Zipp 3ZERO Moto Carbon-Laufradsatz: Wir vergeben die Enduro-Laufräder 5 x zum Lesertest!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Zipp 3ZERO Moto Carbon-Laufradsatz: Wir vergeben die Enduro-Laufräder 5 x zum Lesertest!

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8xMS8zMjhBMTc2OC5qcGc.jpg
Ihr seid erneut mit Testen an der Reihe: Eine neue Lesertest-Aktion startet! Zusammen mit Sport Import und Fahrzeit.si vergeben wir 5 Zipp 3ZERO Moto Carbon-Laufradsätze an fünf interessierte Enduristen und Enduristinnen. Wie ihr euch bewerben könnt, erfahrt ihr im Artikel!

Den vollständigen Artikel ansehen:
Zipp 3ZERO Moto Carbon-Laufradsatz: Wir vergeben die Enduro-Laufräder 5 x zum Lesertest!
 
Dabei seit
7. September 2009
Punkte Reaktionen
11
Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?

Alles. Gerne alles was das nächste Jahr zu bieten hat, es besteht nach hol Bedarf. Je nach dem wie sich das Jahr entwickelt werden wir auch wieder eine Lizenz beantragen.

Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?

Grunewald; Trails und Strecke
Bikeparks; Blackmountain, Winterberg, Harz
und hoffentlich wieder in die Alpen; Sölden, Saalbach und Leogang
und gerne mal im Gravelbike mit Gepäck auf einen Weekender oder für 10 Tage auf Strecke.

Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?

Dieses Jahr bisher laut Srava 2.800km und 26.000Höhenmeter auf verschiedenen Rädern 40% Trailbike (ohne Alpen und Stadt) und es besteht immer der Wunsch nach mehr.

Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?

Family approved and Black is the new Yellow

In der Familie gibt es fünf Räder wo die Laufräder passen, 2 Enduros, 2 Trailbikes und ein Gravel was auch mal schwer beladen 2 Wochen auf Reise geht.
Dazu 4 Fahrer mit den unterschiedlichsten Fahrerprofilen, 4 Four Cross Fahrer, 3 Trailshredder ,2 Enduro One Fahrer, 1 Langstreckengravler und ein notorischer zu kurz Springer, das alles verspricht ein hartes Laufradleben.
 

Anhänge

  • IMG_1725.jpg
    IMG_1725.jpg
    483,2 KB · Aufrufe: 26
Dabei seit
2. Juni 2011
Punkte Reaktionen
3
Ort
Schweiz
30 Jahre auf dem Bike und kein bisschen Müde 🎉
Ich habe dieses Jahr mein 30-jähriges Mountainbike Jubiläum.
Streng genommen wäre es eigentlich sogar das 38-sigste. Aber 1982 wollte mir mein Vater kein cooles Stumpjumper kaufen und so musste ich jeweils meinen Schulkollegen überzeugen mir sein Rad für die eine oder andere Runde auszuleihen.

Richtig los ging es bei mir, als ich 1990 nach einem US Austauschjahr zurück in die Schweiz kam und mein erstes richtiges Bike, ein CroMo GT Avalanche gekauft habe. Bereits eine Woche später stand ich am Start meines ersten Cross Country Rennen in der Klasse Fun. Und der Rest ist Geschichte.

1915117_103661037205_1730326_n.jpg


Die folgenden Jahre zählten wohl zu den inovativsten in der Branche.
Kaum ein Tag wo nicht ein neues besseres Goodie in einer noch greller eloxierten Farbe im Regal stand.
Magazine wie MBUK oder Mountainbike Action wurden fast zur heiligen Schrift für neue Produkte.
Natürlich wollte man es sich nehmen lassen auch selbst zu tüffteln und so sein Bike zu tunen.
So enstand damals auch die Idee via eines Hangers einen horizontalen Seilzug an die Cantileverbremsen zu lenken. Bremspower pur, aber komplett unddosierbar :D Florian Wiesmann brachte dann auch sein V-Brake design welche ja von Shimano später kopiert wurde. In diesen Jahren habe ich wirklich viel experimentiert. Das Projekt Mountain Cycle Pro Stop via Bleeding Port mit dem Hydraulikhebel einer Magura Cantibremse zu verbinden war wohl eines der besten welche ich selbst in Downhillrennen gefahren bin. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt wo sich die Bremse, wegen des zu hohen Drucks, an einem Rennen in seine Einzelteile zerlegt hat. :daumen:

4597_87503312205_2883296_n.jpg


Seither habe ich die gesammte Entwicklung der Bikeparts miterlebt. Von Starrgabel, über Seilzug- oder Fieberglass gefederte System bis zur heutigen Technik. 26", 26/24", 27.5", 29" oder 29/27.5" Räderkombis hab ich alle schon gefahren. Ich war selbst viele Jahre Rennfahrer an Rennen aller Art (CC,DH, Langdistanz etc.), habe an Bikerennen als Teammechaniker gearbeitet und war für viele Jahre Hobby Importeur für Mountain Cycles in der Schweiz.

Hier z.B. eine 26" / 24" Zoll Kombi
4597_87291587205_7447690_n.jpg


Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?


JA, JA, nicht mehr
Ich finde solche Klassierungen immer etwas schwierig. Das eine schliesst das andere nicht aus.
Z.B. auf meiner entspannten Haustour führt der Heimweg immer über einen Biketrail zurück nach Hause.
Ich erwarte von meinem Material dass es auf einer Tour genauso gut funktioniert wie auf dem Trail.
Natürlich mit kleiner Abstrichen gegenüber dedizierten Material, aber ich will unterwegs ja nicht mehrfach die Bikes tauschen.

95525953_10158294953972206_854680985617301504_o.jpg


Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?

Ich bin oft unterschiedlich unterwegs. D.h. der Radsatz würde von lokalen Trails über felsige, mehrtägige Hochgebirgstouren aber auch Bikeparks genutzt.
Ich hab mir gerade noch ein neues Radon JAB bestellt, welches ich mehr oder weniger komplett neu aufbauen werde. Da würden diese Räder natürlich super ins Projekt passen. Meine Frau würde sich sicherlich auch freuen wenn ich ihr diese Räder mal an ihrem JAB zum testen gebe ;).

Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?

Mehrfach die Woche.

Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?

Weil ich Bock auf diese Geschichte hab und zudem auch mit knapp 50 Jahren eine Altersgruppe repräsentiere, welche es auch weiterhin ohne e-Bike auf Berge schafft.

98195104_10158357503317206_5288352635533918208_o.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
30. April 2019
Punkte Reaktionen
0
Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?

