Ghost Nirvana Tour

Dabei seit
12. Februar 2020
Punkte Reaktionen
13
Ort
Bamberg
Servus an alle Nirvana-Jünger,

leider hatte auch ich nach kurzer Zeit ein fieses Knarzen im Bereich des Tretlagers, woraufhin ich es reklamiert habe und mein Händler mir ein neues (Shimano SM-BB52) eingebaut hat. Auf der ersten Runde war jetzt erstmal Ruhe. Was mir allerdings aufgefallen ist, dass der Abstand zwischen Kettenblatt und Kettenstrebe sehr klein (1-2mm) ist. Spacer ist vorhanden. Ich hatte vorher nicht genau drauf geachtet und weiß deshalb nicht, ob der Abstand beim ursprünglichen Tretlager auch so gering war.

Ist der kleine Abstand normal oder bedenklich? Wie sieht es bei euch aus? Ich hab einen XL Rahmen.
 

Anhänge

  • 0CBEA7CC-C915-42A0-9677-CF12AA76E38D.jpeg
    0CBEA7CC-C915-42A0-9677-CF12AA76E38D.jpeg
    197,8 KB · Aufrufe: 108
  • 2AB93B6E-4C70-409B-B415-CCC815795016.jpeg
    2AB93B6E-4C70-409B-B415-CCC815795016.jpeg
    165,1 KB · Aufrufe: 96
  • 351F6DA9-5BFA-4373-AB86-C67B434A8684.jpeg
    351F6DA9-5BFA-4373-AB86-C67B434A8684.jpeg
    216,9 KB · Aufrufe: 140
Dabei seit
21. Januar 2021
Punkte Reaktionen
0
Moin zusammen!

Ich muss meinem Nirvana Tour Essential für die kalte, nasse Jahreszeit mal ein paar Schutzbleche spendieren - bisher fahr ich ohne, aber das ist bei Regen auf der täglichen Pendelstrecke, für die mein Rad auch herhalten muss, keine Alternative mehr.

Im Auge habe ich bisher die beiden hier:

SKS Mudrocker
Front: https://www.sks-germany.com/produkte/mudrocker-front/
Rear: https://www.sks-germany.com/produkte/mudrocker-rear/


Oder die SKS Veloflexx 65 29":
Set: https://www.sks-germany.com/produkte/veloflexx-65-29-zoll/

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit oder andere Alternativen? :)

Danke schon mal!
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
66
Moin zusammen!

Ich muss meinem Nirvana Tour Essential für die kalte, nasse Jahreszeit mal ein paar Schutzbleche spendieren - bisher fahr ich ohne, aber das ist bei Regen auf der täglichen Pendelstrecke, für die mein Rad auch herhalten muss, keine Alternative mehr.

Im Auge habe ich bisher die beiden hier:

SKS Mudrocker
Front: https://www.sks-germany.com/produkte/mudrocker-front/
Rear: https://www.sks-germany.com/produkte/mudrocker-rear/


Oder die SKS Veloflexx 65 29":
Set: https://www.sks-germany.com/produkte/veloflexx-65-29-zoll/

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung damit oder andere Alternativen? :)

Danke schon mal!

Hi, ich habe nur den Mudrocker Rear für gelegentliche Schlammfahrten und der schützt schon ordentlich, wobei ich ihn auch noch nicht soo oft benutzt habe. Ich denke, dass der SKS Veloflex Rear noch besser schützt (weil hinten länger und besser anliegend am Reifen) und stabiler sein wird, dafür aber aufgrund der größeren Anzahl an Montagepunkten umständlicher ab- und anzubauen ist.

Im Endeffekt würde ich es also davon abhängig machen, wie oft du die Schutzbleche abbaust. Wenn du immer ne Weile damit durchfährst dann machen die Veloflexx wahrscheinlich mehr Sinn.
 
Dabei seit
13. Mai 2018
Punkte Reaktionen
29
Ort
MF
@Throki

Ich bin die Veloflexx 65 eine Weile gefahren, sie bieten sehr guten Schutz bei Schlamm und Matsch und lassen sich zumindest hinten sehr schnell montieren und demontieren. Vorne habe ich inzwischen dauerhaft den Zéfal deflector dran (RS Yari) und lasse den hinteren weg, wenn ich im trockenen unterwegs bin. Leider klappert es hinten aber teilweise, wenn im groben Gelände das Schutzblech den Reifen berührt.

Mudhugger hinten habe ich ausprobiert, finde ich aber nicht so gut, weil die Veloflexx einfach mehr Dreck abhalten.

Fazit, besonders im Alltag sind die Veloflexx super.
 
Dabei seit
21. Januar 2021
Punkte Reaktionen
0
Danke euch beiden für die Erfahrungen. Das klingt so als würden es für den Winter erstmal die Veloflexx 65 werden, die dürfen dann die paar Monate sicher einfach dran bleiben.
Für die schlechten Tage im nächsten Sommer such ich mir dann ggf. was was noch einfacher zu (de-)montieren ist. :)
 
Dabei seit
23. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Mahlzeit zusammen.

Ich bräuchte mal eure Einschätzung. Ein Händler hat mir ein Ghost Nirvana Tour Essential in M angeboten. Ich bin 182 cm bei einer Beinlänge von 85 cm. Natürlich möchte ich das Bike Probefahren, allerdings ist der Händler weit weg und Probefahrten in meiner Nähe sind Mangels Lagerbestand schlicht nicht möglich. Deshalb wollte ich hier vorab mal fragen, ob ich mir die Fahrt nicht direkt schon sparen kann.

Vielen Dank
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.851
Ort
Allgäu
Mahlzeit zusammen.

Ich bräuchte mal eure Einschätzung. Ein Händler hat mir ein Ghost Nirvana Tour Essential in M angeboten. Ich bin 182 cm bei einer Beinlänge von 85 cm. Natürlich möchte ich das Bike Probefahren, allerdings ist der Händler weit weg und Probefahrten in meiner Nähe sind Mangels Lagerbestand schlicht nicht möglich. Deshalb wollte ich hier vorab mal fragen, ob ich mir die Fahrt nicht direkt schon sparen kann.

Vielen Dank
Kannst dir sparen.
 
Dabei seit
5. Februar 2021
Punkte Reaktionen
32
Ort
Magdeburg
Mahlzeit zusammen.

Ich bräuchte mal eure Einschätzung. Ein Händler hat mir ein Ghost Nirvana Tour Essential in M angeboten. Ich bin 182 cm bei einer Beinlänge von 85 cm. Natürlich möchte ich das Bike Probefahren, allerdings ist der Händler weit weg und Probefahrten in meiner Nähe sind Mangels Lagerbestand schlicht nicht möglich. Deshalb wollte ich hier vorab mal fragen, ob ich mir die Fahrt nicht direkt schon sparen kann.

Vielen Dank
Defintiv L, gerade bei der Schrittlänge.
 
Dabei seit
2. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Mahlzeit zusammen,

seit 2 Wochen habe ich das Ghost Nirvana Tour Universal und bin wirklich sehr begeistert :) Macht sehr viel Spaß damit zu fahren.

Nun möchte ich das erste "Upgrade" machen. Da ich das Bike gerne mal ins Auto packen möchte, müsste ich das Vorderrad schnell abnehmen und wieder montieren können. Deshalb wollte ich mal nachfragen, welcher der passende Schnellspanner ist. Laut Datenblatt ist eine Vorderradnarbe Fastace DA201-F 15x110 mm verbaut. Heißt ich brauche einen Schnellspanner der in 15x110mm passt, richtig?

Habt ihr da Empfehlungen?
 
Dabei seit
6. Mai 2006
Punkte Reaktionen
13
Ort
Aut/NÖ
du brauchst einen schnellspanner der in erster linie zur gabel passt.
obs da was passendes für die aktuellen RS modelle gibt kann ich dir nicht sagen.
 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte Reaktionen
32.164
Ort
Dresden/Heilbronn
Mahlzeit zusammen,

seit 2 Wochen habe ich das Ghost Nirvana Tour Universal und bin wirklich sehr begeistert :) Macht sehr viel Spaß damit zu fahren.

Nun möchte ich das erste "Upgrade" machen. Da ich das Bike gerne mal ins Auto packen möchte, müsste ich das Vorderrad schnell abnehmen und wieder montieren können. Deshalb wollte ich mal nachfragen, welcher der passende Schnellspanner ist. Laut Datenblatt ist eine Vorderradnarbe Fastace DA201-F 15x110 mm verbaut. Heißt ich brauche einen Schnellspanner der in 15x110mm passt, richtig?

Habt ihr da Empfehlungen?
Also ich empfehle, die Achse zu belassen und stattdessen ein Multitool zu kaufen, welches man sowieso besser immer am Fahrrad hat.
Alternativ kann man sich ja auch einen passenden Inbusschlüssel im Auto griffbereit legen.
 
Dabei seit
27. April 2020
Punkte Reaktionen
7
Hallo zusammen,

ich war schon länger nicht mehr hier, muss jetzt aber doch mal auf euer Wissen zurückgreifen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle, die hier unermüdlich immer freundlich und hilfsbereit bei allen Fragen zur Seite stehen! Ich habe in diesem Forum schon viel gelernt.

Warum ich hier schreibe: Auf der Suche nach einem Zweitrad für den Winter und den Dreck, habe ich mich für ein Nirvana entschieden. Beim Auspacken war ich allerdings not amused. Den Grund könnt ihr auf den Bildern sehen. Jetzt frage ich mich, ob ich das ohne Spezialwerkzeug selbst wieder richten kann. Ich versuche zwar, seit einiger Zeit alle Reparaturen selbst durchzuführen, bin dabei aber alles andere als versiert.

Ich überlege, das Rad genau so wieder zurückzuschicken, weil mich sowas echt nervt.

Wäre super, wenn mir da mal jemand einen Rat geben könnte.
 

Anhänge

  • IMG_20210901_104334.jpg
    IMG_20210901_104334.jpg
    218 KB · Aufrufe: 90
  • IMG_20210901_103634.jpg
    IMG_20210901_103634.jpg
    209,7 KB · Aufrufe: 89
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
38
Heyho,
das ist kein großes Problem. Der lenker wird sowieso demontiert für den Versand. Einfach oben den Lenker mit Vorbau montieren und die oben liegende Schrauben anziehen. Das sollte sich alles setzen und zusammenpassen.
Wurde wohl unsauber verpackt oder das Logistikunternehmen ging nicht so sorgsam mit dem Paket um, da ist die Gabel im Transport rausgehüpft :D
Mehr wie Imbussschlüssel solltest du nicht benötigen
 
Dabei seit
5. Februar 2021
Punkte Reaktionen
32
Ort
Magdeburg
Heyho,
das ist kein großes Problem. Der lenker wird sowieso demontiert für den Versand. Einfach oben den Lenker mit Vorbau montieren und die oben liegende Schrauben anziehen. Das sollte sich alles setzen und zusammenpassen.
Wurde wohl unsauber verpackt oder das Logistikunternehmen ging nicht so sorgsam mit dem Paket um, da ist die Gabel im Transport rausgehüpft :D
Mehr wie Imbussschlüssel solltest du nicht benötigen
Würde noch prüfen ob die Lager beschädigt wurden.
Zuerst Steuersatz einstellen (Lagerspiel) und danach erst den Lenker fest ziehen!

Falls du dir unsicher bist, bei Youtube gibt's zahlreiche Informative Anleitungen.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.851
Ort
Allgäu
Heyho,
das ist kein großes Problem. Der lenker wird sowieso demontiert für den Versand. Einfach oben den Lenker mit Vorbau montieren und die oben liegende Schrauben anziehen. Das sollte sich alles setzen und zusammenpassen.
Wurde wohl unsauber verpackt oder das Logistikunternehmen ging nicht so sorgsam mit dem Paket um, da ist die Gabel im Transport rausgehüpft :D
Mehr wie Imbussschlüssel solltest du nicht benötigen
Da ist die untere Lagerschale hinüber bzw nicht im Gehäuse drin, siehst die Kugeln offen liegen.

Edit: waren die falschen Bilder, korrigiert.
 
Dabei seit
18. August 2014
Punkte Reaktionen
38
Die offen liegenden Kugel sind dem überaus günstigen Steuersatz geschuldet. Gibt welche die haben keine geschlossen Kugellager sondern zwei Lagerschalen die einmal auf den Gabelschaft kommen und einmal in den Steuersatz. Die Kugeln mit Käfig werden dann einfach nur reingelegt.
Wie siehst du auf den Bildern die Antriebsseite?
 
Dabei seit
5. Februar 2021
Punkte Reaktionen
32
Ort
Magdeburg
Da ist die untere Lagerschale hinüber bzw nicht im Gehäuse drin, siehst die Kugeln offen liegen.
Das Tretlager war wohl bereits demontiert und neu rein dem Fett nach, vom Abstand wirkt es als würde der 4.5 Spacer auf der Antriebsseite fehlen den bei BSA73 brauchst.

Da ist einiges was nicht passt. Schaut euch die Details an.
Das mit den Kugeln ist doch normal oder nicht? Sind ja keine Industrie Lager.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.851
Ort
Allgäu
Die offen liegenden Kugel sind dem überaus günstigen Steuersatz geschuldet. Gibt welche die haben keine geschlossen Kugellager sondern zwei Lagerschalen die einmal auf den Gabelschaft kommen und einmal in den Steuersatz. Die Kugeln mit Käfig werden dann einfach nur reingelegt.
Wie siehst du auf den Bildern die Antriebsseite?
OK, hab ich so noch nie gesehen.

Das mit dem Antrieb war falsche Info, bin beim Klicken auf alte Bilder gekommen.
 
Dabei seit
27. April 2020
Punkte Reaktionen
7
Ok. Danke für die schnellen Antworten. Die Lager sehen nicht defekt aus. Dann montiere ich mal den Lenker. Das bekomme ich hin :) Warum lässt man da nicht einfach den Vorbau dran? Dann würde sowas nicht passieren.
 
Dabei seit
5. Februar 2021
Punkte Reaktionen
32
Ort
Magdeburg
Jetzt echt?

Sobald der Steuersatz etwas Spiel hat, hast doch gleich den Dreck drin in dem offenen Lager oben.

Wenn es so ist, meine Aussage oben ignorieren.
Mein alter Steuersatz sah identisch aus.
Wurde getauscht gegen einen geschlossenen.. Industrielager müssten die heißen.

Der Gabelkonus schützt noch minimal vor Dreck.
 
Oben