Galerie: Mit dem 29er unterwegs

Dabei seit
15. August 2007
Punkte für Reaktionen
16
Tauwetter in der Nordeifel...
595F6AFE-D02D-431D-8D47-220060DE1EB2.jpeg

Sumpfiges Gelände mit Tierspuren auf dem Eis. Im Sommer tummeln sich hier die Lurche...
36BEAEA1-BAED-4C89-96DB-194C6146EAD9.jpeg

Klosterruine Schwarzenbroich bei Schevenhütte (Kreis Stolberg, Städteregion Aachen)
D5641F00-44B8-4860-A404-D4D46480DAEA.jpeg

Alte Eiche am Pilgerweg. Wenn die erzählen könnte...

Insgesamt eine herrliche Tour, wenn nicht der Rückweg über streusalzgeschwängerte Straßen und das anschließende Radputzen wäre...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

MichiP

Sportsfreund
Dabei seit
26. Dezember 2005
Punkte für Reaktionen
3.300
Standort
Region Hannover
Bike der Woche
Bike der Woche
Heute darf ich mal bei den Großen mitspielen;)

Das 29er Setup läuft doch um einiges leichtgängiger......



P1050572.jpg



Kurzer Stop am Altwarmbüchener See. Zum Betreten des Eises reicht es es aber noch nicht.


P1050577.jpg




Das gute bei Frost, es gibt kein Matsch. 2 Kilometer rüttelt es einen die Plomben aus den Zähnen. Furchen so tief das man nicht mehr Pedalieren konnte. Vorderrad nach links, Hinterrad nach rechts. Gepumpt wie ein Eichhörnchen.
Aber Spaß hat es gemacht.





P1050583.jpg



P1050584.jpg


29er........lübbt:i2:




P1050600.jpg
P1050604.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
6.924
Standort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Talfahrt mit Burgblick

Eine schöne, feuchtfröhliche Tauwetterradtour durch ein idyllisches Flusstälchen.

Hochwasseropfer

Erstmal ein paar Kilometer Warmfahren. Die Leinpfade des Rheins sind nach dem großen Hochwasser wieder frei. Wie immer findet man allerlei skurrile Hinterlassenschaften der Wassermassen...


Starterlaubnis erteilt
Ab hier geht es stetig aufwärts.


Fernblick
Mitte links zwischen den zwei Hügeln geht es lang...


Vorsicht! Landminen!
Dieses Prachtexemplar wurde wahrscheinlich mit viel Bedacht von Hund und Besitzer auf dem Weg platziert... #kotz


Wildwasser
An manchen Stellen kann das ruhige Flüsschen auch mal anders.





Auenlandschaft


Rund um den Burgberg





Basalt
Die dicken Brocken liegen hier seit Jahrtausenden rum.



Zurück Richtung Mündung


Volle Packung
Die letzen Kilometer des Ufertrails gaben nochmal ihr Bestes...


Mein Töchterchen hat mir dann beim Putzen auch fleißig geholfen :daumen:
Grüße

Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Oktober 2013
Punkte für Reaktionen
192
Los geht's nach eisiger Nacht....
20180214_143242.jpg


20180214_143732.jpg


20180214_144049.jpg


20180214_145128.jpg


20180214_151828.jpg


20180214_152900.jpg


20180214_153037.jpg


20180214_161117.jpg

....und nach 3 Stunden froh auf ner Fußbodenheizung zu stehen. :D

Schön war's.
 

Anhänge

Dabei seit
16. September 2015
Punkte für Reaktionen
1.895
Standort
Nähe Würzburg
Gestern die erste kleine Runde mit dem neuen Bike gedreht. Schnell, leicht und sehr wendig fühlt es sich an :daumen:




Entweder Neuschnee, oder mal ein paar wärmere Tage dass das Zeug wieder weg ist. So wie im Moment ist es nicht schön :aufreg:


Der erste Dreck. Hoffentlich oder zum Glück nicht der letzte
 
Dabei seit
15. September 2015
Punkte für Reaktionen
6.924
Standort
KO-City
Bike der Woche
Bike der Woche
Rockland

Bitte vom Gleis zurücktreten!
Die ersten Kilometer führen heute über eine stillgelegte Bahntrasse. Im Sommer ein schöner Radweg, im Winter durch seine hartgefrorenen "Eisschienen" ein wenig tückisch.


Durch den Berg
Dieser Tunnel ist eiskalte 500m lang - und wird mich zum Einstieg ins Rockland führen :)


0-Grad-Singletrails
Aufpassen ist angesagt: Stellenweise ist es knüppelhart gefroren und vereist. Dazwischen aber immer wieder morastiger, angetauter Matsch.



Kleiner Wasserfall


Felsentrails I
Die Wege sind noch aus der Zeit als hier ein große Anzahl von winzigen Schieferstollen betrieben wurden.





Eine Lenkerbreite Abstand...


Felsentrails II
Schroffer Schiefer überall.




Eisbrecher
Durch die hügelige Landschaft schwankt die Bodenbeschaffenheit immer wieder zwischen hartgefroren und butterweich.


Dornröschen
Wer hier vom Weg abkommt hat Schmerzen:
Fiese Dornen überall...


Felsentrails III
Rauf, runter, rauf, runter ;)




Trailtiefflieger...


Historische Pause
Die Archäologen sind sich nicht ganz sicher: Ist diese in den Fels geschlagene Treppe keltisch und um die 3500 Jahre alt oder römisch und aus dem 4 Jhd.n. Chr. Oder sowohl als auch.



Felsentrails IV
Ein paar - für meine technischen Skills und mein Rigid - unfahrbare Felsstufen sind auf der Strecke schon dabei. Aber mir macht es nix aus mal kurz zu schultern.




Über Null
Dieser Berghang ist der Sonne zugewandt – Und da ist er wieder, mein Freund der Matsch...


Unter Null
Auf der anderen Seite des Bergs kam keine Sonne hin.


Endstation! Bitte aussteigen!
Das war der letzte Trail. Es geht über die alte Bahntrasse wieder zurück zum Ausgangspunkt.


Saubere Sache
Fünf Minuten mit der Gartenspritze und alles ist wieder blitzblank.
Fertig zum Verladen :daumen:


Grüße und schönen Sonntag

Stefan

:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben