just 4x!

E

elmono

Guest
Sicher eine gute Wahl. Ich schwanke ja noch so komplett zwischen Bank, Jackal und Yeti DJ. Preislich wäre es wohl das Bank, aber reizvoll sind sie alle. :love:

Bei der Größe hab ich es dafür einfacher, mir 190 kauf ich einfach immer L. ;)
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
8.783
Standort
München
Tendiere auch zu L. Bei meinen letzten DH Rahmen war ich im Nachhinein auch froh, die "richtige", nämlich die vom Hersteller empfohlene Größe genommen zu haben, L eben.
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
8.783
Standort
München
Das geht doch auch mit Schnellspanner hinten. Muß man da dann den Schnellspanner ausbauen, den Hinterbau etwas spreizen, das Laufrad einbauen und dann den Schnellspanner wieder einsetzen ?
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
im osten der republik
Ja geht auch mit Schnellspanner,jedoch brauch man einen längeren! Die von Shimano und Veltec waren zu kurz.
Und zum Hinterrad ausbauen so verfahren wie du sagtest..allerdings is der Hinterbau schön straff zu spreizen und evtl. wird die Bremsscheibe etwas in Mitleidenschaft gezogen.
 

neto

Laufenlasser
Dabei seit
13. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Duisburg
Ja geht auch mit Schnellspanner,jedoch brauch man einen längeren! Die von Shimano und Veltec waren zu kurz.
mein mavic spanner ist auch etwas kurz... kannst du mir einen tipp für einen längeren geben?

fahre bei 1,82m die größe M. bei 1,86 würde ich aber auch eher zur größe L tendieren...
 
E

elmono

Guest
Was genau ist das denn für eine Konstruktion am Bank? Kann das auf den Bildern nicht so recht erkennen.
 

san_andreas

Angstbremser
Dabei seit
14. Februar 2007
Punkte für Reaktionen
8.783
Standort
München
Guuuuckst du:



@neto: ich glaube, dass die von Hope ziemlich lang sind.
Und von DT gibts es, glaube ich, "Übergrößen".

@fourcrosser: dann ist wohl ein Hinterrad mit 10mm Steckachse eine gute Lösung oder ein DT Swiss RWS 10mm Spanner, da liegt noch einer hier rum.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Hey,

wie ich beim durchforsten des threads lesen konnte, kommen ein paar von euch aus der Gegend Aachen, Grenznähe zu den Niederlanden.

Wo kann man hier in der Umgebung 4x fahren? Habe gesehen, dass es in den Niederlanden wohl eine BMX-Strecke gibt, konnte aber nicht herausfinden, ob man dort auch mit nicht BMX fahren kann/darf.


Ich selbst fange mit einem Bekannten zusammen nun seit längerer Abstinenz wieder mit dem fahren an, unsere bikes werden was zwischen dirt und 4x werden.

Vielleicht können die Profis ein paar Tipps geben, wo sich das Material am besten ausführen lässt :)

Mfg,
 
Dabei seit
1. Oktober 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
im osten der republik
@neto und san andreas: den schnellspanner,welchen ich jetzt hab,hat mir der händler mitgeschickt. ist irgendwie von einem bike-anhänger..ich sag euch morgen nochmal genaueres, ausserdem mess ich mal wie lang der schnellspanner mindestens sein sollte.

@san andreas: 10mm steckachse wäre auf jeden fall unkomplizierter für einen flinken radwechsel
 
Dabei seit
16. August 2006
Punkte für Reaktionen
176
Standort
MG/AC
Hey,

wie ich beim durchforsten des threads lesen konnte, kommen ein paar von euch aus der Gegend Aachen, Grenznähe zu den Niederlanden.

Wo kann man hier in der Umgebung 4x fahren? Habe gesehen, dass es in den Niederlanden wohl eine BMX-Strecke gibt, konnte aber nicht herausfinden, ob man dort auch mit nicht BMX fahren kann/darf.
....
zum einstieg ist sicher winterberg nicht schlecht.
dann gibts in malmedy (bikepark ferme libert) auch ne 4x-strecke , die aber schon amtliche sprünge drin hat.
houffalize in belgien, ca. 100km von aachen weg, da fand dieses jahr ein worldcup-lauf statt, dementsprechend ist die strecke.
in landgraaf ist die bmx-bahn, wird von nem verein betrieben - der macht ab mitte januar die bahn wieder auf - infos findest du hier: klick mich und mich. ob man da aber mit nem 4x-er fahren darf, weiß ich nicht - werde da im januar aber mal aufschlagen und nachfragen.

joa, soweit erstmal. :)
 
Dabei seit
20. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
zum einstieg ist sicher winterberg nicht schlecht.
dann gibts in malmedy (bikepark ferme libert) auch ne 4x-strecke , die aber schon amtliche sprünge drin hat.
houffalize in belgien, ca. 100km von aachen weg, da fand dieses jahr ein worldcup-lauf statt, dementsprechend ist die strecke.
in landgraaf ist die bmx-bahn, wird von nem verein betrieben - der macht ab mitte januar die bahn wieder auf - infos findest du hier: klick mich und mich. ob man da aber mit nem 4x-er fahren darf, weiß ich nicht - werde da im januar aber mal aufschlagen und nachfragen.

joa, soweit erstmal. :)
Hey, danke :) das ist ja schon ne gute Auswahl, mehr als ich dachte, auch wenns immer ein paar Kilometer zum fahren sind.

Und außerhalb von Parks, gibt es irgendwelche "Waldstrecken" oder ähnliches, wo man was üben kann um wieder reinzukommen? Will eigentlich ungern die ersten Meter in nem Bikepark verbringen.

Bei uns an der Grenze gibt es am Hariksee ein paar Hügel, da sind oft Leute unterwegs. Ist aber zum dirten, keine durchgehende Strecke.

Mfg
 
E

elmono

Guest
exzentrische ausfallenden:

eine 10mm achse ist die beste lösung. kannst das rad nicht schief einbauen, das find ich richtig geil :daumen:
Danke. Taugt das im Alltag?


Hey, danke :) das ist ja schon ne gute Auswahl, mehr als ich dachte, auch wenns immer ein paar Kilometer zum fahren sind.

Und außerhalb von Parks, gibt es irgendwelche "Waldstrecken" oder ähnliches, wo man was üben kann um wieder reinzukommen? Will eigentlich ungern die ersten Meter in nem Bikepark verbringen.

Bei uns an der Grenze gibt es am Hariksee ein paar Hügel, da sind oft Leute unterwegs. Ist aber zum dirten, keine durchgehende Strecke.

Mfg
Die erfahrenen 4Xer mögen mir widersprechen, aber die Rennen werden doch nun mal auf angelegten Tracks ausgetragen, was will man da mit einer "Waldstrecke"?
 
Dabei seit
5. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Hey,

bin 4x neuling... komme auch eigentlich aus dem XC bereich wollt mir nun aber mal nen 4x rad aufbauen. Den passenden Rahmen habe ich schon. Meine frage ist nun ob eine Gabel mit normalem schnellspann verschluss wie z.b Manitou Minute RL oder sowas brauchbar ist oder obs doch schon eher was mit Steckachse sein sollte.

Danke =)
 
Dabei seit
5. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
Oder was mir grad auch noch einfällt und noch günstiger wäre
wäre zb. eine Suntour SF7 Duro DJ... is sowas brauchbar?
 

neto

Laufenlasser
Dabei seit
13. Januar 2008
Punkte für Reaktionen
10
Standort
Duisburg
wenn du erstmal reinschnuppern möchtest sollte das mit den teilen kein problem sein. wenn du dann etwas ernsthafter (z.b. rennen) einsteigen willst kannst du immernoch aufrüsten!
 
Dabei seit
5. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
0
okay jo... soll nur da sein um neben dem ganzen xc training hin und wieder auch mal
die sau rauszulassen =)

wäre dann die leichtere Manitou mit Luft oder eher die Suntour DJ mit Stahlfeder zu empfehlen... Schnellspanner haben sie ja beide
 
Oben