5010 etwas Tourentauglicher machen

K3RMIT

Honk Hoooonk
Dabei seit
29. November 2001
Punkte Reaktionen
56
Ort
Planegg und Erdinger Umland
Hallo Leute
Bitte nicht lynchen aber gestern schon im Affekt am liebsten das neue 5010 verkaufen wollen.
ja kein Touren Bike aber das es so extrem ist hätte ich nicht gedacht.
Ich hatte gestern meine erste Ausfahrt und Verletzungsbedingt geht noch nicht so viel
Halt leider nur Touren in der Ebene

Jedenfalls fährt sich das 5010 für mich wie ein Panzer und ich bin schockiert wie träge und schwerfällig das Bike ist.
Soll ja kein Race Bike werden aber bisschen breiter gefächerter Einsatzbereich wäre toll.
Was
Ich bin seit einigen Jahren wirklich nicht mehr im Thema.
was könnte ich machen?
Etwas schmälere Reifen?
Kettenblatt vorne oval und mehr Zähne?

Ich Ärger mich gerade über mich selbst
Aber das Bike musste unbedingt her
Hatte damals ein Rotwild C1 und dann ein Canyon Nerve CF 9.0 und war total zufrieden. Das Nerve kam dann in den Voralpen an die Grenzen deswegen hab ich mich dann für das 5010 entschieden
 

K3RMIT

Honk Hoooonk
Dabei seit
29. November 2001
Punkte Reaktionen
56
Ort
Planegg und Erdinger Umland
Wie lange warst Du denn außer Gefecht? Evtl nur aus dem Training? Leichter rollende Reifen gehen immer, welche Ausstattung hat das 5010 denn ansonsten?
Eigtl seit 3 Jahren wo ich nur so halbscharig fahren kann.
Ausstattung ist ähnlich dem ausser Carbon Felgen
  • Schaltwerk: SRAM X01 Eagle
  • Ausführung: hydr. Scheibenbremse
  • Schaltart: mechanisch
  • Griffe: Santa Cruz Palmdale Grips
  • Gewicht (g): 12,54 kg / 27,63lbs
  • Lenker: Santa Cruz Bicycles AM Carbon Bar 35x760
  • Reifen hinten: Maxxis Minion DHR2 27.5x2.3 EXO TR
  • Nabe hinten: DT 350 148x12 28h XD
  • Bremshebel: SRAM G2 RSC
  • Reifen vorn: Maxxis Minion DHF 3C EXO TR 27.5x2.3
  • Sattelstütze: RockShox Reverb Stealth 31.6
  • Dämpfer: Fox DPX2 Float Performance Elite
  • Laufradgröße: 27.5
  • Extras: Stans Sealant 2oz Reifendichtmilch (für Tubeless-Umrüstung)
  • Gabel: RockShox Pike Select+ 130 mm 27.5
  • Nabe vorn: DT 350 15x110 28H Torque Cap
  • Antrieb: 1x
  • Sattel: WTB Silverado Team Saddle
  • Felgen: Santa Cruz Reserve 27 Carbon Rim
  • Vorbau: Race Face Aeffect R 50 mm
  • Kurbelsatz: SRAM X1 Eagle Carbon 148 DUB, 32t - 165 mm (XS) 170 mm (S), 175 mm (M-XXL)
  • Felgenmaterial: Carbon
  • Steuersatz: Cane Creek 40 IS Integrated Headset
  • Bremse hinten: SRAM G2 RSC, Avid Centerline 180 mm
  • Bauart: Fully (voll gefedert)
  • Einsatzzweck: Trail, All Mountain und MTB
  • Innenlager: SRAM DUB 68/73 mm Threaded BB
  • Kette: SRAM X01 Eagle 12 SPD
  • Kassette: SRAM XG1295 Eagle 10-50T
  • Speichen: DT Competition Race (28)
  • Bremse vorn: SRAM G2 RSC, Avid Centerline 180 mm
  • Modelljahr: 2020
  • Schalthebel: SRAM X01 Eagle
  • Federweg hinten (mm): 130 mm
  • Federweg vorn (mm): 130 mm
Wie lange warst Du denn außer Gefecht? Evtl nur aus dem Training? Leichter rollende Reifen gehen immer, welche Ausstattung hat das 5010 denn ansonsten?
 

K3RMIT

Honk Hoooonk
Dabei seit
29. November 2001
Punkte Reaktionen
56
Ort
Planegg und Erdinger Umland
Vorne Dissector hinten Rekon drauf, Ausstattung ist doch wirklich volle Hütte, viel geht da nichtmehr
Ja an der Ausstattung kann man nix mäkeln und trotzdem fährt sich das Bike wie ein 25 kg schweres E-Bike bei dem der Akku leer ist
Werde mal Reifen tauschen und nächste Schritt vorne ein anderes Kettenblatt drauf. Muss ich da die Kette tauschen weil zu kurz dann?
 
Dabei seit
24. September 2020
Punkte Reaktionen
413
Ort
Rhön
Bitte nicht lynchen aber gestern schon im Affekt am liebsten das neue 5010 verkaufen wollen.
ja kein Touren Bike aber das es so extrem ist hätte ich nicht gedacht.
Ich hatte gestern meine erste Ausfahrt und Verletzungsbedingt geht noch nicht so viel
Halt leider nur Touren in der Ebene

Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gleich gelyncht werde...
ich glaube weniger, dass das Problem am Bike liegt. ;)

An so einem Teil wie Du da stehen hast, gibts, bis auf die Reifen, evtl. Vorbau bzw Spacer usw. doch nichts, was man unbedingt ändern müsste... für Menschen ohne irgendwelchen Einschränkungen sollten problemlos 50-70km Touren drinnen sein, ohne danach wie ein nasser Sack runter zu fallen. Von der Fitness jetzt mal abgesehen. :troll:

Gebe deinem 5010, bevor Du es gleich wieder abstößt, doch noch mal ein paar Chancen und gewöhne Dich erstmal an die neue Geo.

Ja an der Ausstattung kann man nix mäkeln und trotzdem fährt sich das Bike wie ein 25 kg schweres E-Bike bei dem der Akku leer ist
Werde mal Reifen tauschen und nächste Schritt vorne ein anderes Kettenblatt drauf. Muss ich da die Kette tauschen weil zu kurz dann?

Ein größeres Kettenblatt macht das aber nicht besser, oder? Da würde ich schon eher auf ein kleineres gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

K3RMIT

Honk Hoooonk
Dabei seit
29. November 2001
Punkte Reaktionen
56
Ort
Planegg und Erdinger Umland
Auch auf die Gefahr hin, dass ich jetzt gleich gelyncht werde...
ich glaube weniger, dass das Problem am Bike liegt. ;)

An so einem Teil wie Du da stehen hast, gibts, bis auf die Reifen, evtl. Vorbau bzw Spacer usw. doch nichts, was man unbedingt ändern müsste... für Menschen ohne irgendwelchen Einschränkungen sollten problemlos 50-70km Touren drinnen sein, ohne danach wie ein nasser Sack runter zu fallen. Von der Fitness jetzt mal abgesehen. :troll:

Gebe deinem 5010, bevor Du es gleich wieder abstößt, doch noch mal ein paar Chancen und gewöhne Dich erstmal an die neue Geo.



Ein größeres Kettenblatt macht das aber nicht besser, oder? Da würde ich schon eher auf ein kleineres gehen.
Ja ich werde dem weiterhin eine Chance geben, hab ja sonst keine andere Wahl :)

hmm vorne kleiner? Vom Gefühl hätte ich gern mehr
 
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte Reaktionen
1.081
Ort
Wien
Die Abstimmung des Dämpfers hat große Auswirkungen auf den Antrieb, außerdem kannst du den Dämpfer auf ebenen Etappen "sperren".

Also mal mehr Luft in den Dämpfer und den Hinterreifen, wobei ich bei eher asphaltlastigen Fahrten nicht einmal den Rekon, sondern noch weniger profilierte hinten (und vielleicht sogar vorne) probieren würde!

Ob das Bike das richtige für dich ist, kann man schon in den Raum stellen zellen. Von meiner Erfahrung ausgehend würde ich das 5010 nicht als träge und mühsam einstufen, was die Tourentauglichkeit im Gelände betrifft. Als Straßenbike ist es definitiv nicht am richtigen Ort...
 
Dabei seit
4. April 2012
Punkte Reaktionen
1.277
Siechst, da liegt die Katze begraben,
Im Vegleich dazu sind die maxxis schon einiges energiefordender.
Also montier ersma leichter rollende Reifen, die mit Sicherheit für dein momentanes Einsatzgebiet völlig ausreichend sind, ev . noch ein bisschen Fahrweksoptimierung und dann sollten das 5010 und du doch noch Freunde werden.😄
 
Dabei seit
26. September 2019
Punkte Reaktionen
23
Ort
Nebelgebirge
Also ich habe auf dem Winterbike Schwalbe Smart Sam reifen drauf, die haben einen Mittelstreifen auf dem sie im Straßenbetrieb rollen und wirklich leichtgängig sind. Sind zudem relativ kostengünstig und wenn du wieder fitter bist kannst ja dann die Maxxis wieder draufmachen.
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
43
M. M. nach gibts wie bereits geschrieben genau 3 Punkte.

1) Fehlende Fitness. Ich rechne mal 20%
2) Reifen!!! Und der dazu passende Luftdruck für dein Einsatzgebiet. Das wird best. 70% ausmachen.
3) Fahrwerkssetup

Ich fahre selbst ein Nomad. Ja, mit fetten Maxxis ist es auf Teer fast wie ein Panzer. Aber mit Training und geschickter Reifenwahl wirds schon anders. 50km und 1000hm sind dann schon gut machbar.

Smart Sam ist ein guter Tip. Dieser Reifen rollt sehr gut. Ist im Gelände halt nix, aber für den Anfang bis mehr Kondition da ist, eine sehr gute Idee.

und nächste Schritt vorne ein anderes Kettenblatt drauf.
Das würde ich auf jeden Fall sein lassen! Wenn du nur in der Ebene damit fährst und dich über den Rollwiderstand beklagst, machst du damit nichts besser. In der Standardabstufung wirst du doch sicher einen Gang finden, in dem du in der Ebene gut und entspannt pedalieren kannst. Oder fährst du immer im höchsten Gang? Wenn du wieder fitter bist, willst du doch bestimmt auch noch die Steigungen hoch kommen, oder? Was für ein Kettenblatt ist montiert, 32Z?

Ich war auch viele Jahre aus der Thematik draußen und habe noch bis Anfang letztes Jahr mein GT LTS-1 aus den 90igern gefahren. Das Nomad war für mich eine ganz neue Welt. Die ersten Ausfahrten waren trotz Fitness ernüchternd. Panzerfeeling.
Aber das bekommt man in den Griff, und dann macht es nach und nach unwahrscheinlich viel Spaß. Es dauert halt ein wenig.
In diesem Sinne, gib dem 5010 und dir eine Chance! Es wird sich lohnen, da bin ich sicher.
 
Zuletzt bearbeitet:

everywhere.local

hat Urlaubssperre :]
Dabei seit
13. September 2008
Punkte Reaktionen
47.417
Ort
Chur
Bike der Woche
Bike der Woche
Kauf dir Hirn, dein müll Post ist lächerlich
war zwar sehr unfreundlich ausgedrückt, aber ganz unrecht hat er schon nicht.

Ich hab bei folgendem Auszug mal 2 Sachen markiert...
1613973443893.png



Ansonsten wurden ja die beiden anderen Punkte (Reifen / Fahrwerk) genannt.
Wobei man mit der Minion Kombi auch Berge hochkommt, wenn man will. Aber je nachdem, wo du wieder runter willst, reicht Dissector / Rekon höchstwahrscheinlich. Wenn der Trail-Anspruch entsprechend gering ist, kann man sich sicher auch an Ikon, Ardent Race oder Aspen orientieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben