Bold Unplugged 2023 Enduro-Bike im ersten Test: Be Bold

DarthUnreal

Hüpfradler
Dabei seit
10. März 2005
Punkte Reaktionen
8
Ort
dem tiefen Schwarzwald
Mir gefällt das Bike richtig gut! (Also ernst gemeint:))
Ist doch im Grunde genommen das neue Ransom, oder?
Also ein Bold mit Traction-Mode. Kabellos stört doch wenig - an ein Rad der Preisklasse verbaut doch sowieso keine ne Deore...
Lenker-Vorbau Geschichte find ich hübsch, Länge und Breite passen. Also alles gut.
Nur 4Kg für nen Plastik-Rahmen für 6t€ sind schon ne Hausnummer. Das kann mein aktuelles Banshee besser...
Preis fürs Komplettrad ist da ja fast voll in Ordnung. Speci & Santa liegen da ja meist noch deutlich drüber.
 
Dabei seit
1. März 2005
Punkte Reaktionen
525
Ort
BGL
Hä wieso gut, was ist daran erstrebenswert?

-Ich habe keinen Bock auf Bike putzen- je besser komplexe und teure Bauteile wie Dämpfer, Lager, Umlenkhebel geschützt sind desto weniger Abnutzung und Wartungsaufwand habe ich.
  • Je weniger Kabel, Hebel etc. vom Bike abstehen um so weniger kann bei einem Sturz abbrechen, reißen, beschädigt werden.
  • Ich will Werkzeug, Flickzeug, Wasser möglichst sauber, klapperfrei und leicht erreichbar am Rad haben.
  • Ich habe die AXS wieder verkauft weil ich den Trigger deutlich schlechter vom Feedback fand wie den mechanischen. In der Summe war die AXS aber eine wesentlich bessere Schaltung als die mechanische.

Das Bold zeigt wie man das alles unter einen Hut bekommt- ist aber noch weit entfernt von Perfekt.
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
211
Mir gefällt das neue Design, wirkt für mich optisch "aus einem Guss" und grenzt sich doch recht klar vom Scott (Genius) ab. Integration muss man nicht mögen aber die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und wers nicht kaufen mag oder kann: es gibt ja jede Menge Alternativen...
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
211
Ich sehe da 4 Kabel - also Standard, von wegen wireless........
Man kann sich vorstellen wie das Ding mit 6 Kabeln aussieht.
Also ganz "wireless" ist der Rahmen tatsächlich nicht.... aktuell sind es allerdings nur 2 die durch den Rahmen gehen (eines liesse sich mit kabelloser Stütze noch einsparen) gebremst wird hinten auch beim Bold hydraulisch ;-)
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
2.494
Eigentlich ein geiles Teil, ABER

  • Leitungsverlegung unterm Vorbau DURCH :spinner: das obere Lenkkopfklager
  • keine Möglichkeit, eine Schaltungshülle zu verlegen
  • Vorbau-/Lenkereinheit sieht schick aus, aber keine Möglichkeit, einfach den Lenker oder Vorbau einzeln zu tauschen und die Vorbauhöhe mit Spacern zu ändern.

Sind (für mich) riesengroße Minuspunkte und absolut Fahrer-/Mechanikerunfreundlich.
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
211
Eigentlich ein geiles Teil, ABER

  • Leitungsverlegung unterm Vorbau DURCH :spinner: das obere Lenkkopfklager
  • keine Möglichkeit, eine Schaltungshülle zu verlegen
  • Vorbau-/Lenkereinheit sieht schick aus, aber keine Möglichkeit, einfach den Lenker oder Vorbau einzeln zu tauschen und die Vorbauhöhe mit Spacern zu ändern.

