Entscheidungshilfe Propain Tyee vs. Canyon Spectal

Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
212
Wie schaut es denn mit einer kleinen Probefahrt aus, hättest du die Möglichkeit dazu vielleicht? Kauf dir das Bike nicht nur nach der Geometrietabelle und den Specs. :hüpf:
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.830
Ort
Albtrauf

Schenkelklopfer

Fährt sogar bergauf!
Dabei seit
14. Oktober 2014
Punkte Reaktionen
694
Sorry, aber was soll dir ganze Laberei? Bist doch wohl groß genug, um alleine eine Entscheidung zu treffen und dieses erste-Welt-Problem zu lösen.
Ein Tara als ob es hier um etwas Wichtiges ginge.


Würde keine Sekunde überlegen - Tyee in Carbon um 2650 (Rock Shox Deluxe R, MT5 Bremserei) nehmen
Ja, genau. Oder halt das Canyon..
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.830
Ort
Albtrauf
Sorry, aber was soll dir ganze Laberei? Bist doch wohl groß genug, um alleine eine Entscheidung zu treffen und dieses erste-Welt-Problem zu lösen.
Ein Tara als ob es hier um etwas Wichtiges ginge.
Genausogut könntest Du uns solche Posts wie Deinen ersparen.
Es gibt Wichtigeres als das Thema MTB. Also solltest Du Deine Zeit dafür verwenden und Dich schnellstmöglich aus dem Forum hier abmelden. :ka:
 

d-T-o

Lässt sich mit dem E-Bike shutteln
Dabei seit
13. Mai 2015
Punkte Reaktionen
181
Die S1 Felge ist aus günstigeren 6061 Alu die MK3 aus besseren 6069 Alu bedeutet die MK3 müsste stabiler sein
Jein. Die MK3 Felge ist 100g leichter als die S1. Wenn man hier im Forum nach der MK3 sucht, findet man einige Einträge, bei denen die recht hohe Dellenanfälligkeit der MK3 bemängelt wird. Unter dem Strich könnte die S1 wegen mehr Material durchaus stabiler sein als die MK3.
Interessant zu erfahren wäre sicherlich auch, welche Naben verbaut sind. Bei gleichem Laufradgewicht müssten die der MK3 pro Stück ca. 100g schwerer sein.

Die Ultimate hat noch eine Einstellung für die High Speed Zuckstufe und ist halt einfach das Topmodell fahre selber eine jedoch mit 180mm und 29" in rot gibt keine bessere und feinfühligere Endurogabel wie ich finde
Für nur 40€ Aufpreis würde ich auch die Ultimate nehmen.
 
Dabei seit
12. Juni 2012
Punkte Reaktionen
1.975
Hallo zusammen,

wie der Titel schon sagt kann ich mich zwischen zwei Bikes einfach nicht entscheiden. Das Bike soll sowohl Tourentauglich als auch Bikepark tauglich sein.

Das Probain Tyee AL ist momentan im Sale und ich würde es mir mit folgender Ausstattung konfigurieren.

  • Rock Shox Yari oder Lyrik?
  • Rock Shox Super Deluxe Select +
  • Sram GX Eagle
  • Kindshock LEV 150
  • Sram G2 RSC
  • Laufrad Propain ZTR Flow S1

Beim Canyon Spectral steht das AL6 2020 zur Auswahl.

Beide Bikes liegen bei 2500€ mehr will ich auch nicht ausgeben. Es stehen auch nur diese Bike zur Auswahl. Den guten Service von Versendern nehme ich in Kauf.

Propain oder Canyon?
Nimm das Propain. Ich habe im privaten Umfeld zu viele negative Dinge über Canyon gehört was Service und Qualität angeht. Das wird Propain besser machen.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.832
Ort
Hamburg
...und was steht da eine Seite vorher
Blöderweise ist eine nur kurze Probefahrt zumeist alles andere als sonderlich aussagekräftig. Kurz mal nen Bordstein runter und wieder hoch wird einem da nicht wirklich weiterhelfen, dazu müsste man schon auf nen richtigen Trail gehen. Letztlich kauft man also dann doch zumeist die Katze im Sack.. ^^

Von daher würde ich mich anstelle des TE für das Bike entscheiden welches ich als more sexy empfinde.
 
