Enduro für alles

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Jojobrx

    Jojobrx

    Dabei seit
    08/2017
    Hallo ich hab mich entschlossen, dass ich ein Enduro zu kaufen will da ein DH Bike für mich rausfällt. Hab schonmal im BP n DH(Giant Glory) und n Enduro(Rocky Mounatin Slayer) ausprobiert. Dabei hat mir Enduro mehr zugesagt( wendiger etc.)

    Meine Anforderungen:
    -Sollte jeden Bikepark mitmachen können(ohne dass ich bei manchen Sachen langsam machen muss)
    - Auch Touren sollten gehen
    - Komm im Monat vllt 2 mal in den Bikepark sonst Hometrails

    Zu mir: 175cm, 60Kg

    Budget liegt leider nur bei 2000€
    Hab ein paar Bikes die in dem Budget in frage kommen (alle neu):
    - Focus Sam Pro 2017
    - Comway WME 727 2016(Favourit)
    - Giant Reign 2 2017
    - GT Sanction Comp 2017
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    Unter denen würde ich das Giant nehmen, Ballermaschine pur und Wartungsfreundliche Lager, da hat man evtl. auf Dauer mehr Freude daran. Aber nicht das die anderen Bikes jetzt schlecht wären, obwohl das GT durchaus mal schlecht wegkam: http://www.freeride-magazine.com/test/gt-sanction-pro-im-test/a24141.html keine Ahnung ob das auf das aktuelle Modell noch zutrifft.

    ..obwohl man bei 2mal Bikepark im Monat schon über ein reines Parkbike nachdenken sollte, aber da ist dann nix mehr mit "Ein Bike für alles" und Hometrails..o_O Aber vllt. kann ja noch jemand sowas wie ein bombproof-Enduro vorschlagen das für Dauer-Parkbetrieb geeignet ist?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2017
  4. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Welche Parks und Lines meinst du denn? Vielleicht kannst es etwas beschreiben und eingrenzen.
    Parks und Lines können sehr unterschiedlich sein.
     
  5. robzo

    robzo

    Dabei seit
    11/2013
    Es gibt Fahrer, die sind mit ihrem Propain Spindrift auch auf Touren unterwegs und ziemlich zufrieden. Ist halt Geschmackssache. Es hätte auf jeden Fall die Parkfreigabe. Liegt neu allerdings auch nicht mehr im Budget, dafür dann aber mit 1x12 und der Selva-Gabel.... als Comp Version.
     
  6. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    Ja das Spindrift ist genau so ein Parkbike über das er ernsthaft nachdenken sollte. Muss man selbst entscheiden ob man das noch für Tourentauglich hält, gehen soll es ja. Mir sind aber auf manchen Trails meine 160mm schon etwas zuviel, macht aber nix, da genug Enduro/Dh Strecken vor Ort..
     
  7. Mr.Penguin

    Mr.Penguin Sturzexperte

    Dabei seit
    05/2011
    Gerade für Bikepark und viel Geballer sollte man doch ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen. Schließlich geht das aufs Material und beim Kauf gespartes kann nach einer Weile ordentlich kosten.
    Zum Beispiel traue ich einem ZTR Flow (Wenn auch in Budget-Version am Comp) Laufradsatz am Spindrift mehr zu, als das, was Giant und Focus bieten.

    Wenn es aber wirklich nicht geht, nimm das Focus SAM. Das mag dann ggü. einem Spindrift Trail die Hälfte kosten, wird aber auch auf Dauer eher gewisse Updates brauchen. Mit einem Monarchen ohne Ausgleichsbehälter wird man an so einem Rad auf Dauer etwas beschränkt, zum Beispiel. Die Reifen würde ich definitiv nicht im Bikepark fahren. Und schon bist du Mal eben 500€ los...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. grey

    grey

    Dabei seit
    09/2007
    Bei dem Budget ist ein Reign schon okay, Einschränkungen musst du in dem preisbereich sowieso hinnehmen.

    Ich nehm mir dafür wohl ein nomad, das ist mMn. das optimum in dem Bereich bei entsprechendem budget.

    2x pro Monat Park muss jedes Enduro verkraften IMO, Park Saison sind gerade mal 6 Monate und bei 12 parktagen im Jahr lohnt sich ein DH-bike wirklich nicht.
     
  9. mfux

    mfux Ich war`s nicht

    Dabei seit
    03/2007
    Sind die Touren und Trails durchweg Endurolastig?
    Bin der Meinung, das man 85% der Fahrzeit übermotorisiert is...
    AM/Enduro-HT& Downhiller versprechen hier wohl mehr Spass.
    !Nur meine Meinung!
     
  10. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    Stimmt, das sind gerade mal 12 Parktage. Hatte ich so nicht gesehen..bin selbst dieses Jahr in nur 3 Monaten auf soviele Bikeparktage gekommen und das Enduro macht das mit. Aber wenn das nächstes Jahr in dem Tempo weitergeht überlege ich mir aber dennoch, ein einfach gestricktes Parkbike zu holen. (180-200mm, Singlespeed, Bremsen, fertig.. )
     
  11. Mr.Penguin

    Mr.Penguin Sturzexperte

    Dabei seit
    05/2011
    Mir fällt gerade auf...
    Du bist doch der Experte, für den wir im ellenlangen Thread das Trailbanger ausdiskutiert haben.
    Meine Güte, wann wird's denn noch was???
    https://www.rabe-bike.de/shop/centu...MIv7SLyfvv1gIVy73tCh1aqQghEAQYASABEgKH8fD_BwE
    Hier noch besseres 2017er Modell. Austattung direkt ballerfähig. Mitfahrer Deister war darauf sehr zufrieden und schnell unterwegs. Übrigens hat dem der einfache Foxdämpfer vom 16er nicht gereicht.
    Jetzt nerv' nicht weiter...
     
