DVO Topaz T3 Air Dämpfer im Test: Downhill-Performance im Luftfedergewand

Dabei seit
24. April 2005
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Hessen
Dann würde ich mal nen Spacer in der Negativ-Kammer probieren. Die Einzige Option die bleibt.
Thx. Spacer in der Negativ-Kammer werde ich ausprobieren. Der Rahmen ist (Bird Aeris AM9) schon eher einer der progressiven Sorte. Allerdings nicht primär auf Coil ausgelegt. Coil soll aber sehr gut funktionieren.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.801
Thx. Spacer in der Negativ-Kammer werde ich ausprobieren. Der Rahmen ist (Bird Aeris AM9) schon eher einer der progressiven Sorte. Allerdings nicht primär auf Coil ausgelegt. Coil soll aber sehr gut funktionieren.
Dann wirst du wenig mit Negativ-Kammer erreichen können. Außer wenn du das Ansprechverhalten verbessern willst.
Die Progression addiert sich nun mal. Wieso bist du auf Luft gegangen? Leichter machen?
In meinem LAST fuhr er sich trotzdem gut. Aber halt auch nicht ausgenutzt. Ich bin jetzt auf nen leichten Coil gewechselt.
Nachteil des Topaz in so einem Rahmen ist auch, das du mangels Möglichkeiten der Dämpfungs-Einstellungen nicht viel anpassen kannst.
Ich hab damals den Topaz genommen, weil ich zur Diamond nen Dämpfer mit gleicher Charakteristik wollte. Das passte auch halbweg - bis auf die Federwegsausnutzung. Ich hatte auch immer 5 - 10% übrig.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.562
Standort
bei Heidelberg
Bei mir nicht. :p
Am Banshee Rune mit 216x63, da wird dann auch der komplette Kolben ausgenutzt. Und wenn ich zuwenig Luft drin hab, dann kann sogar der Gummiring runter rutschen. ;)
 
Dabei seit
24. April 2005
Punkte für Reaktionen
26
Standort
Hessen
@hulster danke für den Tip. Bei mir hat der Spacer in der Negativ Kammer etwas gebracht. Der Federweg wird fast komplett genutzt. Noch ein paar andere Einstellungen geändert, läuft jetzt gut.
Warum ich nicht gleich einen Coil genommen habe? Ich habe selber gar keine Erfahungen mit Coil Dämpfern. So viele Leute fahren den Rahmen auch nicht mit einem Coil. Da habe ich etwas Angst erst mal viel Lehrgeld zu zahlen bis ich alles so habe wie es mir gefällt.
Könnte mir aber Vorstellen es mal gegen Herbst anzugehen...da ist für Spielereien mehr Zeit.
Welchen leichten Coil kann man empfehlen (Rahmen hat ein Übersetzungsverhältnis von 2.8-1)
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.801
Welchen leichten Coil kann man empfehlen (Rahmen hat ein Übersetzungsverhältnis von 2.8-1)
Ich kann dir nur ne teuere Empfehlung geben. EXT Storia. Wieso? Der wird komplett auf dich und deinen Rahmen angepasst.
Nen Fox DHX2 ist mit Sicherheit nen guter Dämpfer. Aber Standardtune. Kauftste den mit 2 leichten Fehler biste ungefähr beim gleichen Preis wie nen EXT Storia, musst aber eventuell noch zum Tuner.
So ähnlich wird das bei anderen Dämpfern aussehen. Versuch im Tech Talk Federung Subforum Leute zu finden, die den Rahmen schon mit nem Coil fahren und zufrieden sind.
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
8.049
Standort
Köwi
Kann wer etwas zum Duchmesser des Dämpferkörpers sagen? Ich versuche an den grünen O-Ring zu kommen, der käme aber auf einen RS Super D.
 

Rischar

Bier
Dabei seit
6. November 2006
Punkte für Reaktionen
361
Standort
Regensburg
@hulster danke für den Tip. Bei mir hat der Spacer in der Negativ Kammer etwas gebracht. Der Federweg wird fast komplett genutzt. Noch ein paar andere Einstellungen geändert, läuft jetzt gut.
Warum ich nicht gleich einen Coil genommen habe? Ich habe selber gar keine Erfahungen mit Coil Dämpfern. So viele Leute fahren den Rahmen auch nicht mit einem Coil. Da habe ich etwas Angst erst mal viel Lehrgeld zu zahlen bis ich alles so habe wie es mir gefällt.
Könnte mir aber Vorstellen es mal gegen Herbst anzugehen...da ist für Spielereien mehr Zeit.
Welchen leichten Coil kann man empfehlen (Rahmen hat ein Übersetzungsverhältnis von 2.8-1)
Um welchen Rahmen geht es? Komme anhand des Fotos gerade nicht drauf.
 
