Der Orbea Loki Thread

samafa

probiers mal mit Gemütlichkeit...
Dabei seit
18. März 2013
Punkte Reaktionen
39
Ort
Lämer Gebiet
Was anderes,
weiß jemand von euch welches Tretlager am Loki Modell 2018 verbaut ist :confused::ka:?

Irgendein kommisches Geräusch kommt von irgendwo her?!?!
 

Nanatzaya

Schönwetterfahrer
Dabei seit
6. Juni 2016
Punkte Reaktionen
750
Ort
Kronach
Kann mir einer ne gute Gabel 130mm empfehlen wo ich plak n Play einbauen kann ?
Was darf sie denn kosten?
Lieber wenig Verstellmöglichkeiten (wenn du schon nach Plug & Play fragst, vermutlich eher wenige) oder viele?
Wie schaut's mit Service in deiner Nähe aus?

Bei einfach nur "gut" ist die potenzielle Auswahl leider riesig.
Ich bin sowohl mit meiner Rockshox Pike als auch meiner Manitou Mattoc zufrieden.
Kurt wird sicher (zu recht) von seiner Fox 34 schwärmen.
Ansonsten fallen mir noch die DVO Beryl/Diamond und die Formula Selva ein.

Plug and Play wird schwierig werden, da du unter u.U. einen neuen Gabelkonus brauchen wirst.
Ansonsten passt grundsätzlich jede Gabel mit Tapered Steuerrohr (1.5 auf 1 1/8) und mindestens 530 mm Einbaulänge.

weiß jemand von euch welches Tretlager am Loki Modell 2018 verbaut ist :confused::ka:?

Irgendein kommisches Geräusch kommt von irgendwo her?!?!
Ist weiterhin n BSA mit 73 mm Breite.
Welcher Hersteller kommt auf die Variante an.
H20 und H10 haben RaceFace, LTD hat SRAM GXP.
H30 weiß ich leider nicht. Vermute FSA.

Aber sicher, dass es vom Tretlager kommt?
Häufige Ursachen für Knarzen u.ä. sind auch das Kettenblatt, wenn es nicht ganz fest ist oder der Sattel bzw. die Sattelstütze.

Ansonsten, falls du Ersatz brauchst:
Das Shimano BB MT800 passt für alle Kurbelvarianten und ist für gut 20 € n sehr gutes Lager.

Hier das Tech-Sheet zum Loki/Laufey:
https://www.orbea.com/downloads/products/BLUE_PAPER_LAUFEY_2016-2017_EN.pdf

Da stehen übrigens auch die Teilenummern für die Kabeldurchführloch-Stopfen drin, die @Bibbes letztens gesucht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. Juli 2008
Punkte Reaktionen
4.688
Ort
Oberösterreich

SEEHHHRR cool... das kannte ich auch noch nicht..
Danke dafür..

Was anders...
Da mir bis heute noch keiner sagen konnte warum das Schaltwerk mit dem originalen Shimano-Schaltauge so schief steht, bzw. was das für einen Sinn haben könnte, und meine Schalterei nach wie vor nicht so richtig gut ist werd ich heute mal so ein Schaltauge gerade biegen und schauen wie das ganze dann tut..
Falls es dann gar nicht mehr hinhaut hab ich noch ein originales liegen..

@samafa .. Genau wie @Nanatzaya schreibt..
Bei mir war das originale Race Face Tretlager nach 400km durch.. Ein Wechsel auf ein weiteres wie original verbautes Race Face Lager brachte aber auch nur für weitere knapp 400km Ruhe.. Die Race Face Tretlager sind mMn einfach echter Schrott..

Dann der Wechsel zu den weit aus günstigeren Xt-Tertlagern, nun seit 2 Jahren keinerlei Probleme mehr...

Beim Fatty hab ich auch gleich auf die XT-Lager gewechselt nachdem hier nach nicht mal 500km das Lager kaputt war.. Kannst mal raten was da für eines drinn war :)

lg
Kurt
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1.918
@Nanatzaya - Danke für den Link!
Leider gibts im pdf auch keine Antwort auf meine Frage: Wie viel Offset hat das original verbaute NX Kettenblatt? 3 oder 6mm?
 
