Gabel- und Dämpfer-Setup-Talk

Dabei seit
25. September 2011
Punkte für Reaktionen
249
Standort
Erfurt
Da ich nicht den Bilderthread zuspammen möchte und es wohl noch mehrere Leute mit Gesprächsbedarf gibt, hier der Thread zum Gabel- und Dämpfer-Setup an euren Knöllchen.

Ich fahre seit ein paar Wochen ein Warden mit dem CCDB Inline und bin immer noch nicht ganz zufrieden mit dem Setup. Ich wiege all-inkl. ca. 75 kg und habe mit dem Base-Tune von CC angefangen, bei 130 psi. Zuvor bin ich ein Fox Float Factory CTD gefahren in einem anderen Rahmen, dagegen wirkt der CCDB Inline "träge". Nach meinem Geschmack fehlt dem Base-Tune vor allem der Pop, bzw. der LSR ist mit angegebenen 11 Klicks einfach viel zu langsam. Auch habe ich das Gefühl, der Dämpfer sackt durch den mittleren FW-Bereich, ohne irgendwie Feedback zu geben.

Ich habe nun den LSR fast komplett offen (3 Klicks) und den HSR ebenfalls, die LSC habe ich hingegen noch etwas reingenommen, um nicht so schnell durch den FW zu rauschen. Wenn man sich die Beiträge im CC-Forum anschaut, so scheint es den "leichteren" Fahrern oft so zu gehen, Abhilfe schafft hier wohl nur ein Spacer. Dies verneint CC allerdings des öfteren. Qietschen oder ähnliche Geräusche des CCDB Inline sind mir bisher erspart geblieben.

Wie sieht es bei euch aus, hat jemand gleiche Erfahrungen, andere Dämpfer, Tipps?
 
Dabei seit
11. August 2012
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Rheinhessen
Hi,
zum Inline kann ich dir leider nichts sagen, aber der Float X2 funktioniert super im Warden :D
Best...
 
Dabei seit
25. September 2011
Punkte für Reaktionen
249
Standort
Erfurt
Danke ;). Ich würde es gerne mal mit dem X2 fahren, um den Unterschied zu kennen.
 
Dabei seit
27. September 2010
Punkte für Reaktionen
241
Knolly Endorphin 26" Hab von einem CCDB AIR auf Inline gewechselt, weil das Knolly leider einfach eine Plattform braucht wenn man recht leicht ist. Bin da fallweise bei 50% Sag im Sitzen herumgestrampelt. machts Bergauf nicht wirklich spritziger...

75kg mit Zeug:
CC Base meint ich soll 110psi nehmen, da bin ich wieder so tief drin gehangen
HSC 1.75
LSC 4
HSR 2.25
LSR 11

Letzte Ausfahrt auf folgende Sachen gestellt:
Ich hasse kickende bikes und der ccdb will eh recht viel Rebpound haben durch die Bank und bin ein Prügelbiker, also möglichst schnell durch die schlechteste Linie :)

Fahr jetzt mit 135psi und bischen weniger sag, merkt man bergauf.
HSC 2
LSC 7
HSR 3
LSR 17

Also eigentich alles mehr zugemacht, vorallem den LSR, gefällt mir aber eigentlich recht gut.
 
Dabei seit
27. September 2010
Punkte für Reaktionen
241
wenns geht würd cih im thread namen noch knolly dazuschreiben, sonst hamma da wieder irgendwelche fremdfahrer :D
 
Dabei seit
11. August 2012
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Rheinhessen
Ganz aktuell habe ich den CC DB Coil CS verbaut. Allerdings bin ich da noch am tüfteln, weshalb ich hierzu noch nicht viel sagen kann. Habe aber das Gefühl, dass er bei High Speed doch ein wenig zu sehr durch den Federweg rauscht. Wenn ich mehr weiß, würde ich es hier mitteilen.
 
Dabei seit
27. September 2010
Punkte für Reaktionen
241
macht nur bei manchen Rahmen sinn nicht beim knolly: entweder nutzt man den Federweg nicht mehr ganz, oder der Dämpfer sauft in der Mitte noch mehr ab weil er dort weniger Druck hat...
 
