[A] abgeschlossen

Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
6.227
Das ist doch klar. Aber niemand würde nur mit Nebelleuchten unterwegs sein. Dass wäre nämlich viel zu unsicher. TÜV würde es nicht zulassen und Polizei würde das KFZ sofort stillegen.

Montiere doch eine Positionsleuchte am Helm. Dann ist es noch höher und Du wirst noch besser gesehen. Und die blaue Hauptleuchte an der Gabelkrone. Dann hast Du auch gleich ein backup.
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.157
Ort
An der Lahn
Es bleibt ja jetzt nicht die finale Lampe.
Vll. lässt sich die M99 DY pro ja hängend montieren. Dann kann sie einfach unter die Aerobridge.
Ein Nachteil hat die Montage an der Gabelkrone auch: die Lampe wird viel schmutziger.
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
7.980
Ort
Rostock
So, jetzt muss ich mich auch mal zu Wort melden. Über die Lampe wurde ja bereits ausführlich gesprochen. Auch ein paar meiner folgenden Themen wurden bereits angesprochen. Dennoch möchte ich hier konstruktive Kritik üben, einfach um dir hier und da Tipps zu geben, welche dir gerade bei langen Fahrten in fremden Ländern helfen könnten.
Ich hab deinen Ansatz verstanden. Du setzt Function über Form. Das ist grundsätzlich richtig und gut. Dass deine Meinung bei der Function, gerade beim Licht, vielleicht nicht mit anderen konfrom geht, ist ja schon aufgefallen. Doch geben auch andere Teile an deinem Rad Anlass zu denken, dass du dich stellenweise doch etwas verrannt hast und die doch Form over Function setzt (Stichwort Elox blau).
Dennoch hast du natürlich auch einige Teile wie die SON gewählt, der durchaus in meinen Augen die richtige Wahl ist.

Lange Fahrten gerade in fremden Ländern, heißt es kommt unweigerlich zu Ausfällen der Technik. Erst Recht wenn man zu sehr auf Boutique Parts setzt und weniger auf Dauerbrenner die man an jeder Ecke auf der Welt bekommt. Hier meine "my 2 cents" Liste. Am Ende jedes Teils gebe ich noch einen Tipp für ein Alternativmaterial.

Kurbel
Hier setzt du auf Kurbel mit 30mm Achse. Nicht gerade Standard und Hope ist stellenweise weltweit nicht gerade leicht zu bekommen, Brexit sei Dank. Bei Ausfällen der Kurbel läufst du Gefahr dein Innenlager tauschen zu müssen. Mit dem DM Spider hast du ja bereits die ersten Probleme mit dem kleinen Kettenblatt gehabt. Wenn das mal auf einer Tour ersetzt werden muss, brauchst du eine Feile oder nimmst den Bordstein.
Hier empfehle ich eine 24mm Standard Kurbel a la Shimano mit Standard BCD

Innenlager
Hier hast du dir BSA einbauen lassen. Top Wahl für deine Zwecke. Jedoch baust du aber eine 30mm Achse ein. Die Kugelkörper sind klein und die Laufbahnen dünn. Das birgt Risiken bei langen Strecken. Die Wahl eines ChrisKing Lagers sieht auf den ersten Blick vielleicht so aus, als wenn du auf Langlebigkeit setzt, aber hier braucht es spezielle Fit Kits, um die passende Kurbel zu montieren. Ob CK hier sogar ihre eigenen und damit Custom-Lager verbaut weiß ich nicht, dafür sind sie aber bei ihren Naben bekannt. Nicht gerade einfach zu bekommen in fernen Ländern.
Hier würde ich ein Standard BSA 24mm Innenlager mit Alu-Lagerschalen empfehlen. Am besten hochwertige Standard Industrielager von NDK Lager einpressen und gut. Acros BSA ist auch für Langlebigkeit gebaut.

Bremsen
Ob hydraulisch das richtige für lange Strecken in fernen Ländern ist? Hier fahren viele mechanisch, da es überall Bowdenzüge gibt. Setzen tust du hier wieder auf Hope. Diese bieten zwar für ihr Bremsen jedes Teil als Ersatz an, aber diese sind nur sehr schwer und mit langen Lieferzeiten zu bekommen. Meinst du wenn du irgendwo in China am Straßenrand einen Ausfall der Bremszange hast, machst du dich daran die Dichtung zu tauschen, danach neu befüllen und entlüften? Das muss wartungsarm sein und hier kauft man sich wahrscheinlich eher einen neuen Bremssattel.
Hier würde ich eher zu mechanischen von Avid oder TRP oder Shimano greifen. Wenn hydraulisch, dann Shimano.

