Banshee Rune v2 - Sammelthread

Dabei seit
7. April 2012
Punkte für Reaktionen
128
Hatte ich auch schon, bei mir waren alle Achsen fest. Der Vorbesitzer hat den Hinterbau scheinbar noch nie auseinander gebaut gehabt.
Ich habe einfach eine Lange schraube in den Bolzen geschraubt und dann feste druff mitm Hammer.
Dabei ist dann jeweils ein Lager immer gleich mit rausgekommen.
Bolzen samt Lager habe ich dann über Nacht in WD40 eingelegt, ging danach mit milder Gewalt wieder voneinander zu trennen.

Wichtig beim Einbau der Lager dann: unbedingt nach Anleitung vorgehen und die Links beim Einpressen dazwischenlegen, sonst kann es sein, dass du den Hinterbau nicht wieder zusammen kriegst. Ordentlich Fett auf die Bolzen, damit sie nicht wieder fest gehen.
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Leipzig
Habe mir ja sowieso rel. provisorisch was für die Lager gebaut und nur die Hülsen von dem ResetRacing Tool gekauft. Aber ich hätte sowieso ein Lager nach dem anderen eingepresst, nicht beide Seite gleichzeitig. Aber andererseits könnte man wirklich gleich beide machen, schaue ich dann mal und ja, guter Tpipp dann direkt wieder die Links dazwischenzupacken. :)
Aber ja. Ich fahre ja eher selten bei "Feuchtigkeit", deshalb bin ich etwas überrascht über den Rost etc :D Und so alt ist es jetzt auch nicht, aber sehr nervig. Dann versuche ich es weiter, hatte aber noch nicht so stark draufgehauen, dass das Lager mit rauskam :D
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Leipzig
Eventuell Essig-Essenz drüberkippen? Aber möchte auch nicht, dass der Lack (hab das schwarz anodisierte Rune) angegriffen wird :D
 
Dabei seit
27. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
401
Standort
40km nördlich von Hamburg
Evtl. nimmst Du keinen Inbus Schlüssel, den Du in die hohle Achse schiebst, sondern setzt dort eine Langnuss aus einem kleinen Knarrenkasten auf die Achse, die gerade noch so durch das Loch passt. Damit hast Du sicher mehr und besseren Ansatz, um dann draufzuschlagen.
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Leipzig
Hatte auch direkt eine Antwort von Bernhard bekommen, er meinte auch lieber Schraube einschrauben und raushauen und wenn was schiefgeht hat er die Achse auf Lager als den Rahmen irgendwie aus Versehen noch zu beschädigen :) Dann mache ich das so :) *Grüße
 
Dabei seit
7. April 2012
Punkte für Reaktionen
128
Aber ich hätte sowieso ein Lager nach dem anderen eingepresst, nicht beide Seite gleichzeitig
So mache ich das auch... erstmal beide Lager jeweils einzeln ansetzen und ein Stück reinziehen. Direkt beide gleichzeitig ansetzen und dann ohne Verkanten reinziehen habe ich trotz passendem Werkzeug bisher weder beim Darkside noch beim Rune hinbekommen.
Wichtig ist dann jedoch wirklich, dass du die Lager nicht einzeln ganz bis an den Anschlag presst, weil die Links dann eventuell nicht mehr dazwischen passen.
Sobald die Lager also gerade angesetzt und ein Stück eingezogen sind Link dazwischen und von beiden Seiten gleichzeitig bis zum Anschlag einpressen.
 

jim_morrison

Proudly ridin' a Banshee Rune
Dabei seit
7. Mai 2013
Punkte für Reaktionen
454
Standort
Graubünden (CH)
Hi
Weiss das per Zufall jemand: sind beide Bolzen zur Dämpferbefestigung 8mm Durchmesser?
Stimmt das, unten braucht es 40mm breite Einbaubuchsen und oben 20mm breite?
Gruss Jim
Gruss Jim
 
Dabei seit
13. August 2014
Punkte für Reaktionen
62

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte für Reaktionen
2.083
Hab ich mal - ist auch voll progressiv ständig durchgeschlagen...
 
Dabei seit
19. September 2007
Punkte für Reaktionen
56
Ich habe bisher keine Durchschläge gefühlt. Bin sehr zufrieden, funktioniert für mich super. Die Luftdämpfer die ich probiert hatte sind mir im mittleren Federweg immer zu weich gewesen.
 
Dabei seit
21. August 2011
Punkte für Reaktionen
1.018
Es gibt ja jetzt progressive Stahlfedern, die würden sicher gut zum Rune passen wenn man einen Coil Dämpfer hat. Dazu evtl noch diese Manschette mit der man die Federhärte variabel einstellen kann
 
Dabei seit
19. September 2007
Punkte für Reaktionen
56
Mit 70kg kein Problem8-).
Habe einen Fox DHX RC4 drin, der ist progressiv durch sein Boostvalve. Aber SAG habe ich auch eher 20-25%.
 

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
37.670
Standort
SeedPulse
Bin da voll bei @jammerlappen , als Lauch ist es wohl echt schwieriger nen passenden Dämpfer zu finden.
Hatte es erst letzten Monat mit nem Mechaniker von Fox darüber, dieser meinte ich müsste den Dämpfer tunen lassen damit er mit dem Rune harmoniert. :ka:
 
Dabei seit
21. August 2011
Punkte für Reaktionen
1.018
Verstehe... :( Kenne ich ein bisschen von meiner 2019er Lyrik, wiege 75 kg und muss da die Highspeed Druckstufe komplett rausdrehen, und manchmal wär noch ein Klick weniger gar nicht so schlecht. Aber mit dem Dämpfer passt bei mir zum Glück alles.
 
Dabei seit
6. September 2007
Punkte für Reaktionen
1.019
Standort
Trier
Bei 75kg sollten alle Federelemente optimal funktionieren.
Gab es nicht mal einen Bericht darüber in dem das „Standart“ Gewicht definiert wurde, und das liegt bei den Herstellern bei ca. 75kg?
 
Dabei seit
21. August 2011
Punkte für Reaktionen
1.018
Bei 75kg sollten alle Federelemente optimal funktionieren.
Gab es nicht mal einen Bericht darüber in dem das „Standart“ Gewicht definiert wurde, und das liegt bei den Herstellern bei ca. 75kg?
Passt im Prinzip auch alles, nur mit der Druckstufe von der Lyrik bin ich haarscharf an der Untergrenze. Wurde dann ja auch im Folgejahr nachgebessert, bei Tests von Pinkbike und MTB News wurde angemerkt, dass die HS-Druckstufe vergleichsweise 2 Klicks weicher wurde. Aus Gründen :D
 
Oben