Dabei seit
11. August 2012
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Rheinhessen
Hmm, okay.
Habe mir mal eben auf linkadedesign die Federkennlinie fürs Warden angesehen. Daraus würde ich jetzt eigentlich meinen, dass ein progressiver Dämpfer Sinn macht, also mit Spacer. Abgesehen davon deckt es sich mit meinen Erfahrungen. Im Float X2 habe ich mittlerweile 4 Spacer, fahre auch eher im Traktorstyle und das Warden funktioniert tadellos. Okay, ich bin mit Ausrüstung knapp 10kg schwerer.
Und eigentlich spricht es von der Theorie auch gegen den Coil Dämpfer, aber für mein Gefühl, dass er bei High Speed zu viel Federweg frei gibt.
Spannend.
Aber das macht ja das Thema Fahrwerk so interessant. Es gibt weder falsch noch richtig.
 
Dabei seit
25. September 2011
Punkte für Reaktionen
249
Standort
Erfurt
Ich frage mich gerade, was dagegen spricht Volumen Spacer zu verbauen?
Die Frage ist absolut berechtigt und ich glaube, ich werde das auch probieren. Ein Plus an Progression würde mir gut gefallen. Interessant allerdings, dass du FireGuy genau die gegenteiligen Verstellungen vorgenommen hast, zu meinen. Ist dir der LSR nicht viel zu langsam, gerade wenn du sagst du magst es straight durchs Wurzelbeet?
 
Dabei seit
11. August 2012
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Rheinhessen
Ja, mach das mal. Würde mich mal interessieren. M.E. müsste dadurch der Rebound dann auch ein wenig lebhafter werden.
Bin gespannt.
 

Stevemckream

TireProfile SaddleGrinder
Dabei seit
13. August 2015
Punkte für Reaktionen
24
Standort
NEAnderthaler
Den Grund warum der DB im Knolly nicht optimal funktioniert findet man, wenn ihr euch den dreieckigen Umlenkknochen des Warden anschaut, Kraft x Hebelarm rechnet und euch die Kennlinie denkt:

Das Main Pivot(1) liegt zu weit oben bzw. der Dämpfer zu weit unten. Der finale Hebelarm(grün), der für die Krafteinleitung in den Dämpfer und somit für die Kennlinie verantwortlich ist (und sich während des Federwegs ändert), wird nur im Bereich 0 bis ca.50% des Federwegs größer (Progression). Danach ist die Kennlinie sogar regressiv. Damit ist es kein Wunder, wenn der Dämpfer durch den Federweg rauscht und dies nur mit einem extrem progressiv getunten Luft Dämpfer kompensiert werden kann.

Die Schuld ist also nicht auf den DB zu schieben.

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. September 2010
Punkte für Reaktionen
241
spannend, ich werd den dämpfer kommende woche mal ein wenig die x-line hernehmen und setup einstellen. ich mag eigentlich langsamen rebound, aber mal sehen was rauskommt.

hatte den ccdbair mit großem spacer und fand ihn ohne spacer besser im endo
 
Dabei seit
11. August 2012
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Rheinhessen
Moin, demnach lag ich ja mit meiner Interpretation gar nicht so verkehrt und die Sache wird rund :D
Danke für die Erklärung!
@FireGuy : dann turnen kommende Woche schon zwei Knöllchen im Pinzgau rum;)
 
Dabei seit
25. September 2011
Punkte für Reaktionen
249
Standort
Erfurt
Nach einigen Enduro-Touren, Bikeparks, einem Rennen und 2 Wochen Urlaub in den Dolomiten und Österreich, kann ich den CCDB Inline etwas einschätzen. Ich habe, wie oben geplant, einen großen Volumenspacer eingesetzt und mit dem Setup noch etwas experimentiert. Mit folgenden Einstellungen bin ich mittlerweile recht zufrieden:
140 psi
HSC: 1,5 Turns
LSC: 4 Clicks
HSR: 1,5 Turns
LSR: 3 Clicks

Also alles ziemlich offen, was wohl auch an meinem geringen Gewicht liegen dürfte. Mit der schnellen Lowspeed-Zugstufe verhärtet der Hinterbau deutlich weniger. Durch die erhöhte Progression mit Spacer fühlt es sich etwas lebendiger an, Feedback kommt allerdings trotzdem kaum an und auch der mittlere FW-Bereich ist ziemlich undefiniert.

Ich nutze den CS ziemlich häufig, leider passiert auch dort relativ wenig mit der Wipp-Unterdrückung bzw. ist es kein Vergleich zum Fox CTD Climb-Mode. Am nervigsten ist aktuell die quietschende Gummidichtung, welche jeden Pedaltritt akustisch reflektiert.

