XX1 Alternativen - DIY

Dabei seit
8. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
174
Standort
Hannover
Wenn du Glück Hast musst du die nicht Zahlen - passiert mal so mal so
- du kannst aber auch den Händler Bitten den Warenwelt auf 10$ zu setzen oder als Geschenk zu deklarieren
Ich kenne viele,die das machen
 
Dabei seit
24. August 2010
Punkte für Reaktionen
537
Nach 225 Seiten an Postings wird es echt unübersichtlich hier.
Daher fasse ich mal einiges zusammen.

Ich überschlage mal einen Umbau auf 1x10fach DIY Lösung:

42T
  • OnUp Components: ca. 74,- Euro - Wartezeit ca. Anfang 2014 (imho ist März auch Anfang... also nichts verlässliches)
  • Mirfe: ja, ma kuckn, ne... Anfang des Jahres, Preis - muss definiert werden (chakka)
  • General Lee: Kasettenadapter ca. 120,- Euro, in D auch über z.B. Bike-Discount auf Lager
  • Wolf Tooth Components: Giant Cog 42T (Mitte Januar geplant)

Kettenblatt:
  • RaceFace: geht auf min. 30T runter , kostet ca. 45,- in D auf Lager, versch. Shops - Vorteil: evtl. kann man die vorh. Kurbel behalten; Nachteil: geht "nur" bis 30 Zähne runter - dazu kommen, falls nicht vorhanden, Kosten für eine 104mm LK-Kurbel dazu
  • Umbau auf SRAM X01 11-fach Kurbel: ca. 180,- Euro, erhältlich in D (geht auch "nur" bis 30T runter), hier kommt noch das Kettenblatt mit 94mm LK hinzu und kostet 65,- Euro - Summe: 245,-
  • Umbau auf SRAM XX1 11-fach Kurbel: ca. 200,- Euro, erhältlich in D (geht auch mit 28T), hier kommt noch das Kettenblatt mit 94mm LK hinzu und kostet 65,- Euro - Summe: 265,-
  • SRAM X9/X7, (keine XX!) etc. GXP Kurbel inkl. Innenlager: ca. 150,-; hier kommt dann noch ein Kettenbaltt zur Direktmontage (z.B.: Wolftooth ca. 74,-) Summe: ca. 225,-
  • Zusammenfassend: wer kleiner 30T will, muss auf Direct Mount gehen oder auf den kleinen LK (64mm) gehen und evtl. ein Bashguard auf dem 104mm LK montieren

Schaltwerk:
  • Laut Aussagen soll das SRAM Schaltwerk "sauberer" arbeiten, es sind aber auch viele Shimanos im Einsatz und verrichten ihren Dienst.
  • Die Länge des Schaltwerks (short, mid, long) wird ausgerechnet durch die Differenz der zu überbrückenden Zähne (42-11=31). Ergo sollte dein Schaltwerk min. 31 Zähne Schaltkapazität haben!

Schaltauge:
  • Hier ist evtl. Nacharbeit nötig, entsprechende Modelle sind in 225 Postings evtl. versteckt (evtl. Übersicht?)

Kettenlinie:
  • 1-fach, daher nicht so ausschlaggebend, gerne belehre ich mich eines Besseren

Gewicht:
  • es sind bis zu ca. 250-300g Gewichtsvorteil zu erwarten und ein "cleaner" Look für Lenkrad und Sattelrohr

Kettenführung
  • evtl. ist eine leichte KeFü notwendig. Gedämpfte Schaltwerke haben da mehr Reserven, bevor man die Kette verliert...

Übersetzung:
  • Siehe Anhänge

Zu einem Umbau auf die komplette XO1 Gruppe, mit ca. 850,- Euro, kann es tlw. deutlich günstiger werden.
Man darf aber beim Umbauen auch mit Lehrgeld rechnen. Evtl. passt ein Schaltauge nicht, etc.

Das ist, was mir so im Moment einfällt. Daher gerne berichtigen, ich werde es in den Post einpflegen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Leipzig
Beim Schaltwerk weis ich nicht ob das so einfach zu berechnen ist, kann aber gut sein. Das war meine Frage vor 3-4 posts.