Scheibenbremsstandard
Centerlock bei einer Langstreckenmaschine in fernen Ländern? Hast du vor ein Kassetten-Werkzeug mitzunehmen? An deinem Minitool wirst du dagegen Inbus für die 6-Loch Schrauben finden.

Hinterradnabe
Boutiqueware und Leichtbau am Reiserad? Wieso kein DT Swiss, was überall auf der Welt, sogar in China gibt. Leichtbau wäre die DT240s. Stabil für Verlässlichkeit wäre DT350. Passt dann farblich auch zum schwarzen SON.

Speichen
Laser sind völlig ausreichend für das Rad, jedoch beim Aufbau wie du gemerkt hast etwas bockig. Wenn dir da mal eine unterwegs kaputt geht, wirst du wohl her auf Sapim Race oder DT Comp gehen müssen.

Speichen Binden & Löten
Du musstest ja selbst hier in deinen "alten Unterlagen" gucken. Das macht heutzutage fast keiner mehr. Kannst dich ja gerne mal mit @felixthewolf drüber unterhalten. Seit dem hat sich einiges an Komponenten getan. Hier möchte ich aber eher auf den Hintergrund der Wartung und des Austausches eingehen. Wie entfernst du eine solche Lötstelle und ziehst eine neue Speiche ein? Klar wirst du die neue Speiche sowieso nicht unterwegs binden. Aber die Bindung öffnen halte ich für nicht einfach.

Speichenstandard
Hast du mal probiert bei der Prince, ob die Köpfe an den Speichen vorbeigehen, wenn das Rad aufgebaut ist? Und am VR hast du ja auch J-bend. 32 Speichen ist super, das bleibt auch gerade, wenn da mal ne Speiche bricht/abreißt. Ich würde J-bend fahren. Über zig Jahrzehnte erprobt und die Nabenflansche sind meist stabiler.

Schaltung
Hier wurde ja bereits drauf Bezug genommen, dass dein Setup mit 2x11 und dieser Spreizung einigen von uns Kopfzerbrechen bereitet. Ich für meinen Teil hätte keinen Spezialkäfig a la Garbaruk verbaut (Stichwort Boutique Ware). Was machst du wenn dir das Teil flöten geht? Eine andere Kassette verbauen? Lieber hier bei Shimano Standard bleiben.
---
Ja, das war jetzt ganz schön viel Kriktik und mit der scheinst du ja nur bedingt umgehen zu können. Sehe es aber als gut gemeinten Rat, der dir im Zweifelsfall den Abbruch einer Reise erspart.
Und bitte verbiete den Leuten hier im Forum nicht den Mund. Du hast den Weg ins Forum gewählt, also musst du auch mit Kommentaren/Ratschlägen/Meinungen leben. Sonst starte einen Blog, bei dem du der Admin bist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
18.920
Bike der Woche
Bike der Woche
Tune ist doch haltbar, dachte ich.
Tune ist die einzige Nabe, bei der mir bisher während der Fahrt der Flansch abgerissen ist. Dies sind sicherlich vieles, leicht, schön etc.
Als stabile/haltbare Alternative würde ich die nicht ansehen. Mir kommt von Tune nix mehr ans Rad. Ich hatte damals Glück, dass ich nur mit Schrittgeschwindigkeit unterwegs war. Meine damaligen 73kg waren wohl auch nicht dafür verantwortlich.
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
18.920
Bike der Woche
Bike der Woche
Oh - das ist mir wirklich neu mit Tune.
Definitiv kein Einzelfall.


Ich hab mich seit dem Zwischenfall jedenfalls bei Naben vom Leichtbauthema verabschiedet:)
 

Albschrat

Exilschwabe
Dabei seit
16. Mai 2018
Punkte Reaktionen
2.184
Und ich bleibe bei der Bitte, diesen Faden sauber zu halten von Dingen, die hier nicht hingehören. Er soll auch später hilfreich lesbar sein.

