Dauer-Test: Cannondale Trigger 275 Carbon 2 [Abschlussbericht]

Dauer-Test: Cannondale Trigger 275 Carbon 2 [Abschlussbericht]

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxNi8wMS9jYW5ub25kYWxlLXRyaWdnZXItdGVzdC5qcGc.jpg
Seit dem letzten Zwischenbericht hat das Cannondale Trigger eine Reise bis ans Ende der Welt und zurück hinter sich gebracht: Es hat die heimischen Trails für 3,5 Monate verlassen und in Neuseeland neue entdeckt. So hat es sich geschlagen.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Dauer-Test: Cannondale Trigger 275 Carbon 2 [Abschlussbericht]
 
Dabei seit
9. April 2007
Punkte Reaktionen
756
Ort
Portland, OR
Das ist oft überhaupt die beste Lösung. Wenn man sich einen Karton baut der breiter aber kürzer als ein normaler Karton ist, kann man sein Bike je nach Rahmengrösse bei vielen Airlines als normales Gepäckstück einchecken, ausserdem kann man die Pedale dran lassen.

Je nachdem was ein Bike oder ein extra Gepäckstück kostet kann man da echt was sparen.

Lies nochmal genau ;)

DHL am Frankfurter Flughafen war das Problem - keine Airline. DHL weil im ICE vom Flughafen nach Hause kein Rad transportiert werden darf.
 

slowbeat

Team America
Forum-Team
Dabei seit
26. März 2007
Punkte Reaktionen
4.279
Ort
Hochtaunuskreis / Raum Koblenz
Ich bin etwas erstaunt über das Fazit des Tests.

Im Bekanntenkreis laufen zwei Trigger mit deutlich höheren Laufleistungen, die beide absolut nicht knarzen und die Crossrock haben dort auch ausreichend Spannung.

Der Reset der Gabel geht genauso unspektakulär ab, wie der Radausbau.

Zum Gabelausbau: das wäre überhaupt nicht notwendig gewesen.
Laufräder raus, Pedale, Schaltwerk und Lenker ab, dann mit Folie und Klebeband zu einem Paket verschnüren. Das darf man dann auch im ICE mitnehmen!
 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.224
ich dachte, das thema lager-reset gehört bei den lefties seit gefühlt 10 jahren der vergangenheit an?!
meine 2002er lefty dlr mußte zu beginn einmal von fachkundiger seite justiert werden, danach ist sie nie wieder abgesackt. und hat auch keinen weiteren service gesehen. mit den nachfolgern lefty max und max spv hatte ich das problem garnicht erst.
So isses!
 

volki_d

Nach dem Weg Frager
Dabei seit
22. September 2007
Punkte Reaktionen
157
Ort
Weil am Rhein
Hmmm, also bei meiner Lefty Hybrid war in den 2,5 Jahren seit Kaufdatum kein Nadel- / Gleitlagerreset notwendig. Reifenwechsel vorne ohne Rad ausbauen ist mega praktisch und sollte das Rad doch mal raus müssen geht das mit einen 5er Imbus. Die Gabel ist darüber hinaus das sensibelste was ich bisher gefahren bin. Ich verstehe warum es Leute gibt die das Teil lieben.

Die UVP's von Cannondale sind genauso unverschämt wie bei manch anderen Herstellern auch. Ich hab meines als Auslaufmodell 40 % günstiger bekommen und dann nochmal einiges rein investiert bis ich ausstattungstechnisch zufrieden war.
 

Hugo

IBC DIMB RACING TEAM
Dabei seit
14. Juni 2002
Punkte Reaktionen
228
Ort
Luzern
Was die Preisdiskussion angeht...5000€ sind inzw. halt auch nur noch 5000 $ US und das ist bei nem Fully eben nur noch obere Mittelklasse. Die Zeiten als man für 10.000 DM das Beste vom Besten bekommen hat, sind nun mal lange vorbei....das gibt's bei CDale immer noch zu kaufen, fängt dann aber bei 10.000€ an.

Ja, is ne sch*** Entwicklung aber so isses nunmal und das nicht nur bei Rädern. Ne Tafel Milka Schokolade kostet inzw. auch mehr als zwei Mark ;)
 

nuts

Open Innovation
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
2. November 2004
Punkte Reaktionen
1.741
Ort
München
2400 km mit einer Kette? Was mach ich da falsch?