Kettenblatt:
Soweit ich weis musst du keine X9 Kurbel für die Direktmontage haben. Es ist aber notwendig, dass es eine GPX Kurbel von SRAM ist. (X7 sollte also gehen)
Die RF Kurbel wäre ne gute mgl. zum Testen. Bekommst bestimmt im Markt mal nen KB günstig ran. (Die Kurbeln wären mir leider als Neuanschaffung zu teuer) Welche hast du denn derzeit?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. August 2010
Punkte für Reaktionen
537
@dragonjackson Danke für die Übersicht. Das hilft mir als Späteinsteiger in das Thema enorm. Der Vollständigkeitshalber könnte man noch die Ankündigung des Giant Cog 42T von Wolf Tooth Components mit aufnehmen: https://www.facebook.com/media/set/?set=a.241203446045125.1073741839.155112457987558&type=1
Schon gemacht! Leider aber auch noch nicht verfügbar... wegen der Übersicht lass ich das jetzt drin, aber in Zukunft macht es Sinn nur verfügbare Komponenten aufzuzählen...

(Gebrauchte Komponenten sind natürlich günstiger, wollte ich jetzt nicht aufzählen/rechnen, aber soviel Grips hat ja jeder...)

Welche RaceFace kurbel meinst du denn genau?
 
Dabei seit
18. September 2008
Punkte für Reaktionen
442
Soweit ich weis musst du keine X9 Kurbel für die Direktmontage haben. Es ist aber notwendig, dass es eine GPX Kurbel von SRAM ist. (XX,X7 sollten also alle gehen)


XX Kurbel geht NICHT !!!! mit Direct Mount. Damit keine Verwirrung aufkommt. Ist nicht als "laut" gemeint, sondern damit niemand sich was verkehrtes kauft!
 
Dabei seit
24. August 2010
Punkte für Reaktionen
537
Beim Schaltwerk weis ich nicht ob das so einfach zu berechnen ist, kann aber gut sein. Das war meine Frage vor 3-4 posts.

Kettenblatt:
Soweit ich weis musst du keine X9 Kurbel für die Direktmontage haben. Es ist aber notwendig, dass es eine GPX Kurbel von SRAM ist. (XX,X7 sollten also alle gehen)
Die RF Kurbel wäre ne gute mgl. zum Testen. Bekommst bestimmt im Markt mal nen KB günstig ran. (Die Kurbeln wären mir leider als Neuanschaffung zu teuer) Welche hast du denn derzeit?
So berechnet man die Kapazität - bei 2-fach oder 3-fach kommt noch die Differenz zw. den vorderen KB dazu!

Ich fahre derzeit eine 3fach XT, das aktuelle Modell...
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Leipzig
[*]RaceFace: geht auf min. 30T runter , kostet ca. 45,- in D auf Lager, versch. Shops - Vorteil: evtl. kann man die vorh. Kurbel behalten; Nachteil: geht "nur" bis 30 Zähne runter
Hatte das so aufgefasst, dass du schon eine Kurbel hast. Weil du bei der SRAM als Kosten auch die X9 Kurbel angegeben hast. ;)
Die RF Kurbel würde ja an sich aber auch kosten (und das nicht wenig) wenn man se neu braucht. Also 45€+ Kosten RF Kurbel *Klugscheiß*

Hab das mit der XX oben korrigiert
 
Dabei seit
24. August 2010
Punkte für Reaktionen
537
Weil du bei der SRAM als Kosten auch die X9 Kurbel angegeben hast. ;)
Die RF Kurbel würde ja an sich aber auch kosten (und das nicht wenig) wenn man se neu braucht. Also 45€+ Kosten RF Kurbel *Klugscheiß*
Hast recht - bin davon ausgegangen, dass man irgendwas bei einem Umbau schon hat - daher fallen evtl. 1x Kurbelkosten weg...
Aber, habs mal ausgebessert.
 

kalkhoffpink

Trail-Seeker
Dabei seit
29. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Kölle
@dragonjackson

Nette Übersicht!

Soweit ich weiß geht die X01 auch nur bis 30 Zähne runter - andere Infos???

Die SRAM X7 (S1400) Direct Mount geht auch, hab ich auch am Bike.

