YT Industries 2018: Neues Logo und Website, Updates für Jeffsy, Tues und Co.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Freesoul

    Freesoul Pommes und Disco Forum-Team

    Dabei seit
    10/2001
    YT Industries stellt die Updates für 2018 vor. Die Forchheimer präsentieren eine Webseite samt neuem Logo und Updates an der Ausstattung: Das YT Jeffsy wird mit dem neuen Eleven+ Antrieb ausgestattet und erhält wie auch das YT Tues für 2018 mit neuen Farben.


    → Den vollständigen Artikel „YT Industries 2018: Neues Logo und Website, Updates für Jeffsy, Tues und Co.“ im Newsbereich lesen


    [​IMG]
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. hero@work

    [email protected] >>>>>>>>>

    Dabei seit
    09/2003
    Ich suche für mein Liteville 301 Mk8 (140/140mm) einen Nachfolger - mit mehr Federweg. Aus diesem Grund war ich besonders gespannt auf das Jeffsy 27 und das Capra, jeweils das günstigste Modell (hab jetzt Kinder und ein LV ist halt einfach nicht mehr drin).

    Klasse finde ich das Jeffsy 27 AL, da es im 2018er Jahrgang mit Fox-Federelementen angeboten wird; auch wenn es "nur" die Preiswerten sind. Desweiteren gefällt mir, dass auch die hintere Bremsleitung jetzt im Rahmen verläuft. Die Rahmenfarbe (BLACK PEARL/ TEAL BLUE ) haut mich nicht um; ist aber noch OK, weil halt nicht sooo ausschlaggebend.

    Hat einer von euch Erfahrungen mit dem "kleinsten" Jeffsy 27 des Jahrgangs 2017, also in der günstigsten Variante?

    Was mir auch gar nicht gefällt ist der Schaltungskomponenten-Mix der 2018 YTs. Ich war mir sicher, dass 2018 die GX Eagle (s. Konkurrenzbikes Propain Tye AM/Comp, Last Clay/Coal Flow) an den günstigen YTs zu finden sein wird. Ich nehme an, dass die 2018er Bikes aus reinen Kostengründen mit Shimano-, E13- und RaceFace-Schaltungsteilen ausgerüstet werden. Funktional betrachtet ist das in meinen Augen ein klarer Nachteil gegenüber einer kompletten GX Eagle-Gruppe.

    Wenn's denn dann tatsächlich ein YT aus 2018 werden wird, werde ich auf jeden Fall auf eine komplette GX Eagle umrüsten.
     
  4. MTB-News.de Anzeige

  5. Sehr stark :)
     
  6. robzo

    robzo

    Dabei seit
    11/2013
    Warum nimmst Du denn dann kein Propain Tyee?
     
  7. piilu

    piilu

    Dabei seit
    03/2011
    Da steht halt nicht Fox auf der Gabel
     
  8. Sven_Kiel

    Sven_Kiel Bewegungsmensch

    Dabei seit
    10/2003
    ich hab das Canyon auch wegen der Komponenten gekauft ;-) aber nach 6 Jahren gabs keine Ersatzteile mehr für Schwinglager etc. Wenn man dann sein Spectral wegschmeissen möchte (bei mir ein Nerve)...dann nur zu. Ist übrigens kein Einzelfall bei Canyon gewesen.
    Forchheim um die Ecke > Du Glückspilz!!! :daumen:
     
  9. Jacoul

    Jacoul Mojo

    Dabei seit
    12/2014
    Du vertauscht Ursache und Wirkung. Wenn die Industrie mit dem E-Bike Hype nicht angefangen hätte, wüsste wahrscheinlich ein großer Teil der Menschen nichtmal, dass es sowas gibt. Erzählen ja auch ständig Leute, dass ihnen in Shops der Verkäufer unbedingt ein E-Bike verkaufen will... auch wenn vom Kunden garnicht gewünscht.
     
  10. Das ist der dümmste Beitrag, den ich in all den Jahren gelesen habe, seit ich hier angemeldet bin. :D:D:D
    Ist es jetzt plötzlich verboten Werbung zu machen?
    Wenn es darum geht, sollte man YT mit ihren nervigen Werbekampagnen schon lange verbieten.
    Nichts für ungut junge Dame, aber du hast mal einfach keine Ahnung.
     