Dabei seit
24. August 2018
Punkte für Reaktionen
78
Standort
Meschede
Gibt es eigentlich Gerüchte über nen Nachfolger? Gefühlt sind fast alle topaz ausverkauft und es gibt nur noch minimale Restmengen. BC hat ihn scheinbar komplett rausgenommen wieder?
 

MSTRCHRS

Christoph Spath
Forum-Team
Dabei seit
27. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
835
Standort
Reutlingen
Nee, Gerüchte gibt es nicht. Topaz 2

Gibts aber anscheinend nur in Trunnion-Größen.
Topaz und Topaz 2 sind etwas anders abgestimmt, abgesehen davon gibt es keine funktionellen Änderungen.
Der Topaz 2 wurde nur für die etwas anderen Anforderungen des Trunnion Mount gebaut.

DVO hat den Jade X am Sea Otter ja schon angeteasert – mal sehen ob der zur Eurobike serienreif ist und ob auf der Messe noch etwas neues vorgestellt wird.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
157
Habt ihr bei dem topaz t3 bei den ersten einfederungen auch so ein schmatzendes/knirschendes Geräusch? Das knirschen geht nach 1-2 mal weg, das schmatzen wird etwas leiser. Lässt man das Rad ein paar Minuten in Ruhe, wiederholt sich das Spiel.
Dämpfer ist knapp ein halbes Jahr alt, hat bisher noch keinen service gesehen - ist das nun quasi der schrei nach service?
Funktionieren tut er im Stumpjumper evo ganz gut, wobei ich bei knapp 30% sag und 3 spacern in der pos kammer für meinen Geschmack den federweg zu schnell komplett nutze, wenn auch ohne harten durchschlag. Im bladder idr so 180psi.
Wie sieht euer setup aus?
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.921
Habt ihr bei dem topaz t3 bei den ersten einfederungen auch so ein schmatzendes/knirschendes Geräusch? Das knirschen geht nach 1-2 mal weg, das schmatzen wird etwas leiser. Lässt man das Rad ein paar Minuten in Ruhe, wiederholt sich das Spiel.
Dämpfer ist knapp ein halbes Jahr alt, hat bisher noch keinen service gesehen - ist das nun quasi der schrei nach service?
Funktionieren tut er im Stumpjumper evo ganz gut, wobei ich bei knapp 30% sag und 3 spacern in der pos kammer für meinen Geschmack den federweg zu schnell komplett nutze, wenn auch ohne harten durchschlag. Im bladder idr so 180psi.
Wie sieht euer setup aus?
Hört sich nach Luft im Öl an-> Service
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
59
Ich würd den nur mal entlüften: Luft aus der Kammer, Luft aus dem Balg, Luftbehälter weg, Bleedport auf, Spritze drauf, Öl in Spritze, paarmal durch den Hub, Bleedport zu, Balg Pumpen, Behälter drauf, Aufpumpen, fahren. Ich hatte meinen nach 300h auf und der hätts noch nicht nötig gehabt....Falls er danach wieder Luft zieht, könnts der Balg sein.
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.546
Standort
Enzkreis ganz oben
Und welches Öl? Ich kann bei DVO nur "2.5 WT, kein Maxima" finden. aber 2,5WT ist ja auch nicht zwingend gleich 2.5WT, und z.B. für RockShox ja ggf auch von Maxima abgefüllt...
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
59
X irgend ein Dämpferöl. Nimm eins wo du die Etikette cool findest. (Will ja jetzt keine Diskussion lostreten, bezweifle aber, dass jemand den Unterschied der cST-Werte spürt)...Bei mir ist (Mangels Verfügbarkeit von genug 2,5er) eine Mischung aus 2,5er Rockshox und 5er Motorex drin. Ein sogenanntes WT 3,75er Bastard-öl :hüpf:Es funktioniert :eek: und ich könnte keinen Unterschied zum Original berichten, kann aber auch sein, dass ich halt zu wenig empfindsam und sensibel bin....
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.921
X irgend ein Dämpferöl. Nimm eins wo du die Etikette cool findest. (Will ja jetzt keine Diskussion lostreten, bezweifle aber, dass jemand den Unterschied der cST-Werte spürt)...Bei mir ist (Mangels Verfügbarkeit von genug 2,5er) eine Mischung aus 2,5er Rockshox und 5er Motorex drin. Ein sogenanntes WT 3,75er Bastard-öl :hüpf:Es funktioniert :eek: und ich könnte keinen Unterschied zum Original berichten, kann aber auch sein, dass ich halt zu wenig empfindsam und sensibel bin....
Na ja, wenn du den Unterschied nicht merkst bedeutet das nicht, dass andere auch so empfinden.
Es gibt in der Tat größe Unterschiede zwischen 2,5er und 2,5er Ölen.
Im Netz findet man Tabellen in denen die cst Werte gegenübergestellt sind, daran kann man sich gut orientieren.
Habe gerade leider keinen Link, aber irgend ein andere user wird was haben.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.921
Du meinst bestimmt die Tabelle:
http://www.peterverdone.com/suspension-fluids/
Ich will niemandem was Unterstellen.
Es gibt ja auch zig Millionen Menschen, die beim Auto den Unterschied eines 5W40 zu einem 15W50 "spüren"
Oder den Leistungszuwachs von Shell VPower100 Benzin gegenüber dem 98er Sprit. merken.
Ich bewundere Sie alle!
Die Unterschiede merkt sicher niemand wirklich, da hast du sicher Recht.

Aber beim Hydrauliköl merkt doch sehr wohl wenn der Dämpfer zB im Winter bockig wird?
 
Dabei seit
12. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
59
Ja, das hingegen spüre ich auch.
Dann dreh ich an den Stellrädchen von Compression/Rebound, bis es wieder flubbert.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.921
Ja, das hingegen spüre ich auch.
Dann dreh ich an den Stellrädchen von Compression/Rebound, bis es wieder flubbert.
Klar, aber damit beeinflusst du dann nur den einen Parameter, es gibt aber noch viele die du nicht verstellen kannst.
Zudem bewegen sich viele Biker (gerade bei RS Federelementen) eh schon am unteren rand der Einstellmöglichkeiten, die können nicht weiter aufdrehen.
 
Dabei seit
16. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
157
Ich würd den nur mal entlüften: Luft aus der Kammer, Luft aus dem Balg, Luftbehälter weg, Bleedport auf, Spritze drauf, Öl in Spritze, paarmal durch den Hub, Bleedport zu, Balg Pumpen, Behälter drauf, Aufpumpen, fahren. Ich hatte meinen nach 300h auf und der hätts noch nicht nötig gehabt....Falls er danach wieder Luft zieht, könnts der Balg sein.
Ich habe das nun mal wie oben gemacht; als ich die bleed schraube aufgedreht habe (Druck war aus beiden Behältern komplett abgelassen), schoss eine stattliche Menge an Öl, begleitet von einem wütenden Zischen, heraus...

Auch im Anschluss, beim hin und herbewegen des Kolbens mit aufgesetzter Spritze, kam noch seeehr viel Luft, zudem war ein deutliches Rubbeln zu spüren, dass mit mit abnehmenden Luftbläschen allmählich verschwand, später bei geschlossenem bleedport wieder ein bißchen zurück kam.

Also da ist definitiv was faul - die Frage ist, ob ich der Sache selber auf den Grund gehen kann oder ob das Teil eingeschickt werden muss?

Anbei mal ein Foto von der inneren Kolbenstange (oder was das ist); da kann man sehr deutlich einen Abrieb erkennen - irgendwas arbeitet im eingebauten Zustand (Stumpjumper Evo)
D1724467-166E-4F0C-A2EC-0BF106113109.jpeg
wohl gegeneinander :(
 
Dabei seit
16. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
116
Standort
München
Ich habe das nun mal wie oben gemacht; als ich die bleed schraube aufgedreht habe (Druck war aus beiden Behältern komplett abgelassen), schoss eine stattliche Menge an Öl, begleitet von einem wütenden Zischen, heraus...

Auch im Anschluss, beim hin und herbewegen des Kolbens mit aufgesetzter Spritze, kam noch seeehr viel Luft, zudem war ein deutliches Rubbeln zu spüren, dass mit mit abnehmenden Luftbläschen allmählich verschwand, später bei geschlossenem bleedport wieder ein bißchen zurück kam.

Also da ist definitiv was faul - die Frage ist, ob ich der Sache selber auf den Grund gehen kann oder ob das Teil eingeschickt werden muss?

Anbei mal ein Foto von der inneren Kolbenstange (oder was das ist); da kann man sehr deutlich einen Abrieb erkennen - irgendwas arbeitet im eingebauten Zustand (Stumpjumper Evo) Anhang anzeigen 915623 wohl gegeneinander :(
Hatte ich auch gerade erst an meinem im Speci Enduro, auch den Abrieb an der selben Stelle.
Hab direkt Cosmic Sports kontaktiert: Bei den Speci Dämpfern gibts Probleme mit den Dichtungen, ich bekomm jetzt ein Update, warte aber seit 2 Wochen darauf, dass der Dämpfer vom Service zurück kommt...
 
Oben