Allgemeiner Ransom Tech Thread

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.622
Ort
ausgewandert
air! den kann ich wenigstens so abstimmen, wie ich will. bei coil hab ich keinen bock, neben der schätzungsweise erforderlichen 550er feder noch eine 600er und 500er zu kaufen. zudem ist er leichter. die federungsperformance ist recht vergleichbar, die dämpfung identisch einstellbar
 

Ransom Andy

Bergaufrunterer
Dabei seit
1. September 2008
Punkte Reaktionen
13
Ort
65779
der DHX ist eine option, die nicht grad günstig ist. ich liebäugele mit einem swinger. den hatte ich schon. insbesondere die einstellbare progression via piggybag volumen machen ihn für das ransom interessant, das eben stark progressive dämpfer braucht. der RP2 HV hat ja hier versagt... die ISX sind auch sehr geil, aber auch schweineteuer, so dass ich eher richtung swinger schiele, zumal ich bei dem weiß, dass man ihn so abstimmen kann, dass er auch ransomtauglich sein sollte.

jip, das kam mir so beim daherlesen auch in den sinn... hab in irgendeinem forum gelesen, dass die manitous nicht so schön ansprechen. weisst was darüber? sollten wohl ältere modelle gewesen sein. wenn die neuen (09/10) fein ansprechen, dann spricht nix dagegen.
 
Dabei seit
8. April 2007
Punkte Reaktionen
8

sharky

20 Jahre sind genug, Account inaktiv
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte Reaktionen
11.622
Ort
ausgewandert
jip, das kam mir so beim daherlesen auch in den sinn... hab in irgendeinem forum gelesen, dass die manitous nicht so schön ansprechen. weisst was darüber? sollten wohl ältere modelle gewesen sein. wenn die neuen (09/10) fein ansprechen, dann spricht nix dagegen.

naja, die haben eine permanente plattform. dass das ansprechverhalten, natürlich insbesondere bei den älteren der ersten generation, nicht mit dem eines dämpfers ohne plattform mitkann, dürfte sich von selbst verstehen. aber je nachdem, wie man das SPV einstellt und wie der hinterbau übersetzt ist, merkt man es nicht so dramatisch. jedenfalls besser als alle nase lang einen neuen dämpfer zu brauchen...
 
Dabei seit
19. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, welche Gabeln Ihr an Euren Ransom fahrt.
Ich habe ein 2006 LTD mit FOX Talas - diese hat jedoch nur 15cm.
Jetzt überlege ich mir die neue 2011 mit 18cm zuzulegen.
Die Frage, die sich mir jett stellt ist eben die Gabellänge - vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung mit längeren Gabeln am Ransom und kann etwas berichten.

Das würde mir sehr weiterhelfen.
Danke, George
 
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.392
Ort
Mehring
@georgeharell
Du kommst mit der 2006 Fox vorne zu tief, hast somit mehr Überschlagsgefühle. Hat ein Kumpel von mir drin gehabt. Ging so nicht besonders gut.
Aber mal im Ernst, wenn du über eine 36er Fox mit 180mm nachdenkst gibt es da keine Alternative. Mit dieser Gabel wurden Wünsche erhört :D

Ich fahre übrigens eine 2007er Marzocchi 66 ATA. Funzt super mit 180mm an der Front!!!
 
Dabei seit
19. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
@georgeharell
Du kommst mit der 2006 Fox vorne zu tief, hast somit mehr Überschlagsgefühle. Hat ein Kumpel von mir drin gehabt. Ging so nicht besonders gut.

das ist auch mein Problem...

Aber mal im Ernst, wenn du über eine 36er Fox mit 180mm nachdenkst gibt es da keine Alternative. Mit dieser Gabel wurden Wünsche erhört :D

Super .... das hör ich gerne...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. September 2007
Punkte Reaktionen
1.392
Ort
Mehring
Wie hoch die Gabel baut kann ich dir nicht sagen Check das mal ab auf der Fox Seite sofern du was findest.
Wenn du die Einbauhöhe weist kannst ja diese mit Original verbauten Gabeln vergleichen.

Meine 66er baute z.B nicht höher als die All Mountain.
 
Dabei seit
29. Januar 2008
Punkte Reaktionen
6
Guten Tag meine Damen und Herren der RANSOM Fraktion!

vllt hat einer eine Idee, oder kann mir anderweitig helfen .....

Mir ist am WE. bei den "Zügenaustauschen" ein malör passiert! Ich habe den Dämpferzug neu machen wollen und dabei ist mir oben am Lenkerhebel die "Spannschraube" gebrochen. Ihr wisst´s schon, da wo man den Zug spannen kann, und wo eine kleine Handschraube zur justage ist. Das Gewinde geht direkt in den Hebel rein ... bzw. ging es das mal bei mir, jetzt ist es ja putt ;-(

Wo bekomme ich wohl ein Ersatz her, oder kann man sich anders behelfen?
Ich kann mir vorstellen, das SCOTT das ganze nur in kombi, mit nem neuen Hebel verkaufen will .... das brauche ich aber nicht!!!