  11. roliK

    roliK

    Dabei seit
    04/2010
    Darf man fragen, woher du diese Statistik hast? Ich finde leider nichts dergleichen.
    2016 hatten die E-Bikes noch einen Anteil am Gesamtmarkt von 15 %.
     
  12. marx.

    marx.

    Dabei seit
    02/2007
    Da 90% der MTB Hardtails unter 1000€ sind (Quelle: ehemaliger Nebenjob im Bike-Laden), die benutzt werden um zum See oder Biergarten zu rollen und E-MTB ja mehr oder weniger gar nicht unter 2000€ zu bekommen sind, halte ich das nichtmal für unrealistisch.
     
  13. roliK

    roliK

    Dabei seit
    04/2010
    Möglich, ich hätts trotzdem gern genauer gewusst. Schließlich ist allgemein bekannt, daß 43 % der im Internet angeführten Statistiken frei erfunden sind. ;)
     
    • Gewinner Gewinner x 3


  14. Ein bunter Querschnitt unserer Gesellschaft. Ich komme mir auch zunehmends fehl am Platz vor.

    Die Preise die heuer für Fahrräder aufgerufen werden sind wirklich “interessant“ wenn ich mir vor Augen halte, wieviele Leute für den Mindestlohn arbeiten gehen müssen.

    Aber gut... letztens hab ich mich mit dem Schwager über Kindersitze, Kinderwagen und Kinderanhänger unterhalten.

    Das war auch “witzig“.

    Sorry fürs OT ;)
     
  15. ?????
    Ich habe gestern beim Kaufland ein "Bike" für 345€ stehen sehen.
    Es gibt also durchaus Alternativen. Muss nicht jeder zwanghaft was für 5K kaufen. Gibt bei uns keinen Kaufzwang.
     
  16. Geht's den Menschen die für Mindestlohn arbeiten eigentlich besser wenn ich mein Geld auf der Bank horte?
     
  17. An sich hast du recht, aber letzten Endes muss man auch selbst sehen was man möchte.
    Wenn man einen Job für den Mindestlohn hat kann man ja auch den Arbeitgeber wechseln.
     
  18. 525Rainer

    525Rainer motivierter anfänger

    Dabei seit
    09/2004
    mk14 abverkauftestrad wärs gewesen. chance verpasst. yt bestellen.
    Da war dann sicher wenigstens eine komplette Shimano ausstattung drauf.
     
  19. Ja Schatzi du musst schon richtig lesen, sonst wird das nüscht. Ich habe nicht behauptet, dass 5.000€ günstig sind. Aber in Anbetracht der Preise die z.b. Santa, Specialized, Trek usw. usf. für ihre Topmodelle abrufen, halte ich das für ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Meine Güte an der Karre ist sogar ein Carbon-LRS verbaut, da zahlste woanders das doppelte. Viel billiger haste auch vor 5-6 Jahren kein Top-Modell bekommen. Zumal niemand dazu gezwungen ist sich das Top-Modell zu kaufen. Die Mehrheit der Biker wird ganz bestimmt auch mit nem günstien Einstiegsmodell mehr als glücklich.
     
  20. War bei mir auch so.
    Bevor ich das Jeffsy hatte und das Thema "Fully" im Bike Shop losgelassen habe, hat man mir sofort versucht ein E-Bike anzudrehen.
    Viele Händler haben schon gar keine normalen Fullys mehr zum testen:(

    Es gibt natürlich noch viele gute Händler die es verstehen können, wenn man kein E-Bike will.
    Bei Fahrrad XXL in Dresden war ich sehr positiv überrascht. Dort konnte man jede Menge Fullys testen.
    Und kein Eeeee gequatsche.
     
  21. Jacoul

    Jacoul Mojo

    Dabei seit
    12/2014
    Mir scheint, du schneidest dich jeden Morgen beim rassieren deiner Mumu. Kumpel, halt den Ball mal lieber ganz flach. Anonymität muss nicht von dauer sein. Und wenn du zu dumm bist, einen Beitrag zu lesen und zu verstehen, solltest du besser zurück zu Kinderbüchern gehen, Keule.
     