Am liebsten bin ich in Innsbruck und Umgebung auf unseren "Home-Trails" unterwegs. Durch die unterschiedlichen Trails unterscheiden sich auch die Arten von Touren, mal gibt es nach dem Abendessen noch eine kleine Feierabendrunde zum nächsten Trail oder am Wochenende eine lange Enduro-Tour um Tirol und die versteckten Trails zu erkunden.
An den Wochenende gibt es dann oft Trips in die umliegenden Bikeparks, oder im Falle eines verlängerten Wochenendes auch in meine liebste Bikeregion "Paganella"

Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?


Ich fahre hauptsächlich mittellange bis lange Touren, mit dem Ziel technisch anspruchsvolle Trails zu bezwingen. Meinen Fahrstil würde ich als agil und aggressiv einstufen, ich versuche gerne meine Bestzeiten zu toppen und meine Airtime auszuweiten. Im kommenden Jahr steht auch die Teilnahme an Endurorennen auf der List, sowie eine Enduro Alpenüberquerung.


Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?


Durchschnittlich bin ich ca. 2-3x pro Woche auf dem Rad zu finden und das auch 12 Monate im Jahr. Im Sommer natürlich nochmal öfter. Da ich direkt an der berühmten Nordkette wohne, nutze ich auch jedes noch so kleine Zeitfenster um auf dem Rad zu sitzen.

Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?

Ich verbringe viel Zeit auf dem Rad, dabei ist mir nicht nur meine eigene Performance wichtig sondern auch das Material. Nebenbei führe ich auch alle anfallenden Reparaturen oder Verbesserungen in unserer hauseigenen Werkstatt durch. Hierbei versuche ich stets das Optimum aus dem Material heraus zu kitzeln, damit ich mich dann auf dem Trail zu 100% auf mein Material verlassen kann.
WhatsApp Image 2020-12-01 at 15.37.29 (1).jpeg
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2020-12-01 at 15.37.29.jpeg
    WhatsApp Image 2020-12-01 at 15.37.29.jpeg
    689,5 KB · Aufrufe: 18
  • WhatsApp Image 2020-12-01 at 15.37.30 (1).jpeg
    WhatsApp Image 2020-12-01 at 15.37.30 (1).jpeg
    518,1 KB · Aufrufe: 20
  • WhatsApp Image 2020-12-01 at 15.37.30.jpeg
    WhatsApp Image 2020-12-01 at 15.37.30.jpeg
    537,1 KB · Aufrufe: 20

TomBuschpilot

Naturfreunde Tecklenburg
Dabei seit
14. Juli 2011
Punkte Reaktionen
7
Ort
bei Rheine
Hallo,
ich würde die Laufräder gerne testen.

Was fahre ich am liebsten?
Anspruchsvollere Endurotrails ohne Shuttle oder Lift.

Die Laufräder würde ich hauptsächlich auf meinen Hometrails im Teutoburger Wald und im Deister fahren.
Man darf das Gelände dort nicht unterschätzen. Ich wundere mich selber immer das meine Bikes dort genauso beansprucht werden wie in Finale.
Es sind aber auch wieder Urlaub im Vinschgau und Finale Ligure geplant bzw Wochende in Willingen und Winterberg zu den Festivals. Desweiteren Ausflüge nach Schulenberg bzw Hürtgenwald und auch sonstige Spontantouren weil immer irgendeiner eine Idee hat.
Wir planen nächstes Jahr auch 2-3 Läufe bei der Enduro one mitzufahren.
Die Laufräder werden in meinem 2019 Rocky Mountain Slayer zum Einsatz kommen. Jetzt im Winter aber auch oftmals in meinem Endurohardtail. Es interessiert mich brennend wie sie sich da machen da das Hinterrad dort mehr belastet wird und man die Steifigkeit da noch besser beurteilen kann.

Ich plane jedes Jahr mindestens 8000 Kilometer zu fahren. Aktuell Saison habe ich 7965 Kilometer und 117000 Höhenmeter. Den überwiegenden Teil mit meinem Slayer, ein viertel mit dem Dartmoor Hardtail und den kleinen rest mit meinem Thunderbolt Trailbike bzw dem oldschool Downhiller (Ich kann mich einfach nicht von meinem RMX trennen).
Ihr könnt euch gerne mein Stravaprofil ansehen und auch gerne folgen. https://www.strava.com/athletes/20830821

Ich wäre gut als Tester weil :
Ich ein Mountainbiker wie du und ich bin und seit 1996 MTB fahre .
Das Bike bei mir meistens ohne Shuttle den Berg hoch gefahren wird.
Ich mir auch den Spaß und mit dem Trailbike bzw Endurohardtail in Shorts und Jersey beim Bikemarathon in Willingen mitfahre.
Material bei mir nicht geschont wird wenn es um Spaß geht aber ich nichts mutwillig zerstöre.
Ich mich gerne mit anderen über Material austausche und den Ruf habe nichts zu beschönigen auch wenn ich es selber fahre.
Ich immer gerne anderen mit meinen Erfahrungen helfe.
Ich ganz schlimm Mountainbike habe und das die einzige Krankheit ist die ich gerne habe.
2020-12-01 19.34.02.jpg


Bleibt gesund und wir sehen uns auf dem Bike.

Love the ride
 
Dabei seit
29. April 2004
Punkte Reaktionen
0
Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?
Trails und Rennen.
Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?
Mittelgebirge bis Alpen.
Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?
100km pro Woche (2-4 mal) + Bikepark und Radurlaub.
Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?
Große Erfahrung und seit Jahren tief in der Materie, viele Vergleichs Produkte (Laufräder) gefahren, ständig am testen und basteln.
 
Dabei seit
18. Oktober 2017
Punkte Reaktionen
1
Ort
Reinbek
Moin, ich hab großes Interesse den Laufradsatz zu testen. Ich bin ziemlich interessiert an einem Leichten und gleichzeitig robusten Bike und bin daher ziemlich angetan von diesen Felgen. In der Vergangenheit bin ich bis jetzt nur Alu Laufradsätze gefahren und würde deshalb gerne ausgiebig den Laufradsätze testen.



