Albrechtroute oder Via Claudia

spurty

Chaosmagnet
Dabei seit
8. August 2008
Punkte Reaktionen
32
Ort
Ostbevern
Hy Leute!
Im nächsten Jahr soll es auf nen Alpencross gehen. Letztes Jahr war ich zum ersten Mal unterwegs und das Ganze im Alleingang ohne jegliche Planung. War total genial und ein echtes kleine Abenteuer für mich. Bin die Albrechtroute gefahren. Jetzt im kommendem Jahr fahren wir mit mehreren Leuten und da wurde die Via Claudia vorgeschlagen. Mich würde jetzt interessieren, welche Route schöner und interessanter ist. Vom Fitnesslevel dürften alle Teilnehmer in etwa gleichauf liegen. Würde einfach gerne mal ein paar Meinungen und Überlegungen dazu hören. Ach so.......... angedacht ist Ende Juni/Anfang Juli. Finde das persöhnlich sehr früh. Was meint ihr dazu?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. April 2002
Punkte Reaktionen
31
Ort
Paderborn
Hallo,
ich denke nicht, dass die beiden Touren zu vergleichen sind.
Via Claudia hat ca. 360 Kilometer und ~5300 Höhenmeter,
Albrecht hat ca. 460km, v.a. aber >12.000 Höhenmeter.

Wenn du schon Albrecht gefahren bist, wird Claudia nicht wirklich eine Option sein (es sei denn, du willst es ganz locker angehen).

Anfang Juli -- why not, wir planen auch für die 2. Juli Woche in 2014.

Ciao
Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte Reaktionen
283
Ort
Dort wo andere Urlaub machen!
Wenn du schon einmal die Albrecht Route gemacht hast, dann bist auf der Via-CLaudia fehl am Platz, Asphalt, Asphalt, Asphalt,
1.) Selbst Karten aufmachen und schauen was es gibt!
2.) Suchfunktion aufklappen, dann wirst du eine andere tolle Tour finden.

auch Agadir gibt, mir recht!

ich denke nicht, dass die beiden Touren zu vergleichen sind.
Via Claudia hat ca. 360 Kilometer und ~5300 Höhenmeter,
Albrecht hat ca. 460km, v.a. aber >12.000 Höhenmeter!
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
11
Ort
Beuren
Ich klinke mich mal hier kurz ein.

Kumpel und ich würden auch gerne unseren erste Transalp fahren. Ausgesucht habe ich nun die Albrechtroute.
Am planen welche Variante wir davon fahren bin ich nun auch schon.

Termin und wettertechnisch habe ich aber noch keine große Erfahrung.

Als Starttermin haben wir zurzeit den 15. September im Auge.
Meint ihr das ist noch ein guter Termin oder liegt dieser schon wettertechnisch zu weit hinten?
 
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte Reaktionen
283
Ort
Dort wo andere Urlaub machen!
Ich klinke mich mal hier kurz ein.
Termin und wettertechnisch habe ich aber noch keine große Erfahrung.
Als Starttermin haben wir zurzeit den 15. September im Auge.
Meint ihr das ist noch ein guter Termin oder liegt dieser schon wettertechnisch zu weit hinten?

Ja, möglich ist dieser Termin, zu bedenken ist das ein großteil der Hütte um diese Zeit auch schon an das Zusperren denkt.
Weiters kann es sein, das es um diese Zeit auch schon Schnee geben kann, daher einige Pässe und Übergänge nicht mehr machbar sind und dir nur noch die klassischen Strassen als Alternative bleiben. Ich hatte das Vergnügen Mitte Sept. 2011 auf der Sesvenna Hütte mit ca. 25cm Schnee und um die -3° losgefahren sind, nochmals würde ich das nicht mehr machen wollen. Ich persönlich bevorzuge die Zeit, ab Anfang Juli, da ist es auch relativ einfach Unterkünfte zu bekommen, sowie du hast auch mehr Tageslich als im September.
Ich wünsche Dir viel Spass bei deiner AX-Planung!
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
11
Ort
Beuren
Hallo Tobias,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe nun die Plaung überworfen und wir würden nun wohl den 19.07. als Starttermin anpeilen.

