XX1 Alternativen - DIY

Dabei seit
2. April 2008
Punkte für Reaktionen
2.583
Yo, hier wird der Klug*******r gebraucht ;)
Soweit klar: ich kann jede Kurbel mit 104mm LK auf 30T umbauen.
Auf 28T komm ich nur mit Direct Mount. Dafür brauche ich eine Kurbel mit abnehmbaren Spider und kurzer Achse!
Richtig?
nur zur info:

lk 104 mm geht normal nur bis 32 zähne,
außer das kb wird mit spacern zwischen spider und kettenblatt montiert, dann sind ach minimal 30 zähne möglich.
grund: sitzt das 30er kb direkt am spider, liegt die kette auf diesem auf.

hier sieht man gut wie eng das ist:
http://r2-bike.com/Extralite-Kettenblatt-30-Zaehne-4-Loch-Chain-Ring


die x01 hat lk 94 mm.
hier sind somit 30 zähne problemlos möglich.
kleiner geht hier aber auch nicht, wenn man xx1-style zähne haben möchte.

http://r2-bike.com/Specialites-TA-Kettenblatt-5Loch-94mm_4
das rechte kettenblatt hat 29 zähne. 28 zähne auf dem lk 94 mm dürften nicht möglich sein.
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Leipzig
Kurz gefasst, wenn man Problemlos jede Zahnanzahl (auch alles unter 30 Zähnen) fahren möchte ist ne XX1 von nöten oder halt ne Direct Mount Kurbel ala X9
 
Dabei seit
27. April 2010
Punkte für Reaktionen
53
So ich habe bei mir den Umbau aus 1x gewagt.
Shimano Slx Trigger und mittellanges Schaltwerk
Xt Kassette
Xt Kette.
Leider läuft das System noch auf einem alten 9 fach 32 Zahn Kettenblatt, was zur Folge hatte, dass auf einer kurzen Testrunde sowohl vom Kettenblatt als auch von großen Ritzel die Kette gleichzeitig runtergefallen ist...

Na ja mal nen Race Face Kettenblatt kaufen...

Kann mir jemand eine günstige Kettenführung für Sattelrohrmontage vorschlagen. 60 bis 100 Euro finde ich persönlich schon sehr happig...
 
Dabei seit
27. August 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Leipzig
Hallo OTHU,

danke für die Idee. Habe mir jetzt auch eine Kettenführing gebaut.
Als Grundplatte habe ich eine 2mm Aluplatte (statt dem Spacer am Innenlager geklemmt und zus. mit Schraube an der E-Type aufnahne am Rahmen befestigt).

Die Führung habe ich aus einer 13mm Kunststoffplatte herausgeschnitten und mit Schraube an der Grundplatte verschraubt (zus. mit stift gegen Verdrehen gesichert).

Das Ergebnis Kefü mit 25g! (sorry, Bild ist mit Handy, deshalb Qualitativ nicht so gut)
Schau dir das mal an. Denk das ist recht schnell und einfach zu machen. Vorallem Preiswert. (Klick direkt auf das Zitat damit du auf die Seite kommst wo es dann auch Bilder gibt) Bissl Blöd wenn man nen Zitat zitiert ;D
Soll nur als Anregung dienen.
Wahrscheinlich lässt sich das auch einfach nen Halter fürs Sattelrohr bauen oder irgend nen anderes Teil nutzen.
 

tgs

Dabei seit
4. Januar 2013
Punkte für Reaktionen
412
Da wär aber durchaus noch Luft für eine etwas längere Kette gewesen ;)
Ich hätte da Bedenken beim Einfedern!
Dämpfer mal aushängen und testen, die Kette ist vermutlich zu kurz.
und das soll vernünftig schalten?
Ihr hattet Recht, die Kette war zu kurz. Deshalb habe ich eine neue Shimano Kette montiert:





Nach einigen Fahrten steht fest, die Schaltung funktioniert butterweich...
Ich bin total glücklich mit meiner Lösung :love:. Die Gangabstufung passt für mich perfekt.
 
Dabei seit
17. September 2012
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Reichshof
Was mir aufgefallen ist, ist dass wenn die Aussparungen für das innere Profil einen zu großen Durchmesser haben, liegen Sie nicht mehr auf der Auflagefläche der Nabe auf bzw nur wenige mm^2.
Wenn ich jetzt die Kassette anziehe drücke ich ggf das Material kaputt und meine Vorspannung geht weg und somit ist die Kassette später locker.

Bei den General Lee Adaptern und vielleicht die AbsoluteBlack wäre das z.B. evtl. der Fall.
Bei Mirfle Ritzel gehen die Aussparungen nicht so weit nach Außen!
Momentan sind das aber nur Mutmaßungen.

Habe meine Konstruktion deshalb nochmal geändert.

vorher



Quelle: http://www.bike-components.de/

nacher


Hab so viel mehr vorhandene Fläche genutzt.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
334
@sascha.ochmann
Reichen die 6 Stege zwischen den inneren Langlöchern wirklich aus?
Hast du da ne Belastungssimulation gemacht bzw. durchgerechnet?

Frag nur weil ichs interessant finde was man nicht alles an einem einzelnen Ritzel beachten muss damits das im Einsatz dann auch nicht zerreißt.

Im Übrigen hab ich zwar ein 42er Mirfe aber ich denke ich werde mir von deinen eins Bunkern.
 
Dabei seit
17. September 2012
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Reichshof
@sascha.ochmann
Reichen die 6 Stege zwischen den inneren Langlöchern wirklich aus?
Hast du da ne Belastungssimulation gemacht bzw. durchgerechnet?

Frag nur weil ichs interessant finde was man nicht alles an einem einzelnen Ritzel beachten muss damits das im Einsatz dann auch nicht zerreißt.
Das passt. Hab es grob mit einer 120kg Person auf Scherbelastung überprüft.
Theoretisch würden schon 2-3 Stege reichen.
Ich denke, dass vorher der Nabenkörper reißt. (Alukörper)

Eine genaue Berechnung mit Berücksichtigung der Geometrie würde wahrscheinlich ein noch besseres Ergebnis liefern.
Zum Positiven natürlich.
 

AM_Heizer

......
Dabei seit
11. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
111
Moin,

ich würde auch gern an meinem Fully umrüsten auf 1-fach.
Stand der dinge ist 2x9, mit XO Kurbel . Kann ich ein NW Kettenblatt a la Race Face mit dieser Kurbel verheiraten (denke da an 30 Zähne) ?

Außerdem brauch ich dann noch einen 10-fach Trigger, das 42er Mirfe und das 16er von Shimano....ist das richtig so ?

Danke
 
Dabei seit
27. April 2010
Punkte für Reaktionen
53
Moin,

ich würde auch gern an meinem Fully umrüsten auf 1-fach.
Stand der dinge ist 2x9, mit XO Kurbel . Kann ich ein NW Kettenblatt a la Race Face mit dieser Kurbel verheiraten (denke da an 30 Zähne) ?

Außerdem brauch ich dann noch einen 10-fach Trigger, das 42er Mirfe und das 16er von Shimano....ist das richtig so ?

Danke
Also du brauchst eine 10fach 36 er Shimano Kassette (ist mit dem Mirferitze am einfachsten). Da entfernst du dann das 15 oder 17 Ritzel. Ein 16er ist nicht zwangsläufig nötig, dies dient nur für eine "angenehmere" Abstufung. Kette 10 oder 11 fach.
Schaltwerk benötigst du ein mittellanges.
 
Zuletzt bearbeitet:

AM_Heizer

......
Dabei seit
11. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
111
Wenn du damit die 4 arme meinst, an denen das KB befestigt wird > nein, die sind fix dran. Hab mal nachgemessen, hat 104mm Lochkreis.
 

absoluteBLACK

www.absoluteblack.cc
Dabei seit
27. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
8
Standort
UK
Was mir aufgefallen ist, ist dass wenn die Aussparungen für das innere Profil einen zu großen Durchmesser haben, liegen Sie nicht mehr auf der Auflagefläche der Nabe auf bzw nur wenige mm^2.
Wenn ich jetzt die Kassette anziehe drücke ich ggf das Material kaputt und meine Vorspannung geht weg und somit ist die Kassette später locker.

Bei den General Lee Adaptern und vielleicht die AbsoluteBlack wäre das z.B. evtl. der Fall.
Bei Mirfle Ritzel gehen die Aussparungen nicht so weit nach Außen!
Momentan sind das aber nur Mutmaßungen.

Habe meine Konstruktion deshalb nochmal geändert.



Hab so viel mehr vorhandene Fläche genutzt.

HI,
Yes you are right. My bad i posted old render photos and did not expect someone find it out:) but you have a good eye!.
Splines needs to be done in a bit different way to hold firmly on the freehub body.

But the way you shown it on other picture is not possible to do on cnc, but only by press cutter. There is another way to do it on cnc.
 
Dabei seit
27. April 2010
Punkte für Reaktionen
53
Wenn du damit die 4 arme meinst, an denen das KB befestigt wird > nein, die sind fix dran. Hab mal nachgemessen, hat 104mm Lochkreis.
Okay dann musst du jetzt quasi die Kettenlinie optimieren.

Ich fahre 3 fach Kurbeln von Shimano daher bin ich mir nicht ganz sicher ob man es bei Sram genauso machen kann.

Also im Prinzip muss du schauen ob es sinnvoller ist das Kettenblatt an der inneren oder an der äußeren Stelle zu montieren. Ich habe mich bei meiner Kurbel für die mittlere Position entschieden. Da die Kettenlinie allerdings trotzdem noch nicht optimal war habe ich an der Antriebsseite einen Spacer unter dem Tretlager entfernt.

Zudem habe ich das Kettenblatt mit Spacern etwas weiter nach innen gebracht.
 
Oben