Dabei seit
10. Juli 2008
Punkte Reaktionen
4.688
Ort
Oberösterreich
Mannn ich I***t ich könnt mich grade...
jetzt jammer ich fast 2 Jahre rum das das Teil seit umabau auf 1X11 einfach nicht perfekt schalten will, und glaube fest daran das sich Orbea wohl was gedacht hat wenn ich 3!!! Schaltaugen habe die alle das Schaltwerk gleich SCHIEF stellen..

Pfff...von wegen...

Heute das Auge mal richtig ausgerichtet so das das Schaltwerk perfekt grade steht.. und siehe da das Teil schaltet wie Butter alle Gänge perfekt...
Hätt ich meinen Zweifeln an dem schiefen Auge doch gleich nachgegeben und das Ding ausgerichtet :)

Naja jetzt ist das Loki für mich endlich völlig perfekt :)

lg
Kurt
 
Dabei seit
3. Juni 2015
Punkte Reaktionen
250
hallo zusammen,

Ich suche nach einem Loki Rahmen in Xl hat da jemand eine Idee ob man den irgendwo einzelnd beziehen kann?

Danke und Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. März 2015
Punkte Reaktionen
2
Ich bin momentan mehr als intressiert am Loki bzw. am Laufey wie es ja jetzte heißt. Kann mir jemand nen kleinen Rat bezüglich der Größe geben, beim Rahmen wird mir L empfohlen wobei ich laut anderen Marken (umgerechnet auf das Loki) auch XL fahren könnte. Meine Größe : 178cm Schritt 85.

Danke schonmal.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
14.623
Ort
74xxx
Ich bin momentan mehr als intressiert am Loki bzw. am Laufey wie es ja jetzte heißt. Kann mir jemand nen kleinen Rat bezüglich der Größe geben, beim Rahmen wird mir L empfohlen wobei ich laut anderen Marken (umgerechnet auf das Loki) auch XL fahren könnte. Meine Größe : 178cm Schritt 85.

Danke schonmal.

Ich würde sagen auch ein XL würde passen.
Kommt halt darauf am, ob eher kompakte und wendige Bikes bevorzugst oder lieber was mit längerem Reach willst.
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1.918
Ähem.... mit den - übrigens ziemlich gleichen - Maßen bin ich genau zwischen M und L. Hab mich für das Kleinere entschieden und bin sehr zufrieden damit. Fahre hauptsächlich technische Trails, da braucht's was Wendiges. Für längere Touren und Bikepacking geht sicher auch L, wobei einen kleineren Rahmen länger zu machen, ist einfacher als umgekehrt.
 
Dabei seit
27. März 2015
Punkte Reaktionen
2
Den Vorbau würde ich gern auf 45mm verkürzen und da dachte ich wegen dem Reach an das XL. Die Beinfreiheit. im Schritt sollte ja in jedem Fall gegeben sein
 

Nanatzaya

Schönwetterfahrer
Dabei seit
6. Juni 2016
Punkte Reaktionen
750
Ort
Kronach
Schwierig.

Aber die Komponenten sind die 200 € Aufpreis schon wert.
Kurbel ist besser und vor allem die Reifen sind beim H20 richtig gut.
Dazu etwas bessere Bremsen.

Bei beiden würde ich auf jeden Fall noch in ne verstellbare Sattelstütze investieren.
Über die 49 € extra für das Lenker/Vorbau-Upgrade kann man auch nachdenken, find ich.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
14.623
Ort
74xxx
Vielen dank, ich denke ich würde vorerst mit der Digit Sattelstütze klar kommen.
Vorsicht. Bei mir hat die Sattel Klemme der Digit Stütze den Lack an der Klemmstelle bis aufs Alu abgerieben und dann nicht mehr gescheit geklemmt.
Würde die Stütze nicht nutzen und wenns uns Geld geht, lieber die billigste Variostütze nehmen.
 