Zwecks Hotel/Pension hab ich mir noch gedacht ich radel mit einer Hotelliste drauf los und ruf am morgen des Tages für Abends das Hotel/Pension an? Hab mir diesbezüglich schon für jedes Etappenziel Hotels per Google Earth rausgesucht. :)

Spielen da die Hotels/Pensionen mit wenn man morgens telefonisch zusagt?

Oder würdest du in der Juli zeit lieber vorbuchen?
Da hät ich halt das bedenken das wenn was ist (Bike technisch, gesundheitlich) und wir abrechen müssten auf den Hotelkosten sitzen bleiben würden.

Was ist da deine Erfahrung im Juli?


Gruß
Andi
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. April 2002
Punkte Reaktionen
31
Ort
Paderborn
Oder würdest du in der Juli zeit lieber vorbuchen?
Da hät ich halt das bedenken das wenn was ist (Bike technisch, gesundheitlich) und wir abrechen müssten auf den Hotelkosten sitzen bleiben würden.
Was ist da deine Erfahrung im Juli?
Gruß
Andi
Hi,
wenn ihr nur zu zweit seid, sollte das (fast) überall kein Problem sein. Ich würde auf der Bodenalpe und bei Juris B&B reservieren (wenn nichts mehr frei ist, muss man halt die 300hm bis Ponte di Legno runter, aber dort gibt es reichlich Unterkünfte).
Alles andere (Landeck, Grosio, Madonna de Compiglio, Riva) ist m.E. unproblematisch, zudem macht es für mich einen Teil der "Freiheit" aus, eben nicht schon vorher alles klar zu machen.

Ciao
Stephan
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
373
Ort
Landkreis RO
Du solltest auf jeden Fall noch checken, ob nicht irgendwelche Events in den Etappenorten sind, sonst kann es auch etwas eng werden. Um die Zeit findet z.B. auch immer die Transalp Challenge statt. Im Juli gibt´s auch nicht nur Mountainbike renne, sondern Motorradtreffs, Oldtimerralleys etc.
 

fissenid

Biker
Dabei seit
6. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
26
Ort
nahe der Saarschleife
Hallo Tobias,

vielen Dank für deine Antwort.

Ich habe nun die Plaung überworfen und wir würden nun wohl den 19.07. als Starttermin anpeilen.

Zwecks Hotel/Pension hab ich mir noch gedacht ich radel mit einer Hotelliste drauf los und ruf am morgen des Tages für Abends das Hotel/Pension an? Hab mir diesbezüglich schon für jedes Etappenziel Hotels per Google Earth rausgesucht. :)

Spielen da die Hotels/Pensionen mit wenn man morgens telefonisch zusagt?

Oder würdest du in der Juli zeit lieber vorbuchen?
Da hät ich halt das bedenken das wenn was ist (Bike technisch, gesundheitlich) und wir abrechen müssten auf den Hotelkosten sitzen bleiben würden.

Was ist da deine Erfahrung im Juli?


Gruß
Andi

HallO!

also wenn Ihr zu zweit seit, würde ich mir lediglich eine Liste mit Hotels mitnehmen, denn ein Doppelzimmer findet sich immer.
Dazu gibt es aber Threats oder der hier

Ich kann dir eine abgewandelte Strecke zur Albrechtroute empfehlen.

Start Oberstdorf, Schrofenopass, Lech, Zürs, Arlbergpass St. Christoph, St. Anton (alternativer Startort)
St. Anton, Verwalltal, Heilbronner Hütte, Ischgl
Ischgl, Fimberpass, Scoul
Scoul, Val d Uina, Müstair, Sta. Maria (Münstertal)
Sta. Maria, Val Mora, Bormio, Sta. Caterina Valfurva
Sta. Caterina, Gavia Pass, Passo Tonale, Dimaro
Dimaro, Madonna Camp., Stenico, Riva

Das Problem mit den Events würde ich beachten. Wir waren letztes Jahr kurz vom dem Ironbike in Ischgl, da wird es eng.

