konnte ich drauf werfen.
 
Zuletzt bearbeitet:

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
7.150
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Heute haben wir die erste kleine Runde gedreht und er war begeistert und ist schon schöne Trails runter. Einzig die fehlende Federgabel ist mir persönlich ein Dorn im Auge und hält ihn meines Erachtens zurück. Ich weiß nur nicht, ob das einfach nur mein Empfinden ist oder seins auch, denn er hatte ja noch nie eine. :D

Nachtrag. Es wurde im einzigen Test den ich finden konnte bemängelt, dass die Griffe sehr locker sitzen. Das konnte ich auch feststellen und habe dann mal ein wenig getestet. Der Lenker ist von der Oberfläche so komisch, dass da nix gescheit hält, was nicht Lock On ist. Selbst die Ritchey Logic, welche ich kaum vom anderen Rad runter bekommen hatte, konnte ich drauf werfen.
Montagepaste?
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
7.150
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
ich persönlich schwöre seid Jahren auf Haarspray (seid dem Tipp in der Bike, wahrscheinlich 1994 ;)). Hilft zum einfachen Aufziehen und verklebt dann auch etwas (ohne aber sich nicht mehr demontieren zu lassen). Natürlich gibts aber auch Lenker (oder Griffgummis) wo alle Tipps nicht helfen...
Ja Haarspray hat bei mir auch schon gut geholfen, wenn es keine Schraubgriffe waren. Nervt aber bei der Demontage irgendwie. :)
 

Kati

keine Zeit
Dabei seit
7. November 2001
Punkte Reaktionen
129
Ort
Löbau
Haarspray ist auch meine Wahl der Mittel.
Das musste nur nass machen, damit er sich „auflöst“. Je nach Lenker kommt Schraubendreher zwischen Griff und Lenker und dann Wasser rein, oder ne Spritze mit Kanüle.
 

Kwietsch

Less competition - more fun
Dabei seit
28. Juni 2013
Punkte Reaktionen
396
Bei Demontageproblemen hilft bei mir entweder ne Spritze mit Spüliwasser oder ganz einfach Druckluft.
Damit hab ich bisher noch alles zerstörungsfrei runterbekommen.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
8.243
Ort
Harz
Bike der Woche
Bike der Woche
Habt ihr schon mal meine Haare gesehen? Ich habe kein Haarspray und bisher war das auch nicht nötig. Es kommt aber eh ein anderer Lenker dran.
 

Broiler-aus-GG

Flachlandradler
Dabei seit
28. Juli 2009
Punkte Reaktionen
125
Ort
Groß-Gerau
Ich nehme einen Kabelbinder und sprühe etwas Fensterreiniger in die entstandene Öffnung rein, der steht eh immer an der Werkbank als sanfter Universalreiniger, dann drehe ich ein paar mal und der Griff flutscht von alleine runter.
 
Oben