Kaufberatung Gravel-Bike

Cpt_Oranksch

Unfluencer
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
38.826
Bike der Woche
Bike der Woche
Wichtig ist für mich eben eher das regionale, wobei ich Canyon mit 1h Entfernung noch grad so als „nah“ empfinde
Dann geh zum Laden und schau was vorrätig ist. Mein Kollege hat für sein Bike schon Liefertermin Ende 2023. Schau nicht im Forum rum, sondern klapper die Läden ab, setz Dich drauf und nimm bei Gefallen mit.
 
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
575
Ersteres heißt? Sorry hab keine Ahnung was Canyon Lieferzeiten angeht 😅

Da gebe ich dir Recht, bin auch nicht zu sehr auf Marke fixiert, ob am Ende Cube, Rose, Trek, Merida, Specialized, Canyon, Focus oder eine ganz andere Marke drauf steht ist mir persönlich latte. Wichtig ist für mich eben eher das regionale, wobei ich Canyon mit 1h Entfernung noch grad so als „nah“ empfinde
Canyon Lieferzeiten waren schon vor Corona, also "früher, als die Welt noch in Ordnung war", Lotterie.

Such dir im Laden was aus, was da mitnahmebereit steht. Idealerweise gehst du in einen Laden, der auch viele Rennräder hat, die haben wenigstens Ahnung von Geometrie mit Rennlenker (zumindest theoretisch...).
Wenn du zwischen 2 Größen liegst: nimm die kleinere. Einen Vorbau kann man gegen einen längeren tauschen - aber ein Oberrohr nicht absägen.

Es ist immer noch Seuche mit Lieferkettenproblemen, der weltgrößte Hafen Shanghai wurde gerade abgeriegelt, dazu ist Krieg und aktuell Inflation >7%. Ich habe im November 3 Kassetten bestellt, es kann sein, dass sie nach 2-maliger Terminverschiebung nun schon im Mai da sind 🤪
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Canyon Lieferzeiten waren schon vor Corona, also "früher, als die Welt noch in Ordnung war", Lotterie.

Such dir im Laden was aus, was da mitnahmebereit steht. Idealerweise gehst du in einen Laden, der auch viele Rennräder hat, die haben wenigstens Ahnung von Geometrie mit Rennlenker (zumindest theoretisch...).
Wenn du zwischen 2 Größen liegst: nimm die kleinere. Einen Vorbau kann man gegen einen längeren tauschen - aber ein Oberrohr nicht absägen.

Es ist immer noch Seuche mit Lieferkettenproblemen, der weltgrößte Hafen Shanghai wurde gerade abgeriegelt, dazu ist Krieg und aktuell Inflation >7%. Ich habe im November 3 Kassetten bestellt, es kann sein, dass sie nach 2-maliger Terminverschiebung nun schon im Mai da sind 🤪
Danke. Also den Angaben soviel Vertrauen wie dass der Weihnachtsmann den Wunschzettel erfüllt 😅
Die Situation verstehe ich voll. Shenzen war ebenfalls zu (oder ist es noch) und aufgrund der Covid-Politik in China wird das noch öfter passieren.

Mein Vor-Ort-Händler 800m von der Haustür entfernt, bei dem ich auch meine MTBs gekauft habe, hat ganz aktuell Diverge in 54 und 56 reinbekommen:


Für 4000€ sicherlich geil, aber halt an und für sich über Budget (ginge wenn ich wollte)

Und


Das sieht für mich auch gut aus. Sofern mein Coroni-Test morgen früh negativ ist werde ich dem direkt mal einen Besuch abstatten.

Klar, das Sport Carbon ist sicherlich besser, aber würde für mich auch das günstige „reichen“?
Der Radhändler wird mir natürlich das teurere Schmackhaft machen wollen und ich bin sicher, wenn ich auf beiden Sitze, wird es sich auch „geiler“ anfühlen. Aber was sind explizite Gründe, die wirklich klar für das Sport Carbon sprechen ?
 