Kurz über mich:

Ich bin 17 Jahre alt, wohne in der nähe Hamburgs und fahre seit knapp 4 Jahren aktiv Mountainbike. Ich fahre ein cannondale jekyll, welches ich selber aufgebaut habe und daher jede Kleinigkeit über mein Fahrrad weiß.
5726FD90-59EF-4EEE-8F7E-D65FF4065A5A.jpeg

Ich fahre 2-4 Mal in der Woche, egal bei welchen Wetter. Wir haben viele Trails hier, was natürlich ziemlich ungewöhnlich für den Norden ist. Ich habe das große Glück , dass wir an der Geestkante wohnen. Wir haben Trails mit riesigen Jumps, sehr ruppige Downhill Trails mit hohen Geschwindigkeiten, viele loose Trails und dazu technisch sehr anspruchsvolle Trails. Daher werden die Laufräder die meiste Zeit hier in der Umgebung bewegen, aber es werden natürlich auch Ausflügen nach Schulenberg, Winterberg und anderen Parks auf sie zukommen.
53145366-4467-4F66-8B47-11A65B0668A4.jpeg

Ich bin ziemlich am Racing interessiert und überlege mir neu Lines und kitzel jede Sekunde auf dem Trail raus. Dieses Jahr war ich für viele Rennen angemeldet, die leider aufgrund von Corona weggefallen sind.
F30014F3-C9F6-400D-BF5D-13DAEDE3EA84.jpeg

Als Dauertester bin ich perfekt geeignet, weil ich Touren fahre, ordentlich Shredde und sie somit auf Herz und Nieren teste. In unser comunity sprechen wir viel über unsere Bikeparts und diskutiere, was gut ist und was schlecht ist. Somit habe ich zu vielen Sachen eine klar Meinung und freue mich auch über dieses Laufräder eine Meinung bilden zu können und die dazu teilen zu dürfen. Ich Pflege meine Teile gut, da es mir wichtig das sie lange Halten. Außerdem habe ich viele Freunde die Fotografieren und werde sie bei Interesse mit professionellen Fotos versorgen!
VG. Enno Greis
 

Anhänge

  • IMG_9478.JPG
    IMG_9478.JPG
    742,3 KB · Aufrufe: 9
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. September 2018
Punkte Reaktionen
0
Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?
Ab und zu ein paar Größere Touren, aber am liebsten TRAILS! Von flowig, über verblockt, bis DH ist alles dabei.

Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?
Hauptsächlich auf meinen Hometrails im bergischen, in der Eifel und im Sauerland. Außerdem regelmäßige Bikeparkbesuche und so "Corona" es zulässt, Trips in die Alpen.

Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?
Ich fahre das ganze Jahr durch. Zwei mal die Woche gehts auf die Trails/Bikeparks/EnduroSpots im Umland.

Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?
Mountainbiken ist meine Leidenschaft und hervorragend geeignet um mich als Berufsfeuerwehrmann fit zu halten.
Mit meiner vorherigen Ausbildung als Werkzeugmechaniker und als passionierter Schrauber, würde es mich reizen, diesen spannenden Laufradsatz zu testen...

P.S.:Der Spass steht bei mir immer auf der Liste ganz oben.
 

Anhänge

  • tempImagev9R3Mb.png
    tempImagev9R3Mb.png
    3,9 MB · Aufrufe: 7
Dabei seit
11. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
1
Hallo Community, Hallo Mtb-News Team,

lasst mich hier kurz die genannten Fragen beantworten, um euch zu zeigen, dass ich der richtige Tester bin. ;-)

Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?

Von entspannten Touren bis zu ruppigen Endurotrails (Gardasee, Finale, etc.) fahre ich ausnahmslos Alles. Ich mag Sprünge und anspruchsvolles Gelände, sowie auch die flowigen Sachen.

Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?

Der Laufradsatz würde an meinem Trailhardtail zum Einsatz kommen (da er leider nicht in mein Enduro passen würde). Das Hardtail wird aktuell hauptsächlich auf den Hometrails bewegt, die auch schon einiges zu bieten haben. Mit dem neuen Laufradsatz hätte ich dann einen Grund mehr das Rad auch auf etwas anspruchsvolleren Terrains zu bewegen.

Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?

Wahrscheinlich an 2 bis 4 Tagen die Woche. Kleinere Touren von 30 km bis zu ausgedehnten Tagestouren mit bis zu 100 km und 2000 hm. Das ist mein übliches Pensum. Auch schlechtes und dunkles Wetter hält mich in der Regel nicht vom radeln ab.
Hoffentlich lässt Corona bald wieder Bikeurlaube zu, dann geht auch wieder noch mehr...

Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?

Vorallem weil mich das Produkt sehr neugierig macht. Für mich als Ingenieur und pasionierter Fahrradschrauber ist ein technisches Produkt mit einem neuen (oder alten, überdachten) Denkansatz höchst interessant. Deshalb habe ich schon die ersten Artikel rund um die Zipp Moto Felgen mit großer Begeisterung gelesen. Nun würde ich gern herausfinden ob ich zu recht begeistert war und auch mit großer Freude ein Review schreiben.
In mein Hope HB130 passt der Laufradsatz aufgrund des speziellen Achsstandards und der Laufradgröße leider nicht. Ich geh aber davon aus, dass der Laufradsatz auch in einem Hardtail eine gute Figur macht und man eventuell den ein oder anderen Vor- oder Nachteil der Felgen im Hardtail auch besser spüren kann. Ich bin gespannt...

Local_trail_riding.jpg


Viele Grüße,
Manuel
 
Dabei seit
18. Mai 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Würzburg
Hallo Community

Ich bin mein Leben lang ein begeisterter und neugieriger Mountainbiker!
Ich hab mein Hobby zum beruf gemacht!
Ich bin Mechaniker in einem kleinen aber feinen Fahrrad laden!

Ich fahre täglich mit dem Fahrrad auf die Arbeit und fast jeden tag fahre ich über meine hometrails zur Arbeit und bei Matsch und schnee machts am meisten Spaß
So komme ich immer gut gelaunt auf die arbeit und darf dann gleich an Fahrrädern Schrauben oder kunden beraten!
Ich fahre zur zeit mein custom enduro harttail und darauf passen leichte und steife carbon räder! Damit fahre ich am liebsten schnelle kurvige trails oder ich prügel damit im bikepark runter!

Hauptsächlich würde ich den Laufradsatz auf meinem enduro harttail fahren weil ich mit dem am meisten fahre und auch alles von street bis DH
Aber gelegentlich würde ich ihn auch auf einem meiner fullys fahren!

Ich fahre in den dunkleren Monaten ca 30-50 km am tag und in den restlichen 30-100km je nach dem was sich anbietet (lift,shuttle)!

Ich gebe einen guten dauertester ab weil ich 24/7
Mit Fahrrädern zu tun hab und gerade was Laufräder angeht sehr eigen bin!
Ich baue alle meine Laufräder in der regel selbst!
Und mein rad steht immer so dass kunden es sehen!
Ich würde mich freuen!

Mfg und immer schön pedalieren!
 