WahlPfaelzer

Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät
Dabei seit
10. April 2018
Punkte Reaktionen
2
Ort
Vorderpfalz
Ich kann die vorherige Nachricht nur unterstützen.
Ich hab auch mit der Digit rumgesspielt, mit dem selben Ergebniss... Driss..
Muß leider gestehen das ich mich seitdem damit rumschlage das meine Variostütze "knarzt".
Schön das wir darüber gesprochen haben....Nun weiß ich auch warum,..
Der fehlende Lack... dadurch ist die Klemmwirkung beeinträchtigt.
Manchmal braucht's hald was länger

Grüße aus der sonnigen Pfalz
 

WahlPfaelzer

Für eine glückliche Kindheit ist es nie zu spät
Dabei seit
10. April 2018
Punkte Reaktionen
2
Ort
Vorderpfalz
@ixFayn,

Ich fahre XL. Bei 184, Beinlänge knappe 89.
Da ich ja schon etwas älter bin ist mir das Oberrohr etwas zu lang.
Somit kurzer Vorbau und Lenker mit 50mm Rise.
Die Fuhre ist Spurtreu...!
Größe ,L' wäre für mich wahrscheinlich die bessere Wahl gewesen, weil Agiler.
Aber ich bin froh Loki zu fahren. :)
 

pinguin

Aptenodytes forsteri
Dabei seit
2. Juli 2003
Punkte Reaktionen
179
Ort
49°59'52" N / 10°14'53" O
Ich fuhr die Digit am Occam. Habe dann halt doch irgendwann auf ne Reverb umgestellt, weil das dauernde Geknarze einfach nervt. Schade eigentlich. wenn Orbea bei zwei, drei Details ein bisschen weiter gedacht hätte, könnte aus der Idee einer sehr simplen Variostütze schon was werden. Aber ich denke, die stecken da keine Kraft mehr rein, das war/ist wohl eher so ein Marketing-Gag...
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
14.623
Ort
74xxx
Ich fuhr die Digit am Occam. Habe dann halt doch irgendwann auf ne Reverb umgestellt, weil das dauernde Geknarze einfach nervt. Schade eigentlich. wenn Orbea bei zwei, drei Details ein bisschen weiter gedacht hätte, könnte aus der Idee einer sehr simplen Variostütze schon was werden. Aber ich denke, die stecken da keine Kraft mehr rein, das war/ist wohl eher so ein Marketing-Gag...

Die Grundidee war sicher nicht schlecht, aber wenn man den UVP von 70 Euro bedenkt und dann die Variostützen ohne Remote, mit Hebel unter dem Sattel, für knapp 100 Euro entgegenstellt, wird die Digit sehr schnell obsolet. Auch wenn sie ggf einen marginalen Gewichtsvorteil bietet. Das ständige Öffnen und Schließen des Schnellspanners geht eben auf Dauer zu sehr aufs Material.
 
Dabei seit
27. März 2015
Punkte Reaktionen
2
Ich suchr einen Händler oder einen netten Forenteilnehmer aus der Nähe von Aschaffenburg (63739), der mich eine Probefahrt auf dem Loki machen lässt, da ich es nicht blind kaufen will und bei mir in der Nähe scheinbar kein Händler eins hat...
 
Dabei seit
20. Juni 2018
Punkte Reaktionen
0
Gnaah... ich bin so blöde und habe aus Versehen ein Loki mit L-Rahmen gebraucht gekauft - ich sollte aber echt ein M haben mit meinen 1,72m. Mein Fully ist ein Stumpy 29er und da hat es mir erst nach der ersten längeren Ausfahrt gedämmert.

Also, wer tauschen will :D blaues 2017er Loki H20 mit SRAM NX, top Zustand. Rahmen in L :wut: gegen Loki in M / Wertausgleich in beide Richtungen möglich.

Steht in 80933 München!
 

CC.

+size matters
Dabei seit
15. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
1.918
Hat schon mal jemand eine versenkbare Sattelstütze >=150mm in einem M-Rahmen gefahren? Geht??
 

Nanatzaya

Schönwetterfahrer
Dabei seit
6. Juni 2016
Punkte Reaktionen
750
Ort
Kronach
Hatte ich ja.
Allerdings die BikeYoke Revive und die ist ziemlich kurz.
Aber die passte dann auch bis Anschlag in den Rahmen.
 
Oben Unten