  22. black-panther

    black-panther Classic, eh! Forum-Team

    Dabei seit
    03/2011
    Contenance bitte ;)
     
  23. Und genau das ist es, was du denken sollst. :rolleyes:
    Um Vergleich zum 15k Topmodell müssen die anderen Räder ja Schnäppchen sein. Wenn dann noch der hauseigene Carbonlaufradsatz verbaut ist...
     
  24. Je höher der Preis eines MTB, bzw, generell ein Fahrrads wird um so minimaler wird der Unterschied, bzw. die Austattung.
    Ein Beispiel.
    Der Unterschied zwischen einen 500 Euro und einen 2500 Euro Fahrrad ist enorm.
    Der Unterschied zwischen einen 2500 Euro und einen 5000 Euro Fahrrad ist noch da, aber ist bei weitem nicht mehr so groß.
    Der Unterschied zwischen einen 5000 Euro und einen 10000 Euro Fahrrad ist minimal und teilweise nur ein "Man zahlt für den Namen" Ding.
     
  25. Jacoul

    Jacoul Mojo

    Dabei seit
    12/2014
    Es ist aber auch so. Die Räder haben ja auch häufig bis auf ein paar Kleinigkeiten die gleiche Ausstattung.
     
  26. Jap, die böse böse Fahrradindustrie hat sich gegen mich verschworen und mich so lange indoktriniert, bis ich schließlich glaube, dass angesichts noch teurerer Modelle ein Preis von 5.000€ für ein Topmodell tatsächlich ein angemessener Preis ist. Und ich armer Tor bin so einfältig und durchschaue das perfide Spiel mit meinem Geldbeutel nicht. Aber zum Glück kommst du, der die Wahrheit gesehen hat, und zeigst mir den Weg ins Licht. Ich stell mir das ja so vor: Der Flossmann von YT hat mal fix in Californien bei Santa angerufen und meinte so: "Yo Leute, macht's mal bitte eure Fahrräder noch a biserl absurd teurer, damit die ganzen Deppen in Germany denken 5.000 Scheine für nen Drahtesel sein ein Schnäppchen, Grazie!" :spinner:

    Ich bin ja ganz bei dir, dass die Preise für Fahrräder z.T. völlig ausgrastet sind und in keinem Verhältnis mehr stehen. Aber 5000€ für ein Top-Modell kein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis? 'Tschuldige, aber hab ich was verpasst?
    Nochmal zum mitlesen: Beispiel YT Capra CF Pro Race. Listenpreis 4.500€. Dafür bekommst du einen Carbon-Rahmen mit Fox 36, Fox X2, X01-Gruppe, Guide-Ultimate Bremsen, Carbon LRS und anderen hochwertigen Parts. Kannst ja mal ausrechnen, was das einzeln alleine schon kostet. Und du kannst ja auch mal nachgucken, was du für das Geld z.b. bei Santa Cruz bekommst. Obacht Spoiler: Nicht viel!
    In der Aussage steckt aber weder drin, dass ich 5.000€ nicht für viel Geld halte und auch nicht, dass man mit nem guten Alu-LRS und ner Pike/Monarch+-Kombi zu einem deutlich günstigeren Preis nicht ebenso glücklich werden würde. Aber du willst mir doch nicht allen Ernstes erzählen wollen, dass das kein vernünftiges Preis-Leistungs-Verhältnis ist :confused:
     
  27. Ganz offensichtlich, oder wo habe ich behauptet, dass 5k für ein Top Modell kein guter Preis sind? o_O:spinner:
     
  28. fone

    fone nicht klug aber schön

    Dabei seit
    09/2003
    Es gab schon in den 1990ern MTB-Starrbikes für 12.000,- DM zu kaufen.
    2004 hat das billigste Bigbike* 2000,- € gekostet. Heute gibts deutlich besseres ab 2500,- €.

    *Big Hit, Stinky oder Big Air.

    Ich find die Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt da deutlich bemerkenswerter.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1