Evtl. lohnt auch die Rechnung eine komplette SRAM X01 OHNE Kurbel zu kaufen und dafür die vorhandenen DIY Lösungen zu nehmen. Spart u.u. ca. 200 Euro und man landet bei ca. 580 Euro
 
Dabei seit
24. August 2010
Punkte für Reaktionen
537
@dragonjackson

Nette Übersicht!

Soweit ich weiß geht die X01 auch nur bis 30 Zähne runter - andere Infos???

Die SRAM X7 (S1400) Direct Mount geht auch, hab ich auch am Bike.

Evtl. lohnt auch die Rechnung eine komplette SRAM X01 OHNE Kurbel zu kaufen und dafür die vorhandenen DIY Lösungen zu nehmen. Spart u.u. ca. 200 Euro und man landet bei ca. 580 Euro
Stimmt, die X01 dürfte auch nur bis 30 runter gehen...

Sehe gerade, du hast die Bionicon KeFü verbaut - langt die? Ist die Kettenreibung groß?
 

Kona1972

blöder Nick
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Seligenthal
Truvativ AKA GXP Kurbel geht auch (baugleich X9), hier mit MRP Bling Ring 32Z
730 Gramm komplett mit Innenlager
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Kona1972

blöder Nick
Dabei seit
31. Oktober 2005
Punkte für Reaktionen
5
Standort
Seligenthal
Ja, das MRP ist ja ein Direct-Mount KB

Kettenlinie ist übrigens bei mir 50mm, also etwa auf Mitte Kassette hinten
 

William Foster

Ich will nach Hause!
Dabei seit
1. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
107
Standort
Weimar
In welcher länge kann ich denn ein X.9 oder XT Schaltwerk kaufen wenn ich 11-42 fahren will?
Ich benutze ein SLX M675 GS, also mittel. Siehe hier.

erfahrungen mit folgender übersetzung?

32er kettenblatt und shimano kassette mit 11-36 inkl. general lee 28-33-40 anstatt der drei großen ritzel?

möchte mir das mal auf mein fully bauen und wollte fragen, ob von euch schon einer erfahrungen mit dieser übersetzung und schaltbarkeit (shimano zee) hat.
Schaltbarkeit (SLX) ist sehr gut, Erfahrung mit 32er KB habe ich nicht, mein 36er reicht mir im Moment für meine Gegend.
 
Zuletzt bearbeitet:

kalkhoffpink

Trail-Seeker
Dabei seit
29. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
68
Standort
Kölle
Stimmt, die X01 dürfte auch nur bis 30 runter gehen...

Sehe gerade, du hast die Bionicon KeFü verbaut - langt die? Ist die Kettenreibung groß?
Inzwischen hab ich die MPR Micro verbaut. War aber mit der c.guide recht zurfrieden. So gut wie unhörbar, sehr unauffällig. Mit einem dritten Kabelbinder in der Mitte auch ausreichend stabil. Einziger Nachteil, dass sie sich bei Matsch schnell zugesetzt hat und dann droht abzureißen. Vollsetzen passiert bei der MRP auch, die ist aber stabiler befestigt....
 
Dabei seit
14. August 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Wegberg
  • SRAM X9/X5, (keine XX!) etc. GXP Kurbel inkl. Innenlager: ca. 150,-; hier kommt dann noch ein Kettenbaltt zur Direktmontage (z.B.: Wolftooth ca. 74,-) Summe: ca. 225,-
<klugscheiß>
Bei der X5 sind Spider und rechter Kurbelarm aus einem Stück. -> nicht für Direct Mount Kettenblätter geeignet

Die Kriterien für die Direct Mount Kettenblätter sind:
1. abnehmbarer Spider (mit 3 Schrauben fixiert)
2. kurze Achse (egal ob GXP, BB30 oder PF30)

Jede Kurbel mit innerem 104mm LK kann umgebaut werden
</klugscheiß>
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. August 2010
Punkte für Reaktionen
537
Yo, hier wird der Klug*******r gebraucht ;)
Soweit klar: ich kann jede Kurbel mit 104mm LK auf 30T umbauen.
Auf 28T komm ich nur mit Direct Mount. Dafür brauche ich eine Kurbel mit abnehmbaren Spider und kurzer Achse!
Richtig?
 
Oben