  12. RFS_134

    RFS_134

    Dabei seit
    10/2016
    Yupp, genau der Kollege isses :D dachte mir ich seh`da mal großzügig drüber hinweg..8-)
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  13. Jojobrx

    Jojobrx

    Dabei seit
    08/2017
     
  14. Jojobrx

    Jojobrx

    Dabei seit
    08/2017

    Ja das Spindrift is ne Option. Bin mehr aufn Hometrail unterwegs als auf langen Touren
     
  15. Jojobrx

    Jojobrx

    Dabei seit
    08/2017
    Ja der Dämpfer hält mich auch etwas ab.
     
  16. Jojobrx

    Jojobrx

    Dabei seit
    08/2017
    Ja des 16er gabs direkt nicht mehr. Käufer von meinem alten Bike hatte Probleme bei der Überweisung --> kein Geld --> Trailbanger war weg
     
  17. Mr.Penguin

    Mr.Penguin Sturzexperte

    Dabei seit
    05/2011
    Jetzt hast du wieder 3 Post verfasst und man wird trotzdem nicht schlauer :lol:
    Was spricht gegen das Trailbanger
    2000.27?
    Kannst du die zusätzlichen 300€ über deinem Budget aufbringen?
    Wenn die Sachen geklärt sind, können wir die Beratung abschließen ;)
    Klar ist, dass dieses Angebot ein tolles Paket ist, auch in Sachen "Nachhaltigkeit"
    Meine XG1150 Kassette hält ewig und frisst sich nicht wie Shimano in den Freilauf, leichter ist sie auch, die X1 Schalthebel sind ein Traum und sehr wartungsfreundlich, die Maxxis Reifen ab Werk kosten min. 80€ neu, die Foxgabel ist auch nicht die günstige "GRIP" Version, von einer Reverb stealth kannst du bei dem Preis nur von träumen, zu guter Letzt sind breite Mavicfelgen dran...
    Meine Einschätzung wäre, dass man dafür erst nicht so viel mehr ausgeben muss. Es lohnt gerade beim Neukauf, wenn von vornherein gute Teile dran sind.
     
  18. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Das Trailbanger ist so wie es ist super ausgestattet. Die Gabel, Dämpfer, 30 KB, 200/180 Scheiben und gute Reifen.

    Wenn kannst nimm es. Hier brauchst nichts zu verändern und kannst loslegen.
     
  19. Jojobrx

    Jojobrx

    Dabei seit
    08/2017
    Ja werd es denk Ich nehmen aber wie steht es im Vergleich zum Spindrift
     
  20. Jojobrx

    Jojobrx

    Dabei seit
    08/2017
    Was haltet ihr eigentlich von dem Conway. Würde es halt für 1900€ bekommen und ich kann ne 180er Gabel einbauen
     
  21. Mr.Penguin

    Mr.Penguin Sturzexperte

    Dabei seit
    05/2011
    Ich kann nur sagen, was ich von der Geotabelle und den jeweiligen Meinungen dazu weiß: Vermutlich ist das Spindrift noch ballermäßiger. Aber hey, das Centurion hat auch schön kurze Kettenstreben und einen flachen LW...
    Beide Bikes sehen live geil aus.
    Das Conway wäre mir auch für 1,9 zu schwach ausgestattet und hat eine Schaltung, die kein Mensch mehr (zurecht) will. So, jetzt liegt es dir, mehr sage ich net.
     
  22. xrated

    xrated Nabennarben

    Dabei seit
    06/2001
  23. Orby

    Orby

    Dabei seit
    07/2014
    Hab auf der Eurobike 2016 bei Conway was getestet, war glaube ich das WME. Vielleicht war es die Abstimmung oder einfach was persönliches, mich hat das Bike nicht so begeistert.

    Ich glaube Du möchtest einfach viel Federweg haben. Das Spindrift ist bestimmt ein geiles Bike, nur braucht es sein passendes Gelände dafür. Auf Flowtrails wird es weniger in seinem Element sein, im Park und z.B. bei hohen Drops sicherlich.
    Viel Federweg will aber auch hochgetreten werden, wenn dazu dein Hometrail eher verwinkelt ist und weniger Highspeed Ballern, würde ich es mir genau überlegen.
     
  24. ---

    --- Geierwally

    Dabei seit
    07/2011
  25. xrated

    xrated Nabennarben

    Dabei seit
    06/2001
    Fürs WME 827 hab ich mich mal interessiert weil damit sowohl bergauf als auf bergab (siehe Radde) viel drin sein dürfte, aber ich finds optisch nicht gut. Sieht total veraltet aus und die Decals sind seltsam.
    Bei einem Trailbike ist absolut wichtig das es beim treten nicht wippt d.h. Antisquat möglichst nahe 100% in allen Gängen.
     
  26. Jojobrx

    Jojobrx

    Dabei seit
    08/2017
    Wegen radde hab ich mich auch für des Conway interessiert