Ich werde 2017 definitiv einen anderen Dämpfer probieren. Macht der CCDB Air bei euch eine gute Figur, oder doch wieder Fox X oder X2? Zu einem Monarch Plus im Warden habe ich kaum etwas gefunden. Ein Bericht darüber würde mich sehr freuen.
 
Dabei seit
23. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Im Wald
Nach einigen Enduro-Touren, Bikeparks, einem Rennen und 2 Wochen Urlaub in den Dolomiten und Österreich, kann ich den CCDB Inline etwas einschätzen. Ich habe, wie oben geplant, einen großen Volumenspacer eingesetzt und mit dem Setup noch etwas experimentiert. Mit folgenden Einstellungen bin ich mittlerweile recht zufrieden:
140 psi
HSC: 1,5 Turns
LSC: 4 Clicks
HSR: 1,5 Turns
LSR: 3 Clicks

Also alles ziemlich offen, was wohl auch an meinem geringen Gewicht liegen dürfte. Mit der schnellen Lowspeed-Zugstufe verhärtet der Hinterbau deutlich weniger. Durch die erhöhte Progression mit Spacer fühlt es sich etwas lebendiger an, Feedback kommt allerdings trotzdem kaum an und auch der mittlere FW-Bereich ist ziemlich undefiniert.

Ich nutze den CS ziemlich häufig, leider passiert auch dort relativ wenig mit der Wipp-Unterdrückung bzw. ist es kein Vergleich zum Fox CTD Climb-Mode. Am nervigsten ist aktuell die quietschende Gummidichtung, welche jeden Pedaltritt akustisch reflektiert.

Ich werde 2017 definitiv einen anderen Dämpfer probieren. Macht der CCDB Air bei euch eine gute Figur, oder doch wieder Fox X oder X2? Zu einem Monarch Plus im Warden habe ich kaum etwas gefunden. Ein Bericht darüber würde mich sehr freuen.
Qietschen und Nachlassen der CS-Wirkung heißt leider beim inline oft "Luft in der Compression". Bin da in kurzer Zeit zweimal durch. Es ist jetzt wohl ein rebuild-Kit drin, bei dem das nicht passiert, aber ich fahre jetzt erstmal Monarch...
Sicher, das da eine Dichtung quietscht?
 
Dabei seit
25. September 2011
Punkte für Reaktionen
249
Standort
Erfurt
Oh, hört sich ja prima an :(. Ich denke es ist die Abstreifdichtung direkt am Kolben, denn wenn ich diese etwas fette ist das Quietschen erst einmal weg, bis der Film verschwunden ist. Ich habe schon von anderen Ursachen gelesen und hatte bereits vor dem Kauf meine Bedenken mit dem Inline, aber mache mir gerne lieber selber ein Bild. Die mangelnde Dämpfung beim CS war von Anfang an, vielleicht ist es einfach "so".
 
Dabei seit
11. August 2012
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Rheinhessen
Seit kurzem habe ich den DVO Topaz Air in meinem Warden. Fühlt sich sehr gut an bislang . Das Ansprechverhalten ist klasse und er bietet dennoch genügend Gegenhalt und Feedback.
 
Dabei seit
25. September 2011
Punkte für Reaktionen
249
Standort
Erfurt
Ein Exot, interessant. Halt mich/uns doch bitte mal auf dem Laufenden. Ich hatte mir den Öhlins STX 22 mal genauer angeschaut, aber eigentlich wollte ich keine hochpreisigen Experimente mehr machen. Ich denke ich ich besorge mir einen Monarch+, schaue ob er meinem Feeling taugt und mache ggf. noch ein bissl Tuning bei MST. Kommt mich insgesamt günstiger als ein High-End X2 oder STX 22.
 
Dabei seit
27. September 2010
Punkte für Reaktionen
241
ich bin mehrere Chilcotin's gefahren zb und auch Wardens, mit Fox DHX5air, Fox RP23, VividAir, CCDBairCS, CCdbInline, und zuletzt mit DVO Jade COil.
Die Fox waren die softesten, die CCDB's gleich beide kaputt, Vivid super auch, und der DVO war ein Traum und eigentlich mein Liebling.

Jedoch keiner schaukelte, oder brach in der Mitte weg, oder sackte unter Belastung bergauf ein. Das mitunter der positive Grund, warum ich mich für den Coil entschieden hatte zum Schluss, da dieser 100% linear ist, keine Luftfummelei mehr nötig hatte, perfekt sensibelst ansprach und performte und von Tour bis Bikepark alles ohne Setupänderung mitmachte supersmooth.

