BikeStage 2022 – Specialized Status 160: Fahrspaß voraus

BikeStage 2022 – Specialized Status 160: Fahrspaß voraus

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMi8wNC83MGY3ZDZhZjZlMzE4MmNjNmJkZDQ1ZTQ3NDhkNzIwMjE4ODA3MmJiLmpwZw.jpg
Das Specialized Status Mullet-Bike nimmt im Produkt-Portfolio der US-Amerikaner eine kleine Sonderrolle ein und fliegt sozusagen unter dem Radar über die Jumplines dieses Planeten. Was es mit dem Bike auf sich hat? Alle Infos zum Abfahrts-Allrounder gibt's hier!

Den vollständigen Artikel ansehen:
BikeStage 2022 – Specialized Status 160: Fahrspaß voraus

Wie gefällt euch das Specialized Status?
 
Dabei seit
26. September 2020
Punkte Reaktionen
35
wie geht das teil denn Bergauf bei Touren... Fahre derzeit ein Enduro aus dem Jahr 2016
Ich würde es mit "gemächlich" beschreiben. Dämpfer und Gabel lassen sich zwar blockieren. Aufrgund des höheren Gesamtgewichts wird's bergauf vermutlich keine Bestzeit werden. Durch den langen Radstand (ich fahre S 4) und den flachen Lenkwinkel hab ich bislang noch keine Tendenz gemerkt, dass das Vorderrad steigt, wenn's wirklich steil wird. Mir persönlich reicht auch die Kombi mit 32er Kettenblatt und 50er Ritzel. Bin eher nicht EWS ambitioniert unterwegs.
 
Dabei seit
19. April 2004
Punkte Reaktionen
10
Ort
Neustadt am Rbg.
Ich würde es mit "gemächlich" beschreiben. Dämpfer und Gabel lassen sich zwar blockieren. Aufrgund des höheren Gesamtgewichts wird's bergauf vermutlich keine Bestzeit werden. Durch den langen Radstand (ich fahre S 4) und den flachen Lenkwinkel hab ich bislang noch keine Tendenz gemerkt, dass das Vorderrad steigt, wenn's wirklich steil wird. Mir persönlich reicht auch die Kombi mit 32er Kettenblatt und 50er Ritzel. Bin eher nicht EWS ambitioniert unterwegs.
Danke...

Überlege mir ein Stumpjumper EVO Comp Alloy zu kaufen oder das Status halt..
 
Dabei seit
26. September 2020
Punkte Reaktionen
35
Vielen Dank für die Information!
Also kann man es noch als Tourentauglich einstufen?!
Ist halt auch immer eine Frage des Willens :D. Ich habe vor vielen Jahren auch eine Tele-Stütze in mein 180mm Norco Shore (19 kg +) reingebaut und bin damit Touren gefahren. Aber halt gemütlich und ohne Zeitdruck. Das Norco halt halt schon beim Anschauen "gewippt", da brauchte es keinen Wiegetritt mehr. Da fährt das Status deutlich besser.
 

mlb

1992 - 2022: 30 Years of talentless riding
Dabei seit
30. Juni 2008
Punkte Reaktionen
877
Ort
Ma²
Vielen Dank für die Information!
Kommt darauf wie Du uphill definierst, ich würde aber mal sagen, nicht anders als andere Bikes in dieser Klasse.
Forstweg bergauf ist gar kein Problem, da wippt nichts. Auf singletrails musst halt ein bisschen wegen Pedalaufsetzern aufpassen. Sitzposition ist für mich absolut uphill tauglich.
 
Dabei seit
21. September 2021
Punkte Reaktionen
8
Ort
Vinschgau
wie geht das teil denn Bergauf bei Touren... Fahre derzeit ein Enduro aus dem Jahr 2016
Hab meins vor wenigen Wochen bekommen und war echt positiv überrascht.
Ich hatte vorher ein Trailbike 140/140 (Recht steiler LW) und befürchtete der Umstieg wäre weitaus schlimmer. Bie jetzt hätte ich keine sonderlichen Unterschiede bemerkt.
Fährt sich echt gut Bergauf und die 600-800hm zu den Traileinstiegen hier lassen sich echt gut pedalieren.
 

Muffengang

Immer müde, immer hungrig
Dabei seit
19. Januar 2010
Punkte Reaktionen
68
Guck an, die können auch anders... Würde mich interessieren wie der verglw. günstige Rahmenpreis zustande kommt.
 
