Alternative zu Magic Mary und Nobby Nic

Dabei seit
7. Februar 2013
Punkte Reaktionen
460
Hier ist ja schon viel geschrieben worden darum füll ich jetzt nur mal die Lücken die mir so aufgefallen sind, da ich Erfahrungen mit einige der genannten Reifen habe.

Marry/Nobby ist meiner Meinung nach eine recht brauchbare Ganzjahreskombi, so lange die Trails im Winter nicht zu extrem matschig und oder steil werden, dann ist der Nobby hinten zu schwach. Gleiches gilt für irgendwelche hardcore Balleraktionen, aber das weißt du vermutlich selbst.

Bei Maxxis solltest du Bedenken das alles was Maxxterra/Maxxgrip im Winter nicht gript/hält. Offiziell unterhalb von 7 Grad, meiner praktischer Erfahrung nach immer wenn es Schnee/Schneematsch hat fehlt grip (merkt man wenig von) und die Reifen gehen kaputt, d.h. Seitenstollen reißen ein / runden sich stark ab (merkt/sieht man deutlich). Wenn du also einen Satz Reifen für rund ums Jahr suchst und bei o.g. Bedingungen fahren willst such dir ne andere Reifenmarke (Conti, Speci).

Was die Maxxis Hinterreifen angeht hab ich folgende Erfahrungen gesammelt:

Rekon WT - am ehesten vergleichbar mit dem Nobby, ähnlich viel grip und stabilität (Exo), rollt etwas schlechter, nix für richtig feuchte Bedingungen
Forekaster - leichtere Karkasse als der Rekon, daher mmN etwas weniger stabil als der Nobby, rollt ähnlich gut, schöner grip als Hinterreifen, aber etwas zu wenig Stolle. Kann man machen, für mich eher was als VR für den leichten Einsatz.
Highroller2 - Spaßiger Reifen mit on/off Gripverhalten, als HR fahrbar wenn man Party will, bremst gut, rollt aber deutlich schlechter als o.g., dafür stabil
DHR - stabilster Reifen von den bisher genannten, rollt ok, aber deutlich schlechter als der Nobby. Dafür grip und Bremstraktion in allen Lebenslagen, für mich DER Hinterreifen
Aggressor - stabilität wie der DHR, aber merklich weniger Bremstraktion, ansonsten vom Grip ok und rollt vergleichbar mit nem Rekon aber eben stabiler. Nix fürn Winter (setzt sich zu schnell zu)
Dissector- Ne Mischung aus DHR und Aggressor, etwas leichter. Find ich nen ganz schicken HR auch wenn er immer noch etwas schlechter rollt als nen Nobby, immerhin besser als der DHR, etwas weniger grip aber das kann man hinten managen, dafür stabil und auch im Nassen noch echt gut
DHF/Assegai/... - will man hinten nicht! ;)

Ich würde von Marry/Nobby kommend vermutlich DHF Maxxterra/DHR Dual nehmen und mich über viel mehr Grip bei etwas mehr Rollwiderstand freuen und mir für den Winter was von Conti (Baron) oder Speci (Hillbilly/Butcher) suchen.


Meine 2 cent
 
Dabei seit
13. August 2008
Punkte Reaktionen
102
Ort
Berglen
Hi,
ein Vorredner hat den Vittoria Mazza 2.4 empfohlen. Ich fahre z.B. Mazza vorne und hinten. Die Vittoria rollen super, schlauchlos auch easy. Guter Rundlauf. Kannst auch hinten den Martello nehmen, der ist aber in 2.35 minimal auf der schmäleren Seite (2-3 mm weniger Reifenbreite). Mazza Gewicht geht auch in Ordnung (ist zumindest nicht schwerer wie Kenda oder Maxxis wenn ich mich richtig erinnere). Ich fahre die Mazza auf nem Yeti SB130. Für deine Trails zu Hause denke ich wären es passende Reifen.
 

