YT INDUSTRIES – CAPRA 27,5

Dabei seit
18. April 2009
Punkte für Reaktionen
71
Standort
im Flachland
Mir ist tatsächlich bekannt, wie ein Reifen normalerweise montiert wird. Habe ich auch schon unzählige Male gemacht..es ging hier eher um so ein Sonderfall-Szenario. Heute übrigens den neuen Reifen montiert (Maxxis Minion DHR). Ein Unterschied wie Tag und Nacht!
insgeheim dachte ich mir das schon....bist ja auch schon ne Weile dabei ;-)))
 
Dabei seit
18. Juli 2017
Punkte für Reaktionen
155
Standort
am Harz
ich überlege ob ich mir für meine 17er capra al mal einen gebrauchten coil zulege..
einfach mal zum ausprobieren, ob es mir besser gefällt als der monarch. vorallem ob ein coil auch tourentauglich ist, falls man mal mehrere hundert hm fährt.
einbaumaße 222 x 70 ? ist das richtig? der hub ist ja teils ausschlaggebend für den federweg so wie ich das verstanden hab.
im auge hätte ich einen gebrauchten rockshox kage oder evtl einen super deluxe
 
Dabei seit
19. April 2009
Punkte für Reaktionen
69
ich überlege ob ich mir für meine 17er capra al mal einen gebrauchten coil zulege..
einfach mal zum ausprobieren, ob es mir besser gefällt als der monarch. vorallem ob ein coil auch tourentauglich ist, falls man mal mehrere hundert hm fährt.
einbaumaße 222 x 70 ? ist das richtig? der hub ist ja teils ausschlaggebend für den federweg so wie ich das verstanden hab.
im auge hätte ich einen gebrauchten rockshox kage oder evtl einen super deluxe
Gibt es den Super Deluxe nicht nur in Metric Sizing?
222 x 70 mm ist die richtige Einbaulänge.
Ob das tourentauglich ist kommt auf deine Ansprüche und dein Gefühl an. Ich finde man kann damit auf jeden Fall ein paar hundert Höhenmeter hochfahren.
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte für Reaktionen
71
Standort
im Flachland
Soo Freunde des Capra
habe soeben den Van gepackt und breche vor dem Morgengrauen auf Richtung Finale ;-)

Camping im Bus und den Sommer nochmal genießen
Auch noch das letzte Finale in Finale der EWS ansehen.... :)))
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Franken
Hat jemand schon mal selbst das Lager im Horst-Link getauscht? Kann man das einfach von einer Seite auf die Andere "durchpressen" (so sieht es für mich aus)? Oder muss es auf eine Seite mittels Lagerabzieher herausgezogen werden?
 
Dabei seit
13. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
323
kann ganz normal ausgepresst werden!

Könntet ihr mal überprüfen ob ihr auch ein leichtes Spiel im Horstlink habt, wenn am Hinterrad gewackelt wird? Hab schon alles überprüft, auch das Lager sitzt fest und ist i.O. :(
 
Dabei seit
11. April 2006
Punkte für Reaktionen
220
Standort
Franken
Hm. Da gabs mal was mit dem Lagersitz. Da hat YT auch die kompletten Sitzstreben getauscht. Gibt's auch irgendwo ein Video. Aber da war dann auch das Lager locker drin:ka:.
 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Allgäu
Hi, ich habe im Moment die Möglichkeit ein günstiges Capra cf pro Race von 2017 gebraucht zu bekommen. Ich bin im Sommer ein Capra 27,5 cf pro (2018) gefahren. Wie sehr unterscheiden sich die 2 (jahres-)modelle im fahrverhalten? Merkt man überhaupt einen Unterschied?
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 239656

Guest
Hm, das Race kenn ich nicht, ich fahre das 2017er Pro Carbon und bin absolut zufrieden. Mit dem Bike kannst alles fahren, lange Touren, krasse Uphills ( gute Kondition vorausgesetzt) und Downhills.
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte für Reaktionen
71
Standort
im Flachland
Ich hab mal für dich gegoogelt aber auch nur kurz überflogen
Das Race hat die Fox Factory und das Pro die Fox Pro Elite ausstattung
Geo sollte also die selbe sein
 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Allgäu
Ich hab mal für dich gegoogelt aber auch nur kurz überflogen
Das Race hat die Fox Factory und das Pro die Fox Pro Elite ausstattung
Geo sollte also die selbe sein
Googlen kann ich auch.

In 2018 haben sich die Maße des capras ggü. 2017 geändert. (Sorry, das war nicht eindeutig formuliert. Ich habe das korrigert. )
Längeres oberrohr, kürzere kettenstreben usw.. Und jetzt habe ich auf Erfahrungswerte gehofft ob sich die maßlichen Änderungen tatsächlich bemerkbar machen oder eben keinen wirklichen Unterschied machen.
 