Events die zu beachten wären:
-M3 Marathon Montafon
- Ironbike Ischgl
- Craft Transalp Challenge

Viel Spaß!!
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.316
Ort
<*)))><
Ich klinke mich mal hier kurz ein.

Kumpel und ich würden auch gerne unseren erste Transalp fahren. Ausgesucht habe ich nun die Albrechtroute.
Am planen welche Variante wir davon fahren bin ich nun auch schon.

Termin und wettertechnisch habe ich aber noch keine große Erfahrung.

Als Starttermin haben wir zurzeit den 15. September im Auge.
Meint ihr das ist noch ein guter Termin oder liegt dieser schon wettertechnisch zu weit hinten?

Wir sind damals Anfang September (4.9.) los und hatten einen Tag Regen dabei...ansonsten perfekt und nicht zu warm. Eine Woche später hat es nur noch geschüttet und es wurde auch kälter.

Im Juli ist es ziemlich heiss und viel mehr los auf den trails...das wird härter und man hat auch mehr Begegnungen mit Wanderern...würde ich mir gut überlegen...

Viel Spass!!!
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
11
Ort
Beuren
HallO!

also wenn Ihr zu zweit seit, würde ich mir lediglich eine Liste mit Hotels mitnehmen, denn ein Doppelzimmer findet sich immer.
Dazu gibt es aber Threats oder der hier

Ich kann dir eine abgewandelte Strecke zur Albrechtroute empfehlen.

Start Oberstdorf, Schrofenopass, Lech, Zürs, Arlbergpass St. Christoph, St. Anton (alternativer Startort)
St. Anton, Verwalltal, Heilbronner Hütte, Ischgl
Ischgl, Fimberpass, Scoul
Scoul, Val d Uina, Müstair, Sta. Maria (Münstertal)
Sta. Maria, Val Mora, Bormio, Sta. Caterina Valfurva
Sta. Caterina, Gavia Pass, Passo Tonale, Dimaro
Dimaro, Madonna Camp., Stenico, Riva

Das Problem mit den Events würde ich beachten. Wir waren letztes Jahr kurz vom dem Ironbike in Ischgl, da wird es eng.

Events die zu beachten wären:
-M3 Marathon Montafon
- Ironbike Ischgl
- Craft Transalp Challenge

Viel Spaß!!

Einzig was und wohl stören könnte wäre die
Craft Transalp Challenge vom 20.07. - 26.07.
und
M3 Marathon Montafon vom 26. und 27. Juli

Ironbike Ischgl wäre erst vom 1.08 - 2.08 somit denk ich ja mal weit entfernt. Oder reisen die Teilnehmer schon 2 Wochen früher an? :)

Naja wir werden wohl 1 - 2 Hotels vorbuchen z.B. Bodenalpe und Yuri's Bed and Breakfast, somit dürften wir in Ischgl kein Problem haben.


Dein Tourenvorschlag werde ich mir mal anschauen. Gibt es davon GPS Daten?


Gruß
Andreas
 

fissenid

Biker
Dabei seit
6. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
26
Ort
nahe der Saarschleife
Wir sind im Sommer 2013 ende Juli / anfang August gefahren!
Viel Sonne....

GPS Daten gibt es, nur den Link habe ich nicht zur Hand!
Ich kann dir aber gerne die gefahrene Tour zukommen lassen.....

Wenn es konkret wird, kann ich dir auch gerne Tips geben wo man besser vom Track abweicht....
 

Anhänge

  • AX Stenico2.zip
    141,5 KB · Aufrufe: 8
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte Reaktionen
283
Ort
Dort wo andere Urlaub machen!
Hallo,
der vorletzte Tag (Sta. Caterina, Gavia Pass, Passo Tonale, Dimaro) dürfte aber fast ausschließlich Asphalt sein, ist IMHO eher was für Rennradler.
Ciao
Stephan

Ich kann die Aussage von Stephan nur bestätigen. Als ALternative würde ich über das Val di Rezalo Passo del Alpe zum Gavia fahren.
Landschaftlich sehr schön!
 