ollo

der hat was
Dabei seit
17. April 2004
Punkte Reaktionen
559
Ort
dem Flachen
Bike der Woche
Bike der Woche
Die Wolfpack habe ich auch schon gesehen. Zu denen findet man aber recht wenig Infos. Darf ich fragen wie Du zu der Empfehlung kommst? Du vergleichst hier ja den gleichen Reifen mit 2 recht unterschiedlichen.
Eine Soft Variante finde ich gar nicht, nur einen Allround in 2,4 breite und eine in 2,6. Wobei mir 2,6 schon fast zu viel des guten ist.
dann geh mal auf die Wolfpack Homepage und schau Dir an wo der Inhaber herkommt 😉

der Enduro mit seinen Blockstollen sieht gefühlt nur so als ob er schlecht rollt...... aber weit gefehlt. An meinem Enduro fahre ich vorne den Enduro und hinten Trail in 2,4 am anderen Enduro vorne den Trail und hinten den Cross am Allmountain den Race und Cross und am Hardtail den Cross und den Speed bis auf zwei Durchstich an den Stollen vorbei sind die Reifen stressfrei, rollen alle sehr gut und grippen je nach Profil sehr gut und wenn der halt dann doch mal verloren geht ist das nicht abrupt wie bei den Conti Mk die ich mal hatte. Ich würde mir die Reifen jederzeit wieder kaufen
 

flashmatic

langsamfahrer
Dabei seit
5. April 2009
Punkte Reaktionen
372
Ort
Stuttgart
....rollen alle sehr gut und grippen je nach Profil sehr gut und wenn der halt dann doch mal verloren geht ist das nicht abrupt wie bei den Conti Mk die ich mal hatte. Ich würde mir die Reifen jederzeit wieder kaufenil ich persönlich das anders sehe, fahre ich keine Wolfpack Enduro mehr. Ich bin 2 mal innert kürzester Zeit ohne Vorwarnung mit dem Vorderrad abgeschmiert. So krass habe ich das noch nie erlebt. Mein Sohn findet den Enduro prima, mir kommt er auf kein Rad mehr.
Wolfpack Enduro kommt mir auf kein Rad mehr, der ist mir 2 mal ohne Vorwarnung vorne abgeschmiert. Das kenne ich so vom keinem anderen Reifen.
Zum Thema:
Ich habe jetzt mal Vittoria Mazza/Agarro geordert. Bin gespannt.
 
Dabei seit
28. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5
Danke für die vielen Ratschläge und eure Erfahrungen.
Momentan schwanke ich noch zwischen Maxxis DHF / Rekon und Vittoria Mazza / Agarro.
Eigentlich würde ja alles für Maxxis sprechen. Aber das die im kalten so abbauen schreckt mich etwas ab. Fahre reifen sonst immer ganzjährig.
 
Dabei seit
10. September 2009
Punkte Reaktionen
1.502
Danke für die vielen Ratschläge und eure Erfahrungen.
Momentan schwanke ich noch zwischen Maxxis DHF / Rekon und Vittoria Mazza / Agarro.
Eigentlich würde ja alles für Maxxis sprechen. Aber das die im kalten so abbauen schreckt mich etwas ab. Fahre reifen sonst immer ganzjährig.
Geht sicher beides sehr gut
Bleibt dann Geschmackssache

Werfe zur Verwirrung noch kurz Speci Butcher vorne und Purgatory hinten (vorne T9 oder T7 hinten Grid oder Control nach Belieben) ins Rennen. Speci wird mMn deutlich unterschätzt was die Reifen betrifft. Gummimischung ist toll, und rollen tuns auch sehr gut... Für mich allround tauglicher als die anderen beiden Kombis
 
Dabei seit
5. Juli 2016
Punkte Reaktionen
111
Ort
Burglengenfeld
Fahre wechselnd die Kombi aus Baron und Trailking oder Kaiser und Trailking sowie Hellkat ATC und Nevegal 2.
Die Conti Kombis sind für mich stabiler, aber halt auch schwerer …. grippen aber auch etwas besser. Da sind ca. 250g zwischen den Conti und Kenda Kombinationen. Schlecht ist an allen nix …
 
Dabei seit
28. Juli 2014
Punkte Reaktionen
5
Hi zusammen,
falls das noch jemand verfolgt und / oder Interesse daran hat.
Es ist die Vittoria Mazza / Agarro TNT Kombi geworden. Bin mega zufrieden.
Tubeless ging absolut problemlos und die Luft halten sie auch besser als die alten Schwalbe.
Der Grip ist Wahnsinn. Vor allem dem Agarro hinten würde man das nicht zutrauen. Neben den Hometrails war ich auch schon 2 Mal in Nauders. Letzte Woche zum Härtetest bei absolutem Sauwetter. Auch da wirklich noch brauchbar, wobei der Agarro da schon überfordert war. Aber nicht in dem Ausmaß wie ich das erwartet hätte.
Das allem bei wirklich überschaubarem Rollwiederstand.
Bin von der Kombi jedenfalls vollends überzeugt und kann die nur empfehlen.
 
Oben