Continental X (Cross) King

Crimson_

Laktatfetischist
Dabei seit
23. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
539
Standort
Möhnesee/Dortmund
Müsste aber eigentlich Stein gewesen sein, hab das nämlich kurz nach einer Bergabspurrille gesehen. Da waren viele spitze Steine drin.

Der Latexschlauch war an der Stelle auch ordentlich "aufgerieben" und ist rausgequollen. Auf dem Foto ist es nicht wirklich aufgepumpt.

Den Mantel hatte ich zu dem Zeitpunkt vielleicht 200km drauf und das Vorne.
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
843
Wenn keine Eile geboten ist, würde ich den Reifen vorher mal kurz mit Schlauch montieren. So kommt er schneller in Form was je nach Felge sehr hilfreich sein kann.

Bestell Dir direkt 3 Stück und nimm den SCHWERSTEN! Der ist garantiert schneller dicht.*grins*

Gruß Schwitte
 
Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
18
Vorgestern auf dem ersten Schnee mal kurz ausprobiert. Auch hier bin ich einfach begeistert, hält bombenfest, kein rutschen, auch bei tieferen Temperaturen super Fahreigenschaften. Überlege mir lediglich, für den wirklichen Winter die 2,2er MK II RS raufzugeben, haben doch ein bisserl mehr Profil für Schnee.
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
843
Ich werde die Tipps beherzigen.


(Obwohl man solche Sachen im Hinblick auf die Auswahl des "Schwersten" hier doch gar nicht schreiben darf oder? Das widerspricht den Forenregeln)
:D

Nützt ja nix wenn man 30g am Reifen spart und hinterher literweise Milch reinkippt um den "Gummimangel" auszugleichen.

Gruß Schwitte
 
Dabei seit
27. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
0
Also mein X King 2.2 RS (Faltr.) ist definitiv zu schmal. Von der Breite her entspricht er wohl ehr 1.9 Zoll. Da müssen die Jungs und Mädels bei Conti aber ganz schön blau gewesen sein, als sie diese Maßangaben gemacht haben.
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
195
Auf welcher Felge ist die Frage. Ich kanns halt echt nicht verstehen, der ERTRO wird bei allen Contireifen auf meinen Felgen eingehalten. Einzig auf der 17mm Schmalspurfelge fehlt ihm deutlich was. Deren Design kommt aber auch aus Zeiten als 1,8" cool und 2,0" das höchste der Gefühle waren.
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
354
Standort
am Zürichsee
aber dafür ist der etwas schmal geratene XK 2.2 das Allerschlaueste an Geländereifen, was man auf einer 17er Felge überhaupt aufziehen kann.
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
195
Ich mag keine Reifen mit eigener Intelligenz

Oder auch: Könntest du für all jene, die nicht schlau genug sind deine Gedankengänge zu erraten deutlicher formulieren, was du sagen möchtest?
 
Dabei seit
24. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
843
Jepp,
da ich mit dem XK mehr so CC-mäßig unterwegs bin, ist er in 2.2 oder der annähernd gleich breite 2.0er XK der ideale Reifen.
Leider sind die Außenstollen beim 2.0er noch etwas weicher - so zumindest mein Eindruck. In Kurven mit festem Geläuf neigt er noch etwas schneller zum radieren als der 2.2er.
Ein wirklich dicker Nachteil bei dem Reifen mit dem ich ansonsten hoch zufrieden bin!!

Gruß Schwitte
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
1.037
Mir wurde nun der X-King von Continental (als Ersatz) empfohlen, als ich mich darueber beschwert habe, dass der Speed-King nicht mehr produziert wird.
Mal sehen, wenn meine Speed Kings ganz unten sind, werde ich ihn mal probieren, Gewichtsmaessig duerfte er aber nicht annaehernd an die SK's kommen.
Meine wogen in 2.1 390g und 405g.
 

hardflipper

27,5" und 29"
Dabei seit
23. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
221
Standort
Hier
Naja, der XK kann alles besser als der SK... außer Gewicht. Dann käme noch RoRo in 1.85 in Frage, der baut vermutlich so breit wie die schmalen SK´s.
 