Danke,

Börner
 

Ransom Andy

Bergaufrunterer
Dabei seit
1. September 2008
Punkte Reaktionen
13
Ort
65779
wirst aber fast nicht drumrum kommen. leider.

is mir schon 2 mal passiert. bei stürzen jedoch. beim ersten mal hatte mein händler so ne schraube grad zufällig rumliegen. beim 2ten mal hat er mir die ganze einheit verkauft, weil er dann mit dem einzelnen teil nichts anfängen hätte können (bekam ich jedoch für 5 eus in die kaffeekasse :) )
 
Dabei seit
29. Januar 2008
Punkte Reaktionen
6
Hmmmm ...

mir ist auch schon in den sinn gekommen, nen bekanntern Zersparnungmech. anzu hauen, das er mir eine passenede Gewindeschraube mit dem Bohrer bearbeitet, so das ich da dann den Zug drch bekomm ... ich denk, das es für "lau" were ;)
 
Dabei seit
16. März 2008
Punkte Reaktionen
31
hallo,
hab heute bei meinem dämpfer die luft komplett abgelassen(natürlich nicht das erste mal) um die kettenlänge zu prüfen. dabei habe ich ihn wie üblich komplett zusammengedrückt. als ich wieder am pumpen war hat der dämper gezischt(luft) ich denke es kam ev. aus der linken kammer?????bin mir jedoch nicht wircklich sicher. als ich dan ca. 20 bar erreicht hatte war das zischen weg.
hat jemand von euch auch schon sowas gehabt/beobachdet weis jemand woher es kommt?


danke
 
Dabei seit
14. September 2009
Punkte Reaktionen
3
Ort
Hannover
Also was ich vermuten würde wenn du vorher die komplette Luft rausgelassen hast, ist das natürlich ein Druckausgleich zwischen den Kammern stattfinden muss und dadurch vllt ein zischen entstehen kann.

Die beste Methode zu überprüfen ob der Dämpfer dicht ist, wäre wohl morgen früh mal nachzuschauen ob der Dämpfer stark an Luft verloren hat.
 
Dabei seit
19. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

hat denn zufällig jemand an seinem Ransom eine Sattelstütze ohne Versatz nach hinten? Mich würde interessieren, wie sich dadurch das Fahrverhalten Eurer Meinung nach verändert hat.

Vielen Dank,
George
 
Dabei seit
27. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
6
Ort
Winterthur
Gravity Descender

geht vom Gefühl her mit gerader Stütze einfach besser bergauf. Limitierend ist der Verstellbereich der Stütze und die körpereigene Geometrie: Lot Knie/Pedale sollte schon stimmen!

Gruss
 
Dabei seit
25. Juli 2008
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Hallo zusammen,

bevor ich jetzt hier die 52 Seiten nach Informationen durcharbeite frag ich lieber mal direkt nach.

Mir ist heute leider mein Ransom 40 Rahmen am Unterrohr direkt am Tretlager gebrochen. Ich habe den Rahmen gebraucht gekauft und habe leider keine Rechnung. Er ist Modell 2007.

Nun meine Fragen:
- Wird eine gültige Garantie fürt solch einen Schaden benötigt?
- Wie lange hat man Garantie auf den Rahmen?
- Gibt es wegen fehlender Rechnung Probleme?
- An wen wende ich mich am Besten? Scott direkt?

Wäre nett wenn ihr mir dazu ein paar Infos zukommen lässt, soweit ihr bescheid wisst.

Grüße Thomas
 
Dabei seit
19. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich habe ja schon mal nachgefragt bezüglich der FOX TALAS 36/180 2011. Was mich jedoch noch interessieren würde, ob hier noch jemand eine 180er Gabel (egal welcher Hersteller) in seinem Ransom verbaut hat? Wäre sehr dankbar über ein paar Berichte bzgl. Fahreigenschaften...


Vielen Dank,
George
 

Ransom Andy

Bergaufrunterer
Dabei seit
1. September 2008
Punkte Reaktionen
13
Ort
65779
hier ich... aber ich würde auf fahreigenschaftsberichte wenig geben, es sei denn sie wären über eine fox-gabel.

ich für meinen teil finde die 180er gabel im ransom vollkommen in ordnung. absenkung sollte aber auf jeden fall mit an bord.
 
Dabei seit
19. Juli 2006
Punkte Reaktionen
0
Hy Andy,

das ging aber schnell. Mir geht es hauptsächlich um die Höhe der Front und das damit verbundene Fahrverhalten. Hab grad eine TALAS mit 15cm (die ist jedoch schon gesackt) und hat eine Höhe zwischen Axe und Krone von 52,5cm - jetzt habe ich gerade gelesen, daß die 160er 54,5cm und die 180er 56,5cm hat. Da verändert sich natürlich schon sehr der Lenkwinkel und auch das Fahrverhalten. Aktuell ist es mir zu tief und die (gesackte) Gabel kommt auch nicht wirklich mit dem Hinterbau mit. Nur hab ich ein wenig Sorgen, ob die 56,5cm der 180er nicht zu viel sind.
 
Oben Unten