Hilfreich für viele wird ein Thread erst dann, wenn auf suboptimale Lösungen (zB Position der Lampe) hingewiesen wird, und andere beim späteren Lesen nicht die gleichen Fehler (zB verdrehter Kurbelarm) machen bzw Anregungen für bessere Lösungen (Auswahl von Naben, Speichen…) bekommen. Deswegen kann man ja trotzdem zum eigenen Weg stehen.

Es sei aber die Frage erlaubt, warum Du nicht eher einen Blog schreibst, wenn Dich abweichende Meinungen stören? Ein Forum ist nun mal zum Meinungsaustausch aller(!) Teilnehmer gedacht, solang sie sich an die Forenregeln halten….
 

schnellejugend

praktisch bildbar
Dabei seit
30. Oktober 2004
Punkte Reaktionen
2.157
Ort
An der Lahn
Ich kaufe quasi keine Boutique Teile. Aber das einzige Teil, über das ich mir hier Sorgen machen würde, wäre die Hinterradnabe.

Ansonsten einfach mal locker bleiben.
 

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte Reaktionen
4.963
Ort
Wiesbaden Biebrich
Definitiv kein Einzelfall.


Ich hab mich seit dem Zwischenfall jedenfalls bei Naben vom Leichtbauthema verabschiedet:)
stimmt, hat ein Spezi mit 66 kg Lebendgewicht locker hinbekommen ;)
 
Dabei seit
21. Juni 2003
Punkte Reaktionen
216
Ort
Marburg
Was ist denn hier passiert? :confused:
Das Bike ist sicherlich Geschmackssache, aber warum hast du alles gelöscht? Wollte dich eigentlich noch zu deinem Erfahrungen mit Rewel befragen, die Rahmen sind ja für den Preis + Custom ziemlich konkurrenzlos...
 

singletrailer67

Trailsüchtiger...
Dabei seit
31. März 2004
Punkte Reaktionen
16.932
Ort
Ganz nah an der Düssel
Bike der Woche
Bike der Woche
Das war wohl zu viel des Guten

🥲
Das war ohne Häme gemeint...einfach nur eine Feststellung nach der vielversprechenden Ansage. Sah halt (scheint ja nicht mehr existent zu sein...Bike und User fott...) weit weg von dem aus, was ich nach dem Titel erwartet habe.
Beim überfliegen fällt auf, dass eine unterschwellige Beratungsresistenz vorhanden war. Wenn konstruktive Vorschläge nicht angenommen werden ist es hier im Forum halt schwierig einen Aufbaufaden zu präsentieren...und zu halten. Im 29er Forum gibt es jemanden der eigentlich immer nur präsentieren will...das hat allerdings noch eine deutlich andere Qualität als dieser Thread hier. Der versinkt jedes Mal im Chaos. Alles in allem muss man aber sagen, dass hier...und gerade auch hier im Gravelfaden, respektvoll und empathisch miteinander umgegangen wird. Das sollte an der Stelle erwähnt werden.
LG und nen schönen Tag!
Stefan
 

Colt__Seavers

Fahrradenthusiast
Dabei seit
4. Oktober 2005
Punkte Reaktionen
7.980
Ort
Rostock
Das ist echt fast unverschämt!
Wir haben uns hier echt die Zeit genommen um Tipps zu geben und dann wird hier wirklich alles gelöscht. Hätte man wohl viel mehr zitieren müssen.

Ich fand den Umgang die ganze Zeit respektvoll. Aber der TE scheint nicht mit anderen Meinungen umgehen zu können.
Das Rad sollte leicht, schnell, für lange Strecken in fernen Ländern sein und Teile von lokalen Herstellern sein. Und da hatte es schlichtweg das Ziel verfehlt.
 
Dabei seit
7. Januar 2014
Punkte Reaktionen
155
Ort
Eltville
Waoh …
schon erstaunlich wie man einen Thread abwürgen kann. Zur Diskussion einladen und wenn es nicht (mehr) passt kneifen - na ja.
So nebenbei: Auch andere können Radfahren und Schrauben … und deshalb bin ich (auch) hier dabei!
Schade, schade
aber es gibt ja Gott sei Dank noch mehr Themen, bei denen Fragen, Antworten und Anregen kann
freu mich drauf ….
 
Oben Unten