Kann ich Dir nicht sagen, aber es spielen natürlich unzählige Faktoren (Fahrergewicht, Wetter, Pflege, Fabrikat) mit rein. Aber eine Shimano Kette hält mit etwas Pflege lange, siehe auch hier:

http://www.bike-magazin.de/mein_dk/bike_download/action/Purchase/download/articleNumber/9197.html

Da wurde 650 km Prüfstand gefahren, hat zu 0,006 mm Verschleiß geführt (man kann die Kette fast bis 0,1 mm Verschleiß fahren). Im übrigen kommt es auch darauf an, ob man die Ritzel schonen will und deshalb seine Kette vorzeitig wechselt.

Hmmm, also bei meiner Lefty Hybrid war in den 2,5 Jahren seit Kaufdatum kein Nadel- / Gleitlagerreset notwendig.

Dann musst Du sie regelmäßig durchschlagen, also quasi auf jeder Tour? Ich hatte zwei O-Ringe dran: einen, der den maximalen Federweg markiert, und einen, der den zuletzt genutzten Federweg markiert. Da konnte ich klar sehen, dass nach ner Woche auf lauen Trails ich den Federweg auch bei anschließender heftiger Belastung nicht mehr nutzen konnte. Also Luft ablassen und - mit etwas Kraft - die Lager resetten. Interessant, dass das bei anderen nicht auftritt - werde ich die Gabel nochmal angucken lassen.
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte Reaktionen
1.049
Das kommt auch drauf an wieviel Dreck an die Kette kommt. Der Prüfstandtest ist bestenfalls für Schönwetterrennradler interessant.

Ich hab meine HG-75 Ketten im Monatsrythmus in die Tonne getreten, bei im Schnitt ~300 und´n paar gequetschten Kilometern. Da waren die kurz vor der Verschleißgrenze. Die XT Kasette lebt dafür seit Ende 2012. ;)
 
Dabei seit
11. Dezember 2008
Punkte Reaktionen
1.224
Dann musst Du sie regelmäßig durchschlagen, also quasi auf jeder Tour? Ich hatte zwei O-Ringe dran: einen, der den maximalen Federweg markiert, und einen, der den zuletzt genutzten Federweg markiert. Da konnte ich klar sehen, dass nach ner Woche auf lauen Trails ich den Federweg auch bei anschließender heftiger Belastung nicht mehr nutzen konnte. Also Luft ablassen und - mit etwas Kraft - die Lager resetten. Interessant, dass das bei anderen nicht auftritt - werde ich die Gabel nochmal angucken lassen.[/QUOTE]
Wenn ich meine Hybrid mit 2,5 cm Sag abstimme kann ich sie während des Fahrens komplett durchdrücken,das reicht immer.
 

volki_d

Nach dem Weg Frager
Dabei seit
22. September 2007
Punkte Reaktionen
157
Ort
Weil am Rhein
Dann musst Du sie regelmäßig durchschlagen, also quasi auf jeder Tour?

Hmmm, da muss ich echt mal ganz genau drauf achten. Ich hab die Lefty ja am CC Hardtail, sie muss also nicht so viel aushalten wie beim Trigger ;-) Hab sie je nach Strecke auf 2 cm bzw. 2,5 cm SAG eingestellt und ich war bisher der Meinung das ich sie nicht zum durchschlagen bekomme. Werde es genau beobachten ...
 

nuts

Open Innovation
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
2. November 2004
Punkte Reaktionen
1.741
Ort
München
danke, kann mir aber eig nicht vorstellen dass man sowas macht :D

Doch doch, der Hinterbau flext. Das fehlende Gelenk macht auch sonst nur sehr geringe Rotationen von etwa 3°, das können die Sitzstreben durchaus auch. Warum? Wiegt nichts, verschleißt nicht, sieht elegant aus. Im Grunde ein wenig wie eine Faserverbundwerkstoff-Blattfeder. Das ist durchaus auch in anderen Branchen nicht unüblich und bewährt, muss aber beim Dämpfersetup berücksichtigt werden.
 
Dabei seit
22. August 2014
Punkte Reaktionen
12
Was habt ihr an eurem Trigger 2den noch optimiert? Welche Reifen bzw Felgen habt ihr geholt? Was habt ihr sonst noch verändert? Hat einer von euch den Umwerfer verändert? Wieviel Bar habt ihr bei welchem Gewicht in die Lefty gepumpt?
 
