[A]ufbau: Chisel

Dabei seit
2. April 2008
Punkte Reaktionen
3.067
Der Upsweep ist der Winkel in Rise Richtung.
Wenn ich den Rise nach unten montiere, geht auch der Upsweep nach unten.

IMG_20200710_173317.jpg
dreh einen lenker mit upsweep mal zu dir hin. dann geht der upsweep auch irgendwann nach unten.
 

mistermoo

schnitzelradäng ab war die Kurbel...
Dabei seit
27. Juni 2008
Punkte Reaktionen
157
Ort
Mülheim an der Ruhr
  • Laufräder: Stabil mag ich, Gewicht egal. Dieser Beitrag hat mich nochmal bestätigt:

Dein Video ist zwar ganz nett, hat aber nur am Rande Gewichtung, da grundsätzlich das Laufrad in Bewegung gebracht werden muss und der Trägheitsmoment überwunden wird. Beim Rennrad ist das na so LaLa zu sehen, da eher selten kurze Stopps oder langsame Stücke mit wieder Beschleunigung anstehen.

Beim MTB wirst du immer wieder (außer Waldautobahnen Marathons) von schnellen Bergabstücken, steil hochmüssen und das (wenn es schlecht läuft) fast stehende Rad beschleunigen. Diese Trägheit merkst du eindeutig bei nem LRS bei nur 1kg oder aber 2 oder mehr kg. Bei verwinkelten Trails mit kurzen steilen Passagen ist auch das sehr gut zu merken.
 
Dabei seit
13. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
16
Die erste Testfahrt mit folgendem Fazit:

IMG_20200720_163015 (1).jpg


Positiv:
  • Schaltung: Wow ist die gut! Ich fahre momentan: 1x12 XT, 2x11 105er, 3x10 XT, 2x11 DI2 und ich würde sagen, die Eagle Axs hat das beste Schaltverhalten. Ich bin sehr positiv überrascht. Man merkt den Schaltvorgang bei den kleineren Gangsprüngen so gut wie gar nicht. Der Schalter liegt perfekt und ist einfach zu erreichen.
  • Tubeless: Ich bin zunächst mit 2 bar vorne und hinten gestartet, wie ich es normal mache. Bin dann auf 1,5 bar runtergegangen und das klappt ohne Probleme und ist super angenehm zu fahren.
  • Comfort im Heck: Auch mit den 2 bar im Hinterrad super komfortabel. Liegt vielleicht an der dünnen Sattelstütze oder am Rahmen, keine Ahnung. Jedenfalls sehr angenehm!
  • Griffe: Auf dern Ergon GS1 liegt man viel besser auf als auf den normalen runden Griffen. Auch sehr angenehm!

Neutral:
  • Lenker: Obwohl ich ihn falschrum montiert habe, merke ich so gut wie keinen Unterschied. Man fährt keineswegs unsicher und es ist durchaus "fahrbar". Daran wurde hier ja schon gezweifelt. Gewöhnungsbedürftig ist die Breite (680mm statt vorher 720mm am alten MTB) und der Backsweep, da es sich um einen schmalen 26er Lenker mit mehr Backsweep handelt. Wahrscheinlich auch angenehm auf langen Touren, aber zum schnellen manövrieren noch übungsbedürftig.
  • Steifigkeit: Oft wird ja kritisiert, dass der Rahmen sehr "weich" sei, davon merke ich nichts "negativ". Ich finde er fühlt sich sehr natürlich an und auch im Wiegetritt keine Probleme. Also ein normaler Rahmen eben.
  • Starrgabel: Bergauf sicher wunderbar, bergab federt sie doch ein wenig weniger als meine dauerhaft gelockte Federgabel. Daran werde ich mich im Gelände erst gewöhnen müssen.

