Bester Marathon Reifen

Dabei seit
4. Februar 2018
Punkte Reaktionen
19
So hab jetzt 2 Stück 2.2 Saber Pro abgewogen.
Hab 2 Sworks Renegade 2.3 die Breite gemessn(1x59,69mm 29mm Felge) 1x58,41mm 24,5mm Felge.
Und bei einen Tanwall Renegade 2.3 58,97mm 29mm Roval Felge.
Bilder füge ich unten an.
Zum XCR Vergleichsfahrt zu RK 2.2 Pro hinten BC vorne 15 Watt mehr, Segment 7min. 1,11km 109hm 9,7% Forststrasse.
 

Anhänge

  • E6D99D45-D677-43FE-8408-0E6F44ABA9F5.jpeg
    E6D99D45-D677-43FE-8408-0E6F44ABA9F5.jpeg
    354,1 KB · Aufrufe: 119
  • CB9376C6-F7C5-425B-9621-48C0E94E7691.jpeg
    CB9376C6-F7C5-425B-9621-48C0E94E7691.jpeg
    318,1 KB · Aufrufe: 104
  • 367E6966-D0C2-42A1-9D2A-38762DDABF29.jpeg
    367E6966-D0C2-42A1-9D2A-38762DDABF29.jpeg
    291,7 KB · Aufrufe: 102
  • 73BE91C4-7AC4-478B-9150-F9234A55CB05.jpeg
    73BE91C4-7AC4-478B-9150-F9234A55CB05.jpeg
    385,1 KB · Aufrufe: 101
  • 05A84B51-846B-4326-824A-2ABFCF2F613F.jpeg
    05A84B51-846B-4326-824A-2ABFCF2F613F.jpeg
    278,3 KB · Aufrufe: 104
  • 6F09D935-AB29-4B78-BDA2-FA36E3F2BF1D.jpeg
    6F09D935-AB29-4B78-BDA2-FA36E3F2BF1D.jpeg
    411,4 KB · Aufrufe: 94
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte Reaktionen
9.463
Ja das Saber Gewicht passt zur neueren, schmäleren Ausführung, die hatte bei mir auch 570g.

1x58,41mm 24,5mm Felge
Weniger als die alte Ausführung, aber bei weitem nicht so schlimm wie ich das schon gesehn hab.
Aber wiegt vermutlich auch mehr als 555g.

Das war meiner
DSC_3213.png


Wenn ich den Kollegen mit dem extrem schmalen Renegade nochmal seh mach ich von dem ein Foto.
@Mr. Speed glaub ich hatte auch so ein >600g <57mm Exemplar wenn mich nicht alles täuscht.

Also entweder schwanken die so stark oder es wird ständig was an der Breite geändert...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Februar 2018
Punkte Reaktionen
19
Ja das Saber Gewicht passt zur neueren, schmäleren Ausführung, die hatte bei mir auch 570g.


Weniger als die alte Ausführung, aber bei weitem nicht so schlimm wie ich das schon gesehn hab.
Aber wiegt vermutlich auch mehr als 555g.

Das war meiner
Anhang anzeigen 1160812

Wenn ich den Kollegen mit dem extrem schmalen Renegade nochmal seh mach ich von dem ein Foto.
hat definitiv min 59mm der Saber. Hab letztes Jahr 3 Stück gekauft davon 1 montiert.
58,41mm Renegade ist ca KW30/2019.
 

Anhänge

  • 6C157D3F-2200-44A8-A12B-55886BC4E939.jpeg
    6C157D3F-2200-44A8-A12B-55886BC4E939.jpeg
    281,2 KB · Aufrufe: 101

checky

.... lass laufen !!
Dabei seit
20. April 2001
Punkte Reaktionen
1.169
Ort
im wurzeligen Elfenwald
So 56mm Renegades 2,3" hatte ich auch schon, gingen direkt zurück.

Wann kommt noch mal der 2,3er Race King (oder wenigstens der alte von vor 2018 wieder) ? :D:love:

Hab kürzlich erst den 2,35er Thunder Burt entdeckt, war direkt angefixt & die Dinger schwupps im Warenkorb - dann habe ich das Gewicht gesehen: 700g. Also real dann eher 740g 🤮
 
Dabei seit
5. Juni 2017
Punkte Reaktionen
277
Ich habe gerade den am Wochenende aufgezogenen Fast Trak vermessen, hat 55,5 mm auf einer Felge mit IW 25. Vielleicht liegt es ja an der Kälte, da schrumpft ja so einiges...
An Speck auf den Rippen mangelt es nicht, er hat 687 Gramm. 😁
IMG_20201124_195047.jpg
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
576
Habe bei meinem neuen Bike die Maxxis Kombi Rekon 2.25 und Ikon 2.2 TR drauf. Mir bisher völlig unbekannt (fahre seit den grünen Michelins der 90er seitdem nur Conti). Taugen die Maxxis für typischen CC/Marathon oder lieber direkt gegen was anderes tauschen?
 
