Crank oder SPD

MTB-Kao

Autostehenlasser
Dabei seit
10. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Köln-Pochz
Hallo Leute,

ich fahre momentan XTR-Pedale und suche nun Leichtere. Um meine Suche einzugrenzen stellt sich auch die Systemfrage. Sind die Systeme der EggBeater und SPD reine Philosophiefrage oder gibt es gute Gründe das eine oder das andere zu bevorzugen?

Im Moment stehen z.B. die Exustar PM25/28 oder Eggbeater 2 Ti im Fokus.

Danke für eure Meinungen :)

Gruß
Lars
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte für Reaktionen
12
die zwei angegebenen Pedale sind leichter, zuverlässiger als XTR bestimmt nicht.
Frage ist, was du suchst bzw. welche Prioritäten du setzt.
die anderen Pedalsysteme können auch funktionieren, wenn du regelmässig wartest und bestimmte Abstriche machst.

ja aber es gibt genügend Fahrer, die sowohl mit Exustar als auch Eggbeater zufrieden sind. Welcher Aufwand dahinter sich befindet, ist eine andere Frage....

suchst du ein problemlos Pedal für den täglichen Einsatz, was dazu relativ leicht sein soll und für jeden Schuh auch passt? dann bleibe beim XTR

wenn du ein reines leichtes Pedal nur bps. für wenig Rennen/Einsatz suchst, können auch die anderen funktionieren bei entsprechender Wartung

ein Vorteil bei Exustar wäre auch, dass diese auch mit SPD Klicks fahren kannst, falls du unterschiedliche Systeme (Exustar und XTR) fahren willst.

sonst gibt es genügend Berichte hier im Forum über die einzelnen Pedale...
 
Zuletzt bearbeitet:

make65

ruhig, Brauner
Dabei seit
2. April 2006
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Waldkirch
Ich hab seit einem Jahr die Exustar E-PM25Ti am HT und merke keinen großen Unterschied in der Funktion gegenüber den XTR am anderen Rad.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.517
Standort
B
Der erste Grund, der meines Erachtens gegen die Eggbeater spräche (auch wenn ich sie gerne mal ausprobieren würde), wäre die einstellbare Auslösehärte anderer Systeme.
 

MTB-Kao

Autostehenlasser
Dabei seit
10. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Köln-Pochz
Danke erst einmal. Für den täglichen Einsatz habe ich die XTR. Die Leichtpedale sind hauptsächlich für Rennen gedacht. Da ich auch mehrere Räder habe, wäre es natürlich sinnvoll, irgendwann nur ein System zu verbauen.

Über einzelne Pedale habe ich schon einiges gelesen. Lediglich einen Systemvergleich habe ich nicht gefunden.
 
Dabei seit
25. September 2008
Punkte für Reaktionen
12
wie gesagt, Exustar funktionieren auch mit SPD Klick.
für Eggbeater braucht du ein anderes System.

hängt auch alles von deinem Gewicht ab, Exustar und Eggbeater haben auch ein Gewichtsbeschränkung. Daher immer schwierig eine Ferndiagnose zu stellen, wenn man nicht alle Angaben kennt.

aber wenn du nur ein System möchtest und diese leichten nur für den Renneinsatz bevorzugst, würde ich dir zu den Exustar raten.

genau aus diesem Grunde, habe ich es geplant für nächste Saison (2011) die Exustar zulegen. Geplant die E-PM215Ti

hatte bisher die Look Pedale, sind auch nicht XTR kompatibel und nicht jeder Schuh ist auch für diese Pedale geeignet. Daher werde ich mich wieder von den Look verabschieden.

und auf Shimano, Ritchey und Exustar umsteigen, welche SPD kompatibel sind
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
41
Also ich fahr jetzt seit 3Jahren Eggbeater, erst die SL und jetzt die 3er mit Titanachse getunt und das sowohl bei Marathons als auch im Training. Bisher absolut keine Probleme und das bei 0-Pflege...außer mal mit nem nassen Lappen den Schlamm abgespült.

Verstellung der Auslösehärte benötige ich nicht, bin aber auch noch nie aus den Pedalen geschnappt...somit sollte die Auslösehärte reichen.

Am Anfang benötigt man etwas mehr Eingewöhnungszeit, etwas hakligerer Einstieg und die Rückmeldung vom Pedal fehlt, ob man wirklich eingeklickt ist, da es kein lautes Klickgeräusch wie bei SPD gibt!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
31. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
1
Ich war jahrelang überzeugter Eggbeater-Fahrer, aber irgendwann hat es einfach nur noch genervt die Pedale ständig warten zu müssen, bei Rennen aufpassen, dass man nicht zu hart aufschlägt weil sonst in den nächsten 10km Lager im Pedal hin ist und außerdem passiert es dabei hin und wieder dass man aus dem Pedal rutscht, und auch das die Sohlen relativ schnell verschlissen waren.