Anhänge

  • 3002C1A2-BB86-4D57-8FA1-9CA5FFFAB996.png
    3002C1A2-BB86-4D57-8FA1-9CA5FFFAB996.png
    1,9 MB · Aufrufe: 9
  • 343A4E8C-ACEF-413A-9319-31E0305468E9.png
    343A4E8C-ACEF-413A-9319-31E0305468E9.png
    1,7 MB · Aufrufe: 12
  • 20EAFF7B-2C17-4920-BB54-0D4D1030D56B.jpeg
    20EAFF7B-2C17-4920-BB54-0D4D1030D56B.jpeg
    134,9 KB · Aufrufe: 11
  • 9E8B52AA-58B2-400C-BC6A-8C6D3EF17FB0.jpeg
    9E8B52AA-58B2-400C-BC6A-8C6D3EF17FB0.jpeg
    89,4 KB · Aufrufe: 9
Dabei seit
4. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Zipp 3ZERO Moto Carbon-Laufradsatz - Bewerbung Lesertest

die Gelegenheit um mich nach langem Mitlesen endlich mal im Forum anzumelden...

Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?
(Enduro-) TrailsTrailsTrails ! Wenn man viele davon hintereinander kombiniert, kommt doch auch irgendwann eine Tour bei raus, oder?

Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?
hauptsächlich in meinem Heimrevier um die Nürnberger Tiergarten Trails (yeah), die Fränkische Schweiz und Hersbrucker Alb. Da ist alles dabei von Flow über Wurzelfelder bis hin zu Rockgardens.
Wenn Reisen möglich ist, dann hängt das Bike ganz schnell wieder hinten am Auto und es geht gen Süden. Die Korsika Trail-Expedition muss endlich mal in Angriff genommen werden...

Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?
Gern mehr als weniger. 3-4x die Woche nach dem Motto lieber öfter mal kurz ballern als nur 1x die Woche einen langen Ride.
Winter fällt eh meist aus - also biken!
Zu Dunkel? - nicht mit meiner Lupine!
Schlechtes Wetter? - schonmal von Regenklamotten und Kärcher gehört?
Unterm Strich sollten bis zum Testende dann so 2000km und auch ein paar Höhen-und Tiefenmeter zusammen kommen.

Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?
Weil ich nicht der Instagram-Super-Style-Race-Ready-Poser bin, sondern ein Typ mit soliden Skills der gerne auf dem Bock sitzt, aber auch Job und (bikende) Kids hat - somit behaupte ich mal irgendwie den Normalo-Biker darzustellen - und darauf kommt es doch an bei einem Lesertest: breite Nutzer-Erfahrungen an die Community weiter geben und ehrliche Rückmeldung an den Hersteller, der das Produkt ja gern auch verkaufen möchte.

Wie ihr seht brauche ich echt dringend neue Laufräder.... Ach und ja, meine Bikeskills liegen über meinem Photoshop Niveau.... ;)

bike....jpg
 
Dabei seit
9. August 2013
Punkte Reaktionen
0
Als Dauertester für Zipp bin ich definitiv prädestiniert, denn Zipp ist mir noch einen Beweis für Dauerhaltbarkeit schuldig. Mein erster und "bislang" letzter LRS von Zipp hat exakt 9,7km von zu Hause bis zum ersten Bahnübergang durchgehalten. Dort hat sich der Schlauchreifen seinen Weg ins Felgenbett gesucht und bleibenden Eindruck hinterlassen. Ok, das war am Rennrad und ich würde mir jetzt gerne ansehen ob die feine schwarze Laminierarbeit im Wald besser funktioniert.

Fahren würde ich die LR in erster Linie in der Hochsteiermark, dem Hidden Champion unter allen österreichischen Bikeregionen (persönliche Meinung). Es gibt Trails, Trails und noch mehr Trails, wurzelige, steinige, flache, steile, flowige, technische und verbotene. Diverse Bikeparks nehme ich auch 6-7 mit im Jahr.
Meine zwei Bikes (SC Bronson und SC Chameleon HT) fahre ich ca 2-3 mal pro Woche mit verschiedensten Reifen zu jeder Jahreszeit. Beide Bikes werden auf Trails und Touren bis ca. 50km gleichermaßen bewegt. Im Winter auch gerne mit Spikes wenns mal ordentlich rutschig wird.

Jedenfalls würde ich mich sehr freuen über die Laufräder.
 

Anhänge

  • 20201204_170458[1].jpg
    20201204_170458[1].jpg
    255,5 KB · Aufrufe: 17
Dabei seit
14. August 2019
Punkte Reaktionen
0
Mein Name ist Tamo, ich bin noch 14 Jahre jung, schnell, stylisch, alles andere als materialschonend und brauche das Geld J , bzw. würde mich freuen den Laufradsatz auf Herz und Nieren zu testen. Mein Commencal Clash (Natürlich 27,5“) sehe ich dazu auch noch als perfektes Test Bike.


Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?

Am liebsten schnell !!! egal ob auf Trails, im Bikepark , auf Jumplines, oder auch bergauf, hauptsache schnell. Dazu auch noch gerne steinig, steil, technisch, zornig und verblockt.


Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?

Eigentlich fast überall. Vor allem aber wahrscheinlich auf anspruchsvollen und schnellen Hometrails und Jumps, sonst auch in Bikeparks wie Brandnertal, Serfaus oder Nauders. Genauso wie ab und an mal in Regionen wie Freiburg und hoffentlich, so wie es das nächste Jahr hergibt, bei meinen ersten Enduro Rennen.



Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?


So ca. 5-6 mal pro Woche ( egal ob bei Sonne, Regen oder Schnee aber auch egal ob hell oder dunkel, Hauptsache draußen sein) auch wenn es nur 1 - 2 Stunden nach der Schule sind.Wahrscheinlich werden es dann also so ca. 3000km und 90.000 Höhenmeter.


Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?

Da ich sehr viel und lange Fahrzeiten habe und es mir egal ist bei welchem Wetter.Außerdem zeige ich eine schnelle und saubere Fahrweise, dennoch tut es dem Material nicht immer gut, was auch mehrere Laufräder in den letzten 2 ½ Jahren erfahren mussten. Jetzt ist eine FR1950 mein treuer Begleiter, aber leider nicht besonders leicht (Noch ein Grund warum ich die Zipp 3ZERO Moto Carbon gerne testen würde). Dazu kommt noch, dass ich hohen Wert auf stabiles und haltbares Material lege und den Laufradsatz gut mit anderen Vergleichen könnte.
 

