Commencal Clash

Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
111
Standort
Stuttgart
Vielleicht interessiert es die Clash Fahrer:

Rahmen und Teile sind da. Ich hoffe wir finden nächste Woche Zeit mit dem Aufbau zu beginnen.
Clash Teile komplett.jpg


Teileliste (rechnerisch nach dem Wiegen der Einzelteile sollte wir auf ein Gesamtgewicht von ziemlich genau 15 kg kommen)
Gabel: RockShox Lyrik RC2 Charger 2 Debon Air 180 mm
Dämpfer: ROCKSHOX SUPER DELUXE RCT
Steuersatz: Hope Pick'nMix
Vorbau: Renthalk Apex 31,8 6° 31mm
Lenker: Renthal Fatbar Riser 800mm, Rise 30mm
Griffe: Ergon GE1 Evo
Antrieb: Sram GX Eagle
Innenlager: Sram BB92 DUB
Kettenführung: Carbocage X1
Pedale: DMR Vault
Bremse: Magura MT T(ibor) mit 203mm Scheiben
Sattelstütze: Fox Transfer Factory Kashima 125mm mit Wolftooth ReMote Hebel
Sattelklemme: Hope
Sattel: Ergon SME3 Comp
Laufräder: Spank Spike Vibrocore tubeless mit Muc-Off Ventilen & Hope Pro 4 Boost Naben
Reifen: Schwalbe Magic Mary 2.35 vorn, Schwalbe Noby Nic 2.35 hinten

Updates von Aufbau gibt's dann hier...
 

Anhänge

Dabei seit
10. Mai 2011
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Bernburg
Meins ist erstmal aufgebaut aber mal sehen was ich im Laufe der Zeit noch ändere (und ja ich weiß das die Bremsscheibe hinten zu klein ist :)). Meine Kettenführung konnte ich leider nicht mit übernehmen da ich eine non Boost Kurbel verbaut habe und das Kettenblatt derzeit dafür zu nah am Rahmen ist. Wechsel auf Boost Kettenblatt wird auch schwierig da ich auch meinen non Boost LRS vom Vorgängerrad übernommen habe. Konnte mich bisher nicht davon trennen.

Clash.JPG
 

Anhänge

Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
0
Servus Leute, ich möchte mir für diese Session ein neues bike zulegen und ich schwanke schon die ganze Zeit zwischen dem Calsh, dem Banshee Rune V2 und dem kona process 167 von 2015. Bin vorher das YT Noton 2.0 gefahren und suche von der Geometrie etwas das dem nahe kommt.
Das Calsh gefällt mir sehr gut da es schon alle Teile verbaut hat die mir gefallen, bei dem kona sind halt Teile von 2015 verbaut und da müsste ich noch ein bisschen was umrüsten. Das Rune gefällt mir auch sehr gut nur das einzige was mich ein bisschen stört dass das die tretlagerhöhe über 1cm über meinem alten Noton liegt. Bei dem clash konnte ich leider nichts direktes zur tretlagerhöhe finden, kann mir die zufällig jemand verraten? Und für was würdet ihr euch entscheiden bzw empfehlen? Preislich wären alle auf dem selben Level und von der Geometrie unterscheiden sich alle drei nicht sonderlich viel. Suche halt was verspieltes für den Park und Sprünge aber auch was für die heimischen Trails womit ich auch bergauf fahren kann. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und danke schon mal.
Ride on :)
 
Dabei seit
10. April 2012
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Gensingen
Servus Leute, ich möchte mir für diese Session ein neues bike zulegen und ich schwanke schon die ganze Zeit zwischen dem Calsh, dem Banshee Rune V2 und dem kona process 167 von 2015. Bin vorher das YT Noton 2.0 gefahren und suche von der Geometrie etwas das dem nahe kommt.
Das Calsh gefällt mir sehr gut da es schon alle Teile verbaut hat die mir gefallen, bei dem kona sind halt Teile von 2015 verbaut und da müsste ich noch ein bisschen was umrüsten. Das Rune gefällt mir auch sehr gut nur das einzige was mich ein bisschen stört dass das die tretlagerhöhe über 1cm über meinem alten Noton liegt. Bei dem clash konnte ich leider nichts direktes zur tretlagerhöhe finden, kann mir die zufällig jemand verraten? Und für was würdet ihr euch entscheiden bzw empfehlen? Preislich wären alle auf dem selben Level und von der Geometrie unterscheiden sich alle drei nicht sonderlich viel. Suche halt was verspieltes für den Park und Sprünge aber auch was für die heimischen Trails womit ich auch bergauf fahren kann. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und danke schon mal.
Ride on :)