Seit Mitte des Sommers fahre ich XTR Pedale, auch am Crosser. Der Einstieg ist etwas schwieriger (nervt beim Cross teilweise) aber die Pedale sind einfach sicher, ich bin noch nie rausgerutscht, egal wie hart ich aufgesetzt habe. Ich habe einen besseren Sitz in den Pedalen, fühlt sich nach besserer Kraftübertragung an.

Eigentlich spricht alles für die XTR bis auf das Gewicht und der schnelle Einstieg bei den Eggbeatern.

Die Exustar wollte ich auch mal ausprobieren, habe aber durchaus schon schlechtes gehört...
 
Dabei seit
22. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
8
Standort
Frankfurt
Ich bin vor einigen Jahren komplett an allen Rädern auf diverse Modelle der Eggbeater umgestiegen. (Eine Gewichtsbeschränkung wie oben erwähnt gibt es meines Wissens nach nur bei der Titanachse). Ungewollt aus dem Klick rausgerutscht bin ich nie (das ist mir mit Shimano mal passiert, aber daraus leite ich keine Regel ab), ich nehme einmal im Jahr die Stunde Zeit, bei allen 10 Pedalen den Körper abzuschrauben und das Fett zu wechseln. Das war´s!
Ich habe in allen Pedalen noch die ersten Lager drin, es ist außer den Cleats noch nie was verschlissen oder kaputt gegangen.
Aber vielleicht benutze ich sie auch nicht artgerecht, es waren nur einige Transalp-Challenges, diverse Marathons, Gardasee-Touren, Cyclocross und unzählige Trainigsausfahrten bei sämtlichen Witterungsbedingungen mit meinen 80+kg dabei.
In Deinem konkreten Fall würde ich sie mir aber nicht zulegen, weil zwei Systeme parallel unpraktisch sind.
 

Nafets190

Wurst und Bier
Dabei seit
12. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Schweich
Moin. Ich bin von den Eggbeatern zu Shimano und wieder zurück zu Eggbeater gewechselt.
Meine ersten Eggbeater (C - damals das günstigste Modell) hats mitten auf einer Tour zerlegt. Kam zwar noch nach Hause aber dies war für mich damals Grund genug zu Shimano XT zu wechseln.
Zu diesem Zeitpunkt hatten die Eggbeater noch das erste Fett drin.

Mit den Shimano bin ich einige Zeit lang gut zurecht gekommen. Die Auslösehärte hatte ich auf maximal stehen.
Es ist mir das ein oder andere mal passiert ist, dass ich bei starkem Zug am Pedal ausgeklickt und mit dem Knie an den Lenker angeschlagen bin!:heul:
Als ich dann bei einem XC-Rennen die Schmutzanfälligkeit der Shimanopedale kennengelernt habe, habe ich die Eggbeater nochmal in erwägung gezogen.

Habe einen neuen Lagersatz bestellt und meine alten Eggbeater-C-Pedale repariert. Seit dem bin ich wieder von den Eggbeatern überzeugt.
Sie bedürfen zwar einer intensiveren Pflege und Wartung als Shimanopedale, aber Gewicht, Handling und Schmutzunanfälligkeit sind mir wichtiger.:daumen:

Mittlerweile fahre ich die C-Version an meinenm schlecht-Wetter-Bike und die TI am Race-HT.
Mit den Eggbeatern bin ich noch nie ungewollt ausgeklickt und der optimale Halt bei starkem Zug gegeben.

Gruß
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

MTB-Kao

Autostehenlasser
Dabei seit
10. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
6
Standort
Köln-Pochz
Danke für eure Meinungen. Ich denke ich bleibe bei SPD.

Meine Gründe dafür: Die Haltbarkeit scheint mir, trotz auch einiger gegenteiliger Meinungen, höher. Sehe ich an meinen eigenen XTRs. Außerdem ist es natürlich einfacher, bei einem System zu bleiben. Leichte Pedale gibt es auch für SPD. Gerade bei meinem Gewicht drüften die auch 'ne Weile halten.
 
Dabei seit
25. März 2008
Punkte für Reaktionen
0
Ich bin vor einigen Jahren komplett an allen Rädern auf diverse Modelle der Eggbeater umgestiegen. (Eine Gewichtsbeschränkung wie oben erwähnt gibt es meines Wissens nach nur bei der Titanachse). Ungewollt aus dem Klick rausgerutscht bin ich nie (das ist mir mit Shimano mal passiert, aber daraus leite ich keine Regel ab), ich nehme einmal im Jahr die Stunde Zeit, bei allen 10 Pedalen den Körper abzuschrauben und das Fett zu wechseln. Das war´s!
Ich habe in allen Pedalen noch die ersten Lager drin, es ist außer den Cleats noch nie was verschlissen oder kaputt gegangen.
das deckt sich mit meinen erfahrungen. bin bei den XTRs frueher (959 und 970) allerdings mehr als einmal ungewollt ausgeklickt, bei den eggbeatern nie (mehrere 4ti, noch leichtere custom-eggbeater und irgendwelche billigen am rollen-bike). die einklickprobleme durch verdrecken insbesondere im matsch, die ich mit den SPDs immer hatte, sind mit den eggbeatern geschichte - der matsch ist einfach egal, man merkt kaum einen unterschied. verstellbare ausloesehaerte hab ich nie vermisst, and den XTRs brauchte ich die.
und pflege... mehr als ab und an die fettpresse ansetzen tu ich nicht wirklich.
suma summarum - mit den eggbeatern 100% zufrieden.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.517
Standort
B
Da stand was von leichten Pedalen, nicht von genauso leichten oder leichteren...
 