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
575
Für deine geschilderten Anforderungen ist das Alu völlig ausreichend.
Zum Gepäck anschrauben hätte ich bei Alu ein besseres Gefühl.
Komfort: Gabel ist Vollcarbon, eine Carbon-Sattelstütze kannst du problemlos nachrüsten, weil Standardmaß.
Innenlager ist BSA geschraubt, perfekt.
Die Gruppe ist leider aus GRX 400-800 zusammengewürfelt, wird aber in der Kombination problemlos und zuverlässig laufen, Ersatzteile sind günstig.
Bei allem mit Dropbar bin ich überzeugter 2-fach Fahrer, das hat einfach serienmäßig die komplette Bandbreite an Bord, von rennradmäßig ballern bis Gepäck die Berge hoch.

Specialized-typisch finde ich das Rad sportlich bepreist. Dafür bekommst du ein Rad, das es tatsächlich vor Ort gibt und einen Händler bei dem du vor der Ausfahrt kurz mal vorbeirollen kannst, wenn mal was ist. Außerdem ist das Bikefitting mit "Body-Geometry" ja auch so ein Specialized-Ding, was nicht jeder Kistenschieber bietet. Insgesamt finde ich das Angebot ok.

Das Carbonrad finde ich allerdings etwas dreist... Einsteiger Apex 1-fach, Laufräder nicht TL aufgebaut, Sunrace Kassette und KMC Kette, aber 4k... 🤭

Wahrscheinlich wird er dir das Zeug aus der Händlerschulung über "Future Shock" erzählen... mal ehrlich: Gabelfederung mit 20mm Federweg hab ich dank Carbongabel noch nie vermisst, schon gar nicht bei 42mm Reifen.
Aber ich fahre natürlich auch nicht Paris-Roubaix. Und selbst das überleben die Leute mit Starrgabel, 30er Reifen und doppelt Lenkerband bei 40km/h.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Für deine geschilderten Anforderungen ist das Alu völlig ausreichend.
Zum Gepäck anschrauben hätte ich bei Alu ein besseres Gefühl.
Komfort: Gabel ist Vollcarbon, eine Carbon-Sattelstütze kannst du problemlos nachrüsten, weil Standardmaß.
Innenlager ist BSA geschraubt, perfekt.
Die Gruppe ist leider aus GRX 400-800 zusammengewürfelt, wird aber in der Kombination problemlos und zuverlässig laufen, Ersatzteile sind günstig.
Bei allem mit Dropbar bin ich überzeugter 2-fach Fahrer, das hat einfach serienmäßig die komplette Bandbreite an Bord, von rennradmäßig ballern bis Gepäck die Berge hoch.

Specialized-typisch finde ich das Rad sportlich bepreist. Dafür bekommst du ein Rad, das es tatsächlich vor Ort gibt und einen Händler bei dem du vor der Ausfahrt kurz mal vorbeirollen kannst, wenn mal was ist. Außerdem ist das Bikefitting mit "Body-Geometry" ja auch so ein Specialized-Ding, was nicht jeder Kistenschieber bietet. Insgesamt finde ich das Angebot ok.

Das Carbonrad finde ich allerdings etwas dreist... Einsteiger Apex 1-fach, Laufräder nicht TL aufgebaut, Sunrace Kassette und KMC Kette, aber 4k... 🤭

Wahrscheinlich wird er dir das Zeug aus der Händlerschulung über "Future Shock" erzählen... mal ehrlich: Gabelfederung mit 20mm Federweg hab ich dank Carbongabel noch nie vermisst, schon gar nicht bei 42mm Reifen.
Aber ich fahre natürlich auch nicht Paris-Roubaix. Und selbst das überleben die Leute mit Starrgabel, 30er Reifen und doppelt Lenkerband bei 40km/h.
Danke! Das find ich mal eine gute und ehrliche Einschätzung.
Ich weiß das Specialized immer etwas höherpreisig ist, aber das ist die „Hausmarke“ des Stores um die Ecke. Die haben schon so viel auch mal schnell nen Samstag schon repariert, was einem erst bei der Ausfahrt aufgefallen ist. 30 Minuten später war man wieder auf dem Rad. Ist ist ein komfort den ich zu schätzen weiß. Zudem unterstütze ich einen Gewerbesteuer zahlenden Händler in meiner Stadt, der zudem auch immer einige ausbildet. Das ist einfach etwas, wo ich ein gute Gefühl habe.

Über Businessbike bekomme ich dort immer einen 10% Gutschein, sprich in dem Fall 230€ die ich dann für Tasche etc verwenden kann. Ist ja auch nochmal ein gewisser Bonus.