Auf der Commencal Seite sind doch die Tretlagerhöhen drauf? Einfach eins auswählen und unter Geometrie schauen (Punkt 8).
https://www.commencal-store.de/clash-essential-fox-sand-2019-c2x27798983
 

rabidi

Ride on
Dabei seit
1. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
40
Standort
daheim
Servus Leute, ich möchte mir für diese Session ein neues bike zulegen und ich schwanke schon die ganze Zeit zwischen dem Calsh, dem Banshee Rune V2 und dem kona process 167 von 2015. Bin vorher das YT Noton 2.0 gefahren und suche von der Geometrie etwas das dem nahe kommt.
Das Calsh gefällt mir sehr gut da es schon alle Teile verbaut hat die mir gefallen, bei dem kona sind halt Teile von 2015 verbaut und da müsste ich noch ein bisschen was umrüsten. Das Rune gefällt mir auch sehr gut nur das einzige was mich ein bisschen stört dass das die tretlagerhöhe über 1cm über meinem alten Noton liegt. Bei dem clash konnte ich leider nichts direktes zur tretlagerhöhe finden, kann mir die zufällig jemand verraten? Und für was würdet ihr euch entscheiden bzw empfehlen? Preislich wären alle auf dem selben Level und von der Geometrie unterscheiden sich alle drei nicht sonderlich viel. Suche halt was verspieltes für den Park und Sprünge aber auch was für die heimischen Trails womit ich auch bergauf fahren kann. Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und danke schon mal.
Ride on :)
Ich bin bzw. ich fahre neben dem Clash auch das Rune. Das Rune kann alles, wenn ich allerdings nach dem Clash aufs Rune steige kommt mir dies fast filigran vor. Das Clash ist doch ne ganze Ecke mehr Bike wie das Rune. Bergauf nehmen beide sich nicht viel, bergab vermittelt das Clash viel mehr Sicherheit, obs schneller ist kann ich noch nicht sagen, hab noch keinen Kom geknackt den ich mit dem Rune gefahren bin...
Grüsse
 
Dabei seit
10. April 2012
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Gensingen
Sehr schick!
Gib der Leitungsführung im Tretlagerbereich aber n bisschen mehr Luft, die sehen auf dem 3. Bild recht stramm aus.
Das könnte beim einfedern weh tun.
 
Dabei seit
9. Oktober 2012
Punkte für Reaktionen
111
Standort
Stuttgart
Feines Teil, bischen viel rot vielleicht... Mich interessiert jetzt sehr wie der Superdeluxe sich im Clash fährt! Wollte mir eventuell einen zulegen wenns für Mehrtagestouren mit viel Tragen und Schieben in die Alpen geht...
Muss ich mit meinem Sohn sprechen, ist sein Bike :)

Mal sehen was er sagt wenn wir die ersten Bikepark Einsätze hinter uns haben.
 
Dabei seit
6. August 2014
Punkte für Reaktionen
0
Hi Leute


Bin seit zwei Wochen Besitzer eines fox sand und kann zum fahrverhalten eigentlich auch nur alles bestätigen, was bisher gepostet wurde.
Das ding ist ne Kanone wenns runter geht, und verglichen mit meinem 9jährigen yt-wicked auch aufwärts fantastisch

Bin ebenso wie viele etwas enttäuscht von den „chain-rubb“ thema, kann aber damit leben (dünnere frame protection sei dank).


Was mich jedoch etwas irritiert ist, dass bei der Verbindung von Dämpfer und Rahmen, innerhalb des Unterrohrs ein Loch entsteht (kanns leider nicht besser beschreiben) welches bis zum Tretlager runter reicht.
Da ist wohl ein Schwämmchen installiert, welches Wasser/Schmutzfernhalten soll... aber ich trau dem ganzen nicht so ganz.
Befürchte, dass sich bei fahrten im regen, und vor allem bei der bike-Reinigung die ganze Sauce ins tretlager läuft und da bleibt....

Hat sich jemand schon mit der Thematik auseinander gesetzt?