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
241
Ich hatte auch die Exustar E-PM25. Leider waren die Gleitlager bereist nach einem Schlammrennen eingelaufen. Das gleiche Problem haben die Eggbeater auch des öfteren. Die XTR hingegen laufen schon seit Jahren ohne Wartung. Sind halt schwerer aber laufen seitenweich :)
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.517
Standort
B
wenn es aber sauber funktionierende 150g-pedale gibt, oder meinetwegen, um bei serie zu bleiben, 170 - sind dann ueber 300 noch leicht? ich meine nicht.
Gibt's nicht welche, die bei SPD-Kompatibilität weniger als 300g auf die Waage bringen? Also von Shimano nicht, das ist klar, aber Exustar oder Ritchey oder so?
 
Dabei seit
3. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Hamburg
Zur Auslösehärte von EggBeatern:

Einstellen lässt sich die Auslösehärte zwar nicht, dafür kann an "einstellen" ob der Schuh bei leichter oder starker Drehung ausklinken soll. Einfach durch drehen der Cleats.:daumen:

Was die Wartung angeht solltest Du dir keine großen Gedanken machen. Die Pedale sind super simpel zu Zerlegen und zu Fetten. Kein Witz, dafür brauchst du (für beide) keine fünf Minuten. Sollte mal ein Lager hin sein gibts ein Rebuild Kit für ungefähr 10 Euro. Wenn mal was kaputt geht bekommt man quasi überall Ersatzteile. Schätze bei ner ausgeleierten Feder muss man ein XTR wegwerfen...

Kaufst Du Eggbeater Ti und tunst sie mit ner Titanachse von z.B. Ward Industries bekommst Du ein Paar 190 G. Pedale für schätzungsweise 140 Euro mit denen Du ewig glücklich sein kannst.

Eine Sache ist bei den Eggbeatern jedoch wirklich Mist: Die Cleats halten nicht lange (vielleicht 1000km) und neue kosten mindestens 20 Euro.
 
Dabei seit
25. März 2008
Punkte für Reaktionen
0
Eine Sache ist bei den Eggbeatern jedoch wirklich Mist: Die Cleats halten nicht lange (vielleicht 1000km) und neue kosten mindestens 20 Euro.
dann bist du entweder sehr empfindlich oder machst was grob anders als ich - die an den sommerschuhen muessten was um die 4000km haben, die an den winterschuhen sind mit ein paar hundert km fast neu. merke kaum einen unterschied.
alles die premium-cleats, also messing, also weicher als titan und damit gewollt weicher als die pedalfluegel, damit jene weniger verschleissen.
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte für Reaktionen
2.057
Gibt's nicht welche, die bei SPD-Kompatibilität weniger als 300g auf die Waage bringen? Also von Shimano nicht, das ist klar, aber Exustar oder Ritchey oder so?
von BBB gibts auch welche mit 240 gramm (denke ich hab so was mal gesehen)
shimano XTR sind die nicht auch ganz knapp unter 300?
 

Datenwurm

matschig und nass
Dabei seit
13. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
70
Standort
grünes Herz Deutschlands
Ich kann mich nur zum System aüßern, nicht zu den einzelnen Pedalen:


Crankbrothers lösen mir zu leicht aus (egal welcher Winkel). Wie zB die Athertons damit DH fahren können ist mir schleierhaft, ich kann kann mit CB kaum fahren, ohne auszuklicken.

Shimano ist soweit ok, Haltbarkeit und Funktion ist gut.

Für mich top: TIME, denn hoher Auslösewiderstand. War mir sowohl für DH, als auch CC immer am liebsten. Aber meines Wissens nach keine sehr leichten Pedalen im Angebot.






Und frohe Weihnachten an alle Biker:)
 
Dabei seit
24. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
10
Standort
am Hahnenkamm (Spessart)
Ich bin Fan von einseitigen SPD Systemen, mit Crank habe ich es nicht lange ausgehalten.... die XTR Pedale warn in Funktion und Halt einfach unschlagbar.


170g von MSC... Ritchey bietet auch welche an.
 

lupus_bhg

Selbsttätiger Entlüfter
Dabei seit
30. April 2005
Punkte für Reaktionen
5.517
Standort
B
Wozu einseitige Pedale? Wenn man die zweite Seite eh zu nichts gebrauchen kann, warum dann nicht einen zweiten Mechanismus anbauen?
Wahrsch. Gewicht, jaja...
 
Oben