Gravel-Transalp

Dabei seit
26. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
283
Ort
ZuHause im Süden
mille grazie @AlpeFuori Das gibt was zum Tüfteln für die nächsten Regentage.....

Und noch mehr Fragen: mit welchem Rad bist Du gefahren? Also Bereifung, Übersetzung, Farbe :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
318
mille grazie @AlpeFuori Das gibt was zum Tüfteln für die nächsten Regentage.....

Und noch mehr Fragen: mit welchem Rad bist Du gefahren? Also Bereifung, Übersetzung, Farbe :D
Ich bin die Tour noch nicht gefahren, geplant und reserviert ist für Anfang August... Rad ist ein Rewel-Titan mit 44er Compass Snoqualmie-Pass,ä.Wie mir die hiesigen Größen aus der Gegend berichtet haben, sollte das passen.

Ich hoffe allerdings auf ein Feedback von denen, die die Tour früher fahren sollten;)
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.619
Ort
Rund um den Wörthsee
Dabei seit
20. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
318
Liebe Graveler,
zur Klärung: Am Ende meiner Aussage steht ein "😊". In der Chat-Sprache bedeutet das, dass die Aussage ironisiert wird, also nicht ernst zu nehmen ist (bei der Menge der Anfragen habe ich mir diesen Spaß erlaubt!).
Desweiteren ist mir völlig klar, dass hier wesentlicher Input von außen geliefert wurde, dafür nochmal besten Dank. Den Dank habe ich insbesondere @dede auch schon mehrfach per Privatchat ausgesprochen.

Ich plane meine Touren mit Komoot, weil es für mich das einfachste ist. Da sich der Groll einiger hier gegen diese Plattform richtet - aus welchen Gründen auch immer - sollte man das aber von dieser Tour hier trennen und gerne woanders diskutieren.

Allen, die die Tour fahren, wünsche ich viel Spaß,
Sportliche Grüße
Jan
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte Reaktionen
6.316
Ort
Köln
Liebe Graveler,
zur Klärung: Am Ende meiner Aussage steht ein "😊". In der Chat-Sprache bedeutet das, dass die Aussage ironisiert wird, also nicht ernst zu nehmen ist (bei der Menge der Anfragen habe ich mir diesen Spaß erlaubt!).
Desweiteren ist mir völlig klar, dass hier wesentlicher Input von außen geliefert wurde, dafür nochmal besten Dank. Den Dank habe ich insbesondere @dede auch schon mehrfach per Privatchat ausgesprochen.

Ich plane meine Touren mit Komoot, weil es für mich das einfachste ist. Da sich der Groll einiger hier gegen diese Plattform richtet - aus welchen Gründen auch immer - sollte man das aber von dieser Tour hier trennen und gerne woanders diskutieren.

Allen, die die Tour fahren, wünsche ich viel Spaß,
Sportliche Grüße
Jan

War schon klar, das das nicht Ernst gemeint war. Ändert aber nichts daran, das man für den Download der Tracks zahlen oder schon gezahlt haben muss. Unnötig, weil man die GPX Dateien auch hier an einen Beitrag anhängen könnte.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte Reaktionen
746
Ort
Ammersee
Wenn sich die Forumsgötter wenigstens einig wären
Hey, gewöhnt euch doch mal an, eure planerischen Ergüsse auf BRouter (oder sonstwo) zu verlinken.
Dann muss man sich den Quark nicht jedesmal erst runterladen, wo er die Festplatte vermüllt.

Aber nur in politisch korrekten Foren, auf jeden Fall gratis, damit man auch was zu tun hat, wenn die Bastelbude zu macht
 

arno¹

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
2. Dezember 2007
Punkte Reaktionen
8.656
Ort
im Norden vom Westen (Niederrhein)
Ich kann übrigens noch Openrunner empfehlen.

Ist und bleibt frei, man muss sich nur anmelden zum Hochladen. Download frei. Ist ne französische Website, aber man kann sie auf englisch stellen. Beispiele:

 
Dabei seit
20. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
318
Kann jemand der Lesenden noch etwas zur Auffahrt zur Dürrensteinhütte sagen? Ich habe gelesen, dass die Nordseite asphaltiert ist, stimmt das?

Besten Dank!
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
657
Ort
münchen/mailand
Wenn du die Hauptauffahrt nimmst, ja, bis oben hin. Alternativ über die stollaalm ist Schotter, abwärts nach Süden ist geschotterte Militärpiste (oder verbotener Trail durchs Knappenfußtal)
 

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte Reaktionen
302
Ort
Osttirol
Ab Frühling 21 sollte die Route im offizellen MTB Netz dokumentiert sein:

Vielleicht kann ich schon vorher einen Track auftreiben, ich bin mir aber noch nicht sicher wie die Zufahrt vom Obernbergtal gelöst wird, da gibt es zwei Varianten um ins Fradertal zu kommen.

im offiziellen mtb streckennetz ist die neue strecke obernberg - sandjoch noch nicht erfasst.
ist die neue verbindung nun schon wer gefahren...? evt. ein paar fotos bzw. erfahrungsbericht dazu .. ?
 
Zuletzt bearbeitet:

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.619
Ort
Rund um den Wörthsee
Du beziehst dich auf Post #13 in diesem Thread. @El_presidente bleibt uns im Grunde die Quelle seiner Information schuldig und die Formulierungen lassen offen, ob er es selber schon ausprobiert hat. Für mich klingt es irgendwie nach Hörensagen. Außerdem ist dort das Flachjoch gemeint, nicht das Sandjoch.
Mir fällt spontan ein Kandidat ein, der diese Übergänge kennen könnte: appi.
Google doch mal, ob sich auf seiner Website was dazu findet.
 

soundfreak

immer auf der Suche
Dabei seit
11. Mai 2018
Punkte Reaktionen
302
Ort
Osttirol
Du beziehst dich auf Post #13 in diesem Thread. @El_presidente bleibt uns im Grunde die Quelle seiner Information schuldig und die Formulierungen lassen offen, ob er es selber schon ausprobiert hat. Für mich klingt es irgendwie nach Hörensagen. Außerdem ist dort das Flachjoch gemeint, nicht das Sandjoch.
Mir fällt spontan ein Kandidat ein, der diese Übergänge kennen könnte: appi.
Google doch mal, ob sich auf seiner Website was dazu findet.

genaueres googeln via PC hat die besagte route gefunden --->>> Singletrail 5065 - Flachjoch - Sattelberg
Mit bis zu ca. 18% Steigung gehts hier aber schon gut zur Sache...

Danke nochmals an @El_presidente für die Vorinfos!
Offizieller Eintrag im Tiris kann wohl noch einige Zeit dauern ...

hier auch noch infos vom wipptal blog:

#5: Fradertal

Das unbekannte Fradertal erstreckt sich südlich des Ortsteils „Frade“ in Obernberg und kann über den dortigen Forstweg erreicht werden. Dieser führt zuerst durch den Wald aufwärts, dann ohne viel Steigung taleinwärts bis sich das Gelände öffnet. Dann kommen Wiesen und Almflächen, ein Teich und mehrere Almhütten zum Vorschein. Der neue Singletrail (Nr. 5060) am hintersten Talschluss des Fradertals vom Hochleger hinauf zum Flachjoch (2.122 m) ist eine lang ersehnte Verbindung zum Grenzkammweg (Militärstraßen) und eine interessante (E-)MTB-Tour für Geübte, die steiles Gelände nicht scheuen.

Zur Tourenbeschreibung des Singletrails in der interaktiven Karte: Hier klicken

Fradertal Obernberg


Hinter dem unscheinbaren Taleingang versteckt sich ein schönes Almgebiet (Foto: Ernst Aigner, almenrausch.at)

Grenzkamm Singletrail Flachjoch


Der neue Singletrail Flachjoch Nr. 5060 startet vom Hochleger hinauf zum Flachjoch auf 2.124 m.
Viel Spaß beim Entdecken in Obernberg
 
Zuletzt bearbeitet:

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.619
Ort
Rund um den Wörthsee
Interessant an dieser Quelle finde ich vor allem, dass ein österreichischer Tourismusverband auf seiner offiziellen Website einen Streckenvorschlag veröffentlicht, der zum Großteil über italienisches Staatsgebiet verläuft. Ob das in deren Kompetenzbereich fällt....?
Der Track beinhaltet weite Teile der Brenner Grenzkammstraße und sogar den Gipfelabstecher rauf zum Sattelberg.
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
657
Ort
münchen/mailand
Interessant an dieser Quelle finde ich vor allem, dass ein österreichischer Tourismusverband auf seiner offiziellen Website einen Streckenvorschlag veröffentlicht, der zum Großteil über italienisches Staatsgebiet verläuft. Ob das in deren Kompetenzbereich fällt....?
Der Track beinhaltet weite Teile der Brenner Grenzkammstraße und sogar den Gipfelabstecher rauf zum Sattelberg.
Das ist das Besondere des Wipptals, das sich nämlich entgegen der weitläufigen Meinung nicht nur auf österreichischem Staatsgeebiet erstreckt
 

isartrails

Kommentator
Dabei seit
27. Januar 2004
Punkte Reaktionen
2.619
Ort
Rund um den Wörthsee
Das ist das Besondere des Wipptals, das sich nämlich entgegen der weitläufigen Meinung nicht nur auf österreichischem Staatsgeebiet erstreckt
Das war mir schon bewußt, dass sich auch der italienische Bereich nach dem Brenner "Wipptal" nennt. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass dort auch österreichische Regelungen gelten...
Oder irre ich mich etwa?
 
Dabei seit
4. April 2002
Punkte Reaktionen
657
Ort
münchen/mailand
Das war mir schon bewußt, dass sich auch der italienische Bereich nach dem Brenner "Wipptal" nennt. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass dort auch österreichische Regelungen gelten...
Oder irre ich mich etwa?
Korrekt, aber die treten manchmal tatsächlich "grenzüberschreitend" auf, v.a., wenn man dadurch ein attraktives, kommerzialisierbares Freizeitangebot zusammenstricken kann :)
Schlaumeiermodus an: interessanterweise weiß kaum jemand, dass der Name Wipptal einen viel älteren Ursprung als das meist als namensgebende römische Vipitenum hat, denn selbiges lehnt sich bereits an die Wibit, eine germanische Göttin, die bereits vor der römsichen Besiedlung in der Gegend verehrt wurde....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
318
Übrigens: Es war großartig! Die Abfahrt von der Dürrensteinhütte Richtung Süden war schon krass mit dem Gravel, aber absolut machbar. Das schönste Erlebnis war die Auffahrt zum Passo Brocon mit einem 83jährigen, der im Giro gegen Battaglin gefahren ist.
Die beste Unterkunft war das Dormi & Disna inklusive Restaurant. Auch die Pächter auf der Dürrensteinhütte waren super nett, allerdings hat mir die Höhe nachts doch zugesetzt mit Kopfschmerzen... Dadurch, dass wir häufige Kaffeepausen gemacht haben, haben wir auch viele Leute kennengelernt. Am Ende war ich erschrocken wegen der Menschenmassen am Gardasee. Das finale Abendessen mit meinem Freund Roberto von der Villa Nirvana war ein toller Abschluss.
Ich würde die Strecke wieder fahren, Potential böten weitere Gravelpassagen. Im Gebirge geht das aber schnell in Richtung MTB oder wirkt arg konstruiert.
Besten Dank nochmal an die Mitplaner!

Jan
 
Dabei seit
6. März 2008
Punkte Reaktionen
154
Etappe 1:

Etappe 2:

Etappe 3:

Etappe 4:

Etappe 5:

Etappe 6:

Ich hoffe, das funktioniert so...

Viele Grüße

Hi Jan, die Touren sind auf "privat" gestellt und unter dem Namen "Ventoux' finde ich einige Nutzer bei Komoot. Kannst Du Touren freigeben?
Grüße, Ulf
 
Oben Unten