LG aus der Schweiz
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. April 2012
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Gensingen
Ich denke das meiste Wasser wird bei der Reinigung in den Rahmen gelangen.
Wenn man nicht gerade bei Monsunregen unterwegs ist sehe ich da kein großes Problem.
Von meinen vorherigen Rädern bin ich es sowieso gewohnt, das Rad nach dem reinigen mal in alle Richtungen zu drehen um Wasser aus dem Rahmen abfließen zu lassen.
Alternativ: Klebeband
 
Dabei seit
6. August 2014
Punkte für Reaktionen
0
Danke „DerEmerich“ erstmal.

Falls es jemandem hilft oder jemand daran interessiert ist, unten die Antwort des Commencal Customet Sevices (auch bezogen auf das Kettenproblem):


Danke für deine Mail. Ja, an einigen Clash’s ist zwischen Kette und Kettenstrebe nicht viel Platz. Wir arbeiten zur Zeit an einem neuen Ausfallende um das Problem zu kompensieren. Es wird in ca 1 1/2 Monaten lieferbar sein. Ich würde dich bitten uns in diesem Zeitraum nochmal zu kontaktieren, damit wir dir dann eins zu schicken können. Der Schaum im Unterrohr ist, wie du richtig erkannt hast um den Dreck fern zuhalten. Dort kann Wasser eindringen, aber Du hast kurz vor dem Tretlager eine Öffnung im Unterrohr wo das Wasser ausfliessen kann. Ansonsten ist deine Kurbel-Achse auch vor Wasser geschützt, da von einer Seite zur anderen eine Kunststoffhülse die beiden Lager verbindet.
Wenn du noch weitere Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung.
 

rabidi

Ride on
Dabei seit
1. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
40
Standort
daheim
Muss ich mit meinem Sohn sprechen, ist sein Bike :)

Mal sehen was er sagt wenn wir die ersten Bikepark Einsätze hinter uns haben.
Mein Sohn nimmt meins nächste Woche mit nach La Bresse, mal sehen was danach noch dran ganz ist. Bin auch gespannt was er im Bezug Bikepark zum Clash sagt. Hier ein Foto letztes Jahr in Les Gets, oben er unten ich...
IMG_4001.JPG
 

Anhänge

rabidi

Ride on
Dabei seit
1. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
40
Standort
daheim
Zu der Oeffnung im Unterrohr, da ist ein fettes Stück Motofoam drin; man müsste schon ne ganze Zeit mit dem Schlauch draufhalten bis da Wasser reinkommt.
Meine Kette hat den Gummischutz an der Sitzstrebe auch zerstört, ich hab ihn entfernt und durch Slappertape ersetzt. Dadurch berührt die Kette nichts mehr...
 
Dabei seit
10. April 2012
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Gensingen
Danke „DerEmerich“ erstmal.

Falls es jemandem hilft oder jemand daran interessiert ist, unten die Antwort des Commencal Customet Sevices (auch bezogen auf das Kettenproblem):


Danke für deine Mail. Ja, an einigen Clash’s ist zwischen Kette und Kettenstrebe nicht viel Platz. Wir arbeiten zur Zeit an einem neuen Ausfallende um das Problem zu kompensieren. Es wird in ca 1 1/2 Monaten lieferbar sein. Ich würde dich bitten uns in diesem Zeitraum nochmal zu kontaktieren, damit wir dir dann eins zu schicken können. Der Schaum im Unterrohr ist, wie du richtig erkannt hast um den Dreck fern zuhalten. Dort kann Wasser eindringen, aber Du hast kurz vor dem Tretlager eine Öffnung im Unterrohr wo das Wasser ausfliessen kann. Ansonsten ist deine Kurbel-Achse auch vor Wasser geschützt, da von einer Seite zur anderen eine Kunststoffhülse die beiden Lager verbindet.
Wenn du noch weitere Fragen hast, stehe ich dir gerne zur Verfügung.
Höh? Tauschen die dann einfach so das "Ausfallende", was in dem Fall ja das "Sitzstreben- H" bedeutet..?
Meine Kette reibt da auch dran, aber ich bin so selten auf dem letzten Ritzel dass es mich nicht stört.
Die Lösung mit Slappertape gibt es bei mir wenn der Kram abgefallen ist, was sich leider an beiden Gummipuffern schon abzeichnet.
 