Dabei seit
21. Februar 2009
Punkte Reaktionen
1
HallO!

Das Problem mit den Events würde ich beachten. Wir waren letztes Jahr kurz vom dem Ironbike in Ischgl, da wird es eng.

Events die zu beachten wären:
-M3 Marathon Montafon
- Ironbike Ischgl
- Craft Transalp Challenge

Viel Spaß!!

Bei den Events hatte ich zweimal auch schon Probleme eine UNterkunft zu finden. Zum einen zum Zeitpunkt des ZUgspitzlaufes in Ehrwald und zum anderen während eines Bike Festivals am Gardasee.

Weiterhin sollte man aufpassen wenn man seine Transalp an einem Samstag startet. Die meisten Veranstalter tun dies auch. In Sur Enn wirds dann einige Tage später auch eng mit den Hotels. Gerade auf der Albrecht Route lohnt sich ggf. ein Start bereits am Freitag oder dann am Montag.
 
Dabei seit
23. Mai 2011
Punkte Reaktionen
283
Ort
Dort wo andere Urlaub machen!
Bei den Events hatte ich zweimal auch schon Probleme eine UNterkunft zu finden. Zum einen zum Zeitpunkt des ZUgspitzlaufes in Ehrwald und zum anderen während eines Bike Festivals am Gardasee.

Weiterhin sollte man aufpassen wenn man seine Transalp an einem Samstag startet. Die meisten Veranstalter tun dies auch. In Sur Enn wirds dann einige Tage später auch eng mit den Hotels. Gerade auf der Albrecht Route lohnt sich ggf. ein Start bereits am Freitag oder dann am Montag.

Das sehe ich nicht so. In den Orten Lech, St.Anton, das Paznauntal mit Ischgl, Galtür, Kappl, usw.; das Oberinntal von Landeck bis zum Reschen oder Engadin, bekommt man genügend Platz zum Übernachten, all diese Orte haben eine gute Betteninfrastruktur für den Winter und verkaufen diese im Sommer relativ preiswert mit Halbpension.

Bei den Events sehe ich das größte Problem in Riva Unterkünfte zu bekommen!
z.B.im Sommer 2012 habe ich in S-Charl während der TA-Challege übernachtet, das Zimmer für 2 Personen hatte ich am Vortag reserviert,
wir sind in der Früh zeitig auf den Weg gegangen und hatten keinerlei Probleme mit dem Tross!
 
Dabei seit
3. Februar 2002
Punkte Reaktionen
373
Ort
Landkreis RO
Wir hatten auch schon mal in Scoul echt Probleme, noch was zu bekommen, das war 1 Tag vor dem Nationalparkmarathon, da ist dann großflächig alles ausgebucht. Auf der Straße schlafen mussten wir zwar nicht, aber recht viel besser war´s auch nicht ;)
Und in Neukirchen hatten wir mal Probleme wegen eines Motorradtreffs. In Garmisch hat´s ja die Garmisch Bike Days Mitte Juli, da kann dann die Anreise auch schon zum Geduldsspiel werden, am Ende der Garmischer Autobahn hat´s ja im Sommer ohnehin fast jedes WE Stau.
 
Dabei seit
18. April 2009
Punkte Reaktionen
11
Ort
Beuren
Vielen Dank mal für eure Tips!

Also Starttermin am 19. Juli will ich eigentlich nicht großartig verschieben.
Wir werden es wohl so machen das wir am 18. schon nach Garmisch anreisen dort übernachten und Samstags dann losfahren.
Somit werde ich auf jeden Fall Garmisch vorbuchen. Ebenso werde ich Landeck ,Bodenalpe und Yuri's BB vorbuchen.
Bei allen anderen Etappenziele werde ich am Abend davor oder am Morgen anrufen und reservieren.
Hat dazu jemand Erfahrung ob eine telefonische Reservierung 1 Tag vorher angenommen wird?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben