1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Hilfe bei Alltags -, Reiserad in Stahl

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Es geht jetzt um diese Schalter hier??
    http://www.microshift.com.tw/en/product/bs-a09-bs-t09/
    oder aehnliche?

    Nun ja, man muss halt kurz umgreifen.
    Ein intaktes (und gleichmaessig beladenes) Fahrrad faehrt nicht mal freihaendig instabil.
    Das kurze einhaendige Fahren sollte also keine Probleme bereiten.

    [​IMG]

    Aber man ist halt heute die integrierten gewohnt ... geht sogar mir so, ich fahre Campa 10x Ergopowers mit Rest Shimano 8-fach - was zufaelligerweise zusammenpasst :D
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. honkori

    honkori alter Mann

    Dabei seit
    11/2012
    Na ja...mein letzter Dropbar Versuch endete bereits nach 100 m in einer Straßenbahnschiene. Allerdings ohne hinzufallen oder "überfahren" zu werden -> 30'er Zone wo sich auch alle drangehalten haben. Bin zwar danach noch 30 km gefahren, aber das mulmige Gefühl wurde ich nicht los.
    So gesehen ginge es mir mit STI's wahrscheinlich ein bischen besser. Dummerweise ist das Rad komplett. Heißt, die Jungs im Laden bauen es mir um wie ich will, ohne zusätzliche Montagekosten...aber was sie "dran bauen" kostet extra. Ein "Update-Verfahren" ist leider nicht möglich.
    Grundsätzlich muss ich also vor den "Lenkerendschaltern" nicht schreiend wegrennen, das ist doch schon mal was.

    Notfalls kann ich später ja auch noch das hier https://www.goldsprintshop.com/Marin-Bikes-Four-Corners-schwarz-2018 ausprobieren.

    ciiaooo

    ps.übrigens steht neben dem vagabond das salsa fargo und, obwohl hier irgendwo etwas anderes steht...die zwei sehen nebeneinande beinahe wie zwillinge aus.
     
  4. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    OK da tu ich mich natuerlich leichter, in der Bretagne gibts glaub ich nirgends eine Strassenbahn :D :D
    Was soll das bedeuten? Du musst die geanderten Teile bezahlen aber das was davor dran war sacken sie ein?
    Das gilt im Allgemeinen als nicht wirklich fair.
    Dann kannst Du das Rad ja auch nehmen wie es ist, die zu aendernden Teile online bestellen, selber umbauen, und das uebrige Zeug verkaufen.
    Und dann wiederum kannst Du das Komplettrad auch irgendwo online bestellen, wo es am billigsten ist, und brauchst den Laden vor Ort ueberhaupt nicht.

    Was mir grad noch auffaellt beim Vagabond auf der offiziellen Genesis-Seite: Die haben Reifen in 29x2.1 nackt drauf und das sieht z. B. zum Sitzrohr hin gar nicht allzu luxurioes aus was da noch an Platz ist.
    Ich hab bei meinem (MY 2016) schon 29x2.4 mit 65mm Bluemels getestet ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juni 2018
  5. honkori

    honkori alter Mann

    Dabei seit
    11/2012
    Nee, nee...ich darf/muss schon alles mitnehmen was "übrigbteibt". :lol::lol:
    Ausserdem bin ich meinen Prinzipien unterworfen und da leisten die Jungs dort Arbeit "für mich", ich kann Probefahren und werde das Bike daher, wenn ich eins kaufe, selbstverständlich auch dort kaufen.
    Zum selbst schrauben bin ich leider zu doof... :ka:

    ciiaooo
     
  6. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Naja das kannst Du ja immer noch lernen :D :D
    Gut, diese Microshifter wuerdest Du uebers Forum sicher gut losbekommen.

    Ich weiss halt nicht, welche STIs man braucht fuer 10x Shimano MTB Schaltgeroedel, 10x Rennradkram passt ja glaub ich bei Shimano nicht ... aber das ist ja jetzt nicht meine Aufgabe die passenden herauszusuchen :D
     
  7. honkori

    honkori alter Mann

    Dabei seit
    11/2012
    Ick hab mir zum fahren nicht umsonst ein Fatty ausgesucht, ok ein normales Bike und 'ne Brille hätte es vielleicht auch getan...aber mit knapp 58 Jahren muss ick damit nicht mehr anfangen -> zudem mir die Möglichkeit das "falsche Zeugs" zu kaufen beinahe ins Unendliche zu gehen scheint. :eek:

    ciiaooo
     
  8. honkori

    honkori alter Mann

    Dabei seit
    11/2012
    Probefahrt erfolgreich absolviert und ich bin einigermaßen überrascht. Die Schalterei ist "ohne Not" beinahe problemlos und auch sonst bin ich sehr angetan. Vagabond und auch das Marin fahren sich für mich sehr gut.
    Nun muss ich nur noch entscheiden welches der beiden ich will.
    Das Genesis gibt es wohl noch in ausreichender Menge bzw. ist nachbestellbar, denn eigentlich würden mich die Unterschiede zum Modell 2019 interessieren...zumindest die Farbe. :D
    Ob es Informationen dazu tatsächlich erst zur Bikemesse gibt ?

    ciiaooo
     
  9. nightwolf

    nightwolf Underground wheel builder

    Dabei seit
    03/2004
    Ich wuerde mal checken, was fuer Twitter-, Facebook-, Instagram- ... Accounts die von Genesisbikes haben.
    Es ist so eine Mode, dort gelegentlich das eine oder andere Geruecht zu streuen, jedenfalls wurden solcherlei Infos dann hier im Forum schon weiter 'getratscht' ...

    Dass das Vagabond gut faehrt, erzaehl ich Dir gefuehlt seit Jahren. Kannst mir ruhig mal was glauben :lol:
     
  10. honkori

    honkori alter Mann

    Dabei seit
    11/2012
    Hab schon geguckt, aber bisher war nichts zu finden.
    Theoretisch würde ich mich entspannt zurücklehnen und abwarten...nur wollte ich Ende Juli Anfang August meinen, seit 2013 jährlich geplanten und nie angetretenen, "Ausflug" von Berlin, über den Rennsteig, nach Eisenach starten. :lol::lol:
    Da dachte ich vorher "mal fix", auf dem Berlin Usedom Radweg, etwas zu testen wie es paßt...umso mehr, da ich noch nie "so eine lange Radreise" unternommen habe. Bisher waren 198,3 km auf dem Fatty an Himmelfahrt https://www.mtb-news.de/forum/t/rides-of-the-day.213328/page-110 das höhste der Gefühle.

    Blöd nur, dass es die neuen Bikes eh frühestens Ende August gäbe... :ka:

    ciiaooo