Sind (für mich) riesengroße Minuspunkte und absolut Fahrer-/Mechanikerunfreundlich.
Ich habe es zwar noch nicht live gesehen. Da aber am Bold wohl die gleiche Lenkereinheit verbaut wird wie am Scott (schaut auf jeden Fall ogisch so aus) gehe ich davon aus, dass verschieden hohe Spacers verwendet werden können und die Öffnungen im Konusteil über dem oberen Lenkkopflager gross genug sind, eine zus. Hülle zu verlegen. Es fehlt aber natürlich eine Öffnung im Rahmen. Angesichts des Preises würde aber wohl ohnehin zu 99% AXS Ausstattung verlangt.
Und ja, der fleissige Mechaniker ist beim Wechsel des oberen Lagers ganz schön beschäftigt. In der Praxis hält dieses Lager aber nur schon aufgrund der grösseren Dimension "ewig" ;-)
 
Dabei seit
7. April 2021
Punkte Reaktionen
211
Ich habe es zwar noch nicht live gesehen. Da aber am Bold wohl die gleiche Lenkereinheit verbaut wird wie am Scott (schaut auf jeden Fall ogisch so aus) gehe ich davon aus, dass verschieden hohe Spacers verwendet werden können und die Öffnungen im Konusteil über dem oberen Lenkkopflager gross genug sind, eine zus. Hülle zu verlegen. Es fehlt aber natürlich eine Öffnung im Rahmen. Angesichts des Preises würde aber wohl ohnehin zu 99% AXS Ausstattung verlangt.
Und ja, der fleissige Mechaniker ist beim Wechsel des oberen Lagers ganz schön beschäftigt. In der Praxis hält dieses Lager aber nur schon aufgrund der grösseren Dimension "ewig" ;-)
Noch ein Nachtrag: zumindest beim Scott Syncros Vorbaukit könntest Du auch einen konventionellen Vorbau mit 4 Schrauben (von einem der günstigeren Modelle) statt dem one piece verbauen. Der ist jetzt nicht gerade superleicht, passt aber optisch und nimmt jedwelchen Lenker auf.
 

null-2wo

my bike looking like a crash dummy drove.
Dabei seit
22. April 2011
Punkte Reaktionen
87.110
Ort
null-8cht-n9un
Bike der Woche
Bike der Woche
Scott so
kabel am bike sind mist, wir machen nur noch funkschaltung only :o

auch Scott:
p3pb24129820.jpg
 

Geisterfahrer

unplugged
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
16.721
Ort
Nordbaden
nd das ist mWn aber noch nachvollziehbar bei dem Aufwand, Materialeinsatz und made in DE.
Selbst darüber könnte man streiten, wenn man mit Pole vergleicht.
Ob Made in Germany irgendwie besser oder teurer ist als Made in Finland? Optisch gewinnt allerdings das Actofive mit mehr als nur ner Nasenlänge Vorsprung... :D
 
Dabei seit
22. Mai 2012
Punkte Reaktionen
246
Ort
Obertshausen
Da kann man sich´s ja aber auch echt überlegen, ob man nicht noch paar Scheine übrig hat. Beim Scott, äh ... Bold wäre ich mit der Überlegung schnell durch: Dafür nicht.
Hat hier jemand ein paar Scheine gesagt?
Here we go!
Mittlerweile 1:1 mit dem Euro kompatibel.
€6.750,- ohne Dämpfer....SCHNÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄPPCHEN.
Wann Rahmen kommt :troll:?
Scheine.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. April 2009
Punkte Reaktionen
8.376
Schaut halt einfach aus, wie ein E-bike, bei dem jemand die Lust verloren hat, es fertig aufzubauen.

Eigentlich fände ich´s ja nicht übel, Hinterbausystem macht einen guten Eindruck, Mullet geht, Geo passt bis auf vielleicht ein klein wenig kurze Kettenstreben und große Größensprünge, die Optik mit wieder runderer Form mit Kanten statt gerade Rohre und Ecken finde ich gut. Aber integrierte Dämpfer, Funk-Shift only, Bremsleitung durch Vorbau und Steuersatz, integrierter Pflug, ... nein Danke.