Dabei seit
6. August 2014
Punkte für Reaktionen
0
Hi alle
Zum thema wasser im Unterrohr.
Da gilt wohl wiedermal: erst schauen, dann dumm nachfragen ;o)

Unter dem Plastikschutz ist tatsächlich ein weiteres grosses (ich nenn das mal) „Abflussloch“ in der nähe des Tretlagers... sollte also kein Problem sein.
 
Dabei seit
6. August 2014
Punkte für Reaktionen
0
Höh? Tauschen die dann einfach so das "Ausfallende", was in dem Fall ja das "Sitzstreben- H" bedeutet..?
Meine Kette reibt da auch dran, aber ich bin so selten auf dem letzten Ritzel dass es mich nicht stört.
Die Lösung mit Slappertape gibt es bei mir wenn der Kram abgefallen ist, was sich leider an beiden Gummipuffern schon abzeichnet.

Scheint so, obs das dann gratis gibt weis ich nicht, werde mich aber auf jeden Fall im Juni nochmals bei Commencal melden und euch auf dem laufenden halten.
 
Dabei seit
10. April 2012
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Gensingen
@ Tchova: Danke dafür!

An die Serviceklappe vorm Tretlager hab ich auch nicht gedacht, aber wayne - da passiert schon nix o_O
 
Dabei seit
26. Februar 2012
Punkte für Reaktionen
1.160
Standort
Wien/ KLBG
Gibt's jemanden in Österreich (am besten Wien oder Innsbruck Umgebung) der ein Clash in M hat?
Suche ums Verrecken keinen Tauschpartner für mein Knolly- also wird's wsl was wie ein Clash, Patrol oÄ werden wenn ich sonst auch keinen billigen Delirium Rahmen finde.

Wie schaut's mit der Stabilität aus? Mein Knolly fühlt sich halt wie ein DHler an- das Rune was ich vorher hatte war nicht ganz so "satt" - kann aber auch am Stahlfeder und stabileren Laufrädern liegen

Danke
 
Dabei seit
22. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Meinung der Commencal-Profis ist gefragt.
Ich möchte mir ein neues Bike zulegen haben mich für Commencal entschieden. Nun haben ich noch folgende Probleme:
Ich fahre hauptsächlich flowige Hometrails mit kleinen Sprüngen.
Die Uphillperformence sollte somit auch eine Rolle spielen.
Zur Wahl stehen das
META AM 4.2 27 Fox brushed (2017) oder das
Clash essential Fox brushed.
Welches dieser Bikes ist eurer Meinung nach für meinen Zweck besser geeignet?

Desweiteren liege ich mit meinen 1,79 mtr. Größe. Schrittlänge lediglich 78 cm und Armlänge von 55 cm genau zwischen den Rahmengrösseb M und L.
Zu welcher würdet ihr mir aus euren bisherigen Erfahrungen raten?

Vielen Dank für euer Feedback ✌
 

Jakten

noch nicht übern Berg
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
931
Standort
Dortmund
Beides zuviel mMn für flowige Hometrails mit ein paar Sprüngen.
 
Dabei seit
10. April 2012
Punkte für Reaktionen
127
Standort
Gensingen
Stimme ich zu, beide Räder sind da wohl Zuviel dafür.
Wenn du ab und an aber noch nen Bikepark anfährst, gute Wahl :)
 
Dabei seit
22. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
0
Also mein Allmountain mit 150er Gabel und 140er Dämpfer ist mittlerweile schon voll am Limit. Daher muss jetzt schon was gröberes her. Bikeparkbesuche und gröberes Trails sind auf jeden Fall im Planung.
Was meint ihr den zu Rahmengrösse? Bin ziemlich unsicher diesbezüglich.
Was mich beim META in L verunsichert ist die Sitzrohrlänge von 490. Bei meinem aktuellen habe ich lediglich 400
 

Jakten

noch nicht übern Berg
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
931
Standort
Dortmund
Also mein Allmountain mit 150er Gabel und 140er Dämpfer ist mittlerweile schon voll am Limit.
Nicht alles auf den genutzten FW beziehen...
Ich glaube die wenigsten fahren ihr Rad bis ans Limit. Natürlich versteht jeder etwas anderes unter "flowigen Trails".

Größentechnisch gebe ich ungerne Tipps, aber wie so oft kann man sagen: M verspielt - L laufruhig. Aber auch das ist nicht immer richtig.
Guck aber nach dem Sitzrohr, das kann bei Commencal mal hoch ausfallen ;-)
 
Oben