Dabei seit
26. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
160
Standort
Frammersbach
Mir wurde nun der X-King von Continental (als Ersatz) empfohlen, als ich mich darueber beschwert habe, dass der Speed-King nicht mehr produziert wird.
Mal sehen, wenn meine Speed Kings ganz unten sind, werde ich ihn mal probieren, Gewichtsmaessig duerfte er aber nicht annaehernd an die SK's kommen.
Meine wogen in 2.1 390g und 405g.
Wer hat dich denn jetzt aus deinem letztjährigen Winterschlaf geweckt:confused:
Du hast dich jetzt noch einmal beschwert daß der SK nicht mehr gebaut wird:confused:
Jetzt hast Du erfahren daß der XK der Nachfolger vom SK ist:confused:
Meine drei X-King Supersonic 2.0 haben alle knapp unter 400gr. gewogen. Wo ist also das Problem:confused:
Du siehst, ich bin total verwirrt von dem was Du geschrieben hast:D

Gruß
Marcus
 
Dabei seit
3. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
6
Standort
56357 Miehlen
Guten Abend, ich hab hier jetzt mal ein paar posts gelesen und kann irgendwie nicht verstehen wieso ihr alle so zufrieden seid mit dem reifen.
Ich fahre den x-King racesport seit ca. 100km und es brechen seitlich ganze Stollen raus, sodass das Gewebe Blank liegt. auf der laufflächt sind fast alle Stollen angefressen oder komplett abgebrochen.

Jetzt überlege ich, ob ich dein reifen zum Händler bringe oder soll ich mich direkt an Conti wenden?

Gruß Timon
 

dogdaysunrise

BND|ORE
Dabei seit
11. März 2009
Punkte für Reaktionen
1.037
Wer hat dich denn jetzt aus deinem letztjährigen Winterschlaf geweckt:confused:
Du hast dich jetzt noch einmal beschwert daß der SK nicht mehr gebaut wird:confused:
Jetzt hast Du erfahren daß der XK der Nachfolger vom SK ist:confused:
Meine drei X-King Supersonic 2.0 haben alle knapp unter 400gr. gewogen. Wo ist also das Problem:confused:
Du siehst, ich bin total verwirrt von dem was Du geschrieben hast:D

Gruß
Marcus
Ich kann mich an nichts erinnern!:( Ehrlich!
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
195
@monche, nach der Beschreibung würde ich darauf tippen, dass Reifenwahl und auch Fahrstil schlicht nicht zueinander passen. Klar die Reifen bekommt man verschlissen, der normale Cross Country Fahrer blockiert das Hinterrad aber sogut wie nie. Selbiges ist doch recht verschrieen und man handelt sich unter CClern fix den Ruf ein keine Fahrtechnik zu besitzen. Naja und für mehr als XC ist der Reifen nicht gemacht, mehr kann er auch nicht, aber für das was er können soll passt der wie faust aufs Auge.

Damit will ich aber nicht ausschließen, dass mal ein Ausschussreifen den Markt erreicht, es wäre aber schon arg hilfreich zu wissen unter welchen Umständen die Reifen verschleißen.

In Bezug auf Händler, als Händler wäre ich angefressen. Denn so ein Reifen nach 100km so hin zu richten läuft auf gut 95% Fehlbedienung der entsprechenden Bremse hinaus. Mit der Gewährleistungspflicht müsste man sich aber arg rumstreiten ob und wie etc. Also ich würde es wirklich nur gegenüber dem Händöer versuchen, wenn es mit meinem Gewissen vereinbar wäre...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
14. November 2007
Punkte für Reaktionen
46
Guten Abend, ich hab hier jetzt mal ein paar posts gelesen und kann irgendwie nicht verstehen wieso ihr alle so zufrieden seid mit dem reifen.
Ich fahre den x-King racesport seit ca. 100km und es brechen seitlich ganze Stollen raus, sodass das Gewebe Blank liegt. auf der laufflächt sind fast alle Stollen angefressen oder komplett abgebrochen.

Jetzt überlege ich, ob ich dein reifen zum Händler bringe oder soll ich mich direkt an Conti wenden?

Gruß Timon

Umtauschen. Ist ein Produktionsfehler. Das Problem hatte ich auch und die neuen Reifen (die auch eine andere Seriennummer haben) kennen diese Sorgen nicht mehr. Dafür wiegt der XK 2.0SS jetzt auch so viel wie angegeben und nicht mehr 40g weniger. ;)
 
Dabei seit
3. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
6
Standort
56357 Miehlen
Vorne sieht der reifen noch fast wie neu aus. Aber hinten ist es echt nicht mehr schön.
Ich bin eigentlich nur viel waldautobahn, mal Asphalt und auch mal über steinigen Untergrund gefahren. Vollbremsungen versuche ich immer zu vermeiden.