Dass das Enorphin hier eine Ausnahme machen soll was Kinematik betrifft, das kann ich mir fast nicht vorstellen eigentlich.

@FireGuy : Wie schwer bist du? Wieviel Druck und Sag hast du gefahren und welche Dämpfer hattest du drin?
War dir der Rahmen evtl zu klein, und du hattest somit eine zu weit nach hinten versetzte Sitzposition?
klackernder Fox ist einem CCDB Air gewichen, der wurde dann vom CCDB Inlie (eh von dir) abgelöst.
176cm M Rahmen 74kg mit Ausrüstung, und mich haben eigentlich bei allen Dämpfern die Leute gefragt warum ich so im Sag sitze beim rauffahren. Sag hab ich bei 25% eingestellt, Setup wie von CC angegeben für den Rahmen.
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
63
Komisch komisch.. liegt vielleicht daran dass die 26" Endos, also die alten, hier evtl noch eine andere Anlekung /Geo gehabt haben als die aktuellen 650b... anders kann ich mir das sonst nicht vorstellen.

Da ich eine Aversion gegen Cane Creek habe (nachdem ich als Bikeshop mehr als 60% zum Service schicken musste, und das zTl sogar mehrmals, und meine eigenen INline und DBCS gleich von Beginn an defekt waren / wurden), habe ich einige "alte" Fox probiert gehabt, die als Ersatzdämpfer herumlagen. Diese haben sehr gut funktioniert eigentlich, besonders der DHX5Air, den ich aber komplett zudrehen musste im Luftkammervolumen, da er sonst in der Mitte zu weich gewesen wäre.

Jedoch finde ich am besten stand dem Chilcotin und auch Warden ein COil Dämpfer, und zwar der DVO Jade, da er getrennte HSC und LSC hatte.. wobei ich die immer komplett offen hatte bei meinen ca 75kg. Feder hatte ich eine 450er Fox drinnen. PAsste mir perfekt.
Kein Problem mit Durchschlagen, und sehr sensibel, bauartbedingt auch keine weiche Mitte, Stahlfeder eben.

Setup hatte ich in Finale Freeride, Fiss/Serfaus Bikepark und Trail, Saalbach Park/Trail, oder meine sontigen Touren immer dasselbe.

Vielleicht mal ein Tipp die DVO Dämpfer, nachdem hier oben auch der Topaz sehr gut zu funktionieren scheint.

Im Delirium ist der Float X2 verbaut, mit dem ich noch ein wenig am Setup spielen muss, er ist mir zu unsensibel bei kleinen Schlägen noch...
 
Dabei seit
11. August 2012
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Rheinhessen
Kann mich @zet1 eigentlich nur anschließen. Wobei ich mit CC noch nicht diese negativen Erfahrungen gemacht habe, besitze aber auch keinen Bikeladen ;-)
Bei dem Double Barrel kann es evtl.auch an der Anzahl an Token gelegen haben. Naja, Ferndiagnosen sind immer so eine Sache. Jedenfalls kann ich das wegsacken nicht bestätigen. DVO ist aktuell auch mein Favorit. Allerdings der Topaz nicht der Jade ( da hatte ich noch nicht das Vergnügen mit)
Wobei ich ehrlicherweise der Meinung bin, dass dem warden ein Dämpfer mit mehr Endprogression besser steht, weshalb ein Coil eben nicht mein Favorit wäre und ich mit dem Topaz sehr zufrieden bin. Aber Geschmäcker sind verschieden.
 

zet1

Bikeinsel
Dabei seit
10. Dezember 2004
Punkte für Reaktionen
63
Topaz kommt jetzt dann ins neue Warden, mit der Diamond vorne drin ... dvorides (y)
 
Dabei seit
11. August 2012
Punkte für Reaktionen
83
Standort
Rheinhessen
Ja, habe schon mitbekommen, dass Knolly zukünftig auch mit DVO kooperiert. Da waren wir der Zeit schon voraus :D
Die Diamond wird noch nachgerüstet. Brauche erst noch ein Vorderrad mit 15QR Steckachse
 
Dabei seit
27. September 2010
Punkte für Reaktionen
241
Ich hab einen undichten Vivid Coil herumkugeln, den werd ich mal servicieren und mit dem fahren, vielleicht ist ja Coil auch in meinem Fall eine Lösung.
 
Oben