Canyon Torque Thread - Teil 3

Dabei seit
14. August 2012
Punkte für Reaktionen
287
ähm...da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich meinte eher so ne Art Grundeinstellung bezüglich der verstellrädchen. Ich mein klar muss letztendlich jeder für sich sein bestes Setup finden. Aber ich dachte es gibt vielleicht ne grobe Idee zum anfangen
 
Dabei seit
13. November 2008
Punkte für Reaktionen
126
Standort
NRW
Also ohne Angabe zu Deiner Feder und Deinem Gewicht wird Dir da wohl keiner helfen können.
Abgesehen davon das es eh schwer ist, da viel vom Fahrstil abhängt.
 
Dabei seit
14. August 2012
Punkte für Reaktionen
287
Ich wiege nackt 80kg und hab zur Zeit ne 400er Feder drin. Denke die sollte passen. Ich fahre normale touren im Pfälzer Wald, ab und an aufm flowtrail in stromberg und hoffentlich auch mal ein bisschen bikepark. Also von allem etwas
 
Dabei seit
4. April 2014
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Koblenz
Hallo in die Runde,

kann mir jemand Tipps zum Umbau auf einfach vorne und oneup hinten 10Fach geben?
Hammerschmidt soll weg :D

Ausgangssituation: Trailflow EX
Hammerschmidt, Lagerbreite BSA 73mmm laut Canyon Homepage
sram X9 medium cage type2 10Fach

Angestrebtes Setup:
vorne saint Kurbel inkl Lager mit 30T oder 32 T
  • passt hier auch ein 83mm BSA oder evtl auch andere, finde kein 73mm?
  • oder kommen da spacer zwischen?
hinten oneup von hope T-Rex Expander Sprocket in 10Fach
  • geht hier auch 42T oder nur 40T mit dem x9 cage in medium?
Welche Kettenführung empfiehlt ihr?

Xo1 oder xx1 Gefriemel bzw. ein kompletter Gruppentausch auf 11Fach kommt für mich preislich nicht in Betracht.
Hatte auch gehört, dass es mit xo1 oder xx1 nur vorne, bei 10Fach hinten mit oneup problematisch sein könnte, stimmt das?

Habe bisher hier im Forum über die Suche nix passendes gefunden.

Bin über jeden Tipp dankbar!!!

Thx & cheers
 

FlyingLizard

Trailsüchtig
Dabei seit
5. März 2012
Punkte für Reaktionen
416
Ich fuhr auch mit dem selben schaltwerk, 32er absolute black kb, 42er mirfe ritzel problemlos ohne kettenführung. Musst halt vorne ein Narrow kettenblatt fahren, dann klappt das ganz gut!

gesendet von meinem R2D2
 

bascopeach

StuggiTrails
Dabei seit
14. September 2010
Punkte für Reaktionen
149
Standort
Stuttgart
Ich schon wieder, da heute beim anbauen der E13 XCX EType Mount das ganze gescheitert ist, das das einfach nicht passt,
war unsere Überlegung jetzt einen ISCG Guide zu verwenden...

Ist ein Torque Alpinist von 2010, soll einfach aufgebaut werden mit Narrow-Wide Kettenblatt von AbsoluteBlack

Ich hab den Fred schon druchsucht, aber da sprechen manche von Adaptern?

Also konkret: Was für ne ISCG Aufnahme hat das Torque und brauche ich Adapter?

THX!!

Würde die hier passen?

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. November 2008
Punkte für Reaktionen
126
Standort
NRW
Das Torque hat einen Canyon-eigenen Lochkreis.
Du brauchst entweder eine Kettenführung von Canyon oder den Adapter auf ISCG.
Preis sind ca. 120 und ca. 25.
Beides gibts nur bei Canyon oder gebraucht im Bikemarkt.
 

bascopeach

StuggiTrails
Dabei seit
14. September 2010
Punkte für Reaktionen
149
Standort
Stuttgart
Danke, das ist natürlich blöd. Aber prinzipiell würde dann ja immer noch BB Mount gehen, oder?
 
Dabei seit
14. August 2012
Punkte für Reaktionen
287
Wenn wir grad beim Thema sind, kann mir jemand sagen was für schrauben ich brauche, um den iscg Adapter am Rahmen zu befestigen? Oder sind das irgendwelche hardcore-special-Canyon schrauben die man nur über die Hotline bestellen kann mit 8monaten Lieferzeit?

Beste grüße
 
Dabei seit
21. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
67
Tach zusammen,
ich habe mal eine Frage bezüglich der Montage einer 200er Bremsscheibe hinten am Torque EX in Verbindung mit dem XO Trail Bremssattel.
Auf der Canyon Homepage werden wohl alle Torque`s mit hinten 180 mm ausgeliefert. Nach meinem Trip nach Saalbach meine ich aber das ich lieber eine 200er Scheibe hinten hätte.
Jetzt stellt sich mir die Frage welchen Adapter ich verbauen kann. Der Adapter der auf der Hompage angeboten wird passt nur für die Elixir (normal).
Hat schon jemand eine 200er Scheibe montiert und mit welchem Adapter ?
Ich hatte vor dem Trail Sattel normale Elixier CR Sättel und der Adapter davon kann nicht verwendet werden, da liegt der Trail Sattel auf der Besfestigungsschraube auf. Es müsste also einen anderen geben.
Über einen kleinen Tip würde ich mich sehr freuen.
Gruß,
Barney_1
 
Dabei seit
14. März 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Querfurt
Hallo!

Ich wollte mal fragen, was ich machen kann, wenn der Sitz des großen Lagers am Rocker-Arm (Dämpfer-Wippe) meines 2010er Torques ausgeschlagen ist?
Einkleben scheint nicht hinzuhauen, da die Lagersitzoberfläche anodisiert ist und der Loctite-Lagerkleber ohne Aktivator (der wiederum die Festigkeit der Klebeverbindung heruntersetzen würde) somit wahrscheinlich nicht aushärten würde.
Größer drehen des Sitzes und Einpressen größeren Lagertyps würde auch nicht hinhauen - der nächst größere Lagertyp wäre im Aussendurchmesser gleich 4mm größer und dafür ist nicht genug Fleisch an der Wippe vorhanden.

Eine komplett neue Wippe kommt auch nicht in Frage - das ist nun schon der 2.Wippensatz des Rahmens und Canyon verlangt für den Austausch der Wippe mindestens 130€ plus mehrere Wochen Bikeverzicht. Einmal im Rahmenleben ist das ja vertretbar. Aber nicht zweimal oder noch öfter.
Dabei wurde der Rahmen nichtmal übermäßig hart rangenommen. Im Gegenteil.

Canyon weigert sich leider auch das Teil einzeln rauszuschicken. Genereller Wortlaut am Telefon (wenn auch geschönt): Die meisten Käufer des Rades seien zu blöd die Wippe mal in 10 Minuten Arbeit auszutauschen gegen eine neue und Canyon hat Angst verklagt zu werden wenn dann jemand mit falsch verbauter Wippe stürzt! Hallo? Das sind 3 bzw. 4 Schrauben pro Seite, plus etwas Schraubensicherung und ein Sprengring!
Denn 60-80€ wärs mir ja noch wert für eine neue Umlenkwippe zu zahlen, wenn ich das ganze dann problemlos selbst tauschen dürfte...Würde sogar einen Haftungsausschluss oder sowas in die Richtung unterschreiben wenn die sich dafür nicht so zickig hätten....
Auf meine Email die in die Richtung ging und in der ich ruhig und höflich den Sachverhalt erklärte wurde leider seit Anfang der Woche nicht geantwortet....ich hoffe da tut sich noch was und ich werde nicht ignoriert....
 
Dabei seit
24. Oktober 2006
Punkte für Reaktionen
137
Standort
Raum Regensburg

bascopeach

StuggiTrails
Dabei seit
14. September 2010
Punkte für Reaktionen
149
Standort
Stuttgart
Sorry guys wenn ich nochmal stören muss, aber hat jemand von euch ne obere Kettenführung und die per BB Mount angebracht?(Klemmung über das Tretlager)

Das wäre super wenn ich herausfinden könnte ob das geht. Dann wird die nämlich A$AP bestellt! :D
 

jaamaa

Geländeradsportler
Dabei seit
19. Dezember 2008
Punkte für Reaktionen
73
Canyon weigert sich leider auch das Teil einzeln rauszuschicken. Genereller Wortlaut am Telefon (wenn auch geschönt): Die meisten Käufer des Rades seien zu blöd die Wippe mal in 10 Minuten Arbeit auszutauschen gegen eine neue und Canyon hat Angst verklagt zu werden wenn dann jemand mit falsch verbauter Wippe stürzt! .
Was ist denn das für ein Mist! Da hast du ja wirklich den Oberhonk erwischt. Ich würde es einfach nochmal versuchen, denn wo soll den da das Problem sein. Und wenn dann wieder diese dämliche Argumentation kommt, sagst du einfach das du die Wippe nicht verbauen möchtest, sondern diese als Schlüsselanhänger oder Briefbeschwerer nutzen willst.
 
Dabei seit
14. März 2008
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Querfurt
nette Idee mit dem Briefbeschwerer, aber ich glaube das wir fruchtlos sein :p jedenfalls hat man mir dann doch noch auf meine Email geantwortet. Leider stellen die sich immer noch komplett quer. "Entscheidung unserer Werkstattleitung, ich kann da nichts machen" Ähhh...ja ne is klar. Wie wärs mal mit nem Gespräch zwischen Werkstattleitung und Support-Mitarbeiter? Und ob man denn nicht diese "tolle" Dienstvorschrift wieder kippen könnte? Sowas unflexibles...dass man nicht den kompletten Hauptrahmen und Hinterbau einzeln verschicken möchte, könnt ich ja noch irgendwo verstehen. Aber die Wippe? Von der Canyon mir sogar bestätigt hat, dass die ersten Produktionsserien fehlerhaft am Lagersitz waren? Das ist eine Sache die will mir in der heutigen Zeit nicht in den Kopf rein...
 
Dabei seit
29. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
3362
Tach Leute,
Hab den Thread nun schon etwas durchsucht, aber so richtig fündig geworden bin ich noch nicht.

Will mein Torque etwas abspecken bzw. mal nen Luftdämpfer probieren, da dachte ich an den Vivid Air R2C. Der DHX soll ja ziemlicher Mist sein.
Nun, welches Tune past beim 2012er FRX Rockzone am besten? (6.0 müsste das sein?)

Ich fahr damit hauptsächlich Singletrails, meist auch bergauf. Auch gerne gemütliche Bikeparks wo eher ein wendiges Bike gefragt ist.
Fürs Gröbere hab ich ein anderes Kastrationswerkzeug.....
Welches Tune ist da bei ~79 fahrfertigen Kg am sinnvollsten?

Hab nun mehrmals Mid. Tune gelesen. Ist das M/M, M/L...??
Achja, Rahmengröße M, falls das relevant ist?

mfG.
Richard
 
Dabei seit
17. Dezember 2013
Punkte für Reaktionen
14
Standort
Eisenach
das Tune hat soweit ich weiß nix mitm Gewicht zu tun, sondern nur mit dem Hinterbau...
ich fahre aktuell einen Vivid Air R2C mit Tune M/M (bei 95kg, falls doch relevant)
 

Thiel

ja!
Dabei seit
15. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
511
Standort
5xxxx
Tune M / M passt.

Wenn du richtig schnell fährst und es straff magst, dann kannst du auch M/H nehmen aber ich glaube, den Dämpfer gibt es so gar nicht fertig zu kaufen.
 

Chefkocher

Vorkoster
Dabei seit
16. September 2009
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Teutonien
das Tune hat soweit ich weiß nix mitm Gewicht zu tun, sondern nur mit dem Hinterbau...
ich fahre aktuell einen Vivid Air R2C mit Tune M/M (bei 95kg, falls doch relevant)
Ich fahre den Vivid Air (2014er Modell Tune M/M) in meinem 2012er Torque Trailflow und bin in der gleichen Körpergewichtsklasse wie Du ;-). Leider bin ich immer noch auf der Suche nach dem optimalen Setup. Insbesondere das Dämpfungsverhaltens bei mittleren Schlägen ist noch immer unbefriedigend. Bei Sprüngen usw. gibt's jedoch keinerlei Probleme, alles sanft und dennoch kontrolliert. Habe mich mal hier ein wenig schlau gemacht: http://www.vitalmtb.com/product/feature/Real-Life-Comparison-Vivid-Air-and-Vivid-Coil,32
Hier wird mit relativ hohem Luftdruck und nahezu offenen Beginning Rebound gefahren, für mich aber "gefühlt" auch nicht so ideal.

Könnest Du daher mal deine Einstellungen (Luftdruck, Beginning/Ending Rebound, Compr.) und deine Erfahrungen posten?
 
Dabei seit
29. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1
Standort
3362
Und wie seit ihr mit der Uphilltauglichkeit zufrieden?
(Hab derzeit noch nen Van RC drinnen)
 

Chefkocher

Vorkoster
Dabei seit
16. September 2009
Punkte für Reaktionen
43
Standort
Teutonien
Und wie seit ihr mit der Uphilltauglichkeit zufrieden?
(Hab derzeit noch nen Van RC drinnen)
Absolut "uphilltauglich", deutlich besser als der bei mir standardmäßig verbaute FOX DHX...und das ohne Propedal! Bei langen steilen Anstiegen lässt sich zudem durch eine komplett reingedrehte Druckstufe nochmal einiges an Neutralität erreichen.
 
Oben