Anhänge

  • IMG_0384.PNG
    IMG_0384.PNG
    5,7 MB · Aufrufe: 14
  • IMG_2415.PNG
    IMG_2415.PNG
    4,8 MB · Aufrufe: 13
  • IMG_9067.JPG
    IMG_9067.JPG
    559,1 KB · Aufrufe: 14
  • IMG_9351.PNG
    IMG_9351.PNG
    2,9 MB · Aufrufe: 16
  • IMG_9353.PNG
    IMG_9353.PNG
    2,4 MB · Aufrufe: 17
Dabei seit
29. Januar 2014
Punkte Reaktionen
0
Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?
Ich fahre primär schnelle, technische, jump-lastige Trails (Enduro/Flow) und würde den Laufradsatz dort auch weiterhin fahren. Auch würde ich für das ein oder andere Wochenende gerne mal auf mein Dirtjumper verzichten und den Laufradsatz in meinem Fully über die Sprünge tricksen.

Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren? / Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?
Meistens bin ich dabei auf meinen Hometrails (Frankenstein bei Darmstadt/Roßdorf) unterwegs, die von reinen Jumplines bis zu schnellen technischen Auf- & Abfahrten (Wurzel- & Steinfelder, burms, cuts) alles beinhalten. Um Juli-August rum trifft man mich auch oft im Bikepark (Winterberg, Willingen, Beerfelden), wo ich schon des Öfteren das ein oder andere Bike an seine Grenzen treiben durfte. Dadurch, dass ich Aktuell noch Student bin (Sportwissenschaften), habe ich speziell in den Sommermonaten sehr viel Zeit Fahrrad zu fahren und bin Erfahrungsgemäß mindestens 3-mal die Woche auf dem Fully unterwegs.

Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?

Ich bin sehr gut als Testperson geeignet, da ich seitdem ich 12 Jahre alt bin (jetzt 22) Dirt Jump fahre und nun seit circa 4 Jahren ebenfalls mit großer Begeisterung das Fully für mich entdeckt habe. Durch meine Fahrerfahrung auf sowohl Hardtail als auch auf dem Fully, weiß ich ganz genau was einen guten Laufradsatz ausmacht und kann diesen auf Herz und Nieren testen. Des Weiteren bin ich seit meinem Dreizenten Lebensjahr im Fahrradladen sowohl in der Werkstatt als auch im Verkauf tätig und habe dort eine große Fahrrad- und Technikaffinität entwickelt.

Aktuell vertraue ich noch auf Alu Felgen (Hope Tech Enduro/ Hope Pro 4 in meinem Trek Ticket DirtJumper und Industry Nine/Chromag Phase 30 in meinem Evil Calling Fully).
Vor meinem Evil bin ich in meinem Trek Remedy den Bontrager Carbonlaufradsatz gefahren, welcher mir aber vor allem auf Stein- und Wurzelpassagen, für meine verspielte Fahrweise, deutlich zu steif war. Nachdem ich deshalb zurück auf Alu Felgen gewechselt habe, würde mich umso mehr Interessieren ob Zipp mit der linearen Einspeichung und der "Moto"-Felge der überflüssigen Steifigkeit der Carbonfelge entgegen gewirkt hat.
Was in der Theorie und auf dem Datenblatt sehr vielversprechend klingt würde ich umso lieber in der Praxis probieren! Auch wäre das Tirewiz ein angenehmer Luxus den ich gerne mal probieren würde, da ich zu der Art Fahrer gehöre, die oft vergessen ihren Luftdruck zu überprüfen.
 

Anhänge

  • 20201115_120020.jpg
    20201115_120020.jpg
    551,1 KB · Aufrufe: 16
  • 20201115_120005.jpg
    20201115_120005.jpg
    512,5 KB · Aufrufe: 17
  • 20201111_152515.jpg
    20201111_152515.jpg
    387,1 KB · Aufrufe: 17
  • 20200906_Dirtbomber_278.jpg
    20200906_Dirtbomber_278.jpg
    218,4 KB · Aufrufe: 16
  • 20200906_Dirtbomber_065.jpg
    20200906_Dirtbomber_065.jpg
    266,5 KB · Aufrufe: 16
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. Januar 2009
Punkte Reaktionen
0
Ja, grüßt mich doch erstmal ;-)

Dann will ich auch mal mein Glück versuchen und mich als Tester bewerben.

Ich bin mittlerweile 33 Jahre, fahre seit meinem 15. Lebensjahr Downhill, ein paar Pausen waren sicher dazwischen und bin mittlerweile durch und durch Enduro Fahrer, versuche mich aber auch im Cross Country. Hauptsächlich fahre ich ein SantaCruz Nomad V4 was alles andere als geschont wird und dafür benutzt wird, wofür es gebaut wurde.
IBC Santa.jpg



Will gar nicht viel drum herum erzählen und das beantworten was euch interessiert

Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?
Für "entspannte Touren" hab ich ein Hardtail als Training für die Fitness, aber hauptsächlich fahre ich Trails und Bikeparks. Enduro-Rennen werden in Zukunft folgen.
IBC Harz.jpg



Wo wirst du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?
Der Laufradsatz wird hauptsächlich den Harz kennenlernen mit all seinen Parks und Trails.
Wie wird er sie kennenlernen?
IBC Matsch.jpg

Hartes Geballer auf Trails wie „da fährt doch niemand runter“ bis schnelle flowige Trails in einer Tour egal bei welchem Wetter und Bedingungen.


Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?
Geplant sind 4500km und 100.000 Höhenmeter über das ganze Jahr mit Luft nach oben.







Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?
IBC Felge.jpg

Ganz einfach, weil ich da tierisch Bock drauf hab, super Testbedingungen vor der Haustür und vielleicht kann ich auch einen neuen LRS gebrauchen
 

Anhänge

  • IBC Santa.jpg
    IBC Santa.jpg
    437,8 KB · Aufrufe: 8
Dabei seit
18. April 2019
Punkte Reaktionen
1
Was ist wohl besser als ein hardtail zum testen eines lrs? Ich bin 15 Jahre jung und somit steht voll mit power ich bewege mein hardtail wie jeder andere endurist auch in so gut wie jedem Gelände und ah und zu auch mal ein bikepark ich fahre am liebsten lange abwechslungsreiche home trails sowieso Enduro Tages Touren und zur nächsten season kommen dann Enduro Rennen dazu. Meine season hört nie auf und mein potentzial steigert sich stehts. Mit solch welchen Test berichten habe ich bereits ein wenig Erfahrung gesammelt da ich an jenem Rad auch für RST suspension Sattel Stütze sowieso die 160mm Feder Gabel teste meine hope hat den Test schonmal nicht bestanden so leid es mir tut doch ich bin bereit für ein Zipp lrs ein paar schöne Kurven steinfelder switchbacks und flatjumps sind auch dabei in nächster zeit. Komme aus der Nähe Stuttgart und bin da auf so gut wie allen trails unterwegs mit voller Elan leider gelang es mir nicht hier bilder einzufügen also gerne auf Instagram etc nachschauen unter btm_nivle dient nicht als werbe Zweck nur auf Grund der bilder
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Oktober 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bad Rappenau
Servus,

Da mein Stiefel heute Morgen leider leer war versuche ich doch hier mal den Laufrad-Santa zu umschmeicheln 😉

Das Plastikradl passend zu den Plastikfelgen ist endlich auch fertig geworden =)
Ich bevorzuge eigentlich die Shimano-Schaltung, aber diese wird dann natürlich umgerüstet von meinem Cube Hanzz 190 TM.
PXL_20201107_082639782.PORTRAIT-01.COVER.jpg

Rocky hat die Challenge gewonnen! Nicht super flach, dafür hinten sehr kurz und schön verspielt und leicht8-)

Was fahre ich am liebsten?
Ganz klar bevorzuge ich Strecken mit vielen Features, die man spaßbringend nutzen kann. Verspielt, ohne Scheu vor grobem oder technisch anspruchsvollem Gelände. In der Regel sind das Trails im Großraum Heilbronn. In der City tobe ich mich auch gern aus, etwa mit Treppen-Gaps oder ich hopse auf Steine etc.
Ab und zu reicht mir auch Straße vorm Haus für eine kleine "Street"-Session: Fakie fahren, Bunny-Hop auf die Parkbank oder so oft auf dem Hinterrad hopsen bis die Arme brennen usw.
2020-12-06_18h28_09.png

Der Laufradsatz wird natürlich auch in Bikeparks ausgeführt werden - Beerfelden, Albstadt oder aber auch Black Mountain hinter Dresden sowie die Bikewelt Schöneck mit dem gefühlt langsamsten Lift Deutschlands.
Das Rad nutze ich auch gelegentlich für den Weg zur bzw. von der Arbeit sowie für lange Radtouren >100 km/Tag.
Ebenfalls wird das Rad auch über Dirtjumps bewegt, es sollte also fast alles dabei sein was man so mit 27,5" anstellen kann.
2020-12-06_20h37_25.png
Normalerweise lege ich den Fokus aus Radl fahren und nicht mich zu fotografieren - mir sei verziehen dass ich auf die Schnelle keine Hochglanzfotos von Bikeparksessions etc. von mir zur Hand habe^^

Ich habe mir auch für den Neuradaufbau lange überlegt, ob ich mir die Zipps holen soll, da ich Dellen im Alu-Laufrad leid bin. Der Preis und die begrenzte Nabenkompatibilität haben mich aber vorerst davon abgehalten - und für den e*thirteen LG1 racce Carbon Laufradsatz entschieden.
Wie unschwer am Mudhugger erkennbar ist, bin ich kein Schönwetterfahrer sondern auch gern bei widrigen Bedingungen und im Winter unterwegs. Den Frx-Mudhugger kann ich hier nur wärmstens empfehlen, der hat mir bisher tatsächlich die Schlammbrille erspart. Auch wenn die Optik erst etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Alles in allem kommen im Jahr ca. 1500 - 3000 km zusammen. Ich benutze selbst keinen Fahrradcomputer daher kann ich es schwer abschätzen, aber ich bin pro Woche ca. 2-4x mit dem Rad unterwegs.

Warum bin ich in als Dauertester prädestiniert?
Aufgrund meiner Vielseitigkeit kann ich die Laufräder in verschiedensten Bereichen testen und die Belastbarkeit ausloten (Downhill, Trail, Tages / Mehrtagestouren / Street/Trial).
Außerdem kann ich die Zipps mit meinen derzeit verwendeten e*Thirteen LG1 Carbon Laufrädern sowie dem initial verbauten RaceFace Arc30 Offset Laufrädern (Alu) vergleichen.

Viele Grüße,

Marcus
 
Dabei seit
1. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Mein Name ist Urs Speyerer, ich bin 17 Jahre alt. Ich wohne in einer kleinen Stadt nahe Heidelberg. Ich fahre jetzt knapp zwei Jahre aktiv Mountainbike, zurzeit fahre ich eine Canyon Torque 7.0.

1607285457503.png



• Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?

Ich fahre am liebsten eine gesunde Mischung aus Enduro und Freeride, da dies mir die meiste Abwechslung bietet und ich so den Sport für mich voll ausleben kann. Dadurch kann ich die Laufräder auf Her und Nieren testen da ich so wohl gerne Sehr anspruchsvolle und technische Trails fahre als auch die Zeit in der Luft genieße.

1607285490881.png


• Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?


Ich werde die Laufräder vor allem auf meinen Hometrails in der Umgebung Heidelberg fahren. Diese sind sehr abwechslungsreich, von schnellen ruppigen bis hin zu langsamen technischen Passagen ist alles dabei. Ich probiere nicht immer nur die schnellste Line zu fahren sondern auch mal die lins zu finden auf die man sonst eher nicht kommt.

• Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?

Ich komme auf ca 100 Trail Kilometer In der Woche. Da ich aber jede frei Minute auf dem Bike Unterwegs bin fahre ich nicht nur Trail sondern bin hin und wieder auch beim Street fahren wieder zu finden. Nicht nur aus mangels an Tageslicht sondern weil dies auch ein zusätzlicher Weg ist die Skills auf dem Bike zu verbessern.



• Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?

Ich glaube das mich gut als Tester eigne dar ich gerne und viel fahre. Ich probiere gerne neue Lines, und bin gerne Kreative auf meinem Bike, hin und wieder mal zum leitwesen meins Fahrrads. Ich wollte schon immer mal etwas testen und dann meine Erfahrungen dazu weiter geben. Ich stecke in solche Projekte immer gerne viel Herz Blut da ich einfach Spaß daran haben. Ich werde nicht einfach die Luft aus den reifen lassen und dann wie ein Irrer auf der Felge den Berg runter fahren. Ich werde die Laufräder genauso benutzen wie mein jetzigen auch und schauen ob ich sie irgend wo an ihre Grenzen bringen kann, ohne irgendwelche ganz untypischen Methoden.

1607285528882.png
 

Levty

Grobmotor'rigger'
Dabei seit
29. Juni 2005
Punkte Reaktionen
173
Ort
Heidelberg/Hannover
Oh, spannend - diese Chance möchte ich nicht ungenutzt lassen!

Was?
Das Mountainbiken ist eine Leidenschaft, der ich seit über 20 Jahren nachgehe. Mein Steckenpferd sind hochalpine Trails mit möglichst hohem technischem Anspruch - Bikebergsteigen. Darüber hinaus fahre ich aber auch sehr gerne mal mein Rad, anstatt es nur hochzutragen. Mein derzeitiges Revier sind die felsig-kantigen verblockten Trails rund um Heidelberg und schnelle flowige Abfahrten im etwas nördlicher gelegenen Deister. Der technische Anspruch der Trails ist für mich aber auch im Uphill interessant - da knobele ich auch gerne mal.



Wo?
Für die kommende Saison steht lediglich ein Mountainbike Rennen auf dem Zettel: Die Hardcore Blinduro drüben in Tschechien!
Aber viel wichtiger ist zu erwähnen, dass ich seit Jahren regelmäßig Südamerika bereise - immer mit dem Fokus aufs Mountainbiken. Ich unterhalte zwei Blogs, auf denen meine Reisen dokumentiert sind: Down the hill und different day different way.

T9A5567.jpg

T9A5849.jpg

Kommendes Jahr stehen Russland & Georgien auf dem Zettel sowie zwei bis drei Monate Chile & Argentinien - und zwar ausschließlich Patagonien. (Mein Auto ist schon vor Ort und wartet...) Fingers crossed, dass die Pandemie es zulässt. Anderenfalls sind die Alpen ja noch lange nicht fertig entdeckt!
Unter "Wo?" verstehe ich aber auch, in welchem Rad sich die Laufräder wiederfinden werden:
Diesen Monat soll der Stanton Switchback Ti Rahmen vor der Tür stehen.

Wie viel?
Viel! Und da ich nur das eine Geländerad habe, wird es auch nicht zu kurz kommen. Ich messe keine Kilometer, aber zwei Ketten habe ich dieses Jahr schon lang getreten.

T9A5727.jpg

Warum sollte gerade ich den Laufradsatz testen?
Weil ich kritisch bin. Und feinfühlig - trotz oder gerade wegen meinem Fable für das technische Fahren. Ich springe nicht auf jeden Trend auf, sondern hinterfrage. Bevor ich eine Entscheidung treffe, wird abgewägt. So ist im übrigen auch eine Zusammenarbeit mit HaeroCarbon entstanden. Seit letztem Jahr teste ich deren Mountainbike Lenker und weiß um das Potential von Kohlefasern. Wir haben Belegpläne ändern müssen, bis wir einen angenehm arbeitenden Lenker, mit einer super Compliance unter 150g hinbekommen haben: Und das weil wir getestet haben - weniger auf dem Prüfstand sondern mehr auf dem Trail.

Sollte ich mich zu den Auserwählten zählen - freue ich mich und bin sicher, dass beide Seiten von der Zusammenarbeit profitieren werden.
 
Dabei seit
11. August 2011
Punkte Reaktionen
0
Das ist mal eine coole Aktion :)

Ich würde den Test sehr gerne machen und die Laufräder auf Herz und Nieren testen!
29 Jahre alt, 78Kg schwer und seit ca. 17 Jahren im Sport mit Leib und Seele dabei.
Früher viele Rennen und tägliches Training, mittlerweile viel entspannter und als intensives Hobby.

Kein Schönwetterfahrer, ich bin den Winter durchgehend unterwegs und sitze am Enduro Bike solange es mit den Temperaturen nicht unter -10 geht. (was kaum der Fall ist)
Grundsätzlich sitze ich 2-3-Mal die Woche am Enduro Bike, teilweise kurze Runden mit 400-500 Höhenmeter aber auch ausgedehntere Runden mit über 1000H. Bei nassen Verhältnissen fahre ich sogar fast lieber als bei Staubtrocken. Fahre nur Sram auf allen Bikes, würde Shimano am Enduro Bike nicht verbauen! 27,5 passt ebenfalls gut. Entweder würde ich mit einem Trek Remedy 9.9 oder Santa Cruz Bronson testen.

  • Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?
Hauptsächlich Trail, jedoch hin und wieder auch noch Rennen.
Entspannte Touren kommen auch vor, wenn ich mit der Freundin fahre.

  • Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?
In den Alpen in Österreich und je nach den Reisebestimmungen in 2021 auch in Italien und eventuell in der Schweiz. Finale ist bei mir eigentlich jedes Jahr fix Termin, sowie auch Nauders und Serfaus.
Je nach euren vorgaben würde ich denn LRS auch manchmal in den Bikepark mitnehmen. (falls erwünscht)
Das Haupteinsatzgebiet ist aber bei mir vor der Haustüre (Steiermark, Austria) und bietet von moderaten Waldwegen bis hin zu hochalpinen sehr felsigen Trails alles.

  • Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?
1000-2000 Kilometer sind realistisch

  • Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?
Fahre seit 4 oder 5 Jahren ausschließlich Carbon Rims am Enduro Bike und kenne schon die Schwächen und Stärken. Ich bin schon DT Swiss 1200, Reserve, Giant Eigenmarke sowie e*thirteen gefahren und die Zipp würden mich extrem reizen, da ich noch nie eine so flache Felge ausprobiert habe. Besonders würde mich das Verhältnis von Steifigkeit und Flexibilität interessieren. Denn das ist meiner Meinung nach einer der wichtigsten Punkte bei Carbon Rims ob sie auch gut fahrbar sind. Zusätzlich bau ich alle meine Bikes selber auf und habe auch einige Jahre als Rad Mechaniker in der Gravity Szene gearbeitet, dadurch kann ich die Stärken, Schwächen sowie eventuell auftretende Probleme gut schildern.
Fahre grundsätzlich eine saubere Linie, verlange aber doch einiges von einen Laufradsatz und könnte somit ein sehr vielfältiges und aussagekräftiges Feedback liefern, inklusive verschiedenen Boden- und Wetterbedingungen. Auch interessiert ist für mich der Druckmesser, da ich sehr gerne verschiedene Reifen und Luftsetups ausprobiere. Ich habe im Freundeskreis professionelle Fotografen und könnte somit auch ordentliches Bildmaterial zwischendurch vom Testen liefern. Ich würde sehr mich freuen, wenn ich von auch ausgewählt werde und nach der Testzeit ein ausführliches Feedback schreiben darf. Ich wünsche auch allen eine schöne Weihnachtszeit!


1.JPEG


2.png


3.png


4.png


5.JPEG
 
Dabei seit
23. Februar 2013
Punkte Reaktionen
0
Hallo Liebe MTBnews Redaktion, hallo liebe Community,

der Zipp 3Zero Moto, ein Traum von Laufradsatz der für viele MTB-Fahrer (mich inbegriffen) unerschwinglich ist. Dennoch brennt es mir unter den Nägeln, herauszufinden wie es ist ihn zu fahren.
Daher hier nun möglichst kurz und prägnant meine Bewerbung.