Witzig, wie hier mal im Test "geweint" wird, dass der Tester zwischen den Größen liegt. Schön für den Tester, dass das hier anscheinend eher eine Ausnahme für ihn ist und sie meistens passen, bei mir ist´s eher umgekehrt.
 
Zuletzt bearbeitet:

iRider

Rettet die Rinne!
Dabei seit
16. November 2005
Punkte Reaktionen
732
  • keine Möglichkeit, eine Schaltungshülle zu verlegen

Halte ich für ein Gerücht. Ich benutze schon seit Ewigkeiten diese hier um vom Hersteller vermurkste Zugführungen zu optimieren.


Das Beste an diesem Rad ist, daß man noch nicht einmal die unbenutzten Kabelstopps hat. ;)
Würde es aber trotzdem nicht kaufen, keine 26" Laufräder. :D
 

Ohmchen

Hamsterwheelie everyday!
Dabei seit
30. April 2012
Punkte Reaktionen
492
Selbst darüber könnte man streiten, wenn man mit Pole vergleicht.
Ob Made in Germany irgendwie besser oder teurer ist als Made in Finland? Optisch gewinnt allerdings das Actofive mit mehr als nur ner Nasenlänge Vorsprung... :D
Genau das sehe ich komplett anders. Das Pole sieht aus wie von einer ausserirdischen KI designed = sehr interessant!
Wenn mich dieses Alu-Geraspel nicht aus Umweltschutz-Bedenkenträgerei davon abhalten würde, wäre es längst meins...
 

jk72

Auch Helden sind Menschen
Dabei seit
4. Februar 2015
Punkte Reaktionen
1.224
Ort
München
Wer verkauft ein frameset teurer als 6k? Selbst echte Boutique Karbon-Kleinserien Rahmen aus EU oder Kanada sind günstiger....
Ja, bei den Rahmenpreisen gibt es wohl nicht mehr viel drüber.
Ich meinte allerdings die Preise für Komplettbikes. Da ist das Bolt absolut kein Ausreißer nach oben.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
10.558
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Eigentlich genau wie bei den Autos. Ein Porsche sieht einfach geil aus und hat irgendwie einen habenwill Faktor.

Wenn man aber wirklich drüber nachdenkt ist ein VW Bus tausendmal besser.
VW Bus.... Genauso crazy gg

Also das Bold ist schon echt ein arges Radl. Völlig an dem vorbei entwickelt, was ich an Bikes mag. Für manche sicher ein Traum (Dangerholm....?). Ich könnte den 6k Rahmen nur singlespeed fahren, aber wenigstens mit Vario. Yay! :D
 
Zuletzt bearbeitet:

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
10.558
Ort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Das Bike kauft man sich weil man es sich leisten kann und die Optik geil findet.

Ja ein Alurahmen mit komplett außen verlegen Zügen, günstigen Großserienkomponenten und perfekt zugänglichen Schraubpunkten macht aktuell viel mehr Sinn. Aber wenn alle Firmen solche Bikes baue würden wäre die Bikebranche extrem langweilig und es gäbe kaum Fortschritt.

Bitte feiert die Firmen die sich trauen so etwas zu bauen, die Kunden die so etwas kaufen und die Medien die es zeigen. Ohne solche Visionäre und Freaks wären Dropper Posts, Fullys, 29er, Mullets etc. niemals auf den Markt gekommen.

Überlegt mal wie gut dieses Konzept in 10 Jahren sein wird...
Glaub ich nicht...
Die richtig geilen Innovationen kommen nicht von solchen Design Firmen. Einer meiner Nachbarn hatte schon eine selbst gebaute Vario (sogar mit Remote), als es noch keine gab. Solche Leute erfinden das. Nicht die, die einfach nur an so Dangerholm Sachen interessiert sind.
Nicht einmal bzgl Fertigung scheint Bold sonderlich hohe Ansprüche haben. Sonst wäre das Rahmenset nicht bei fast 4kg.
 
Oben Unten