Dabei seit
30. Januar 2014
Punkte Reaktionen
60
Servus.
Ich habe an meinem relativ viel verändert. Alles Shimano gegen SRAM X0 getauscht. Da meine anderen Bikes auch mit SRAM Parts gefahren werden, wollte ich das an diesem Bike auch realisieren (Bremse Avid Elixir CR, SRAM X0 Trigger & Schaltwerk). Außerdem sind diese Komponenten optisch stimmiger zum Bike als die Shimano Parts.
Die Felgen mussten auch raus! Bei jeder versetzten Landung gab es ein "Klonk", was mir die Schweißperlen auf die Stirn trieb. Weswegen sich beim fahren auch eine gewisse Unsicherheit einstellte. Habe mir einen LRS Ryde Trace Trail (mit 25mm Innenweite) mit Tune Naben bauen lassen. Die Felgen sehen wesentlich "erwachsener" aus, laufen gefühlt um ein vielfaches besser und Landungen nach dem Sprung werden ohne Geräuschkulisse weggesteckt. Zumal die breiteren Felgen einfach mehr Lauffläche auf den Boden bringen. Dadurch viel besserer Grip.
Meine Reifenwahl konzentrierte sich auf Continental Mountain King 2.4. Wobei ich auf meinem Scott Ransom Schwalbe Nobby Nic fahre und diese auf dem Waldboden einfach besseren Grip haben. Wahrscheinlich werde ich darauf umstellen. Aktuell fahre ich mit 1,5 bar durch die Wälder. Wobei meine Streckenwahl leicht in den Enduro-Bereich rutscht. Mit welchen Druck Du fährst, hängt aber stark vom Untergrund ab. Auf Asphalt oder festen Waldwegen würde ich mit 1,8-2,0 fahren. Die Lefty fahre ich (70kg+13kg Bikegewicht) mit 5,5-6,0 bar. Etwas mehr als vorgegeben. Alles darunter ist mir zu weich.
Den Umwerfer lasse ich erstmal. Bei manchem Höhenanstieg hat es sich eher bewährt als die 1x11 an meinem Scott. Die Bandbreite der Übersetzung ist einfach für längere Touren bessere.. nach meinem Empfinden.

Bei Fragen fragen.

Grüße
 
Dabei seit
22. August 2014
Punkte Reaktionen
12
Ich hab vorgestern der Lefty mal 7-8 bar reingepumpt nach der ersten Ausfahrt meinte ich schon das ist alles etwas stramm wenn ich Berg runter fahre .
Ich hab an meinem Flash alles von Sram dran aber ich muss ehrlich sagen ich schalte lieber mit Shimano. 2,4 ist aber doch schon sehr breit oder nicht? Kann ich auch auf die Crossroc nur andere Reifen aufziehen das der ein kleines bisschen breiter ist und mehr Grip hat?
 
Dabei seit
30. Januar 2014
Punkte Reaktionen
60
Zu stramm sollte es nicht sein. Wenn der Federweg nicht vollkommen ausgereizt wird, stellen sich die Nadellager um und der Federweg reduziert sich. Somit müsstest Du öfter ein Reset machen als nötig.
2,4 ist breit aber mit Grip ohne Ende gesegnet. Die Crossroc-Felgen waren echt ungeeignet für die Breite. Daher auch der schnelle Entschluss zur breiteren und leichteren Alufelge. Dennoch können alle Reifen bis 2,2 auf die Felgen gezogen werden. Alles darüber macht keinen Sinn.
 
Dabei seit
22. August 2014
Punkte Reaktionen
12
Ja dann werd ih da weniger Luft rein machen. Hast du die Lev auch rausgeworfen? Bin sehr zufrieden damit nur ich müsste die noch einen 1cm tiefer befestigen können. Baut die Reverb(125/380 ) weniger auf ? Denn wenn ich in oberster Stellung bin muss ich wieder minimal runter?
 
Dabei seit
22. August 2014
Punkte Reaktionen
12
Ein Hans Dampf snakeskin mit2,35 meinst du der ist zu breit für die Originale Felge? Dachte eigentlich der wird es.
 
Dabei seit
22. August 2014
Punkte Reaktionen
12
Moin an meinem 2015 habe ich hinten eine 160 Bremsscheibe am 2016 Modell ist eine 180.
Weiß jemand den genauen Adapter für die 180 Scheibe?
 
Dabei seit
22. August 2014
Punkte Reaktionen
12
So direkt noch ne Frage ich habe es Original bei Cannondale Händler bestellt. Jetzt habe ich festgestellt das ich da eine Ks Lev integra mit 150mm drin habe, obwohl nur eine 100 verbaut sein sollte.(Rahmengrösse M).
Ist das ein Fehler oder hat Cannondale das einfach geändert bzw. hat das mein Händler gemacht?
 
Oben