Dabei seit
3. November 2013
Punkte Reaktionen
4.830
Ort
Albtrauf
Blöderweise ist eine nur kurze Probefahrt zumeist alles andere als sonderlich aussagekräftig. Kurz mal nen Bordstein runter und wieder hoch wird einem da nicht wirklich weiterhelfen, dazu müsste man schon auf nen richtigen Trail gehen. Letztlich kauft man also dann doch zumeist die Katze im Sack.. ^^

Das war ja auch nur mein Hinweis an den Post-Verfasser, der eine "kleine" Probefahrt vorgeschlagen hat, dass der TE genau diese bereits hinter sich hat. Mich ärgern solche Posts zugegebenermaßen immer etwas, wenn man den Eindruck hat, dass etwas geschrieben wird, ohne den Thread ganz gelesen zu haben.

Sinn und Zweck einer "kurzen" Probefahrt würde ich ebenfalls mit einem Fragezeichen versehen. Bestenfalls merkt man, ob einem das Rad zu groß/zu klein ist. Aber sicherlich nicht, wie sich die Fahreigenschaften für einen selbst anfühlen und ob das passt.
 

Hammer-Ali

Ich habe nix dagegen überholt zu werden. Leider..
Dabei seit
14. November 2016
Punkte Reaktionen
5.832
Ort
Hamburg
Selten so ein dämliches Argument gehört.
?????
Kann ich gut mit leben.. ^^

Aber Butter bei die Fische, ihm gefielen beide Bikes auf der kurzen und wohl nicht sonderlich aussagekräftigen Probefahrt in etwa gleich gut, eine wirklich ausgiebige Probefahrt mit beiden Bikes am besten im Vergleich wird er nicht bekommen,von daher kann doch ruhig der Bauch entscheiden.
 
Dabei seit
22. Juli 2014
Punkte Reaktionen
2.575
Welche Größe wäre denn für dich interessant? Bei kleineren Größen sind die Kilometer langen Kettenstreben des Tyee halt zu lang, bei den größeren Größen aber geeigneter.
 
Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte Reaktionen
190
Ort
Kötterichen
Hallo zusammen,

ich konnte bei beide Bikes nur kurz auf einem Parkplatz probefahren (wie es z.b bei Radon und Canyon so üblich ist). Von daher muss ich mich tatsächlich aus dem Bauch raus entscheiden. Ich finde beide Bikes Optisch sehr schick. Beim Canyon hätte mich die Shimano 1x12 gereizt und die Details finde ich sehr cool. Allerdings sieht man auch genug Canyons rumfahren ( Ich komme aus der nähe von Koblenz ) deswegen habe ich mich jetzt für das Propain entschieden was Preislich fast genauso viel Kostet wie das Canyon aber mit der Lyrik Ultimate die bessere Gabel.

Jetzt bin ich mir beim Propain nur wegen den Laufrädern unsicher :D:confused:
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.178
Ort
Allgäu
L passt schon ganz gut :)

Ich bin mit 1,86m und SL 88cm nur unwesentlich größer als du. Das Propain in L fand ich auf der Proberollrunde zu kurz.
Theoretisch geht sich das XL vom Sitzrohr mit einer 150mm Dropper bei dir aus auch mit 170mm Kurbel, falls sich die Dropper voll versenken lässt von der Bauweise vom Sattelrohr. Kenne das Problem ja, da einige Hersteller zu lange Sattelrohre haben für meine Schrittlänge in XL.

Kann verstehen wenn dich als L Kandidat siehst. Dachte ich vor sechszehn Monaten auch und war happy mit meinem 445 oder 450 Reach. Heute ist 470-490 mein "Wohlfühlreach". Das kommt aber mit der Zeit.

Falls ein XL Testen kannst, würde ich es probieren. Wobei das L auch passen sollte, aber länger hat was.
 
Dabei seit
8. Juli 2011
Punkte Reaktionen
90
Ort
at-oö-µ/4
Aufpassen beim Testen. Ab 2017 haben sich die Größen geändert, sie sin im Reach länger geworden. Ich hab bei 189cm ein 2016er XL - passt perfekt. Würde mir an deiner Stelle die Carbon Variante anschauen - für 300€ kannst du ca. 1kg einsparen. Ein waschechtes Carbon Enduro um 2500 gibts sonst aktuell nirgends
 
Oben