Negativ:
  • Vorderradbremse: Da hätte ich gedacht, dass sie mehr Kraft hätte. Ich habe ja nur eine 160mm Scheibe (vorher: 180mm) und das merkt man auf jeden Fall direkt. Negativ ist mir aufgefallen, dass im Gelände die Gabel/der Lenker vibriert hat beim Bremsen. Evt muss ich den Steuersatz etwas fester machen oder es liegt auch an der Kombination mit der Starrgabel.
  • Leitungen im Rahmen: Ich habe zwar einen Schoner um die hintere Bremsleitung gemacht, er klackert aber immernoch im Rahmen etwas.
  • Gewicht: Auch wenn ich nicht auf das Gewicht geachtet habe, bin ich von den jetzt gemessenen 10,3kg etwas enttäuscht, gerade im Hinblick auf die Starrgabel. Andererseits habe ich wie gesagt nicht drauf geachtet bei den Komponenten, sondern nur auf den Preis (SLX Kassette und Kurbel, Deore Kette, alter Vorbau und Lenker, schwere Laufräder).
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.273
Vorderradbremse: Da hätte ich gedacht, dass sie mehr Kraft hätte. Ich habe ja nur eine 160mm Scheibe (vorher: 180mm) und das merkt man auf jeden Fall direkt.
Ja, 160mm vorne bei über 100kg Fahrergewicht ist eigentlich ein Nogo...

Gewicht: Auch wenn ich nicht auf das Gewicht geachtet habe, bin ich von den jetzt gemessenen 10,3kg etwas enttäuscht, gerade im Hinblick auf die Starrgabel.
Das meinte ich mit meiner Kritik.
Das Bike ist irgendwie weder Fisch noch Fleisch.
 
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
549
Die elektronische Schaltung ist sicher ein Traum, jedoch hättest du das Geld in ein paar Teile investieren sollen, wo du den Fahrspaß direkt deutlich erhöhst.
So schlecht funktionieren mechanische Systeme nun auch nicht ;)
Aber kann ja alles noch kommen und erstmal ein wenig fahren!
 
Dabei seit
13. Oktober 2018
Punkte Reaktionen
16
Ja, 160mm vorne bei über 100kg Fahrergewicht ist eigentlich ein Nogo...
Das meinte ich mit meiner Kritik.
Das Bike ist irgendwie weder Fisch noch Fleisch.

Genauso wie ein Chiselrahmen bei 100kg ein Nogo sein sollte und sich trotzdem normal anfühlt? Nichts für ungut, aber vielleicht klang mein Beitrag auch negativer als es ist. Insgesamt bin ich mit dem Fisch-Fleisch als wartungsarmes Gravel-Leichtes-Trail-Gerät nach der ersten Fahrt sehr zufrieden.

Die elektronische Schaltung ist sicher ein Traum, jedoch hättest du das Geld in ein paar Teile investieren sollen, wo du den Fahrspaß direkt deutlich erhöhst.
So schlecht funktionieren mechanische Systeme nun auch nicht ;)
Aber kann ja alles noch kommen und erstmal ein wenig fahren!

Da ist wohl jede Vorliebe verschieden. Was mich am meisten beim Fahren nervt ist eine nicht-perfekte Schaltung bzw. eine, die sich im Matsch und über die Zeit verstellt. Das finde ich viel wichtiger als 2kg weniger am Rad. Daher wüsste ich nicht, wo ich das Geld nun hätte besser investieren sollen bzw. was für mich mehr Fahrspaß bringen würde?! Ganz im Gegenteil: Die AXS ist bisher das beste am ganzen Rad! Wie oben geschrieben habe ich auch drei mechanische Schaltungen und erkenne einen großen Unterschied.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
6.273
Genauso wie ein Chiselrahmen bei 100kg ein Nogo sein sollte und sich trotzdem normal anfühlt?
Nein, das hab ich nie geschrieben.
Nur sollte doch klar sein, dass der leichteste aller Alu Leichtbaurahmen bei nem 100kg Fahrer nicht unbedingt die beste Option ist.
Erst recht wenn er dann doch mit sackschweren Teilen kombiniert wird.

Und die 160mm Scheibe ergibt in dem Zusammenhang halt einfach noch weniger Sinn...

Ich will dir dein Bike ja auch nicht madig reden. Du postest deinen Aufbau und hier kommen Reaktionen dazu. Wenn man garkeine Rückmeldungen, Kritik oder Tipps hören will, dann postet mans hier doch nicht?

Die AXS ist bisher das beste am ganzen Rad
Das bestreitet hier sicher niemand ;)
 
Oben