Ich habe bei dem Händler den ersten reifen Schonmal zurück gegeben, da er von der Produktion kaputt war. (an der Flanke war das Gewebe frei). Den neuen (getauschten) habe ich dann hinten drauf gemacht. Evtl hat Conti ja eine Charge mit produktionsfehlern.

Ich bin jetzt zum Michelin wild rock'r gewechselt da der Winter auch bald vor der Tür steht und er etwas "stabiler" aussieht.
 

RoN81

Malzbiertrinker
Dabei seit
26. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Chemnitz
Ich habe die Erfahrung gemacht, das der XKing (wahrscheinlich auch in jeder Ausführung) hartes Bremsen mit blockierendem Hinterrad auf groben Schotter und steinigem Gelände ne verträgt, dafür ist der Reifen aber auch ne gemacht. Habe die 2.4er Protection-Version und bei mir sind auch einige Stollen leicht angefressen, aber noch ne Ausgerissen. Wobei ich versuche dem Reifen angemessen zu Fahren und auch dem Reifen angemessenes Gelände fahre. Habe jetzt fürn Herbst und Winter RQ bzw. MK II aufgezogen, der kann das eher ab, wenn es ein wenig ruppiger zu geht.
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
354
Standort
am Zürichsee
Ich mag keine Reifen mit eigener Intelligenz

Oder auch: Könntest du für all jene, die nicht schlau genug sind deine Gedankengänge zu erraten deutlicher formulieren, was du sagen möchtest?
ich eigentlich auch nicht. Wobei ein gut funktionierender Reifen manchmal durchaus "intelligenter" sein kann wie deren Anwender :D

Wie auch immer, ich meine damit wenn man schon nur 17mm Felgenmaulweite zu Verfügung hat, ist der recht schmal geratene XK2.2 eigentlich ideal, weil er eben etwa in echt einem 2.1er entspricht. Ansonsten müsste man bei 17er Felgen auf die grottigen max. 2.1er der Contimitbewerber zurückgreifen, oder dann halt den XK's 2.0 SS.
 
Dabei seit
17. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
412
Standort
Hessen
fahre den 2,4er rs am gardasee auch hinten, verschleiss unauffällig, die seitenwände etwas mitgenommen aber ok. ist von der bremstraktion her besser als der raceking 2,2ss hinten, an den fat albert kommt er nicht ran. ist aber mehr als gut genug, leider nachwievor mit 570g mir zu schwer. ich würde eine pannenanfälligere,leichtere supersonicvariante begrüßen
 

RoN81

Malzbiertrinker
Dabei seit
26. April 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Chemnitz
fahre den 2,4er rs am gardasee auch hinten, verschleiss unauffällig, die seitenwände etwas mitgenommen aber ok. ist von der bremstraktion her besser als der raceking 2,2ss hinten, an den fat albert kommt er nicht ran. ist aber mehr als gut genug, leider nachwievor mit 570g mir zu schwer. ich würde eine pannenanfälligere,leichtere supersonicvariante begrüßen
Die Supersonics gibt es aber leider ne in 2.4. Genau das gleiche, wie mit den Protection, wo es keine 2.0 Variante gibt.
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
195
@siq: Nunja, der 2,2" braucht auf ner 17er Felge ja fast schon den vorgeschlagenen Druck von Conti (zumindest bei meinem Gewicht). Das ist weit ab von sinnvoll. Bei dem Druck ist der Unterschied zwischen 2,2 und 2,0 dann auch kaum bemerkbar und der Reifen verliert in meinen Augen dann auch einen Großteil seiner Qualitäten.
Dann lieber 4mm mehr Innenweite und kurze Felgenhörner samt Drücken knapp über 2bar :)
 

siq

26 ist ausgestirbt worden
Dabei seit
16. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
354
Standort
am Zürichsee
naja, eine 17er Felge ist nun mal so oder so ein Problem mit Geländerreifen. Eine Felge mit mehr Maulweite ist immer zu bevorzugen ;)
Bei meiner Freundin (57kg) mit XC717 Felge geht der XK2.2RS bei 1.7/1.5Bar jedoch noch bestens. Diese Kombi liefert ihr jedenfalls eine um Welten bessere Performance ab, wie die zuvor montieren 2.1er NN's, die sie immer mit höherem Druck als jetzt in den XK's fahren musste.

Ich denke schon auch, dass dabei das Fahrergewicht mit eine Rolle spielt. Wie schwer bist Du denn ?
 
Oben