Cane Creek DB Inline

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
634
Standort
Ebbelwoi
Gute Idee - ich habe es schon mit einen Gummihandschuh über der Luftkammer probiert. Er hat sich dabei interessanter Weise in hunderte kleiner "Rippel" zerlegt :ka:
Das Teil sitzt bombenfest.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
330
Gute Idee - ich habe es schon mit einen Gummihandschuh über der Luftkammer probiert. Er hat sich dabei interessanter Weise in hunderte kleiner "Rippel" zerlegt :ka:
Das Teil sitzt bombenfest.
Hatte da auch schon einen Fall wo unterlegter gereinigter Latexgummi nix geholfen hat, Gedore Bandschlüssel besorgt, das Band ist griffig und stabil, nur der Schlüssel selbst ist eigentlich nicht optimal zum umschlingen, allerdings wenn man ihn quasi verkehrtherum benutzt kann man das Band sehr gut einklemmen und somit beim drehen gleichzeitig einen höheren Anpressdruck erzeugen.
War damals aber so gewesen das der eine nicht gereicht hat, so ein 0815 billig-Bandschlüssel mit Gummiband zusätzlich hats in der Kombo mit dem Gedore dann aber gebracht.

Du bist ja sozusagen Profibastler mit deinen 3D gedruckten Teilen, würde an deiner Stelle 2 einzelne Bänder von dem Gedorebandschlüssel kaufen und mir eine Klemmvorrichtung drucken bzw. drehen (falls du ne Drehe hast ginge es damit auch recht einfach sich was zu machen was ordentlich Klemmkraft bringt und auch gleichmässiger diese verteilt als mit dem Bandschlüssel).
 
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
779
Standort
in de Palz
Erfahrung sagt Klemmbacken aus Alu. Alles andere kann, muss aber nicht funktionieren.
Auch sehr gute Bandschlüssel kommen an ihre Grenzen, leider schon oft gehabt.
 

maxracingshox

Es gipt keine Kartoffeln mer!
Dabei seit
7. Juli 2008
Punkte für Reaktionen
634
Standort
Ebbelwoi
Ich war kurz davor einen Bandschlüssel zu bestellen, aber wie Symion schon schrieb, kommt man damit nicht immer weiter.
Das gedruckte Teil ist fertig, ich habe es gerade aus dem Drucker genommen, die Stifte eingepresst und was soll ich sagen, der Dämpfer ist offen :)
Ich bin selbst erstaunt wie viel Kraft man damit übertragen kann. Beim ersten Ansetzen mit Kraft tat sich nichts. Dann einmal tief Luft geholt und mit etwas Wucht gegen den Schlüssel gelehnt; die Luftkammer löste sich mit einem kreischenden Knacks.
Warum er so fest saß kann ich nur mutmaßen, aber ein Service ist dringend notwendig. Er ist voll mit schwarzem Abrieb.
So weit, so gut. Im nächsten Schritt gilt es Klemmbacken für den 8 mm Dämpferschaft zu besorgen, damit ich die Luftkammer ganz abnehmen kann.
 

_arGh_

tuninglappen ftw!
Dabei seit
13. September 2009
Punkte für Reaktionen
82
Standort
Nürnberg
Da mich die Geschichte mit dem Luftkammerschlüssel interessiert, habe ich mir einen servicebedürftigen DB Inline besorgt und es ausprobiert.
Wenn die Luftkammern der restlichen Dämpfer nur halb so fest sitzen wie bei meinem, kann man es mit 3d Druck getrost sein lassen. Vielleicht sitzt nur mein Dämpfer so fest, damit gibt er dann wenigstens ein gutes Testobjekt ab. :)
Bei meinem ersten Schlüssel sind die Mitnehmer abgeschert. Ansonsten sehr gute Passform. Man konnte schon ein beachtliches Drehmoment übertragen, aber der DB hat gewonnen.



Dann habe ich mir Klemmbacken ausgedruckt. Ebenfalls ein fail. Der Reibwert zwischen der Luftkammer und dem Kunststoff ist zu gering. Egal wie sehr ich den Schraubstock vorspanne, ich drehe den Dämpfer immer durch - selbst mit Carbonpaste!



Einen Erfolg gibt es jedoch zu verzeichnen :) Mein Adapter von Hollowtech II auf den Stickstoffkammerverschlussring passt auf Anhieb und funktioniert. Darunter verbarg sich eine völlig zerstörte Membran. Wer weiß, wo man an das Ersatzteil kommt, bitte bei mir melden. :) Scheint mehr als kompliziert zu sein das Ersatzteil zu kriegen...



Da ich hier nicht aufgebe, habe ich ein neues Werkzeug entworfen, bei dem Zylinderstifte aus Stahl als Mitnehmer eingepresst werden (sind leider noch im Versand). Obendrauf ist ebenfalls eine Verzahnung für HT II. Der Clip dient dazu, dass man mit dem Schlüssel nicht abrutscht und den Kolben verkratzt (kann da aus erster Hand berichten...)





Sobald die Pins da sind, geht es weiter ;)
ein foto von der kaputten mebran hast du nicht zufällig gemacht?
 

Hardtailhucker

trailsnotrails
Dabei seit
20. August 2006
Punkte für Reaktionen
42
Moin,
ich hab meinen DB Inline Air vor kurzem bei Cosmic auf das neue DB AIR IL System umrüsten lassen. Nun bekomme ich die Positivkammer nicht mehr runter um die Luftspacer anzupassen. Habt ihr die gleiche Erfahrung gemacht, dass das neue System strammer sitzt?
Was macht ihr, wenn die Luftkammer nicht runter will?
 
Dabei seit
9. November 2015
Punkte für Reaktionen
177
Es is kälter und schon verliert mein Dämpfer wieder Luft. Öl in die Luftkammer führt regelmäßig dazu, dass der Ausgleich zwischen positiv und negativ Kammer nicht mehr funktioniert.
Fazit; ich komm wohl um einen Service nicht rum. 140€ plus Versand sind aber mehr als heftig, finde ich.
Kennt jemand eine kostengünstigere Lösung?
Danke euch im Voraus.
 
Dabei seit
1. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
12
Moin,

habe mir meinen ersten Cane Creek Dämpfer gekauft (DB Inline Coil). Nun bin ich überrascht das HSR und HSC keine Clicks haben wenn ich diese einstelle. LSR und LSC haben diese. Ist das normal? Und wie zähle ich dann die Einstellung bei HSR und HSC? Zähle ich die Umdrehungen?

Danke für eure Hilfe.
 
Dabei seit
6. April 2015
Punkte für Reaktionen
15
An meinem db air IL löst sich der climb switch. Hängt nicht am seidenen Faden, aber ist irgendwie locker und wackelig. Hatte das schon mal wer? Was kann man da machen?
 
Dabei seit
6. April 2015
Punkte für Reaktionen
15
Schien mir wohl zu einfach die Lösung. Dies "Loch" am climb switch schien mir irgendwie zu klein. Musste dann auch ein Bit aus so einem Feinmechanikerset nehmen. Ist jetzt wieder alles fest.
 
Oben