Dabei seit
5. Juni 2012
Punkte Reaktionen
7
Ich hänge mich mal dran.. ich suche für mein Racehardtail eine Reifencombi für den Winter evtl auch mit etwas Schnee bei uns im Süden. Fahre aktuell XKing Racesport 29 2.2. Möchte auf tubeless umrüsten und dachte an den Crossking 2.2 protection bzw. was wäre denn die Alternative von MAXXIS?
 

ekm

Dabei seit
17. Februar 2009
Punkte Reaktionen
2.967
Ort
OSL
Ich hänge mich mal dran.. ich suche für mein Racehardtail eine Reifencombi für den Winter evtl auch mit etwas Schnee bei uns im Süden. Fahre aktuell XKing Racesport 29 2.2. Möchte auf tubeless umrüsten und dachte an den Crossking 2.2 protection bzw. was wäre denn die Alternative von MAXXIS?
Dafür musst du nichts ändern, die BC-Mischung ist im Winter nicht verkehrt. Tubeless kann bei tiefen Temperaturen u. U. auch nur bedingt funktionieren. Mei Vorschlag wäre daher die RS noch weiter mit Schlauch zu fahren und im Frühjahr dann auf tubeless umzurüsten. Wenn du mit dem XK zufrieden warst, wirst du mit dem CK nichts verkehrt machen. Viel besser wird es mit MAXXIS sicher nicht.
 
Dabei seit
5. Juni 2012
Punkte Reaktionen
7
Danke für deine Antwort. Ich benötige hinten aber einen neuen dieser ist runter. Dann gleich auf CK und tubeless? Wäre denn der Aspen eine Alternative zum CK?
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
4.694
Ort
Hessen
Nee, Ikon rollt merklich schlechter, hat weniger Grip & ist bei vergleichbarer reeller Größe schwerer.
Imo hat Maxxis nichts was dem CK das Wasser reichen kann.
Klar, „am ehesten“ , Profil eher ja Forekaster, aber der ist ja eher kein XC und auch sonst grässlich
Würde den CK 2,3 immer vorziehen außer im pupstrockenen XC Rennen
 
Dabei seit
9. September 2018
Punkte Reaktionen
83
Hab mir ein lux gekauft dieses Jahr und fand auf nem Hardtail ja vittorias sensationell wegen der super eigendämpfung.
Nun mit nem fully finde ich tatsächlich die aspen/aspen bei trocken und ck/rk in protection deutlich besser. Wiege 92kg. Da fühlt sich dann protection doch fürs mindest besser an in tubeless wenn man mal trails fährt oder sowas wie den trail hype dieses Jahr bei 3c und Regen.
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
3.979
Ort
Hamburg
Ich habe jetzt ein paar Wochen 2.2 Bontager XR1 auf dem Monstercrosser. Schwer (~720g), aber sehr schnell und für so wenig Profil verdammt viel Grip, auch wenn es mäßig gatschig wird. War schwer überrascht. Mit Abstand die dichtesten Reifen, den ich je montiert hatte.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte Reaktionen
4.694
Ort
Hessen
Hab mir ein lux gekauft dieses Jahr und fand auf nem Hardtail ja vittorias sensationell wegen der super eigendämpfung.
Nun mit nem fully finde ich tatsächlich die aspen/aspen bei trocken und ck/rk in protection deutlich besser. Wiege 92kg. Da fühlt sich dann protection doch fürs mindest besser an in tubeless wenn man mal trails fährt oder sowas wie den trail hype dieses Jahr bei 3c und Regen.
Nein nein nein. 😉 du meinst eventuell Federung aber auch das nicht. Vermute du meinst der Reifen schmiegt sich eher an, als andere
In der Gewichtsklasse ist’s über den Luftdruck auf der „Federung“ beeinflussbar, Dämpfen (=Federung entgegenwirken) können Reifen mit 1,x kg aufwärts
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
9.625
Ort
Staffelsee
Ich habe jetzt ein paar Wochen 2.2 Bontager XR1 auf dem Monstercrosser. Schwer (~720g), aber sehr schnell und für so wenig Profil verdammt viel Grip, auch wenn es mäßig gatschig wird. War schwer überrascht. Mit Abstand die dichtesten Reifen, den ich je montiert hatte.
War auch überrascht wie schnell der rollt. Dichtigkeit kann ich auch bestätigen. Aber meiner war so um 650 g.
 

Lord Shadow

Elitärer Knilch
Dabei seit
11. Juni 2006
Punkte Reaktionen
3.979
Ort
Hamburg
War auch überrascht wie schnell der rollt. Dichtigkeit kann ich auch bestätigen. Aber meiner war so um 650 g.

Ich glaube, den gibt es auch mit altem und neuem Profil. Ich habe den hier:

20201212_195536.jpg


Vielleicht gibt's da noch Unterschiede im Aufbau. Für mich ein guter Reifen. Bezogen auf den Grip sogar besser bzw. berechenbarer als der Wolfpack Cross, was in Hinblick auf die Profiltiefe eigentlich nicht sein kann.
 
Oben Unten