Das hat mich in meiner Entscheidung glaube ich echt bestärkt.
 
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
575
PS: Wenn er mit den Laufrädern beim Carbonrad kommt: Speichen sind DT Champion, nicht konifiziert, 2,0mm. Sowas nimmt man fürs Einkaufsrad....
 
Dabei seit
18. Januar 2021
Punkte Reaktionen
13
Also war heute da. Sehr gute Beratung wie immer fand ich. Er riet mir auch klar zum Alu, das wäre deutlich besser für meine Ansprüche weil Alu generell auch "stabiler" und von der GRX würde man als "Normalbürger" fast kein Unterschied zwischen 400-800 merken. Zudem empfiehl er, grad wenn man mal mit Gepack travelt, lieber ne 2er-Blatt vorne zu wählen, da man doch deutlich flexibler ist bei lange Touren. Das würde Spec. bei den teureren nie wirklich verbauen.
Ich habe das bis Anfang übernächster Woche "reservieren" können, da ich ihm auch sagte das ich bei meinem aktuellen AG noch die Businessbike-Details klären müsste.

Ich bin auch mal ein teures Carbon für 6.500 EUR gefahren und habe so ad hoc auf den Wegen keinen großen Unterschied im reinen Fahrgefühl gemerkt, einzig der Lenker ist dort nach unten etwas ausfallender und dadurch "graveliger" - aber den kann man ja auch für 150 EUR ersetzen meinte er.

Von der Größe saß ich auf 54 und 56er. Beim 54er hatte ich schonen einen leichten Buckel und nicht so das gute Gefühl, sodass wir definitiv das 56er anvisiert haben

Theoretisch könnte ich ja noch durch die Wallachai fahren und andere Bikes testen. Gießen hat einen Cube-STore, aber da sind Bestellzeiten wohl auch eher Glücksache.
Ich denke ich berherzige euren Tipp: wenn einem eins gefällt und es vorrätig ist - mitnehmen.

Hatte mir jetzt noch Zubehör wie Taschen, Schloss, Licht dazu gepackt und bin dann bei nem Paket von 2.500,- EUR wo ich ja quasi genau in meinem Budget mit liege.

Danke euch für eure Hilfe!
 
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
575
A... Er riet mir auch klar zum Alu, das wäre deutlich besser für meine Ansprüche weil Alu generell auch "stabiler" und von der GRX würde man als "Normalbürger" fast kein Unterschied zwischen 400-800 merken. Zudem empfiehl er, grad wenn man mal mit Gepack travelt, lieber ne 2er-Blatt vorne zu wählen, da man doch deutlich flexibler ist bei lange Touren.
Klingt nach einem fairen Händler mit guter Beratung.

Viel Spass mit dem zukünftigen Rad!
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
576
Wahrscheinlich wird er dir das Zeug aus der Händlerschulung über "Future Shock" erzählen... mal ehrlich: Gabelfederung mit 20mm Federweg hab ich dank Carbongabel noch nie vermisst, schon gar nicht bei 42mm Reifen.
Bist Du die FS denn schon gefahren? Nicht nur Probefahrt auf dem Parkplatz sondern etwas intensiver wie z.B. Langstreckenrennen?
 
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
575
Bist Du die FS denn schon gefahren? Nicht nur Probefahrt auf dem Parkplatz sondern etwas intensiver wie z.B. Langstreckenrennen?
Nein, ich bin noch nie Langstreckenrennen gefahren.

Ich bezweifle nicht, dass FS funktioniert. Ich bezweifle, dass das im Profisport ein derartiger Gamechanger ist, dass man "ohne" bei sowas wie Paris Roubaix nicht mehr aufs Podest fahren kann. ( am 17.04. ist es übrigens wieder soweit, ich lass mich ggf. auch gerne steinigen :) )

... und, dass das für Leute wie den TE oder mich, die mit 42er Reifen TL unterwegs sind, einen so großen praktischen Nutzen hat, dass das einen solchen Aufpreis rechtfertigt, dass man für ein Carbonrad mit Einsteigerausstattung (Apex und einfachen Laufrädern) 4000€ hinlegen sollte. Woanders gibts dafür z.B. GRX 800/Ultegra mit Carbon-LRS oder Etap AXS mit Mittelklasse DT LRS.
 
Dabei seit
19. Oktober 2020
Punkte Reaktionen
576
Nein, ich bin noch nie Langstreckenrennen gefahren.

Ich bezweifle nicht, dass FS funktioniert. Ich bezweifle, dass das im Profisport ein derartiger Gamechanger ist, dass man "ohne" bei sowas wie Paris Roubaix nicht mehr aufs Podest fahren kann. ( am 17.04. ist es übrigens wieder soweit, ich lass mich ggf. auch gerne steinigen :) )

... und, dass das für Leute wie den TE oder mich, die mit 42er Reifen TL unterwegs sind, einen so großen praktischen Nutzen hat, dass das einen solchen Aufpreis rechtfertigt, dass man für ein Carbonrad mit Einsteigerausstattung (Apex und einfachen Laufrädern) 4000€ hinlegen sollte. Woanders gibts dafür z.B. GRX 800/Ultegra mit Carbon-LRS oder Etap AXS mit Mittelklasse DT LRS.
Profis mit Forumsmitgliedern vergleichen :oops:

Das System funktioniert und ist mit den richtigen Reifen nah am CC-Bike, ich sag das mal nach Hunderten CC & CX Rennen.
Und der Preisvergleich? Marken wie BMC, Speci etc. sind halt höherpreisiger als Radon o.a., das kann dem Käufer nach Prüfung der Räder ja selbst überlassen sein was ihm gefällt. Man würde einem Audi Käufer auch nicht empfehlen sich mal bei Dacia umzusehen.
 
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
575
Sprich: ich suche ein Gravelbike, welches mir die Möglichkeit eben für ausgiebige Touren (die eben auch mal den Waldweg beinhalten dürfen) und Radreisen gibt. Es wird nicht auf Rennen verwendet und es werden damit auch keine wirklichen Trails gefahren.
Das war die Aufgabenstellung.

Profis mit Forumsmitgliedern vergleichen :oops:
Wer hat das gemacht? Du hast gefragt, ob ich Futureshock bereits bei Langstreckenrennen ausprobiert habe. Nein, habe ich nicht. Aber andere tun das bald wieder. Dann wird man sehen, ob es der Gamechanger ist oder obs noch ohne geht.

Das System funktioniert und ist mit den richtigen Reifen nah am CC-Bike, ich sag das mal nach Hunderten CC & CX Rennen.
Genau was der TE sucht...

Und der Preisvergleich? Marken wie BMC, Speci etc. sind halt höherpreisiger als Radon o.a., das kann dem Käufer nach Prüfung der Räder ja selbst überlassen sein was ihm gefällt. Man würde einem Audi Käufer auch nicht empfehlen sich mal bei Dacia umzusehen.
Die genannten Ausstattungen beziehen sich auf Giant Revolt und Canyon (Grizl?)

Giant produziert Rahmen für viele Markenhersteller, z.B. Trek, siehe hier.
So groß kann der Klassenunterschied nicht sein. Um im angesprochenen Autovergleich zu bleiben: Lässt Audi bei Dacia produzieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. März 2022
Punkte Reaktionen
47
Herzlichen Glückwunsch zum neuen Rad!
Ich war am Wochenende auch unterwegs um mir ein Diverge E5 anzusehen und eine Probefahrt zu machen. Mein eigentlich bestelltes Stevens lässt auf sich warten. Ich war ziemlich angetan. Die 61 passte sehr gut, obwohl der Händler meinte, dass man ja den Vorbau noch umdrehen könnte. Ich bin zwar 1,94m aber habe Rennrad-Erfahrung, deshalb fand ich die Sitzposition nicht so unbequem. Entgegen meinen Erwartungen war die GRX400 vollkommen OK und ließ sich sehr geschmeidig und präzise schalten. Fast hätte ich das Rad eingepackt. Nur wegen des P/L Unterschieds vom Spezialized (GRX400) zum Stevens (GRX600/800) habe ich doch noch nicht getan.
 
Dabei seit
20. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
575
Der TE hat doch selbst Speci ins Spiel gebracht, dann sieht er doch wo die preislich liegen und kann selbst entscheiden.
Hat er ja. Er kauft ein Speci ohne Futureshock.

Ich habe ihm von Futureshock abgeraten, weil für seinen use-case das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht stimmt. Sogar der Speci-Händler sieht das so.

Alles gut :bier:
 
Oben Unten