Checker Pig CPX C05 Umbau

Dabei seit
14. September 2021
Punkte Reaktionen
1
Moin Menschen,

ich habe vor einer Weile ein Checker Pig CPX C05 geschossen. Da ich eigentlich nur den Gabel und Rahmen haben wollte, habe ich schon damit gerechnet, dass es ein teurer Spaß wird. Was mir leider nicht so klar war, war die Sache mit der Kompatibilität der Komponenten und der Beschaffung von alten Teilen. Letztendlich soll daraus ein Trekkingrad werden, mit dem ich die nächsten Jahre Freude haben werde.

Wie man auf den Bildern erkennen kann, hat die Version am Rahmen eine IS2000 Aufnahme, die Gabel aber leider nicht. Da ich gerne einen Rennrad/Gravel Lenker und die damit verbundenen Schalt/Bremshebel benutzen möchte, bleibt mir nichts anderes übrig, als bei Mini V-Brakes zu bleiben. Als Schaltung wollte ich mir nun die Shimano XT T8000 3x10 Gruppe mit allem Drumherum holen, jedoch stehe ich jetzt vor der Frage, welche Schalt/Bremshebel damit kompatibel sind. Leider muss auch ein neuer Laufsradsatz her. Vorne kommt ein Shutter Precision non Disk rein und für Hinten ist die Frage, teurer FH-T780 oder preiswertere Diskversion ohne Disk zu fahren?

Ich bin gerne für andere Vorschläge offen und freue mich auf jede Nachricht. Als Dank ein Bild vom tollen Rahmen :p
 

Anhänge

  • IMG_5876.jpg
    IMG_5876.jpg
    390 KB · Aufrufe: 273
Zuletzt bearbeitet:

2RadBanause

moralisierender Spaßverderber
Dabei seit
29. Mai 2009
Punkte Reaktionen
2.837
Ort
Hamburg
... und für Hinten ist die Frage, teurer FH-T780 oder preiswertere Diskversion ohne Disk zu fahren?
Hinten bringt Dir eine mechanische Disk wenig fahrtechnischen Vorteil. Ich würde mich deshalb aus optischer Stimmigkeit für die gleichen Bremsen wie am Vorderrad entscheiden.

Da ich gerne einen Rennrad/Gravel Lenker und die damit verbundenen Schalt/Bremshebel benutzen möchte, bleibt mir nichts anderes übrig, als bei Mini V-Brakes zu bleiben. Als Schaltung wollte ich mir nun die Shimano LX T8000 3x10 Gruppe mit allem Drumherum holen, jedoch stehe ich jetzt vor der Frage, welche Schalt/Bremshebel damit kompatibel sind.
Wenn Du 2/3x10fach mechanisch gebremst fahren willst, bietet Dir Shimano 4 Optionen:
1.) ST-R4700-R und ST-R4700-L mit Schaltwerk FD-R4770-GS für 2x10fach mit maximal 11-32Kassete offiziell oder mit Schaltwerk FD-RX400 für 2x10fach mit maximal 11-36 Kassette und Dämpfung.
2.) ST-R4700-R und ST-R4703-L mit Schaltwerk FD-R4770-GS für 3x10fach mit maximal 11-32Kassete offiziell.
3.) ST-R5700-R und ST-R5700-L mit Schaltwerk irgendwas 9faches oder RD-5701-GS mit maximal 11-34Kassette offiziell
4.) ST-R5700-R und ST-R5703-L mit Schaltwerk irgendwas 9faches oder RD-5701-GS mit maximal 11-30Kassette offiziell
 
Zuletzt bearbeitet:

2RadBanause

moralisierender Spaßverderber
Dabei seit
29. Mai 2009
Punkte Reaktionen
2.837
Ort
Hamburg
.. und achja, die STIs haben einen einen anderen Seileinholweg für den Umwerfer. Du wirst einen 3fach Road Umwerfer oder einen 2fach Road-Umwerfer benötigen. Es ist für die Funktion/Ansteuerung irrelevant, ob der 8fach, 9fach oder 10fach ist. Die Ketten in Richtung 10fach werden schmäler, also stehen die Bleche etwas weiter auseinander, aber das muss kein Nachteil sein (schleift seltener, ist aber fummeliger einzustellen).
 
Dabei seit
1. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
12.664
Ort
Wochenendhaus in der Fickt-Euch-Allee
.. und achja, die STIs haben einen einen anderen Seileinholweg für den Umwerfer. Du wirst einen 3fach Road Umwerfer oder einen 2fach Road-Umwerfer benötigen. Es ist für die Funktion/Ansteuerung irrelevant, ob der 8fach, 9fach oder 10fach ist. Die Ketten in Richtung 10fach werden schmäler, also stehen die Bleche etwas weiter auseinander, aber das muss kein Nachteil sein (schleift seltener, ist aber fummeliger einzustellen).
Sicher?
Bei SRAM nämlich nicht.
 
Oben Unten