Dabei seit
12. Januar 2012
Punkte Reaktionen
324
Ort
Karlsruhe
Und was wiegen die Karren nun? (S4)
Zwischen 15,15kg (Pinkbike,S3) und 15,30kg (VitalMTB, S5)
wie geht das teil denn Bergauf bei Touren... Fahre derzeit ein Enduro aus dem Jahr 2016
Ich konnte mein Status bisher mit einem Santa Cruz Bronson und Yeti SB150 vergleichen im Uphill und da ist der Hinterbau des Status schon etwas aktiver bzw. ineffizienter.
Aber eine deutlichere Erleichterung konnte ich bei den anderen Bikes nicht feststellen.
Der flache Lenkwinkel wird einzig in ganz engen und steilen Kehren zur Herausforderung.

Guck an, die können auch anders... Würde mich interessieren wie der verglw. günstige Rahmenpreis zustande kommt.

Die Sitz- und Kettenstreben stammen 1:1 vom 2017er 27,5" Enduro und der Hauptrahmen besitzt ebenfalls eine sehr hohe Ähnlichkeit (ohne das X). Vllt. sind dadurch die Entwicklungs- und Herstellungskosten niedriger.

Die Dämpferanlenkung ist beim Status natürlich ganz anders.

1651073168041.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.094
Ort
Wien
Zwischen 15,15kg (Pinkbike,S3) und 15,30kg (VitalMTB, S5)

Ich konnte mein Status bisher mit einem Santa Cruz Bronson und Yeti SB150 vergleichen im Uphill und da ist der Hinterbau des Status schon etwas aktiver bzw. ineffizienter.
Aber eine deutlichere Erleichterung konnte ich bei den anderen Bikes nicht feststellen.
Der flache Lenkwinkel wird einzig in ganz engen und steilen Kehren zur Herausforderung.



Die Sitz- und Kettenstreben stammen 1:1 vom 2017er 27,5" Enduro und der Hauptrahmen besitzt ebenfalls eine sehr hohe Ähnlichkeit (ohne das X). Vllt. sind dadurch die Entwicklungs- und Herstellungskosten niedriger.

Die Dämpferanlenkung ist beim Status natürlich ganz anders.

Anhang anzeigen 1467049
Also das Gewicht halt ich für ein Ammenmärchen. Mit Racing Ralph Super Race vielleicht und selbst dann nicht.
 

MarvinM

Hmm...
Dabei seit
1. Mai 2013
Punkte Reaktionen
1.083
Hat meine Freundin zum Einstieg gekauft (ist ihr erstes MTB)

Könnte nicht sinnvoller aufgebaut sein, sie ist mega zufrieden, ich finde die Hinterbau Performance vorallem im downhill grandios und für den Preis samt lebenslanger Garantie gab's nix zu überlegen. Haben es beim Händler unseres Vertrauens gekauft und sind sehr Happy damit!

Das 21 Baujahr natürlich.
 
Dabei seit
25. April 2021
Punkte Reaktionen
117
Schade daß Specialized sich mit dem Bike so bedeckt hält. Wahrscheinlich wirft es nicht so viel Gewinn ab. Bei dem Preis kann der typische Specialized-Kunde locker noch den ChrisKing-LRS nachrüsten.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.094
Ort
Wien
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.094
Ort
Wien
Nein. Ich versteh es ernsthaft nicht. Die Carbon Kurbel und die 100mm Dropper sparen schon was. Aber die Saint und die Bomber sind ja eher auf der pummeligen Seite.
 
Dabei seit
26. März 2013
Punkte Reaktionen
77
Ort
Kernen im Remstal
Bei den Reifen
Mit den EXO Reifen
o_O:D
Bei den Reifen habe ich tatsächlich jetzt nicht auf ganz schweres Gerät gesetzt - bis dato aber auch ok für mich - bin jetzt kein Fahrer, der extrem hart fährt. Von daher hoffe ich, dass das so ausreicht.

Bzgl. des Gewichts: Tja -ist gewogen mit der guten "alten" Feedback-Waage - könnt Ihr glauben oder nicht. Die Dropper ist aber tatsächlich eine 180er One-up - auf dem Bild ist der Sattel etwas runtergelassen.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.094
Ort
Wien
Ich zweifel es nicht an ich wundere mich nur. Das Gewicht bringen andere Räder mit Carbon Rahmen nicht zusammen.
Edit.
Sehe ich das richtig, dass du diese schrecklichen Quaxar €8 Bremscheiben fährst? Jetzt ist mir klar wo du das Gewicht gespart hat.
 

Muscovir

Geometrics-Team
Dabei seit
8. Januar 2022
Punkte Reaktionen
308
Mit den anderen Fehlern des Bikes (unbalancierte Geometrie, inneffizientes Fahrwerk, extrem niedriges Tretlager) könnte ich für den Preis leben, aber:

Mullet only?

Nein, danke. Kein Interesse.
Next!
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.094
Ort
Wien
Oben Unten