Dabei seit
6. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
62
Standort
Karlsruhe
Die Kettenstreben wurden nicht wirklich kürzer, zuvor waren sie immer 430mm lang, beim 2018er nun 427 in Größe S/M und 432 in L/XL/XXL.
 

swindle

...dann geh doch zu Netto!
Dabei seit
16. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
234
Standort
Allgäu
Ich bin selbst 1,80 und hab eine relativ große Schrittlänge (Zahl weiß ich grad nicht) und bin auf einem Testival im Sommer mehrere verschiedene Capras gefahren. Ich persönlich fühlte mich auf einem XL Capra beim Bergauf fahren wesentlich wohler wie auf einem L. Ich saß auf dem XL etwas gestreckter was sich, für meinen Geschmack, angenehmer anfühlte. L war dafür auf dem Trail bzw. dem Downhill schöner und verspielter zu fahren.
 

darkrider23

odenwälder bubb
Dabei seit
16. April 2003
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Tor zum Odenwald
Frage; gibt es hier auch rückenschmerzengeplagte Capra Fahrer? habe auf längeren Touren (30km+) immer wieder mit Rückschmerzen zu kämpfen und bilde mir dann immer ein, dass meine Sitzposition nicht optimal ist. Ich fahre einen L Rahmen und bin 1,83 groß. Trotz 35mm Vorbau kommt es mir immer wieder so vor, als wäre das Cockpit zu weit weg..Sattel habe ich auch schon relativ nah heran geholt. Bei meinem vorher gefahrenen Remedy hatte ich solche Probleme nicht. Denkt ihr, ein Lenker mit 40er Rise würde mir weiterhelfen?
 
Dabei seit
5. März 2017
Punkte für Reaktionen
1.317
Standort
Hüfingen
Frage; gibt es hier auch rückenschmerzengeplagte Capra Fahrer? habe auf längeren Touren (30km+) immer wieder mit Rückschmerzen zu kämpfen und bilde mir dann immer ein, dass meine Sitzposition nicht optimal ist. Ich fahre einen L Rahmen und bin 1,83 groß. Trotz 35mm Vorbau kommt es mir immer wieder so vor, als wäre das Cockpit zu weit weg..Sattel habe ich auch schon relativ nah heran geholt. Bei meinem vorher gefahrenen Remedy hatte ich solche Probleme nicht. Denkt ihr, ein Lenker mit 40er Rise würde mir weiterhelfen?
Ich kann dir nur meine Erfahrung schildern.
Hatte früher auch Rückenprobleme, aber mit dem Jeffsy. Aber generell habe ich leider eine kaputtes Kreuz :(
Ich nehme mal stark an das dich dein unterer Rücken schmerzt.

Ersten, Rücken Training ist verdammt hilfreich. Dafür brauchst du nur eine günstige Matte und die richtigen Übungen für den jeweiligen Bereich in dem du Schmerzen hast. Bauchmuskeltraining ist sehr effektiv gegen untere Rückenschmerzen. Auch Kniebeuge helfen.

Und zweitens, beim Bike Fitting wurde mir mal erklärt das viele Fahrer die Riser Lenker falsch drehen.
Der Rise sollte ein Müh nach vorne zeigen und nicht nach Hinten. Sieht komisch aus, hilft aber tatsächlich.
Dadurch beugen sich deine Arme weiter nach außen anstatt gerade zu stehen.

Das beste ist aber ganz klar das Rücken Training. Selbst ich mit meinen krummen Kreuz fahre seit dem schmerzfrei :bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

darkrider23

odenwälder bubb
Dabei seit
16. April 2003
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Tor zum Odenwald
Vielen Dank für deine ausführliche Rückmeldung!
Ich bin tatsächlich auch generell mit einem kaputten Rücken gesegnet (Bandscheibenvorfall im Lendenwirbelbereich). Habe das aber ebenfalls durch Übungen ganz gut in den Griff bekommen und nur selten Probleme. Vielleicht liegt oder lag es aber einfach daran,
dass ich in letzter Zeit zu wenig Übungen gemacht und zu wenig Rad gefahren bin...
Die Sache mit dem Lenker werde ich mir auf jeden Fall auch nochmal anschauen...bei mir zeigt der Rise nämlich defacto eher nach hinten (wahrscheinlich weil ich insgeheim die Griffe näher an den Körper bekommen wollte..)
 

darkrider23

odenwälder bubb
Dabei seit
16. April 2003
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Tor zum Odenwald
Ich kann dir nur meine Erfahrung schildern.
Hatte früher auch Rückenprobleme, aber mit dem Jeffsy. Aber generell habe ich leider eine kaputtes Kreuz :(
Ich nehme mal stark an das dich dein unterer Rücken schmerzt.

Ersten, Rücken Training ist verdammt hilfreich. Dafür brauchst du nur eine günstige Matte und die richtigen Übungen für den jeweiligen Bereich in dem du Schmerzen hast. Bauchmuskeltraining ist sehr effektiv gegen untere Rückenschmerzen. Auch Kniebeuge helfen.

Und zweitens, beim Bike Fitting wurde mir mal erklärt das viele Fahrer die Riser Lenker falsch drehen.
Der Rise sollte ein Müh nach vorne zeigen und nicht nach Hinten. Sieht komisch aus, hilft aber tatsächlich.
Dadurch beugen sich deine Arme weiter nach außen anstatt gerade zu stehen.

Das beste ist aber ganz klar das Rücken Training. Selbst ich mit meinen krummen Kreuz fahre seit dem schmerzfrei :bier:
der Tipp mit dem Lenker hat tatsächlich was gebracht!! DANKE!
 
Oben