Entspannte Touren, Trails oder Enduro-Rennen: Was fährst du am liebsten?
Am liebsten kombiniere ich die Trails auf und an der Kante der Schwäbischen Alb zu einer schönen Enduro-Tour. Bei Gelegenheit wird natürlich auch das ein oder andere ortsnahe Endurorennen mitgenommen. Hauptsächlich stehen aber ruppige Trails auf dem Programm.

Screenshot_20201207_200053.jpg


Wo und wie wirst Du den Laufradsatz hauptsächlich fahren?
Ich werde den Laufradsatz auf meinem leicht für den Enduroeinsatz modifizierten Propain Spindrift fahren und hier wird er mich bei jedem Tag auf dem Rad begleiten. Am Wochenende ist gern auch mal ein Bikeparkbesuch dabei, wo ausschließlich mein Spindrift zum Einsatz kommt.

GOPR9460_1485199677334_high~2.JPG


Wie viel wirst Du in den kommenden Monaten voraussichtlich fahren?
Ich fahre in der Regel unter der Woche nach der Arbeit kürzere Strecken auf den Hometrails, am Wochenende meistens üppigere Touren und hin und wieder Besuche ich den Bikepark. Zu kalt zum Radfahren ist es nie, man hat im schlechtesten Fall nur die falsche Kleidung an. Da ich an der Kante der Schwäbischen Alb wohne sind meine Ausfahrten eher höhenmeterlastig als distanzorientiert. In Zahlen grob gesagt ca. 500km und 6.500hm im Monat.

IMG_20170208_154821.jpg


Warum bist gerade Du als Dauertester prädestiniert?
Ich bin stets heiß darauf neue Dinge zu testen und herauszufinden welche Auswirkung kleine Veränderungen mit sich bringen. Dabei bin ich sehr feinfühlig und oft sehr erstaunt.
Es bereitet mir große Freude mit Einstellungen zu experimentieren und mir selbst unbeantwortete Fragen zu beantworten. Wieviel besser ist der Grip tatsächlich in offcamper Kurven, wie tief könnte ich mit dem Reifendruck gehen, habe ich auch besseren Grip bei höherem Reifendrücken mit mehr Pannensicherheit, ist eine Auswirkung der Torque cap bemerkbar (passende Lyrik Gabel ist vorhanden), wird es eine Auswirkung auf meine Strava Segmente haben, wie ist das Verhalten im direkten Vergleich zu einer klassischen Hohlkammerfelge, Präzission der Linienwahl, wieviel Mehrwert bringt Tyrewizz, Handhabung und Userfreundlichkeit der App, ist der Laufradsatz sein Geld wert und viele mehr ?



Ich hoffe ich konnte meine Begeisterung gut zum Ausdruck bringen und würde mich natürlich wahnsinnig freuen, wenn ich den Laufradsatz für die Community testen dürfte.

IMG-20200627-WA0008.jpg


Happy Trails Julian
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.957
Durch die bank echt top bewerbungen. Gute fahrer und fotos. Ich bin überrascht. Gibts einen zusammenhang das man sonst nix liest von den leuten? 🤔
 
Dabei seit
8. Oktober 2019
Punkte Reaktionen
3
Hi,

Ich bin 20 Jahre alt fahre seit 4 Jahren richtig aktiv und habe momentan ein Trek Remedy von 2019. Neben meinem Trialbike ist es mein einziges Mtb, daher muss es einfach alles mitmachen. Von einer kurzen Nachmittagsrunde über Tage im Bikepark bis hin zum 4 Monate Auslandaufenthalt in Squamish wo ich jeden Tag die besten und schwierigsten Trails der Welt fahren konnte.

1.jpeg
6.jpeg

Mit einer dicken Karkasse, weicher Gumimischung und Cushcore ist mein Rad definitiv nicht zum Gravel fahren ausgelegt! 😉 Am liebsten fahre ich technische Trails und neue Lines, gerne auch ein neues Gap hier und da. Auch an einem technischen Uphill vertue ich gerne mal ein bisschen zu viel Zeit… Wenn ich fahren gehe geht es mit darum möglichst viel Spaß zu haben ohne zwingend Kilometer und Höhenmeter zu zählen. Auch Trial/Street-trial Lines und Dirtjumps muss mein Enduro mitfahren. Dieses Jahr hat das Rennen fahren wegen den Corona Einschränkungen leider nicht funktioniert, hoffentlich wird das nächstes Jahr wieder was!

2.jpeg
3.jpeg

Seit diesem Herbst darf ich die Trails um Innsbruck meine Hometrails nennen. Von Flow und Sprüngen bis Technisch steil ist hier alles dabei! Die meisten Trails sind naturbelassen und bieten viele stellen an denen die Zipp Felgen zeigen können ob sie wie versprochen z.B. auf Offcamber Kurven auch wirklich mehr Grip bieten können (vor allem jetzt im Winter).

Generell fahre ich so viel wie möglich und eigentlich immer wenn ich Zeit habe! Durch mein Studium ist meine Freizeit inzwischen ein wenig eingeschränkt, wobei ich vor allem jetzt mit den kürzeren Tagen mir die Zeit so einteile, dass ich Lerne wenn es dunkel ist. Das wird voraussichtlich bis zu den Semesterfeien so weiter gehen. Was ich in den Semesterfeien machen werde ist denke ich klar. 😊 Insgesamt habe ich über diese Saison zwei Ketten und drei ein halb Sätze Reifen zerfahren, ich denke man kann sich vorstellen dass ich nicht nur einmal die Woche fahre.

4.jpeg

Warum genau ich als Tester geeignet bin?? Mein fahrstiel ist eine gut Mischung aus Freeride, Trial-skills und Racestyle eine perfekte Mischung um Felgen zu testen. Zudem arbeite ich als Aushilfe im Fahrradladen und kann daher den Laufradsatz bei Bedarf herstellergemäß servicen. Wenn man ernsthaft Mountainbike fährt halte ich es für selbstverständlich bei jedem Wetter zu fahren sowohl im Winter als auch im Sommer. Neben den Felgen würde ich gerne sehen was Tyrewiz zu bieten hat und ob es sich praktisch ist. Reifendruck wird von den meisten Fahrern total unterschätzt wenn es um Bike Performance geht.
7.jpeg
8.jpeg

Wenn ich einen Test von einer Felge lese möchte ich wissen wie sich der Laufradsatz in der Abfahrt verhält und ob es sich wirklich lohnt so viel zu investieren. Ich sehen mich als geeigneten Fahrer um Felgen ausgiebig über einen längeren Zeitraum hinweg auf die Probe zu stellen.

Danke!

Sylvain

(Videos die zeigen das ich hier nicht nur daher schreibe sondern auch wirklich fahren kann findet ihr auf Instagram unter: @syl.leclair)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben