Kaufberatung Graveler (Low Budget)

Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
410
Standort
Seligenstadt
Moin!

Möchte gerne meinen Fuhrpark um einen Gravelbike erweitern. Habe letztes Jahr bei einem Cyclocross Event teilgenommen, seitdem spukt mir das im Kopf rum. Ein CX wäre mir jedoch zu nervös und unkomfortabel für das Einsatzgebiet: Pendeln auf die Arbeit (80% flache Forstwege, 20 km einfach), lange Touren mit Gepäck

Da ich nicht weiß ob ich dauerhaft Gefallen daran finde, oder für das Einsatzgebiet doch nicht mein Hardtail mit Starrgabel verwende, möchte ich eigentlich nicht mehr als EUR 1000,- ausgeben.

Im MTB Bereich kenne ich mich gut aus. Im Rennradbereich jedoch kein Stück. Ich hatte zb. bei diesem Event zum ersten mal in meiner 35 jähren Radfahrgeschichte das erste mal Kontakt mit einem Rennlenker. ;)

Gebraucht habe ich nichts vernünftiges finden können, vielleicht ist die Fahrradgattung noch zu jung...

1x11 hatte im MTB Bereich für mich zu wenig Bandbreite. (1x12 dagegen ist genial) Ich weiß also nicht ob mir 1x11 am Graveler passt, weil ich natürlich auch mal länger mit Gepäck bergauf fahren möchte.

Folgende Bikes habe ich schonmal vorgemerkt:

Vitus Energie
https://www.chainreactioncycles.com/de/de/vitus-energie-cyclocross-fahrrad-apex-1-x-11-fach-2019-2019/rp-prod168781

Planet X Full Monty
https://www.on-one.co.uk/i/q/CBPXFMAPEX1/planet-x-full-monty-sram-apex-1-hydraulic-disc-gravel-bike

Ich bin 1,83 und habe eine SL von 88 cm.

Was haltet ihr von den Bikes? Andere Empfehlungen? Angebote irgendwo gesehen?
 

RISE

Es gibt RISE, Baby
Forum-Team
Dabei seit
29. August 2004
Punkte für Reaktionen
3.028
Standort
Lake Chicamacomico
Kann für den Preis nur mein Nuroad von Cube empfehlen. Hat 2x10 Tiagra Schaltung (50/34 vorne, 11-34 hinten) und eine entspannte Geo, die auch oder gerade Einsteigern sehr entgegen kommt. Die Sitzposition ist aufrecht, durch den Vorbau mit Steigung (glaube +/-7°) und 20mm Spacer hat man einen ziemlichen Spielraum zwischen Komfort und/oder sportlicher Sitzposition. Gepäckträger und Schutzbleche können problemlos montiert werden und es passen 40mm Reifen (mit Schutzblechen). Einzige Kritikpunkte meinerseits sind das Gewicht (mit Pedale etwas über 11kg) und die mittelmäßigen mechanischen Bremsen. Bisher kann ich über die Haltbarkeit nicht klagen, alles funktioniert sehr zuverläsig. Nur die erwähnten Bremsen könnten etwas mehr Biss und Dosierbarkeit vertragen, verrichten aber auch so ihren Dienst.
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
410
Standort
Seligenstadt
Das Nuroad habe ich mir auch schonmal angesehen. Ist leider ne ganze Ecke schwerer, hat dafür aber auch nen Umwerfer. Vorteil ist natürlich der Händler vor Ort, gegenüber dem Vitus wirkt es optisch etwas bieder. Es hat halt ne ganz andere Geo als das Vitus, da mir in dem Bereich die Erfahrungswerte fehlen kann ich die Werte nur auf dem Papier vergleichen.
 

RISE

Es gibt RISE, Baby
Forum-Team
Dabei seit
29. August 2004
Punkte für Reaktionen
3.028
Standort
Lake Chicamacomico
Das Nuroad habe ich mir auch schonmal angesehen. Ist leider ne ganze Ecke schwerer, hat dafür aber auch nen Umwerfer. Vorteil ist natürlich der Händler vor Ort, gegenüber dem Vitus wirkt es optisch etwas bieder. Es hat halt ne ganz andere Geo als das Vitus, da mir in dem Bereich die Erfahrungswerte fehlen kann ich die Werte nur auf dem Papier vergleichen.
Bieder ist nicht unbedingt schlecht, wenn es um Alltagstauglichkeit geht.
Offenbar ist es aber beim Cube wieder so, dass es vielerorts (noch) nicht lieferbar ist. Die Geo ist sehr entspannt und auch für längere Fahrten ausgelegt. Etwas sportlicher und gestreckter wäre z.B. das Serious Grafix, dazu gibts auch einen Thread und viele Erfahrungswerte. Für 1000€ gibts allgemein eine gewisse Auswahl an tauglichen Rädern, meistens sind die von Ausstattung auf einem Level, unterscheiden sich aber teils stark in der Geometrie. Kommt dann halt drauf an, ob man lieber gestreckter oder aufrecht sitzen will.
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
410
Standort
Seligenstadt
Das Vitus ist im Vergleich wirklich sehr lang. Im Prinzip nicht schlecht, wird zwar als CX Bike angeboten, aber wird dadurch auch sicher sehr tourentauglich. Ein kürzerer Vorbau wäre schnell montiert. Leider hat die Kassette keine große Bandbreite. Wenn schon 1x11, dann sollte die Kassette mehr Bandbreite haben als die verbaute 11-36. Kann man die günstig gegen eine andere tauschen?
Der Rahmen scheint auch sehr leicht zu sein. 1200 g, wenn das stimmt...

Es gibt sehr viele Bikes in der Preisklasse. Das ist ja das Problem. :) Das Merida Silex 300 finde ich vom Ansatz auch nicht schlecht, das lange Steuerrohr ist jedoch Geschmacksache: https://www.nubuk-bikes.de/bike/cyclocross-gravel/merida-silex-300-2018-matt-olivegruen-rot/a-340218/?ReferrerID=1&gclid=EAIaIQobChMIy43Ep4uu3wIVFp7VCh1bFw19EAQYAyABEgL81PD_BwE
 
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
622
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
410
Standort
Seligenstadt
Den Vitus hatte hier jemand mit Flatbar aufgebaut, vielleicht kannst du da Erfahrungen einholen:

https://www.mtb-news.de/forum/t/a-ein-etwas-anderer-crosser.876367/

Der Rahmen kam da bei 1553 g raus, das scheint mir auch realistischer. Die 1200g hat vielleicht der leichteste von 100 Rahmen der kleinsten Größe.

Das Apex 1 Schaltwerk sollte ohne Probleme auch diese Kassette schaffen:

https://www.bike-components.de/de/SRAM/PG-1130-11-fach-Kassette-fuer-Apex-1-NX-p49162/
Das mit dem Schaltwerk ist gut. Ich dachte man müsse dann auch noch ein längeres Schaltwerk kaufen...
Das mit dem Rahmen dachte ich mir schon, denn die Alurahmen liegen alle um die 1500g, obwohl ich das schon viel finde.
CC-Hardtailrahmen aus dem MTB Bereich sind nicht wirklich viel schwerer.

Habe auch mal nach Carbonrahmen geschaut. Das günstigste was ich gefunden habe hat dazu noch eine aussergewöhnliche Optik.
Holdsworth Mystique, in schwarz.
Das angegebene Gewicht ist jedoch das gleiche wie beim Vitus, was mich etwas wundert. Macht dann eigentlich auch keinen Sinn 500,- mehr auszugeben: https://www.planetx.co.uk/i/q/CBHOLMYSRIV1/holdsworth-mystique-sram-rival-1-gravel-bike-700c-wheels
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.251
Standort
au-dela de Grand Est
Mir faellt grad auf, dass das Tiagra-Bike mit 34-50 und 11-34 auch nicht mehr Berggang hat als das 1x Bike von Planet-X ... einmal 34/34 und einmal 42/42, ist bei mir beides 1:1 - Das mehr an Schnellgang des 2x Tiagra Setups braucht IMHO niemand.
(...) Was haltet ihr von den Bikes?
Das Planet-X gefaellt mir spontan gut, aber da bin ich vll etwas vorbelastet. Ich hab selber zwei Raeder von dort und mag die sehr.
Andere Empfehlungen?
Ich wuerde beim genannten Einsatzbereich eher in Richtung 'Stahl' gehen. Und das Gewicht nicht so schwer nehmen. Haha Wortwitz :D
Angebote irgendwo gesehen?
Naja leider was Stahl betriff nix im preislichen Target, bin aber auch aktuell nicht so in dem Thema drin.
Ich hab ja meine Genesis Vagabond 'Wuchtbrumme' (Reifenfreiheit fuer 29x2.5", selbst ermittelt an meinem 2016er Modell, Werksangabe 2019 ist 2.1") und bin damit sehr zufrieden.
 
Dabei seit
20. März 2018
Punkte für Reaktionen
7
Die Apex 1 mit großer Kassette kommt schon viel hoch. (Ich wünsch mir manchmal einen Gang mehr in jede Richtung, aber bei zweifach gibt's vor allem kleinere Sprünge.)
Und beim Silex fand ich das hohe Steuerrohr ganz angenehm ... weil das Rad eben auch so lang ist. (Ist wie beim Hardtail MtB) Gewöhnungsbedürftiger ist die Lenkung. Mit der kommt nicht jeder klar ...
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
410
Standort
Seligenstadt
Mir faellt grad auf, dass das Tiagra-Bike mit 34-50 und 11-34 auch nicht mehr Berggang hat als das 1x Bike von Planet-X ... einmal 34/34 und einmal 42/42, ist bei mir beides 1:1 - Das mehr an Schnellgang des 2x Tiagra Setups braucht IMHO niemand.

Das Planet-X gefaellt mir spontan gut, aber da bin ich vll etwas vorbelastet. Ich hab selber zwei Raeder von dort und mag die sehr.

Ich wuerde beim genannten Einsatzbereich eher in Richtung 'Stahl' gehen. Und das Gewicht nicht so schwer nehmen. Haha Wortwitz :D

Naja leider was Stahl betriff nix im preislichen Target, bin aber auch aktuell nicht so in dem Thema drin.
Ich hab ja meine Genesis Vagabond 'Wuchtbrumme' (Reifenfreiheit fuer 29x2.5", selbst ermittelt an meinem 2016er Modell, Werksangabe 2019 ist 2.1") und bin damit sehr zufrieden.
Welches "Tiagra-Bike" meinst du? Und welches Planet X? Das hier vom Startpost? https://www.on-one.co.uk/i/q/CBPXFMAPEX1/planet-x-full-monty-sram-apex-1-hydraulic-disc-gravel-bike Ausstattung ist auch top, hat eine 11-42 Kassette. Laufräder sagen mir nichts, die scheinen beim Vitus besser zu sein...
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.251
Standort
au-dela de Grand Est
Tiagra das hier:
Kann für den Preis nur mein Nuroad von Cube empfehlen. Hat 2x10 Tiagra Schaltung (50/34 vorne, 11-34 hinten) (...)
Planet-X, ja genau: das was Du anfangs selber rausgesucht hast.

Schreibt man mal ausnahsmweise keine zwei Seiten, ist es auch wieder falsch weil nicht ausfuehrlich genug
:lol:
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
2.251
Standort
au-dela de Grand Est
Noch so ein Standard, keine Ahnung ob sie Dir das schon erzaehlt haben:
Bei Planet-X solltest Du in GBP einkaufen und Deinen Kreditkarten-Provider als Geldwechsler einspannen.
Wenn Du bei Planet-X die Euro-Preise aufrufst wird das gleich deutlich teurer.
 
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
410
Standort
Seligenstadt
Tiagra das hier:

Planet-X, ja genau: das was Du anfangs selber rausgesucht hast.

Schreibt man mal ausnahsmweise keine zwei Seiten, ist es auch wieder falsch weil nicht ausfuehrlich genug
:lol:
Hätte ja auch das Holdsworth sein können, da das auch von Planet X angeboten wird...

Wenn ich die Bikes aus dem Startpost vergleiche, finde ich das Vitus hübscher, auch durch die innen verlegten Zügen. Am Unterrohr finde ich das nicht so optimal bei Schlammschlachten.
Ich werde mal versuchen ein Silex Probe zu fahren... Mir fällt auch ein das ich noch einen Gutschein von einem Bike Shop über EUR 200,- habe. Der führt Ghost, Winora Group. Glaube aber Ghost hat da nichts in dieser Preisklasse...
 
Dabei seit
30. Oktober 2017
Punkte für Reaktionen
622
Die Kellys kannte ich noch nicht, scheinen eher aufs Gelände ausgerichtet. Bin kein absoluter Geometrie-Experte aber das sieht mir nach einer eher aufrechten Sitzposition aus, wenn ich es mit meinem Poison vergleiche ist sowohl der Stack größer als auch der Reach kleiner. Dropperpost serienmäßig sagt ja auch was über die Ausrichtung aus.
Wenn du es probefahren kannst ist das ja optimal, das würde ich auf jeden Fall machen.
 

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
859
Standort
Wiesbaden Biebrich
Habe gerade mit dem Bikeshop telefoniert bei dem ich den Gutschein habe. Er hat auch Kellys im Programm und die Graveler davon im Laden stehen. Das werde ich mal Probe fahren. Was haltet ihr davon, ich habe keine Tests finden können. Laufräder sind Eigenmarke...

https://www.kellysbike.com/de/gravel-c635/soot-70-p57995
https://www.kellysbike.com/de/gravel-c635/soot-50-p57707
sehen zumindest gut aus. Wirken auf mich wie CX mit starkem Sloping und längerer Kettenstrebe. Leider nur drei Größen.
Die Gewinde für Bleche/Träger sind schön versteckt.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Wien
Kurbel 52x36 und Kassette 11-34 beim soot 50?
Wenn man kein waschechtes Rennrad sucht ist die Kurbel komplett daneben.
Das 70er sieht dafür sehr sexy aus.
 
Dabei seit
23. Juni 2016
Punkte für Reaktionen
3
Trek Checkpoint AL? Canyon Grail Al? Giant ToughRoad (bisl teurer)? Fuji Yari? Trek 520 (bisl teurer, dafür mit Racks v+h und MTB-Schaltung)?

Bisl off-topic an die Geo-Spezialisten:

Das Trek 520 hat im Vergleich zum Canyon Grail Al eine sehr ähnliche Geometrie. Machen die kleinen Unterschiede wirklich soviel aus? Wenn man Test/Reviews liest, ist das 520 ja ein entspannter Tourer, das Grail ein verspieltes, schnelles Adventure-Bike. Bin da echt ein wenig verwirrt gerade.

geo.png
 

Anhänge

talybont

Rheinländer im Exil
Dabei seit
11. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
859
Standort
Wiesbaden Biebrich
Das Trek 520 ist alles aber kein Rad um schnell über Schotter zu flitzen! Das ist ein Arbeitspferd: Stahlrahmen, lange Kettenstreben, entspannte Winkel.
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte für Reaktionen
102
Standort
Wien
Die Werte in den Geometriedaten unterscheiden sich tlw. um ganze 5 cm das würd ich nicht als ähnliche Geometrie bezeichnen nur weil das Oberrohr zufällig gleich lang ist.
 
Oben